Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ludwig Börne. Keinem Vaterland geboren: Eine Biographie [Taschenbuch]

Willi Jasper
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. Februar 2003
Als der Arzt den Kranken kurz vor seinem Tod noch einmal untersuchte und ihn fragte, was für einen Geschmack er verspüre, antwortete Börne: "Gar keinen, wie die deutsche Literatur." Bis zum Schluß stand dem versierten Polemiker die treffsichere Pointe zu Gebote. Spott und Übertreibung, Anspielungen und bildhafte Vergleiche sind die Zutaten seines glänzenden Stils. Börnes Hauptwerk, die brillanten "Pariser Briefe" (1831-1833), gingen aus der Korrespondenz mit Jeanette Wohl hervor, die ihm zwanzig Jahre lang Mutter, Schwester und Freundin war. Mit ihnen erreichte er den Gipfel seiner Popularität und überstrahlte selbst Heine. Börne war ein Autor, der den gegenwärtigen Tag im Auge hatte und auf den Dialog mit dem Publikum setzte. Die in Paris erprobte Kunst des Flanierens erhob er zum Gestaltungsprinzip. Willi Jasper, der passionierte Sympathisant des großen Deutschen aus der Frankfurter Judengasse, sieht in ihm den besten und eigenwilligsten Publizisten seiner Epoche: "Ihn gilt es wiederzuentdecken, den Freiheitskämpfer und Emigranten, den Weltbürger und 'Zeitschriftsteller', den blenden Stilisten und scharfsinnigen Kritiker von Kulturmief und nationaler Engstirnigkeit." Willi Jaspers Domäne ist die Biographie. Drei große Autoren hat er auf seine anschaulich-unterhaltsame Weise porträtiert: Lessing, Heinrich Mann und Börne, den versierten Polemiker und brillanten Stilisten, dessen Hauptwerk die glänzenden "Pariser Briefe" sind. Trotz schwächlicher Konstitution war Börne ein Mensch des vielseitigen Genusses, und der Brief war die "Droge", der er ein Leben lang verfallen war. Sein Schicksal, "zugleich ein Deutscher und Jude zu sein", dieser Widerspruch machte ihn zum radikalsten Publizisten seiner Epoche. Spott, Übertreibung und die treffsichere Pointe sind die Markenzeichen seines Stils

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 331 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Februar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746619181
  • ISBN-13: 978-3746619187
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 866.649 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Willi Jasper, geboren 1945, lebt als Wissenschaftler und Publizist in Berlin, Mitarbeiter des Moses-Mendelssohn-Zentrums für europäisch-jüdische Geschichte und Professor für Literaturgeschichte an der Universität Potsdam. Mitherausgeber des Jahrbuchs für deutsch-jüdische Geschichte MENORA. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Literatur- und Kulturgeschichte, zuletzt u. a.: "Faust und die Deutschen" (1998), "Heinrich Mann - der Bruder. Eine Biographie" (TB 2001), "Lessing - Aufklärer und Judenfreund. Biographie" (2001).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungen 18. August 2003
Diese ebenso informative wie unterhaltsame Biographie ist nicht eindeutig chronologisch geordnet nach dem Motto "Er wurde geboren, lebte und starb", sondern Jasper beleuchtet in den einzelnen Kapiteln unterschiedliche Aspekte des Publizisten Ludwig Börne, dessen Hauptwaffen im Kampf für Freiheit und Demokratie die Feder und der Spott waren.
So erfährt der Leser z.B. im zweiten Kapitel wie Börne sich als Deutscher und Jude fühlte. Gleichzeitig geht Jasper auch auf das Leben der Juden in Börnes Geburtsstadt Frankfurt ein. Im Kapitel "Über das Schmollen der Weiber" werden Börnes Beziehungen zu Henriette Herz und Jeanette Wohl beschrieben und im vierten Kapitel erfährt man, wie Börne seinen Zensor so zur Verzweiflung trieb, daß dieser freiwillig sein Amt aufgab.
Ein Anhang mit Anmerkungen, Zeittafel und Quellenangaben runden die Biographie ab.
Wer dieses Buch liest wird schnell merken, daß Börne zu Unrecht weitgehend in Vergessenheit geraten ist und er läßt sich hoffentlich dazu inspirieren, sich weiter mit Börne und seinen Schriften zu beschäftigen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar