newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

7
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juni 2005
Star Wars Racer Revenge ist im Jahr 2002 erschienen und zählt meiner Meinung nach zu den besten Playstation²spielen. Ich frage mich warum ich immernoch Rezensionen vom Jahr 2002/03 sehe. Ist das Spiel wirklich schon so vergessen??? Natürlich habe ich mir mal alle Rezensionen durchgelesen und in einer steht "Eine coole Demo-Version", da dachte ich mir (???). Es ist einfach das Problem, dass sie sich Star Wars Racer Revenge kaufen und nachdem sie den Tournament einmal durchgespielt haben heisst es: "Ich hab Star Wars Racer Revenge schon längst durchgespielt". Danach legen sie das Spiel wieder beiseite. Da gibts natürlich noch mehr zu entdecken, man kann nämlich den Sebulba (Episode 1), Young Anakin (Episode 1), Watto, Darth Maul und Darth Vader freischalten. Dazu müsst ihr zuerst mal den Tournament mit irgendeinem Spieler durchspielen. Nachdem Durchgang gewinnt ihr Sebulba.

Sebulba (Episode 1): Wenn ihr dann schon den Sebulba gewonnen habt, dann müsst ihr mit ihm den nächsten Tournament durchspielen. Erst dann wird Sebulba (Episode 1) freigeschaltet. Nun habt ihr alle Peitschen in der Hand, denn der Sebulba (Episode 1) ist drezeitig der beste Racer, voll aufgemotzt. Young Anakin (Episode 1): Um Young Anakin freizuschalten müsst ihr auf jeder Strecke eine Bestzeit erreichen. Anschliessend bricht ihr nochmals euer Rundenrekkord im Tournamentmodus.

Watto: Meistert auf jeder Rennstrecke alle drei Rundenrekkorde.

Darth Maul: Bringt auf jeder Rennstrecke 6 Podracer zur Strecke. (am besten mit Sebulba (Episode 1)

Darth Vader: Um Darth Vader freizuschalten müsst ihr den Tournamentmodus mit einem der gewonnenen Podracern (Sebulba (Episode 1), Young Anakin, Watto oder Darth Maul) durchspielen.

Ich hoffe, dass ich es euch ausführlich genug erklärt habe.

Star Wars Racer Revenge kann ich euch nur empfehlen. Die Graphik ist wirklich astrein und auch die Steuerung ist genial.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2002
Es hätte ein grandioses Spiel sein können, aber es ist für mich nur ein teuer bezahltes Demo. Die ersten 7 Rennen habe ich in einem Durchlauf mit dem ersten Platzt durchflogen innerhalb kürzester Zeit! Wenn man bedenkt, daß es im Grunde nur 13 Rennen und Strecken in diesem Spiel gibt ist das geradezu eine Frechheit. Einmal durchgespielt, gibt es nur noch neue Pod-Racer frei zu schalten. Tatsächlich ist das Spiel spätestens in zwei Tagen abgefrühstückt, wenn man auch nur etwas Talent hat. Es ist VIEL zu einfach, und eine Schwierigkeitseinstellung gibt es nicht. Wirklicher Rennspaß beginnt erst zum Ende hin. Und erst beim letzten Rennen, auf der letzten Strecke zeigt das Spiel meiner Meinung nach, was es hätte sein können und sollen. Dort macht es so viel Spaß, daß man sich die Haare raufen möchte über die Programmierer bei Lucas Arts. Nur wenige Strecken sehen wirklich gut aus, die meisten fand ich albern und phantasielos. Die Auflösung und Frame-Rate ist super, aber die Texturen sind oft nur stink langweilig. Man hätte gerne mehr Wüstenstrecken machen können, diese sehen am besten aus, und der dort aufgewirbelte Staub macht viel Stimmung. Und wenigstens alle Strecken hätten in verschiedenen Variationen fahrbar sein sollen, damit man etwas länger was von dem Spiel gehabt hätte. Das erste Spiel war vom Streckendesign wesentlich besser, origineller und viel langlebiger! - Wer zu viel Gelt hat, und unbedingt alles von Star Wars besitzen muß, soll es sich natürlich ruhig kaufen: für zwei Tage ist es unterhaltend; wer etwas längeren Spielpaß für sein Geld erwartet, sollte die Finger davon lassen: es ist ein extrem kurzes Vergnügen. Ich finde es eine Frechheit für's Geld. WipeOut Fusion hat für mein Empfinden mehr Podracing-Feeling als Racer Revenge und ist eine größere Herausforderung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. März 2002
Das neuste Star Wars Rennspiel ist einfach superklasse! Die Gafik ist klasse und läuft wie Butter.
Fazit:
- neue Potracer (und die sind super animiert)
- neue Strecken (die sind wirklich klasse gemacht)
- 2 Player Modus (der super viel Spass macht, wenn darum geht seine Freunde zu besiegen)
- Tuning modus (macht einfach irre viel Spass das Preisgeld in neue Teile von deinem Potracer zu investieren)
Das ist der Eindruck den ich von diesem Spiel habe und mich zum Kauf regelrecht gezwungen hat. Das neue Star Wars Racer Spiel ist ein absolutes muss (nicht nur für Fans).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2012
das Spiel ist der Hammer, Spielspass, Spannung, vieles zum Freispielen, Podracer-Tuning. Ich kann das echt nur jedem Hoverracingfan ala Wipeout oder
Quantum-Redshift empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Ich mach es kurz. Das spiel hat eine schlechte Steuerung. Und der Pod Racer lässt sich kaum lenken. Richtig schwammig. Ich habe auch EP 1 Racer für den Nintendo 64 und das ist 1000 mal besser als die Ps2 Version! Die Grafik sei mal dahin gestellt aber ich finde das Wichtige an einem spiel ist die Story und die gibt es kaum. Gut es ist ein Rennspiel aber dennoch. Ich hab mir das vor jahren gekauft und seit Jahren auch nicht mehr gespielt. Von daher weiß ich nicht mehr so viel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Juli 2014
Das Spiel verspricht, was das Pendent für den PC schon aufzeigte. Durch das Spielen am TV-Gerät kommen die Rennen jedoch viel besser zur Geltung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. März 2002
Acht Jahre nach dem unvergesslichen Rennen, das Anakin Skywalker gegen Sebulba gewann, ist Podracing beliebter als je zuvor. Die Sportart findet mittlerweile in fünf verschiedenen Welten statt und zieht unzählige Fans in ihren Bann - aber natürlich wollen auch viele neue Teilnehmer versuchen, die Herrschaft über zwei Riesenturbinen in einem energiegeladenen Rennen zu übernehmen.
Die Maschinen rasen mit über 900 km/h nur wenige Meter über den Boden - Podracing ist superschnell, die Teilnehmer müssen sich auf gefährlichem Terrain beweisen. Aber die Gefahr liegt nicht nur in der Umgebung: auch die Konkurrenten verwenden fiese Kampftaktiken, um die Podracer daran zu hindern, überhaupt bis zur Ziellinie vorzudringen.
Du kannst deinen Podracer von dem gewonnenem Preisgeld auftunen und im 2-Spieler Modus gegen deine Freunde antreten.
In diesem Jahr geht es darum, das Boonta Eve Classic-Rennen auf Tatooine zu erreichen - das letzte Rennen einer weiteren denkwürdigen Saison. Schnall dich an, starte die Motoren und aktiviere den Boost, denn das Rennen startet gleich. Aber denk daran, diesmal geht's nicht nur darum, das Rennen zu beenden - du musst auch mit deinen Gegnern fertig werden.
Möge die Macht mit dir sein!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Star Wars Episode 1 - Racer
Star Wars Episode 1 - Racer von Ak tronic (Windows 95 / 98 / Me)

Star Wars - Super Bombad Racing
Star Wars - Super Bombad Racing von Electronic Arts GmbH (PlayStation2)
EUR 29,90

Star Wars Episode I - Racer
Star Wars Episode I - Racer von Nintendo (Nintendo 64)
 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Alle Staffeln von Revenge jetzt online bei maxdome ansehen!
  -  
Fachhändler für Sideshow und diverse Merchandise Artikel