Lost Land, Band 1: Lost Land, Die Erste Nacht und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,44

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Lost Land, Band 1: Lost Land, Die Erste Nacht auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lost Land, Band 1: Lost Land, Die Erste Nacht [Gebundene Ausgabe]

Jonathan Maberry , Dirk Steinhöfel , Heinrich Koop , Franca Fritz
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (85 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,95  

Kurzbeschreibung

28. September 2012 Lost Land (Buch 1)
Eine Katastrophe, deren Ursache niemand kennt. Eine Enklave, in der sich die letzten Überlebenden verschanzt haben. Ein riesiges Niemandsland, das von Untoten bevölkert wird. Zwei Brüder, die einander Feind sind. Ein junges Mädchen, das den einen bewundert und den anderen liebt. Menschen, die von Freiheit und Zukunft träumen - in einer Welt, die zerstört ist. Biografie: Jonathan Maberry (geboren 1958) hat nach einer beachtlichen Karriere als Jujitsu-Kämpfer eine Reihe von Horror-Romanen verfasst, ist "New York Times"-Bestsellerautor und wurde mehrfach mit dem "Bram Stoker Award" ausgezeichnet. Er verfasst Graphic Novels für Marvel Comics und Drehbücher für Spielfilme wie "Wolfman". Jonathan Maberry lebt in Warrington, Kentucky, und freut sich auf einen Besuch auf seiner Website www.jonathanmaberry.com.

Hinweise und Aktionen

  • Lösen Sie unser Krypto-Rätsel zum Start von Endgame und Gewinnen Sie eine Goldmünze im Wert von 1000 EUR: Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Lost Land, Band 1: Lost Land, Die Erste Nacht + Lost Land 02: Der Aufbruch
Preis für beide: EUR 36,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Lost Land 02: Der Aufbruch EUR 19,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (28. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522201515
  • ISBN-13: 978-3522201513
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Rot & Ruin
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 14,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (85 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.899 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jonathan Maberry (geboren 1958) hat nach einer beachtlichen Karriere als Jiujitsu-Kämpfer eine Reihe von übernatürlichen Horror-Romanen verfasst, ist New-York-Times-Bestseller-Autor und wurde mehrfach mit dem Bram-Stoker-Award ausgezeichnet. Er verfasst Graphic Novels für Marvel Comics und Drehbücher für Spielfilme wie "Wolfman". Mit „Lost Land – Die erste Nacht“ startet er eine post-apokalyptische Serie für Jugendliche. Jonathan Maberry lebt in Warrington, Kentucky.

Dirk Steinhöfel, 1964 geboren, machte eine Ausbildung zum Bürokaufmann und besuchte die staatliche Fachschule für Porzellan und Keramik in Selb. Er arbeitete in den Bereichen Messebau, Fahrzeuggestaltung, Werbung, und betreute an Schizophrenie erkrankte Menschen, bevor er sich im Jahr 2000 auf seinen eigentlichen Wunsch besann und Arbeiten als Illustrator annahm. Seitdem arbeitet er als freier Autor, Gestalter und Illustrator für verschiedene Verlage. Er lebt in der Nähe von Marburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Nicole W. - lilstar.de TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Knapp 14 Jahre nach der "Ersten Nacht", wie die Bewohner der neuen Welt den Ausbruch der Seuche nennt, geht der 15jährige Benny zu seinem Bruder in die Ausbildung. Gezwungenermaßen, denn einen anderen Job konnte er nicht finden und seinen Bruder Tom hält Benny eigentlich für einen Feigling, obwohl er Zombies jagt und tötet. Als Tom Benny zum ersten Mal mit ins Leichenland nimmt und ihm zeigt, was er dort draußen wirklich tut, ist Benny schwer beeindruckt und auch verstört. Als es schließlich einen Zwischenfall gibt und ein Bekannter von Benny gebissen und verwandelt wird und auch Bennys beste Freundin Nix und ihre Mutter überfallen und verschleppt werden, deutet alles darauf hin, dass Benny und Tom sich einen gefährlichen Feind gemacht haben. Zusammen machen sie sich auf ins Leichenland um Nix zu befreien ...

Ehrlich, ich hätte niemals gedacht, dass ein Buch über Zombies so spannend sein könnte. Zugegeben, am Anfang fand ich es eher lahm und öde. Die Geschichte kam irgendwie nicht so richtig in Fahrt und plätscherte eher vor sich hin. Erst nach beinahe 200 Seiten, irgendwo mitten im zweiten Teil, wurde es dann richtig spannend und man konnte erahnen, in welche Richtung diese Geschichte gehen würde.

Das Buch ist übrigens in vier große Abschnitte unterteilt, die sich wiederrum in viele kurze Kapitel gliedern. Zu Beginn eines jeden Kapitels gibt es eine passende Illustration von einem Maschendrahtzaun, wie es auch das Dort umgibt, in dem Benny und Tom wohnen. Jeder der vier großen Abschnitte beginnt mit einem passenden Zitat.
Das Cover finde ich ebenfalls recht passend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition
Inhalt:

Vierzehn Jahre nach der Ersten Nacht, in der die Toten als Zombies zurückkehrten, hat sich alles verändert. Fast die gesamte Weltbevölkerung wurde dezimiert, die letzten Überlebenden verbarrikadieren sich hinter Zäunen und versuchen die Erinnerungen an diese Nacht zu verdrängen.
Der fünfzehnjährige Benny Imura lebt zusammen mit seinem älteren Bruder Tom in dem kleinen Städtchen Mountainside, umgeben von einem Ödland voller Zombies. Nach all den Jahren hat sich die Situation einigermaßen stabilisiert. Die Menschen haben sich eingezäunt und verdrängen alles, was sich außerhalb der Stadt befindet.
So sieht auch niemand genau hin, als Benny eine besondere Zombiekarte erhält, auf dem ein Mädchen mit schneeweißen Haaren abgebildet ist, das man Das verlorene Mädchen nennt. Die Kopfgelgjäger, die er immer für Helden gehalten hatte, entpuppen sich als das genaue Gegenteil, denn ein Geheimnis umgibt das verlorene Mädchen Lilah und sie wollen dieses um jeden Preis bewahren, sogar mit Bennys Leben.

Meinung:

Ich hatte nicht damit gerechnet ein Jugendbuch in der Hand zu halten, besonders nicht bei dem Cover. Es wirkt düster, genau wie es für eine Dystopie sein sollte. Erst nach dem Lesen unterhielt ich mich mit einer Freundin darüber und sie verwies mich darauf.
Im Endeffekt muss ich sagen, die Geschichte ist grausam, aber nicht was blutige Szenen von zerreißenden Innereien betrifft, sondern man bekommt einen Eindruck vermittelt, zu was manche Menschen fähig werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zombies mal ganz anders.... 28. Januar 2013
Von V. Dahmen VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Teil 1 von ? - Das vorliegende Buch ist zum jetzigen Zeitpunkt (Januar 13) erst erschienen und das Veröffentlichungsdatum des zweiten ist noch nicht bekannt.

Die Story:
Benny Imura ist ein ganz normaler Junge. Er beginnt sich für Mädchen zu interessieren und er weiß nicht, was er mit seiner Zukunft anfangen möchte. Außerdem hasst er seinen großen Bruder, den er für angeberisch und besserwisserisch hält.
Doch Benny ist kein normaler Junge, denn er lebt in einer postapokalyptischen Welt, bevölkert von menschenfressenden Zombies, in einer der letzten Bastionen der menschlichen Zivilisation.
Bennys Bruder Tom ist ein Zombiejäger und zwar ein sehr beliebter, was Benny nicht verstehen kann, denn er macht Tom für den Tod ihrer Eltern verantwortlich.
Doch es bleibt Benny nichts anderes übrig, als bei seinem Bruder ins "Familienunternehmen" einzusteigen: das Zombiejagen. Denn Benny findet keine andere Anstellung und in der neuen Welt muss ein Junge mit 15 für sein Überleben arbeiten....

Tja... wie so viele meiner Vorredner bin ich etwas verwirrt von dem vorliegenden Roman. "Lost Land" ist kein normaler Zombieroman, ganz im Gegenteil. Eigentlich sind die Zombies austauschbar; im Prinzip geht es
1. ums Erwachsenwerden in einer feindlichen Welt (wer ist einer Großstadt lebt, weiß, wovon der Autor redet. :-))
2. um die Frage, wer das Opfer, wer der Täter und wer die Mitläufer sind.

Teilweise geht es ganz schön zur Sache und ich musste meine anfängliche Einschätzung etwas revidieren. Auf den ersten Seiten bekommt man den Eindruck, dass es sich um ein Buch für maximal zwölfjährige handelt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Braucht keiner!!!
Kein durchgehender Spannungsbogen und auch keine guten Hauptfiguren.Viele Fehler und blasse Figuren gibt es auch reichlich.Schade um das schöne Geld!!!
Vor 4 Monaten von Flieger 77 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein etwas anderes Zombiebuch
Als ich mich unter meinen lieben Bloggerkollegen mal so umhörte, welches Zombiebuch empfehlenswert sei, wurde mir Lost Land genannt. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Die Lesetante veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Verheißungsvoller Einstieg einer etwas anderen Zombiereihe
Die Erste Nacht hat alles verändert!

Sie bezeichnet den urplötzlichen Auftritt einer 'Krankheit', die schlimmer nicht sein könnte. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Shou Sternenkind veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unser Buch des Monats
Meinung:
Als ich die ersten Seiten der Geschichte gelesen hatte, dachte ich mir „Das kennst du doch schon?“. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Inflagrantibooks veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Reise durchs Zombieland
Seit der ersten Nacht vor dreizehneinhalb Jahren erwacht jeder Tote als Zombie wieder zum Leben. Der Großteil Amerikas und auch der Rest der Welt wird nun von Zombies... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Hanna91 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Ende macht Spannung auf den zweiten Teil
“Die Erste Nacht” ist der erste Band rund um die Imura-Brüder der Serie “Lost Land”.

Wir bekommen diese postapocalyptische Geschichte aus der Er-Perspektive... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Melanie Reichert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wenn mich etwas überraschen konnte, dann diese Geschichte um zwei...
Über den Autor:
Jonathan Maberry (geboren 1958) hat nach einer beachtlichen Karriere als Jiujitsu-Kämpfer eine Reihe von übernatürlichen Horror-Romanen... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Katies fantastisch dystopische Bücherwelt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zombies mal als Buch
Ich habe diese Buch innerhalb von 2 Stunden durchgelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Petra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch das mich sehr überrascht hat, weil ich bisher mit...
Cover:

Einfach genial, Feuer, Maschendraht, ein Rabe im Flug und das nicht nur am Cover außen sondern auch wenn man den Umschlag abnimmt ist dieses Bild mit dem... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Manuela veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Ende der Welt, wie wir sie kennen...
Der Schreibstil ist locker und jugendlich. Ich habe direkt den 15-jährigen Benny vor Augen, der dieses unverblümte Gehabe eines Halbstarken an den Tag legt. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Thomas P. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Join Lost Land bei Facebook 0 12.02.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar