• Statt: EUR 10,20
  • Sie sparen: EUR 1,50 (15%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Luke and Jon ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Cover geknickt, vergilbt Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Luke and Jon (Englisch) Taschenbuch – 4. August 2011

4.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,70
EUR 2,55 EUR 0,55
84 neu ab EUR 2,55 17 gebraucht ab EUR 0,55

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Williams grew up in Clitheroe, Lancashire and currently lives in Manchester. He would like to live by the sea. Luke and Jon is his first novel.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Villette TOP 1000 REZENSENT am 8. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Der 13-jährige Luke denkt ihn, als sein Vater zum ersten Mal nach dem Tod der Mutter wieder richtig lebens- und aufnahmefähig ist, als er wieder Vater ist. Das ist der eine Teil der Handlung. Luke verliert die Mutter durch einen Autounfall, den Vater zeitweise an dessen Trauer und den Alkohol, und das Zuhause, weil der Vater kein Geld mehr verdienen kann. Der andere Teil kommt durch Jon in die Geschichte. Den lernt Luke nämlich in seinem neuen Zuhause kennen. Auch Jon hat keine Eltern mehr, lebt bei den Großeltern, die sich nicht mehr um ihn kümmern können und wird in der Schule gemobbt. Luke nimmt sich seiner an, wird dadurch mit seiner Trauer fertig. Er hat eine Aufgabe, jemanden, um den er sich kümmern muss, wo er doch gerade selbst alles verloren hat.

Diese Geschichte geht sehr sensibel mit dem Thema Trauer um, zeigt, dass Eltern/Erwachsene nicht immer stark sind, Kinder manchmal stärker sind oder sein müssen, weil ihnen gar nichts anderes übrig bleibt. Hinzu kommt die Behandlung des Themas Freundschaft, die hier so dargestellt wird, wie sie wirklich sein sollte: Einstehen für den Freund, auch wenn das nicht nur Vorteile für einen bringt, auch wenn er einen manchmal nervt. Es geht um die Menschen, die im Abseits der Gesellschaft leben. Die Sprache dieses Buches ist sehr schön, manchmal fast poetisch. Ich empfehle es allen ab 11.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Timo D am 25. April 2011
Format: Taschenbuch
Luke's depressive mom died in a car accident. His father starts drinking, can't pay the bills anymore. They lose their house and have to leave town in England to find another, cheaper place. Their new house in a completely new place is awful. Everything is broken and a mess. Soon, Luke meets a weird boy named Jon. He has old clothes, behaves oddly. He lives with his grandparents and gets bullied at school. Jon starts showing up at their new house and talking to Luke and his father. Soon Jon becomes not only a very close friend but also a part of their family and Luke realizes what is important for him in life and what friendship really means.

This novel, published in 2010 by Faber and Faber, is a heart-moving story about a boy who has to deal with his mother's death and a totally new life situation. Main character Luke is characterized as a very mature and smart teenager. He likes drawing and is a thinker. He does not care too much about what other people think about him.

The most important part of the book is not the actual action but the thoughts of Luke. He asks himself a lot of questions about life, love, family and relationships. The way author Robert Williams expresses everything really puts the reader into Luke's situation. His extraordinary explanations show that this book is written out of experiences. He makes the reader think. What do people actually mean to you, what importance do they have in your and others lives?
His friend Jon is also in a hard situation. Only having his grandparents left in family, he is poor, alone and misunderstood in school. The reader finds out about different ways to deal with problems and gets to see the world from a desperate situation.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Luke and Jon

I had no idea what to expect, but once I got reading, it was impossible to stop. A clear and sensitive account of boys and parents, of difficult times at home and at school, of art and suffering… There is so much humanity condensed into these few pages.

The style is clear and accessible, and the descriptions are inventive, without becoming contrived or pompous. There is no sense of becoming slushy and oversentimental at any point.

A perfectly readable and original account of the way the boys, Luke and Jon, become acquainted and deal with their own life stories, sometimes together, sometimes alone.

Highly recommended reading, for teens, and for adults.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zu Beginn des Buches war ich äußerst angetan von der klaren Sprache Williams', seinen stimmigen Charakteren und den Themen des Buches. Themen wie Freundschaft zwischen zwei Außenseitern, sowie die Trauer um den frühen Verlust der Mutter stehen im Zentrum. Das Buch gibt reale Einsichten in die kindliche Trauer und Schwierigkeiten, die darum herum entstehen.
Leider entwickelt der Autor im Verlaufe, und vor allem gegen Ende des Buches, Fäden, die nicht mehr, oder nur in Ansätzen zuende gesponnen werden.

So z.B. wird die psychische Krankheit der Mutter angesprochen, und es stellt sich die Frage, ob ihr Unfalltod nicht doch eher Suizid war. Alles deutet darauf hin, der Spannungsbogen wird entsprechend aufgebaut. Doch es endet damit, dass die Polizei sich nicht sicher ist und den Fall als ungeklärt zu den Akten legt. Man bekommt das Gefühl, dass der Autor Angst davor hat, seine Leser mit einem solchen dramatischen und schwierigen Peak zu konfrontieren. Im Kontext des Buches würde jedoch nur dieser Sinn ergeben.

Des weiteren zeigt Luke gegen Ende das Buches Anzeichen von Wutanfällen, obwohl er die ganzen Ereignisse zuvor extrem ausgeglichen und erwachsen wirkte. Im Umgang mit den Problemen seines Vater, sowohl als auch mit denen des Nachbarsjungen Jon stellt Williams ihn als sehr verständig, geduldig und harmonisch dar. Dies kippt plötzlich, ohne weitere Erklärung, und man fragt sich als Leser, ob auf ein psychisches Erbe von Lukes Mutter hingedeutet werden soll. Eine Frage, die ebenfalls nicht beantwortet wird.

Zuletzt spielt auch das Thema Bullying in dem Buch eine Rolle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: HASH(0xa4418c60) von 5 Sternen 2 Rezensionen
HASH(0xa3fe44ec) von 5 Sternen Great Book 15. März 2011
Von Timo D - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Kindle Edition
Luke's depressive mom died in a car accident. His father starts drinking, can't pay the bills anymore. They lose their house and have to leave town in England to find another, cheaper place. Their new house in a completely new place is awful. Everything is broken and a mess. Soon, Luke meets a weird boy named Jon. He has old clothes, behaves oddly. He lives with his grandparents and gets bullied at school. Jon starts showing up at their new house and talking to Luke and his father. Soon Jon becomes not only a very close friend but also a part of their family and Luke realizes what is important for him in life and what friendship really means.

This novel, published in 2010 by Faber and Faber, is a heart-moving story about a boy who has to deal with his mother's death and a totally new life situation. Main character Luke is characterized as a very mature and smart teenager. He likes drawing and is a thinker. He does not care too much about what other people think about him.

The most important part of the book is not the actual action but the thoughts of Luke. He asks himself a lot of questions about life, love, family and relationships. The way author Robert Williams expresses everything really puts the reader into Luke's situation. His extraordinary explanations show that this book is written out of experiences. He makes the reader think. What do people actually mean to you, what importance do they have in your and others lives?
His friend Jon is also in a hard situation. Only having his grandparents left in family, he is poor, alone and misunderstood in school. The reader finds out about different ways to deal with problems and gets to see the world from a desperate situation. Yet these thinking parts of the book are combined with an interesting and partly suspense action.

It is not a very complicated book and seems very easy to read, however its message is very interesting and important and only understandable if read slowly. This is not the kind of book you take with you to the beach to just have a nice, easy read. It is a sad story but at the same time also hopeful and the mood gets happier. I would definitely recommend it for readers who like books to think about with a big message.
HASH(0xa3fe99a8) von 5 Sternen Debut of the year? 6. Juni 2010
Von Ryan Williams - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
Let them shout it down every Manchester street, let them shout it loud enough to disturb the author behind the counter at Waterstones: Robert Williams (no relation) has a talent to be envied. Who is he, and how does he know so much about grief, the slow burn of it, and of male comradeship, and how does he get it down so well? With a style as neat and unfussy as the cubes of colour in a child's paintbox, and in under two hundred pages, he involves us in real, lived lives, with humour and pathos held in careful balance. My only dissapointment was how, if not for the NYP prize, this short novel might have been kept from the public.

I wish the author a great future.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.