summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Menge:1
Lovesong für Bobby L... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,39 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Lovesong für Bobby Long [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Lovesong für Bobby Long [Blu-ray]

46 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 11,49
EUR 8,26 EUR 5,90
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
14 neu ab EUR 8,26 4 gebraucht ab EUR 5,90 1 Sammlerstück(e) ab EUR 12,49

Amazon Instant Video

Lovesong für Bobby Long sofort ab EUR 1,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Lovesong für Bobby Long [Blu-ray] + Match Point [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 20,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: John Travolta, Scarlett Johansson, Gabriel Macht, Deobrah Kara Unger
  • Regisseur(e): Shainee Gabel
  • Format: Import, Blu-ray, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005EVJKRO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.489 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Als sie vom Tod ihrer Mutter Lorraine erfährt, kehrt Purslane Hominy Will nach langer Zeit zurück in ihre Heimatstadt New Orleans. Doch ihre Heimkehr verläuft für die 17-Jährige ganz anders als erwartet. Erst verpasst sie das Begräbnis um einen Tag. Dann stellt sie fest, dass sich der Familienbesitz, ein einfaches Holzhaus am Stadtrand, in eine heruntergekommene Bruchbude verwandelt hat. und zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit zwei fremden Männern arrangieren, die sich im Haus eingenistet haben: mit dem in die Jahre gekommenen Ex-Literaturprofessor Bobby Long und seinem Schützling Lawson Pines.
Pursys Mutter hat den Dreien das Haus zu gleichen Teilen vermacht, und so entsteht eine unfreiwillige Wohngemeinschaft. Pursy bringt das Domizil nach und nach auf Vordermann - und ist ziemlich genervt von den beiden Männern, die sich als Bohemiens gebärden und behaupten, sie arbeiteten an einem Buch über Bobbys Leben, tatsächlich aber einen feuchtfröhlichen Müßiggang kultivieren. Doch ganz allmählich bildet sich eine eigenwillige Freundschaft zwischen der aufgeweckten Pursy und ihren Mitbewohnern. Und je besser sie sich mit Bobby und Lawson versteht, desto näher kommt sie den bittersüßen Geheimnissen, die ihre alte Heimat für sie birgt...

Movieman.de

Von großen literarischen Zitaten bis zu simplen Problemen eines Alkoholabhängigen bietet "A Lovesong for Bobby Long" wirklich alles, was ein außergewöhnlicher Film braucht. Die Figuren, die schauspielerisch hervorragend umgesetzt werden, spielen sich genauso schnell ins Herz des Zuschauers, wie es die vielleicht nicht hundertprozentig authentische Atmosphäre von New Orleans tut. Lediglich vom klischeetriefenden Bild des alkoholabhängigen Akademikers in Form von John Travolta könnte sich so mancher diskriminiert fühlen. Die Leistung Travoltas ist dennoch nicht zu unterschätzen, zumal er in Scarlett Johansson einen überaus überzeugenden Gegenpart hat. Die Story ist gut durchdacht, entwickelt sich aber etwas langsam, was einem allerdings schon nach zehn Minuten nicht mehr auffällt. Das Ende kommt gleichermaßen überraschend wie leicht übersentimental daher. Das stört aber kaum, denn bis dahin hat einen der Film mit Sicherheit schon hypnotisiert. Fazit: Herzlich erzählte Geschichte von den großen wie kleinen Dingen des Lebens.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Disc bietet einwandfreie Bildwerte. Akustisch hapert es etwas bei der deutschen Tonfassung. das Original hingegen vermag von vorne bis hinten zu überzeugen. Lediglich die Soundeffekte könnten ein wenig mehr Power vertragen. Die Extras sind umfangreich, nur leider nicht untertitelt.

Bild: Das Bild kann vor allem durch gute Detailauflösung überzeugen (Travoltas Bartstoppeln, 00:14:39). Dabei werden immer wieder perfekte Lichtstimmungen eingefangen, die es schaffen, berauschende Farbtöne (Gesicht, 00:15:26) zu kreieren. Die Kontrastwerte wissen unzählige Abstufungen darzustellen. Lediglich im Haus finden sich immer wieder graustichige Aspekte, aus denen nicht ganz ausgeschöpfte Facetten sprechen. Im allgemeinen aber bietet sich ein sehr vorbildliches Bild, das von Artefakten und Rauschen weitestgehend verschont bleibt. Nur selten flimmern feine Muster minimal (Balkon, 00:39:06).

Ton: Das Original bietet ein breites Spektrum an Kulisse, die sich lebhaft und voll vermittelt. Die Front wirkt hier einfach besser ausgespielt als in der deutschen DD 5.1-Fassung, die auch sprachlich nicht mit dem Original mithalten kann. Letzteres ist mit kräftigen Höhen wie Tiefen gesegnet, während die deutsche Version, die zudem wesentlich leiser ausfällt, die mittleren Tonlagen in den Vordergrund stellt, was etwas monoton ausfällt. Von Vitalität kann da weniger die Rede sein. Effekte hingegen fallen auch im Original nicht allzu kräftig aus. Ein Fernsehapparat, der zertrümmert wird, zerschallt nur in der Front auf dem Boden. Auch die Musik könnte in den hinteren Boxen etwas kräftiger angelegt sein. Die schwüle Atmosphäre New Orleans überträgt sich plastisch durch die subtil aus allen Kanälen dringenden Grillen und Vögel (00:36:41).

Extras: Die reichhaltigen Extras bieten alles, was das Herz begehrt. Etwas bitter mag sein, dass die Extras nicht untertitelt sind. Ein Audiokommentar mit Shainee Gabel (Regie) gibt Aufschluss über Details des Drehs. Die Interviews mit Cast und Crew zeigen die Stars hautnah von ihrer privaten Seite. Aber auch Produzenten kommen zu Wort. Interviews existieren von John Travolta (4:10 min.), Scarlett Johansson (3:25 min.), Gabriel Macht (4:03 min.) Shainee Gabel (4:58 min.), den Produzenten David Lancaster (2:24 min.) und R. Paul Miller (1:58 min.) sowie Produktionsdesignerin Sharon Lomofsky (2:10 min.). Ein Making Of (28:05 min.) bringt Kommentare zu Bildern aus dem Film und berichtet darüber, wie die Idee zum Film entstand, was die Regisseurin inspirierte und wie die Schauspieler den Inhalt einschätzen. Auch über die Auswahl der Schauspieler wird gesprochen. Das Behind the Scenes (9:14 min.) ist ein dokumentarisches Potpourri aus Bildern von den Dreharbeiten. Die Deleted Scenes bieten acht, einzeln anwählbare Szenen (10:11 min.), die aber leider unkommentiert bleiben. Weiterhin bietet das Bonusmaterial deutschen (2:11 min.) und englischen (2:15 min.) Kinotrailer, die Filmografien von John Travolta, Scarlett Johansson, Gabriel Macht und Deborah Kara Unger und eine Bildergalerie zum durchklicken, die in hochwertiger Qualität daher kommt. Eine Trailershow mit sechs Programmtipps schließt das Zusatzmaterial ab. Eine runde Sache, nur Schade, dass die Untertitel vernachlässigt wurden. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 24. April 2006
Format: DVD
Pursys Mutter, mit der sie schon lange keinen Kontakt mehr hatte, stirbt und ihr Lover sagt ihr erst ein paar Tage später Bescheid. Das Mädchen macht sich auf den Weg in die Südstaaten, verpasst die Beerdigung jedoch um einen Tag. Dann muss sie feststellen, dass die Mutter ihr Haus gleichzeitig an sie und zwei Männer vererbt hat. Der ehemalige Literaturprofessor Bobby Long und sein Schützling Lawson wohnen bereits in der herunter gekommenen Bruchbude. Beide sind Alkoholiker und lassen sich völlig gehen. Lawson soll ein Buch schreiben, Long will ihn fördern. Allerdings sieht das in der Realität so aus, dass beiden den ganzen Tag über betrunken durch die schwülwarme Südstaatenatmosphäre taumeln und Literaturzitate austauschen. Als hätte Pursy nicht schon genug Ärger muss sie sich jetzt auch noch mit Bobby Long auseinandersetzen. Ein Streit, auf den man sehr gut verzichten kann. Letztendlich raufen sich die drei völlig verschiedenen Charaktere zusammen und jeder bringt seine ganz eigene Geschichte an den Tag, die bisher verborgen war.

Lovesong für Bobby Long ist ein Film für ruhige Stunden. Die Romanvorlage "Off Magazine Street" von Ronald Everett Capps, wurde von Shainee Gabel mit sehr viel Feingefühl verfilmt. Die Landschaft und das Leben im Süden der USA sind detailgetreu und lebensecht wiedergegeben. Neben einem starken Drehbuch weist der Film hervorragende Schauspieler auf. John Travolta gibt den Bobby Long mit derartigem Herzblut, dass man vor dem Fernseher aufstehen und Standing Ovations geben möchte. Scarlett Johannsson und Gabriel Macht stehen ihm in dieser Hinsicht nicht viel nach. Lovesong für Bobby Long ist dabei ein Film für Leser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmvernichter am 17. November 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
LOVESONG FÜR BOBBY LONG

Film:
Vor Jahren haben sich der Philosophieprofessor Bobby Long und der Student Lawson Pines entschlossen, nach New Orleans zu ziehen, um sich dort zu Tode zu trinken. Nach dem Tod einer guten Freundin, taucht deren Tochter bei den beiden philosophierenden Alkoholikern auf. Leider muss die junge Purslane (Scarlett Johansson) feststellen, dass sie nur ein altes Holzhaus geerbt hat. Zu 2/3 gehört das Haus den zwei Alkoholikern, welches diese beiden zu einer Bruchbude verkommen ließen. Widerwillig und mangels einer Alternative zieht Purslane erstmal zu den beiden Männern. Zu allem Überfluss bestehen diese beiden fremden Männer nun darauf, dass sie ihren Schulabschluss nachholt. Dabei helfen sie der 18-Jährigen - so gut sie können.

Lovesong für Bobby Long ist ein liebe- und humorvoll erzählter Arthaus-Film. Neben stimmigen Blues-Songs und schönen Landschaftsaufnahmen überzeugen vor allen die glaubhaft agierenden Darsteller. Allen voran liefert John Travolta nach Pulp Fiction hier seine größte schauspielerische Leistung ab. In jeder Szene nimmt der Zuchauer ihm den alkoholabhängigen, zynischen aber großherzigen Literaturprofessor ab. Wenn Bobby Long und seinen beiden Mitbewohner Heiligabend zufrieden auf der Veranda sitzen, eine Zigarette rauchen und auf den niederprasselnden Regel schauen, ist das großartiges Erzählkino!
10/10 Punkte

Bild:
Der 1,85:1-Transfer ist durchweg farbenfroh und kontrastreich. Die sonnendurchfluteten Außenaufnahmen von New Orleans sehen realistisch aus. Auch die gut ausgeleuchteten Innenaufnahmen offenbaren zahllose Details. Leider fäll die Bildschärfe nur befriedigend aus.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rocketfinger am 2. Januar 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Als Fan von John Travolta sieht man eine, für mich, vollkommen neue Seite von ihm. Der Film ist seicht und verträumt mit leichten Höhen und Tiefen. Perfekt für den Sonntag nachmittag, wenn es regnet und man etwas Traurigkeit verkraften kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Mittag-Chwalczyk am 6. Februar 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zwei Hollywoodstars unterschiedlicher Generationen die lässig und geehrt neben- und miteinander brillieren, eine Riege hervorragender Nebendarsteller, ein charmant-abgerissenes Set und ein souliger, typischer Big-Easy Score, das alles und die Nostalgie eines Sommers in New Orleans, der so nie wieder kommen wird ( auch nach der Flutkatastrophe im letzten Sommer ) sind die Zutaten für einen der schönsten Filme der letzten Jahre. In Deutschland in einigen Programm-Kinos noch heute auf dem Spielplan ist er leider in der Masse der Großproduktionen im letzten Jahre untergegangen. Sehr zu unrecht, wie ich finde.
Als die blutjunge Purslane Hominy Will, gespielt von Scarlet Johanson, vom Tod ihrer Mutter erfährt, eilt sie in die alte Heimat New Orleans. Hier, im heruntergekommenen Holzhaus ihrer Mutter "leben" der ehemalige College-Literatur Prof. Bobby Long (John Travolta) und sein ehemaliger Assistent und heutiger Stichwortgeber Lawson Pines ( Neuentdeckung: Gabriel Macht). Deren Tage bestehen wundervollerweise aus Gin, Wodka, Gitarren-Blues, Zigaretten,Literatur-Zitaten, Schlafen und abhängen mit Freunden. Das geruhsame Leben hat mit Pursys Einzug in das gemeinsam geerbte Haus ein jähes Ende. Ihr zuzuschauen, wie sie nicht nur das Haus, die Minibar und das Leben der beiden Versager ausmistet, ist ein wahres Vergnügen. Dabei stößt sie nicht nur auf Spuren zu ihrer längst fremdgewordenen Junkie-Mutter sondern auch auf Erinnerungen aus ihrer längst vergangenen Kindheit.
Travolta in einer seiner ungewöhnlichsten Rollen, als weißhaariger, schmerbäuchiger Diabetiker-Trinker ist berührend, er fordert Johanson und spielt selbst mit einer grandiosen Lässigkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen