Menge:1
Lost Highway ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Lost Highway
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Lost Highway


Preis: EUR 16,03 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
5 neu ab EUR 6,07 32 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück(e) ab EUR 4,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Lost Highway + Have a Nice Day (Special Edition) + Bounce (Special Edition)
Preis für alle drei: EUR 36,03

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Juni 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B000P2A24W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (161 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.972 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. Lost Highway (Album Version)Bon Jovi 4:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Summertime (Album Version)Bon Jovi 3:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. (You Want To) Make A Memory (Pop Album Version)Bon Jovi 4:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Whole Lot Of Leavin' (Album Version)Bon Jovi 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. We Got It Going On (Album Version)Bon Jovi 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Any Other Day (Album Version)Bon Jovi 4:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Seat Next To You (Album Version)Bon Jovi 4:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Everybody's Broken (Album Version)Bon Jovi 4:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Till We Ain't Strangers Anymore (Album Version)LeAnn Rimes 4:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. The Last Night (Album Version)Bon Jovi 3:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. One Step Closer (Album Version)Bon Jovi 3:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. I Love This Town (Album Version)Bon Jovi 4:37EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

BON JOVI Lost Highway (2007 Japanese 12-track CD album the 10th studio long-player from the legendary hard rockers includes [You Want To] Make A Memory Any Other Day and Till We Aint Strangers Anymore [featuring Leann Rimes] picture sleeve in a custom stickered jewel case)

Amazon.de

"Früher oder später werden medizinische Studien eindeutig belegen, dass der menschliche Körper etwa 105 Jahre lang komplett ohne die Musik von Bon Jovi auskommen kann. Kein einziger Mensch ist bislang durch radikalen Bon- Jovi-Entzug gesundheitlich geschädigt worden. Die Natur behilft sich nämlich, sollte gerade kein Bon Jovi in der Nähe sein, mit einem raffinierten Trick: Der Körper hört einfach was anderes. Das Risiko, von Bon Jovi psychisch und physisch abhängig zu werden, entspricht in etwa dem Risiko, an einer Sucht nach Ziegenmilch zu versterben. Hört man einen der Songs Samstagnachmittag zwischen zwei Fußballbundesliga-Einblendungen im Radio, dann kann es geschehen, dass sich vergnügt das Herz hebt und man plötzlich Lust auf Grillfleisch, Autowaschen oder Lederjacketragen bekommt. Oder es passiert einfach nichts weiter. Bei ""Lost Highway"" sollte man wirklich nicht an die Düsternis von David Lynchs gleichnamigem Film denken. Sehr nette Songs, sehr hübsch dahinmusiziert. Nur: vollkommen ohne Risiken und Nebenwirkungen.

--Tobias Schmitz"


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dhus am 21. Juni 2007
Format: Audio CD
Viel wurde diskutiert und gemutmaßt im Vorfeld der Veröffentlichung dieses Bon Jovi Albums. Es sollte angeblich ein Country-Album werden, die Band wollte einen neuen Sound ausprobieren... Herausgekommen ist mit Lost Highway eine gute Bon Jovi CD, die ruhigere, weniger harte Klänge verbreitet als die letzten Alben, aber mit Sicherheit keinen Country-Sound.

Lost Highway bietet mit We Got It Going On nur einen echten Bon Jovi Kracher, der lässt dafür jedes Fan-Herz höher schlagen. Bei Summertime kommt noch lockeres Rock’n’Roll Feeling auf, der Rest der Lieder auf der CD bietet einige Ohrwürmer, durchaus typisch Bon Jovi, manchmal mit Nuancen von Country, aber eben ruhiger. Da ja kein pures Rock-Album angekündigt war, bin ich davon auch nicht enttäuscht.

Make A Memory, die erste Single, gefällt nach mehrmaligem Hören immer mehr, bis der Song schließlich in der Repeat-Funktion der Stereoanlage seine endlosen Runden dreht. Da ist unglaublich viel Gefühl, viel Herz und Schmerz drinnen, ohne dass es kitschig wird.

Insgesamt ein gelungenes Album, das anders als seine Vorgänger klingt, das schöne Melodien bietet und das es absolut wert ist, gekauft zu werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Monique Morgenthal am 9. Juni 2007
Format: Audio CD
Als erstes an alle Gestrigen: Wacht auf!! Die 80er und 90er sind vorbei!
Klar waren das Kracher und Gassenhauer, die auf der Slippery und New Jersey drauf waren. Aber die Band ist jetzt, genau wie wir alle, 20 Jahre älter und gereift. Man kann von Familienvätern und Ehemännern mit durchlebten Höhen und Tiefen nicht die gleiche Leichtigkeit erwarten, die sie mit 25 oder 30 zu Musik gemacht haben.
Ich persönlich finde dieses Album überraschend gut gelungen.
Zugegeben: auch ich hatte bei "make a memory" erst mal unter Identifikationsproblemen zu leiden. Aber nach Anhören des ganzen Albums kann ich nur sagen: JA! Es macht Spaß zuzuhören. Wer zum Beispiel Keith Urban mag, kommt hier auch als Nicht-Bon-Jovi-Fan voll auf seine Kosten. Und warum sollte eine Band, die jetzt ihr 10.Studioalbum rausbringt, und deren Mitglieder erklärte Nashvillefans sind, nicht das Recht haben, das zu machen was ihr Spaß macht. Und diesen Spaß hört man aus jedem Lied raus.
Also Leute CD ins Autoradio, Fenster auf und Los gehts...
Viel Spaß!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jokerkarl am 10. Juni 2007
Format: Audio CD
Man durfte HAVE A NICE DAY wegen der Rückbesinnung auf knackige Rocknummern bedenkenlos 5 Sterne verpassen, aber Innovation stellte sich bei BJ seit CRUSH in keinster Weise mehr ein. Wie die STONES, U2, VAN HALEN ( eigentlich wie alle arrivierten Acts ) begannen BON JOVI schön sicher musikalisch auf der Stelle zu treten und sich selbst zu kopieren, bzw. bewährte Songstrukturen immer wieder aufzuwärmen. Als die Meldung vom Country-Touch des neuen Albums die Runde machte, lief mir schon der Angstschweiss über den Rücken, da ich mit dieser Art von Musik einfach gar nichts anfangen kann. Glücklicher Weise stellte sich nun aber heraus, dass es ja nur einen Country-erfahrenen Produzenten und 2-3 Co-Writer in die Nähe bzw. das Innere des Studios geschafft haben und somit BON JOVI erstmal BON JOVI bleiben, nicht aber ohne - ENDLICH MAL - einige Innovationen zuzulassen!

Das Album beginnt (wenig Innovativ) mit LOST HIGHWAY, keiner schlechten Nummer, die aber wie die Fortsetzung von WHO SAYS YOU CANT GO HOME klingt. SUMMERTIME stampft schön daher, Fenster runtergekurbelt, Anlage an - schön! MAKE A MEMORY ist mit Abstand die beste Ballade seit HARD LETTIN YOU GO von THESE DAYS und wird mit jedem Hördurchgang besser. Danach kommen wir zu 3 der 4 absoluten Highlights des Albums. WHOLE LOT OF LEAVIN ist die beste Nummer, die die Band seit dem THESE DAYS Album geschrieben hat. Sambora hat die Steelguitar beeindruckend unter Kontrolle, das Solo erinnert an beste HOMEBOUND TRAIN Zeiten und ist einfach nur der Brüller ... was für eine Nummer. Anschliessend kommt der Live-Favorit für die kommende Tour und meiner Meinung nach der perfekte Opener fürs Konzert nämlich WE GOT IT GOING ON!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 24NewJersey am 8. Juni 2007
Format: Audio CD
Auch das neue Bon Jovi Album weiß einmal mehr (nach Have A Nice Day) zu überzeugen. Es ist eine starke Mischung aus (Hard)-Rock und Country, obwohl die Country-Elemente dann doch nicht so stark vertreten sind, wie erst angenommen. Besonders die Songs "We Got It Goin' On" und "Summertime" sind recht schnell Ohrwürmer. Ein negativer Kritikpunkt wäre die Länge der Songs. Kein Lied ist länger als fünf Minuten; schade, da besonders lange Lieder eigentlich immer eine Stärke der Band waren (etwa Dry County oder These Days). Die Ballade "You Want To Make A Memory" ist wohl die stärkste seit langem. Für viele Fans mag sie zwar erst sehr ungewöhnlich sein, da das typische "Bon-Jovi-Muster" nicht angewendet wurde; nach mehrfachen Hören aber eine absolute Spitzennummer. Zu Loben wäre auch die Vielfalt des Albums. Neben den zwei Produzenten (John Shanks und Dan Huffs) sind musikalische Einflüsse von "Big & Rich" in einem Song enthalten und es gibt eine Duett-Nummer mit LeeAn Rimes.

Viele Songs sind "Gute-Laune-Songs" - und genau das sollen sie auch sein.

Insgesamt haben sich Bon Jovi mit diesem Album wieder etwas weiterentwickelt. Manche "Alt-Fans" werden wie üblich auf die Barrikaden gehen und schreiben, wie schlecht die Band doch mittlerweile sei (keine Weiterentwicklung (was völliger Blödsinn ist), "Einheits-Brei" usw.) Nichtsdestotrotz haben Jon, Richie, David und Tico erneut gezeigt, dass man sich auch noch 24 Jahren nachwievor weiterentwickeln kann. Solche "Projekte" wie Lost Highway würden andere Band sich nie im Leben trauen, da der Image-Verlust viel zu hoch ausfallen könnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden