• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Love Contract ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Love Contract Taschenbuch – September 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, September 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 6,00
EUR 6,00 EUR 0,26
46 neu ab EUR 6,00 18 gebraucht ab EUR 0,26

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Love Contract + Noble Contract + Secret Contract
Preis für alle drei: EUR 18,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 178 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 1 (September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551777748
  • ISBN-13: 978-3551777744
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,4 x 1,9 x 17,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 459.745 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Bürk am 3. September 2007
Was soll man machen, wenn man nach einer Party mit viel Alkohol plötzlich neben einem wildfremden Mann aufwacht und selbst vollkommen nackt ist? Noch dazu, wenn man selbst ein Junge ist? Diese Frage muss sich Kazuto stellen. Er wacht in genau dieser Situation auf und muss sich auch noch anhören, dass er mit diesem fremden Mann einen Vertag hätte. Akihiko Takasugi hat Kazuto für 1.000.000 Yen für einen Monat gekauft. Kazuto hat momentan Geldprobleme, also lässt er sich darauf ein. Aber wie wird das ganze Enden? Noch dazu, wo Kazuto anfängt sich sehr wohl bei Akihiko zu fühlen. Aber das ganze ist nur auf einen Monat befristet.

In der zweiten Geschichte geht es um den Vizeschülersprecher Mutsuki Yuasa. Er hat mit seinem ehemaligen Sandkastenfreund einen Art Zauber", einen Kuss, mit dem er Gaku Togo tröstet, wenn dieser traurig ist. Von klein auf hat Mutsuki diesen Zauber angewendet, bis zur zweiten Mittelschulklasse. Doch da bemerkte er bei einem Kuss, wie seine wahren Gefühle für Gaku sind. Aber Gaku ist ein Frauenheld, er hat ständig eine neue Freundin. Für ihn haben diese Küsse keine Bedeutung. Hat Mutsuki überhaupt eine Chance glücklich zu werden?

In der dritten und letzten Geschichte geht es um den 16 jährigen Fumiya. Als er noch klein war sind seine Eltern gestorben und so kam er zu seinem Cousin Eiji und dessen Eltern. Eiji ist zwar nur ein Jahr älter, doch von Anfang an kümmerte er sich wie ein großer Bruder um Fumiya. Sorgt dafür, dass er pünktlich zur Schule kommt und auch regelmäßig etwas isst. Er steht ihm immer zur Seite, so auch, als Fumiya sein erstes Date hat. Eiji will ihm beibringen zu küssen. Wie?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Iwaki-san am 26. August 2007
Wie bei vielen Einzelbänden, die zudem noch mehrere abgeschlossene Geschichten beinhalten, kommt die Handlung auch in diesem Manga aufgrund der begrenzten Seitenzahl einfach zu kurz.
Vor allem die Titelstory Love Contract hat mich nicht sehr überzeugt, da sie doch arg unrealistisch ist (Geschäftsmann "kauft" die Gesellschaft eines jungen Mannes für einen Monat, als der besoffen ist). Da haben mit die Zusatzgeschichten schon besser gefallen, "Kuss als Rezept" ist sogar richtig romantisch. Jede dieser Kurzgeschichten hätte vielleicht einen Einzelband beanspruchen sollen, damit sie sich richtig entwickeln können.

Für mich als Yaoi-Fan kamen auch die Liebesszenen etwas zu kurz, die genau genommen nur in der ersten Geschichte vorkommen - diese wenigen sind allerdings sehr ansprechend gestaltet. In den anderen Storys geht es über ein paar Küsse nicht hinaus. (Aber das ist natürlich Geschmackssache)

Ein großes Plus bekommt der Zeichenstil, der wirklich traumhaft schön ist. Coole Semes und süße Ukes, große Detailgenauigkeit und schöne ausgearbeitete Hintergründe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shisei Omukae am 31. August 2007
Der Band enthält drei Geschichten:

1. Love Contract (2 Kapitel, leichter Yaoi)
Kazuto Haruna (Titelbild rechts) wacht im Bett von Akihiko Takasugi (Titelbild links) auf, natürlich nackt. Völlig geschockt erinnert er sich langsam daran, dass er in der vorherigen Nacht zuviel getrunken hatte und Akihiko spontan um den Hals gefallen war, weil er etwas essen wollte. Die große Frage ist nur, wie ist er jetzt in sein Bett gekommen? Aber es kommt noch schlimmer, denn Akihiko erinnert ihn daran, dass er ihn für 1. Mio. Yen für einen Monat gekauft hat...

Das hätte jetzt eine höchst brillante Story ergeben können, mit zwei wirklich lecker gezeichneten Hauptdarstellern, wenn Akihiko doch nur mehr von Kazuto verlangen würde, als immer mal für ein paar Stunden mit ihm irgendwohin auszugehen. Am Ende eifersüchteln die Beiden noch etwas miteinander bis es dann zu ein paar ansehnlichen expliziten Szenen kommt.

2. Kuss als Rezept (2 Kapitel, Shounen-ai)
Eine Schulstory. Mutsuki Yuasa wohnt neben Gaku Togo, die Beiden kennen sich schon seit dem Sandkasten, aber damals war alles anders. Gaku war eine echte Heulsuse und Mutsuki musste ihn ständig trösten, was am Besten mit einem Küsschen klappte. Jetzt ist Gaku ein echter Frauenschwarm, hat ständig eine andere Freundin und muss nicht mehr von dem kleinern und schmaleren Mutsuki getröstet werden, aber er kommt immer noch übers Dach zu seinem Freund zum lernen und die Beiden sind noch immer gut befreundet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von swanpride am 23. September 2007
Verifizierter Kauf
Der Manga ist ja ganz nett zu lesen, aber er hat mich doch recht unbefriedigt zurückgelassen.

Zum Zeichenstil: Der ist Top! Alles sehr weich und gefällig gezeichnet, aber nichts außergewöhnliches.

Zu den Storys: Nun ja...die Ideen sind gut. Aber die Ausführung wirkt irgendwie unfertig. "Love Contract" wäre eigentlich eher etwas für einen kompletten Manga, oder sogar eine kleine Serie. So wirkt die Geschichte doch etwas sehr gehetzt. Und hält im Grunde auch nicht, was der Titel verspricht. Wer von dem "für eine Woche gekauft"-Szenario heiße Verführungsnächte erwartet, der wird enttäuscht sein. ÜBerhaupt läuft das alles viel zu glatt ab. Da haben andere Mangaka aus ähnlichen Szenarien schon mehr rausgeholt.
Die andern beiden Storys sind nette Gimmeks, mehr aber auch nicht. Es fehlt einfach die richtig große Geschichte zum immer wieder lesen in dem Manga.

Zum Text: Nun, ich kann kein Japanisch, aber der deutsche Text wirkt doch stellenweise etwas gestelzt. Es ließt sich irgendwie nicht so wirklich glatt durch.

Fazit: Wer gerne romantische Schülergeschichten ließt, wird hier wohl auf seine Kosten kommen. Aber wer von seinem Manga entweder eine richtig gut Geschichte und richtig gutes yaoi (statt ein wenig küssen und Kuschelsex) erwartet, der wird unweigerlich enttäuscht sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen