Lost in a Good Book (Thursday Next) (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Lost in a Good Book (Thursday Next) (English Edition) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lost in a Good Book (Thursday Next) [Englisch] [Taschenbuch]

Jasper Fforde
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 10,60
Jetzt: EUR 9,10 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 1,50 (14%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Bibliothekseinband --  
Taschenbuch EUR 9,10  
Hörkassette, Audiobook EUR 12,38  

Kurzbeschreibung

18. Juli 2002 Thursday Next
Thursday Next, literary detective and newlywed is back to embark on an adventure that begins, quite literally on her own doorstep. It seems that Landen, her husband of four weeks, actually drowned in an accident when he was two years old. Someone, somewhere, sometime, is responsible. The sinister Goliath Corporation wants its operative Jack Schitt out of the poem in which Thursday trapped him, and it will do almost anything to achieve this - but bribing the ChronoGuard? Is that possible? Having barely caught her breath after The Eyre Affair, Thursday must battle corrupt politicians, try to save the world from extinction, and help the Neanderthals to species self-determination. Mastadon migrations, journeys into Just William, a chance meeting with the Flopsy Bunnies, and violent life-and-death struggles in the summer sales are all part of a greater plan. But whose? and why?

Wird oft zusammen gekauft

Lost in a Good Book (Thursday Next) + The Well of Lost Plots. (Thursday Next) + The Eyre Affair (Thursday Next)
Preis für alle drei: EUR 27,30

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Hodder and Stoughton Ltd.; Auflage: New Ed (18. Juli 2002)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0340733578
  • ISBN-13: 978-0965752619
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 19,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.379 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Don't ask, just read it. Fforde is a true original Sunday Express Let yourself be entertained by a witty romp Sunday Telegraph This year's grown up J K Rowling Sunday Times Douglas Adams would be proud Scotsman The reader is catapulted in and out of truth and imagination on a hectic, humorous and neatly constructed chase that finishes by tying up every loose end in the most satisfying, novelistic way The Times Jasper Fforde's fascinating first novel reads like a Jules Verne story told by Lewis Carroll...Forget all the rules of time, space, and reality; just sit back and enjoy the adventure as Thursday, with the help of Jane Eyre's Mr Rochester, fights a desperate battle in which Jane herself is in jeopardy. Sunday Telegraph Ingenious - I'll watch Jasper Fforde nervously Terry Pratchett A stroke of fantasy genius ... Unashamedly silly, but also marvellously intelligent ... Hilarious SFX An absolute joy to read. Is it a crime novel? I couldn't really tell, I was laughing too much. Birmingham Post What Fforde is pulling is a variation on the classic Monty Python gambit: the incongruous juxtaposition og low comedy and high erudition - this scam has not been pulled off with such off-hand finesse and manic verve since the Pythons shut up shop. 'The Eyre Affair' is a silly book for smart people: postmodernism played as raw, howling farce Independent Compulsively readable ... catnip to book lovers ... totally absorbing Time Out New York It is always a privilege to watch the birth of a cult, and Hodder has just cut the umbilical cord. Always ridiculous, often hilarious ... blink and you miss a vital narrative leap. There are shades of Douglas Adams, Lewis Carroll, 'Clockwork Orange' and '1984'. And that's just for starters Time Out Dark, funny, complex and inventive, The Eyre Affair is a breath of fresh air, and is easily one of the strongest debuts in years. Locus A decidedly quirky and strangely thought-provoking debut novel Scotland on Sunday The eccentric epic - A read that'll leave you breathless Elle Engaging and captivating ... not just one of the best sequels I've ever read, but one of the best damn books to come out of the UK in some time. Engima

Synopsis

Thursday Next, literary detective and newlywed is back to embark on an adventure that begins, quite literally on her own doorstep. It seems that Landen, her husband of four weeks, actually drowned in an accident when he was two years old. Someone, somewhere, sometime, is responsible. The sinister Goliath Corporation wants its operative Jack Schitt out of the poem in which Thursday trapped him, and it will do almost anything to achieve this - but bribing the ChronoGuard? Is that possible? Having barely caught her breath after The Eyre Affair, Thursday must battle corrupt politicians, try to save the world from extinction, and help the Neanderthals to species self-determination. Mastadon migrations, journeys into Just William, a chance meeting with the Flopsy Bunnies, and violent life-and-death struggles in the summer sales are all part of a greater plan. But whose? and why?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger! 9. Juli 2003
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Mit Fortsetzungen ist das immer so eine Sache - da hat ein Buch Erfolg und der Autor kaut dann das bereits geschriebene in 3-4 Bänden weiter durch...
Hier jedoch nicht!
"Lost in a good book" schließt zwar an "The Eyre Affair" an, aber man braucht es vorher nicht unbedingt gelesen zu haben. Die im ersten Band vorgestellten Elemente werden hier vertieft, dazu kommen neue, wieder völlig abgedrehte Szenerien und Leute. Das Ergebnis ist wieder ein umwerfendes Buch - diesmal keine Detektivgeschichte, sondern... äh... schwer zu beschreiben, aber auf jeden Fall spannend!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse Buch 7. Februar 2005
Format:Broschiert
Ein klasse Buch... eigentlich passt es in kaum eine Kategorie, außer Phantasy natürlich.
Es ist leider recht mühsam sich hineinzulesen, falls man den ersten Bamd NICHT gelesen hat, da viele Dinge nicht erklärt werden und erst nach und nach zur Sprache kommen. Aber immerhin, sobald man sich einmal eingelesen hat, ist es so gut wie unmöglich, das Buch wieder aus der Hand zu legen.
Spannend, und mit unendlich vielen komischen Zwischenfällen und gerade wenn man denkt, so, das ist es, kommt der Autor mit einer neuen, einfallsreichen Idee... einfach genial!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ideenreich und amüsant 8. Juli 2002
Von Claudia
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer befürchtet hatte, dass Jasper Fforde nach dem ersten Buch über Thursday Next die Einfälle ausgehen, hat sich (zum Glück) getäuscht. Wieder muß die SpecOps Agentin die Welt retten, ausserdem ist sie schwanger- nur leider wird Ihr Mann durch finstere Machenschaften nicht älter als zwei Jahre. Bei dem Versuch, das alles wieder hinzubiegen, trifft sich auf einige literarische Gestalten- und lernt die Jurisfiction kennen. Auch Romanfiguren haben Ihre buchübergreifende Gerichtsbarkeit und Polizei... Viel Spaß!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great Sequel 3. August 2002
Format:Taschenbuch
If you're like me, you've come to this place wondering how on earth Mr Fforde might be able to write a book even remotely as good as his first one, "The Eyre Affair". Fear no more, because this worthy sequel more than holds its own again the wonderful predecessor. I wasn't too sure if more or less starting directly at the point the first novel finished would be such a good idea, but Fforde's ideas and imagination are so wonderful I was blown away again. This is a novel for everyone who loves books, has read a classic or two and is ready to check his disbelief at the door. Fforde is even able to expand upon his universe, the "Jurisfiction" idea, where the book world has their own legal system (complete with a chance to get the examiner from Kafka's The Trial to interrogate you)and the agents are recruited out of the literary classics' cast is completely original and wasn't even hinted at in the first book. The Library is another great invention.
Lots of puns and literary allusions (of which I probably only understood half and which I still loved)are found throughout the book. Fortunately, the next installment is already in the works and will be released July 2003.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Welcher begeisterte Leser hat sich das nicht schon einmal gewünscht - sich so in ein Buch zu vertiefen, dass man sich mitten in seiner Handlung wiederfindet! Was für Aussichten: Werther und Anna Karenina zurückhalten, Raskolnikov aufhalten und mit Sherlock Holmes mithalten! In der Welt von Jasper Ffordes Romanen um die junge Agentin Thursday Next ist das möglich, aber um Abirrungen der erwähnten Art zu vermeiden, gibt es eine Abteilung in der Exekutive, den Special Operations oder kurz SpecOps, die sich mit derlei unerlaubten Manipulationen befasst. Und Thursday Next ist dort die Top-Agentin, seit sie den Superverbrecher Acheron Hades im Roman "Jane Eyre" zur Strecke gebracht und dabei das Ende des Romans entscheidend verbessert hat. In der Fortsetzung von "The Eyre Affair" bekommt Thursday es erneut mit einem Superverbrecher zu tun und begegnet allerlei interessanten literarischen Figuren wie der Grinsekatze aus "Alice im Wunderland" und Miss Havisham aus Dickens' "Great Expectations".
Der Ideenreichtum des zweiten Bandes ist ebenso groß wie der des ersten, mit einer geschickten Melange aus bekannten Charakteren, die man gerne "wiedersieht" und neuen Figuren gelingt es Fforde wieder meisterhaft, einen echten "pageturner" vorzulegen. Ich war jedenfalls absolut "lost" in diesem "good book".
Besonders faszinierend wird das Thema Zeitreisen abgehandelt. Auch damit befasst sich eine eigene Abteilung der SpecOps und die in diesem Zusammenhang beliebten Paradoxa werden in sehr origineller und scharfsinniger Weise aufbereitet. Samt den überaus einfallsreichen Namen der Figuren (neben der Heldin gibt es etwa einen Mr. Parke-Lane und einen Mr.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT
Format:Hörkassette
Thursday Next is back from her triumphs in The Eyre Affair. If you have not yet read that book, please do so before Lost in a Good Book. You will be totally confused in the first half of this book if you do not.

In The Eyre Affair, Thursday Next had been working on Shakespeare-related literary crimes in London as a Special Operative when she was summoned into a special assignment with a highly classified outfit. It all related to a run-in she had with a professor while in college. The assignment left her literally flat on her back, and after recuperating she returned to her hometown to face her past and her future. She had been trying to escape from both since her unit was decimated in a terrible lost skirmish in the Crimea during which her brother was lost, and her relations with the love of her life were terminated.

While there, important manuscripts began disappearing in unexplained ways and she found herself in the middle of the investigations. Helped by unexpected interventions from outside this time and dimension, she made steady progress towards protecting Dickens and Bronte from unpopular bowlderizations.

As Lost in a Good Book opens, Thursday finds herself happily married and expecting. But dark clouds soon rain on her happiness, and she has to deal with unexpected sadness. Complications from The Eyre Affair create new problems for Thursday. In the process, she has to develop new talents and solve new problems . . . some of which threaten our very existence! Along the way, she has some unexpected help from new friends . . . including Miss Havisham from Great Expectations!

The Eyre Affair focuses on the discontinuities between what readers would like stories to say and what authors have provided.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Beschenkter erfreut
Ich habe das Buch verschenkt. Der Beschenkte hat mir 5 Sterne zurükgespiegelt. "Man kann sich so schön in der Geschichte 'verlieren'."
Vor 12 Monaten von Frank Brüggemann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen simply a great read
- i guess i could say i got lost in the book. Ich war völlig versunken: Jasper Fforde in Hochform, spannungsreich und überraschungsgeladen.
Vor 13 Monaten von Die Blattlaus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial von der ersten bis zur letzten Seite
Bereits mit The Eyre Affair beweist Jasper Fforde seine unerschöpfliche Phantasie und das Können einen gepfefferten Witz einzusetzen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2008 von Nocturne
5.0 von 5 Sternen Science Fiction/Fantasy Literary Satire and Love Story
Thursday Next is back from her triumphs in The Eyre Affair. If you have not yet read that book, please do so before Lost in a Good Book. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. März 2007 von Donald Mitchell
3.0 von 5 Sternen Suffers from the usual "Sequel Blues"
"Lost in a Good Book" suffers from the usual sequel blues - in other words, no matter how hard it tries, it's not nearly as good as book one ("The Eyre Affair"). Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Januar 2007 von Mark O'Neill
4.0 von 5 Sternen Würdige Fortsetzung
Wie viele Bücher können Sie sich denken, in denen folgendes Szenario vorkommt? K. aus Kafkas "Der Prozess" stürmt verschwitzt aus dem Gerichtssaal. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Juli 2004 von Holly Short
5.0 von 5 Sternen Genial
Fast noch besser als sein Vorgänger, "The Eyre Affair", da die Erklärungen nicht mehr nötig sind und man direkt in der Geschichte landet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Mai 2004 von Fuchs Joan
4.0 von 5 Sternen Schier unendlicher Ideenreichtum
Jasper Fforde scheinen die Ideen für seine Bücher nicht auszugehen, und so schreibt er eine Fortsetzung um die andere. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2004 von R.S.
3.0 von 5 Sternen Schade, leider nur eine Fortsetzung ...
Der Reiz des Neuen, der die "Eyre Affaire" so unwiderstehlich gemacht hat, ist leider bei "Lost in A Good Book" verflogen. Lesen Sie weiter...
Am 5. Januar 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein treffender titel!!!
unglaublich, aber wahr - die fortsetzung der "eyre affair" ist genauso genial wie das ausgangswerk. die ideen scheinen herrn fforde nicht auszugehen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. August 2002 von Charlotte Rose
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar