Lost Souls und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 6,06
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lost Souls (Englisch) Taschenbuch – 10. September 1993


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,06
EUR 3,02 EUR 0,88
12 neu ab EUR 3,02 12 gebraucht ab EUR 0,88
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Wird oft zusammen gekauft

Lost Souls + Exquisite Corpse
Preis für beide: EUR 15,53

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Dell; Auflage: Reprint (10. September 1993)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0440212812
  • ISBN-13: 978-0440212812
  • Größe und/oder Gewicht: 10,7 x 2,5 x 17,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (136 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.489 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

Abandoned as an infant, Nothing reads his true name on the handwritten note that was pinned to his baby blanket eighteen years earlier, and discovers that he is the son of a vampire.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Poppy Z. Brite is the author of eight novels and four short story collections. She began her career as a novelist in 1992 with Lost Souls, which has since established itself as a classic of the horror genre, followed by Drawing Blood, her cult reinvention of the haunted house tale. Her most recent work, including the critically acclaimed novel Liquor, is set in the restaurant world of her native city, New Orleans, where she lives with her husband Chris, a chef and restaurateur. They share their home with an oft-changing but always insane number of cats. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
The night wind felt wonderful in Steve's hair. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "sinisster" am 18. Mai 2000
Format: Taschenbuch
Lost Souls, is an astonishing horror novel written in 1992 by the talented young author Poppy Z. Brite. The book is about four people or groups of people who are all connected to each other in some way, but don't realize it. The main character out of all, is a 15 year old boy whose name is Nothing. Nothing is determined to leave his home in search for his real mother and his real family. Or at least just leave the home he lives in now, and find a fitting place to live. Ghost and Steve, two of the other main characters, are intelligent guys around the ages of 19 and 21. Together they have a band, Lost Souls, which is growing popularity around Missing Mile, North Carolina, where they live. "Lost Souls" is more than just a name for their band, it's a description for the both of them. Confused, lost, and drunk is how they live their lives most of the time. Molochai, Zillah, and Twig are the third group in this story. They are three immature vampires out for just a good time. Human morals don't exist, and they indulge themselves in their desired passion: killing people, depriving them of all their sweet blood and leaving their lifeless bodies to rot. Christian is the last main character. He, just like Zillah, Molochai, and Twig, is a vampire. The oldest one, and the most mature. He owns a bar in The French Quarter in New Orleans. In his bar is where he met Zillah, Molochai, and Twig for the first time. Since then, Christian has been determined to find them again. In the end, Nothing finds out the grotesque truth of his father and himself.
Poppy's unique style of writing, makes this book all the more interesting. Mental pictures of pale faces painted with thick black eyeliner, dark hair and skinny bodies, creates a world of dreary loneliness and wanting. Along with the drugs, lust, blood, and anguish. She adds twists to every chapter to lure the you into reading more. Lost Souls is an excellent book, definitely worth reading.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Mai 1998
Format: Taschenbuch
WHAT A STEAMING PILE OF CRAP! I can't be more dissapointed in this book. After the hype about Ms. Brite and her work, I eagerly ran out and bought "Lost Souls" expecting a lush new vampire epic. Instead, I find "The Lost Boys on Acid go Gay porno!" Seriously, one 15 year old character over the course of two days has homosexual sex,group sex,prostitutes himself,shoots heroin,smokes opium and tops it off by having sex with his father! Add to this moronic story Ms. Brites over-the-top descriptive style in which she hits you with every taste,color,texture,temperature.....etc. over and over and you get a very unsatisfying,amaturish"book". The only horror I experienced was when I remembered that I paid 5.99 for this piece of junk. AHHHHH! I really hope Ms. Brite uses the proceeds from her work for some writing lessons and psychiatric help. Perhaps she is better suited to return to her previous career as an "exotic" dancer. Much like the boy said to the Emperor;"I can,t see your new clothes Ms. Brite!"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steven am 19. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Brites Roman ist, wie der Titel schon treffend suggeriert, ein Sammelsurium für verlorene Seelen und handelt dementsprechend von der Verlorenheit der Protagonisten in der Welt und deren Suche nach einem konkreten Sinn im Leben.
Brite, die nicht zuletzt durch ihre blutrünstigen Werke Aufsehen erregte, hält sich auch in diesem Roman nicht zurück und und arbeitet abstoßende Thematik in ihr Buch ein. Themen wie Pädophilie, Inzest, Vergewaltigung und explizite Gewaltdarstellung werden direkt dargestellt.
Wird man davon abgeschreckt, sollte man das Buch besser gar nicht erst lesen.
Letztlich ist die unverblümte Art der Autorin aber auch mal etwas anderes und diese Direktheit und Schamlosigkeit ist nicht häufig anzutreffen.
Insgesamt benutzt Brite auch einen schönen, poetischen Schreibstil, der auch durch gelegentliche Fäkalsprache nicht getrübt wird.
Die Darstellung der Charaktere ist durchaus gelungen, erfordert jedoch teilweise Toleranz, da Brites Figuren recht ungewöhnlich sind. Leider ist die Darstellung von Molochai und Twig etwas platt und Arkady ist ein klischeebehafteter Charakter.

Brites Thematik mag etwas altbacken sein, doch die interessanten Charaktere und der erfrischende Schreibstil machen das wieder wett. Die mordenden Vampire hasst und liebt man zugleich. Wir leiden mit ihnen, wir frieren mit ihnen vor Verlorenheit. Auch wenn man sie manchmal töten könnte verkörpern die Charaktere in diesem Roman etwas, nachdem auch wir uns sehnen: Freiheit, Fernsein von den Zwängen der Gesellschaft, den gewöhnlichen Dingen und dem Leben entfliehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Juli 2000
Format: Taschenbuch
If you love vampire stories, read this book
If you think you are something like a Goth, read this book.
If you like Bauhaus music and wear black clothes, read this book.
If your heart has ever tingled at hearing / reading the words "The children of the night! What music they make!" , read this book.
If you enjoy reading Anne Rice but find her a bit too cheesy, read this book.
If your mouth has ever watered at the sight of a drop of blood...
I think I read somewhere that Lost Souls is supposed to be pornographic: it is not. There is more graphic sex in a Jean M. Auel cavemen book. Poppy Z. Brite has managed to create modern-day vampires that are neither harmless, nor kitsch, nor camp, nor antiquated. Her settings are realistic, and she creates an absolutely magical Southern atmosphere - again, without resorting to Anne Rice-style orgies of expensive houses, clothes, equipment, etc. I think I fell in love with almost every character in the book while reading: with Zillah, with Ghost, and of course, most of all with Nothing. I'm very eager to read more of her books.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen