oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Love me: Fotographien [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Thomas Karsten
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 39,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Love me: Fotographien + Moments of Intensity + Lust an sich: Fotografien
Preis für alle drei: EUR 79,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Moments of Intensity EUR 19,90
  • Lust an sich: Fotografien EUR 19,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: konkursbuch; Auflage: 3 (1. Januar 2001)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3887691245
  • ISBN-13: 978-3887691240
  • Größe und/oder Gewicht: 2,4 x 24,1 x 30,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.524 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor



Thomas Karsten

Geboren 1958 in Eisenach, aufgewachsen ist er in Leipzig. Seit 2013 lebt und arbeitet er in einer ehemaligen Kirche in Uffenheim, ganz in der Nähe von Würzburg.
Nach der Arbeit in anderen künstlerischen Sparten fühlt er sich im Alter von
21 Jahren zur Fotografie berufen. Seit 1983 arbeitet er für Zeitschriften und Magazine wie Stern, Art, Eltern, Nerve (New York), Capital. Seine erste Einzelveröffentlichung erhält 1988 den Kodak-Fotobuchpreis. International bekannt geworden ist Thomas Karsten vor allem durch seine 18 Fotobände, die das Resultat jahrelanger Arbeit an verschiedenen Sujets der Aktfotografie sind.
Hiermit ist er zum meist veröffentlichten Aktfotografen Deutschlands avanciert.
Gelegentlich unternimmt er kleine Reisen, um seinen Horizont zu erweitern, Freunde zu treffen und immer wieder neue Frauen vom Reiz der Fotografie zu überzeugen. Seine Aktfotografien finden sich in vielen wichtigen internationalen Publikationen, wie New Erotic Photography (Los Angeles), Deep Inside (Lausanne), Masterpieces of Erotic Photography (London), Nerve (San Francisco),
BilderLust (Heideberg), Nudi (Mailand), Erotic Photography (London), Il Nudo (Florenz).
Ausstellungen seiner Bilder, u.a. zusammen mit Arbeiten von Helmut Newton und Allan Jones, waren weltweit zu besichtigen; darunter in der Galerie
Les Larmes d'Eros (Paris), im Erotic Art Museum (Hamburg), im Kamera-
und Fotomuseum (Leipzig), und in der Galleria d'Arte Moderna (Bologna).

Seit einigen Jahren arbeitet Thomas Karsten auch als Kameramann für Filmproduktionen, Musikvideos und Imagefilme.
Vorläufiger Höhepunkt war für ihn die Verleihung der Auszeichnung
"Best Cinematography" für den Film State Research Bureau, beim Pearl International Film Festival 2012 in Kampala - Uganda.
Diesen Film hat er allein als DOP (Director of Photography), zum Teil mit 2 Kameras gleichzeitig, für die ugandische Filmproduktionsfirma Bish Films gedreht.

Seit 2008 ist der Fototograf, viele Monate im Jahr, in Afrika für Fotoprojekte unterwegs gewesen.
Dafür erhielt er 2013 den "Fotopreis der Michael Horbach Stiftung".

Bibliographie:

2014 "Marina Anna Eich, An Erotic Portrait", lieferbar ab Juni 2014
2011 "A Look At Myself"
2009 "Heat"
2008 "White Line No. 1"
2007 "Model Years"
2006 "She"
2005 "Colors of Sex"
2005 "Twenty Six Years"
2005 "Yvette"
2004 "Women Only"
2003 "Heute Nackt"
2003 "Eros Fotografia"
2002 "Days of Intimacy"
2001 "Moments of Intensity"
1998 "Love Me"
1995 "Lust An Sich"
1994 "Messer im Traum - Transsexuelle in Deutschland"
1988 "Thomas, mach - ein Bild von uns!" (KODAK-Fotobuchpreis)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer es noch nie getan hat, sollte das gelegentlich nachholen und sich Aktfotografien der vergangenen 150 Jahre im Schnelldurchlauf ansehen: Es ist verblüffend, wie sehr sich Zeit und Gesellschaft in doch scheinbar immer gleichen Ansichten von Schößen und Armen, Brüsten, Pos und Beinen spiegeln können!

Auch bei Thomas Karsten ist das so: Wer den vorliegenden Band kauft, wird in zwanzig Jahren entdecken, daß er seinerzeit auch ein Stück Zeitgeschichte erworben hat. Räume, Hintergründe, Accessoires sprechen auf stille Weise von der Herkunft der Modelle. Ohne, daß es explizit gesagt würde, sieht der Betrachter schnell: Es sind ostdeutsche Frauen, die sich ausgezogen haben, um von Karsten fotografiert zu werden. Wie häufig bei Fotoakten sind die Gesichter der Fotografierten besonders faszinierend. Gibt es östliche und westliche Physiognomien? Fast ist der Rezensent geneigt, das zu glauben.

Einmal bildet die Kuppel des Berliner Domes groß und grau den Hintergrund, eigenartige, halb weibliche, halb männliche Formen, durchs Fenster gesehen, nicht ganz scharf: Davor eine schmalgesichtige Frau mit dunklen Augen und runden Hüften. Kühl blickt sie den Betrachter an. Für mich eine der schönsten Aufnahmen des Buches.

Wer Karstens Band von 1995 Lust an sich besitzt, wird viele der Modelle wiedererkennen. Mich hat das angenehm berührt. Als würde eine Geschichte weitererzählt. Die Experimente mit Farben fehlen diesmal, das ist kein Verlust, sie waren nicht sehr geglückt seinerzeit. Auch in Love me wirkt nicht jedes Foto gelungen. Aber keines ist so daneben, wie der bescheuert spekulative Titel, der mit den Bildern so gar nichts zu tun hat! --Michael Winteroll


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Natürlichkeit und Ausdrucksstärke 13. Februar 2004
Von c_siemers
Format:Gebundene Ausgabe
Die zwei Worte aus der Überschrift beschreiben den Inhalt des Buchs sehr treffend: Man findet auf etwa 150 Seiten Aktfotografien von Frauen unterschiedlichen Alters sowohl in Studioaufnahmen als auch in freier Natur, in Einzelbildern oder in kurzen Serien. Es entsteht dabei immer der Eindruck, als habe Thomas Karsten seine Modelle "auf der Straße" angesprochen, denn jedes einzelne Bild strahlt eine unglaubliche Natürlichkeit aus, weder wirken der Fotos gestellt, noch wurden kosmetische Korrekturen durchgeführt. Obwohl die Modelle alle unbekleidet sind und ihre erotische Wirkung nicht verfehlen, wird der Betrachter inbesondere durch die Ausstrahlung der Gesichter in Verbindung mit der jeweiligen Umgebung am Umblättern gehindert. Ob vom Fotografen beabsichtigt oder nicht, man versucht immer, sich in die Situation hineizuversetzen und zu erraten, woran das Modell gerade denken könnte.
Für Interesenten der geschmackvollen erotischen Fotografie ist das Buch sehr empfehlenswert und erhält von mir die volle Punktzahl.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 5.0 von 5 Sternen  1 Rezension
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lots to love 4. Juli 2007
Von wiredweird - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
That's what sets Karsten apart from other figure photographers, I think: he really does love his models. That lets him capture the love in them, whatever form it may take.

Two adjacent photos of Susanne I drive that home. The pictures face each other across a two-page spread, very similar in composition and in Suasanne's frontal, arms-crossed pose. The left-hand image shows handsome woman, as nearly all women are, seemingly marred by a C-section scar. The next picture repeats, except that she has a large infant or toddler in her arms, and she's smiling. The baby and smile create a whole new context for the scar: not a flaw, but a price paid or a living illustration to one chapter of her life.

Chris and Conny present a different love, a happy couple at ease with each other and with their closeness. Hildegard demonstrates self-love in its least platonic sense. Manu and others show maternal love, in their swelling state of mother-to-be. Anke and Lia show affection that's quiet and happily ambiguous. Carola and Katharina combine physical intimacy with Kama Sutra geometry.

Partly through his respect for the models, Karsten conveys his own affection quite clearly. With Alexandria I, he disrupts the myth of the invisible photographer - it's clearly a human interaction between the people on the two sides of the lens. Eva reminds us that graying hair is one kind of beauty, equal to the Mira's gamine youth. There's more, too, but words can't do justice to these wonderful pictures. They just have to be seen to be loved.

-- wiredweird
Ist diese Rezension hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar