oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Love Lust Faith + Dreams (Explicit Version) [Explicit]
 
Größeres Bild
 

Love Lust Faith + Dreams (Explicit Version) [Explicit]

10. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 9,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 6,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:07
30
2
3:11
30
3
4:35
30
4
5:01
30
5
3:40
30
6
4:46
30
7
3:12
30
8
4:51
30
9
4:07
30
10
2:00
30
11
4:44
30
12
2:32
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2013
  • Erscheinungstermin: 10. Februar 2014
  • Label: Virgin
  • Copyright: (C) 2013 Virgin Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:46
  • Genres:
  • ASIN: B00CS3OS32
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (242 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.468 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Si MU am 25. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wie schon meine Überschrift besagt, Geschmäcker sind verschieden und Bands entwickeln sich weiter.
Beim 1. Mal hören dachte ich auch - ach herrjee was ist denn das?
War erst ein wenig enttäuscht, vielleicht auch verunsichert.
Doch nach mehrmaligem Hören musste ich für mich selbst sagen, es ist neu, es ist anders, aber es gefällt.

Ich hab mir auch die anderen Bewertungen und Meinungen angeschaut und musste sagen, als Künstler kann man es heutzutage keinem mehr recht machen.
Lebt man den gleichen Sound, die gleichen erfolgversprechenden Lieder und Melodien Album für Album aus, heißt es irgendwann "Langweilig, da hört sich ja alles gleich an", versucht man sich weiterzuentwickeln, versucht sich an was neuem kommt nur Gedisse " Das sind nicht mehr 30 seconds etc"
Ich bin Fan der ersten Stunde, und jedes Album hat sich vom vorhergehenden unterschieden -- und genau DAS mochte ich und liebe ich an dieser Band.
Sie schrecken nicht vor neuem zurück, lassen einen als Fan an einer Metamorphose teilhaben.
Ich finde Love, Lust, Faith und Dreams ist ein sehr rundes, gelungenes neues Album, schlägt eine neue energiegeladene Richtung ein, die einen zugleich auch träumen lässt, immer wieder ein Lächeln auf die Lippen zaubert und je öfter man sich das Album anhört umso mehr gewinnt man dieses auch lieb.

Ich möchte hier niemanden von seiner Meinung abbringen, mir persönlich gibt dieses Album sehr viel!
Es ist sehr künstlerisch, Jared verarbeitet seine Eindrücke der Tour, die verschiedenen Länder und Kulturen.
Mixt immer wieder neuen Sound dazu, gewagt mag der eine sagen, andere mögen enttäuscht sein.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kleinerhobbit33 TOP 500 REZENSENT am 17. Mai 2013
Format: Audio CD
Das ist auch schon das vorgezogene Schlussfazit. Nach dem 2009er Album This Is War steht also nun der Nachfolger der Platte in den Läden. Und leider kann diese nicht an die Qualitäten der Vorgängeralben anknüpfen.

So werden den Synthies so viel Platz eingeräumt dass die Gitarren bestenfalls noch kaum hörbares Beiwerk sind. Und damit sind wir dann schon beim nächsten Problem, alle Songs sind quasi im Midtempobereich angesiedelt, dazwischen gibt es ein paar Balladen und das war es dann auch schon. Schöne oder tanzbare Rocker sind quasi Fehlanzeige.

Einzig City of Angels ragt auf der Scheibe heraus und lässt so ein klein wenig 30 Seconds Feeling aufkommen. Der Rest ist leider eben ziemlich uninspiriert.

Trotzdem geb ich der Platte noch ein paar Durchgänge, vielleicht ist sie ja ein richtiger Grower und wächst über sich raus. Mit Fanbonus vergebe ich drei Sterne.

Ihre Liebhaber wird die Platte aber sicher finden, trotzdem der Tipp, vorher reinhören
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Goten am 17. Mai 2013
Format: Audio CD
Dass man auf ein neues Album der Band um Jared Leto lange warten muss, ist man ja gewohnt, dass es jetzt aber doch so schnell nach der detaillierten Ankündigung passiert, kam überraschend. Die Erwartungen nach drei tollen Werken waren entsprechend hoch und sie haben sich teilweise erfüllt. Mit 12 Songs auf dem aktuellen Album bleiben sich die Jungs treu und bieten damit die gleiche Anzahl Ohrenfüller wie auf dem Vorgänger 'This Is War'. Und damit kommt auch gleich das Stichwort, denn 'LLF+D' reiht sich nahtlos an die CD von 2009 an, man könnte die Songs gar ohne Probleme tauschen. Ein 'Up In The Air' mutiert zum zweiten Teil von 'Night Of The Hunter', ein 'The Race' hätte mit seinem Kinderchor ohne Frage auch neben 'This Is War' seinen Platz finden können. Letztlich gehen 30 Seconds To Mars mit dem neuen Album also keinerlei Risiken ein und bieten die gewohnte Qualität und die gleichen brillanten Ohrwürmer wie gehabt, sei es der tolle Opener 'Birth' oder das kraftvolle 'Northern Lights'. Damit kommt für viele Fans natürlich der Wermutstropfen dazu, dass es keine Rückkehr zum "alten Stil" gibt und weiterhin viel auf Elektro gesetzt wird. Alles in allem wechseln sich aber auf dem Album leider auch einige langweilige und eintönige Lieder mit den echten Knallern ab, so dass mir zum ersten Mal ein 30 Seconds-Album nicht komplett gefallen hat.Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Laura Stötzel am 21. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer die vorherigen Scheiben kennt wir etwas enttäuscht sein. Hier ist alles wirklich sehr elektronisch gehalten...mag dem ein oder anderen gefallen, mir aber nicht. Ich habe mir dieses Album zugelegt weil ich mir die vorherigen auch schon gut gefallen haben und dachte da macht man bestimmt nichts verkehrt. Auf dem Vorgängeralbum ist mir schon aufgefallen das alles zunehmend elektronischer klingt und es hat mir auch durchaus gefallen, solange ich noch hören konnte das wirklich auch noch Instrument gespielt wurden, da ich eher im härteren Rock- bzw. Metalbereich unterwegs bin...Dieses Album ist für mich ganz klar das schwächste der bisherigen. Wer auf House und Techno und den ganzen elektronischen Kram steht kann sich das Album gut und gerne zulegen uns sich einreden er höre auch Rockmusik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden