oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ludwig II - König von Bayern: Ein Wittelsbacher zwischen Kunst und Tragik [Broschiert]

Maria Seitz
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 34,80 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 25. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

Januar 2011
Dieses Buch über den unsterblichen „Märchenkönig“ Bayerns erfasst die einmalige und widersprüchliche Persönlichkeit Ludwigs II. und wird durch neue Erkenntnisse in der Erforschung seines Selbstverständnisses der Nachwelt verständlich gemacht. Im Ergebnis wird der einzigartige Lebensentwurf Ludwigs, der sich in Symbolen der Mythologie, Geschichte, Architektur, Theater, unterschiedliche Kulturkreise und Stilformen in einmaliger Weise vereint, sichtbar. Dem Leser, der bereit ist, sich ohne Vorurteil auf Denken und Empfinden Ludwigs einzulassen, wird ein neues beeindruckendes Bild seiner Persönlichkeit vermittelt. ... Aus seiner Kunsttätigkeit im Theater und in seinen Schlössern entwickelt Maria Seitz die Konflikte, an denen Ludwig II. sich abarbeitete: Den Zwiespalt von Poesie und Wirklichkeit, das Ringen um ein ideales und heiliges Königtum gegen die Übermacht von Politik und Bürokratie, dem Wunsch nach Beglückung seines Volkes, nach Volksbildung und Erhebung durch das Theater gegen wachsende persönliche Isolierung. Ein lesenswertes und erhellendes Buch! Dr. Johannes Erichsen; Präsident der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 290 Seiten
  • Verlag: Toeche-Mittler; Auflage: 1., Auflage (Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3878201311
  • ISBN-13: 978-3878201311
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 20,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.250.509 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunsch und Wirklichkeit - Die Welt des Märchenkönigs 10. Februar 2011
Format:Broschiert
Kurzbeschreibung: Dieses Buch über den unsterblichen "Märchenkönig" Bayerns erfaßt die einmalige und widersprüchliche Persönlichkeit Ludwigs II. und wird durch neue Erkenntnisse in der Erforschung seines Selbstverständnisses der Nachwelt verständlich gemacht.
Im Ergebnis wird der einzigartige Lebensentwurf Ludwigs, der sich in Symbolen der Mythologie, Ge-schichte, Architektur, Theater, unterschiedliche Kulturkreise und Stilformen in einmaliger Weise vereint, sichtbar. Dem Leser, der bereit ist, sich ohne Vorurteil auf Denken und Empfinden Ludwigs einzu-lassen, wird ein neues beeindruckendes Bild seiner Persönlichkeit vermittelt.
Meine Meinung:
Das vorliegende Buch ist in 3 Abschnitte
I. Die Tragik König Ludwigs II.
II. Literatur und Theater im Leben des Königs.
III. Das Verständnis Ludwigs II. vom idealen Königtum und die Verkörperung in den Bauwerken
aufgeteilt. Ein umfangreicher Anhang, der zwei Zeittafeln, viele Anmerkungen, ein Bildnachweis, eine Auflistung der benutzten Archivalien, ein Literaturverzeichnis und ein Namensregister enthält, ver-deutlicht, mit welcher Mühe und mit welchem wissenschaftlichen Aufwand Frau Seitz dieses Buch erstellt hat. Abgerundet wird das Werk durch einen großen Bildteil. Es sind 51 Farb- und 82 Schwarz-weiß Fotos.
Der erste Abschnitt, welcher aus 11 Kapiteln besteht, beschreibt in kurzen Aufsätzen den persönlichen Lebensweg König Ludwig II. und versucht mit einer glasklaren Analyse dem Leser aufzuzeigen, warum das kurze Leben des Märchenkönigs so und nicht anders verlaufen konnte. Sehr deutlich weist die Autorin auf Zusammenhänge hin, die auch mir bisher nicht in der Form bewusst waren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ludwig II 21. Februar 2011
Von LEXA
Format:Broschiert
Dieses Buch überzeugt inhaltlich nicht nur Ludwig-Kenner, sondern ist aufgrund seiner
sehr schönen Aufmachung mit vielen neuen und historischen Bildern
auch für jedermann geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar