Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,87

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Loriots Kleiner Opernführer [Gebundene Ausgabe]

Loriot
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 12,90  
Broschiert EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

November 2005
"Sie hat mich nie geliebt", klagt der König von Spanien. Er meint Elisabeth, die Verlobte seines Sohnes, der seinerseits eine Prinzessin Eboli nicht liebt, die ihn jedoch liebt, wohl weil der König sie nie geliebt hat. Kommt hinzu, daß Elisabeth Frau Eboli nicht liebt und weder Don Carlos vom Vater noch der Vater vom Sohn geliebt wird. Wie hier in Verdis Don Carlos sind große Opern erst nach Klärung des Inhalts zu genießen. Da ist es gut, diesen Opernführer zur Hand zu haben: 54 Opern von Wagner, Mozart, Puccini, Verdi, Händel, Rossini u.v.a.m. - fast vollständig erzählt von Loriot.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie den Diogenes Shop und finden Sie dort weitere interessante Bestseller.


Wird oft zusammen gekauft

Loriots Kleiner Opernführer + Loriot erzählt Richard Wagners Ring des Nibelungen + Loriot - Loriot und die Musik [5 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 54,14

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 13 (November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257064829
  • ISBN-13: 978-3257064827
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 10,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.826 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Loriot - oder Bernhard Victor (Vicco) Christoph Carl von Bülow - wurde am 12. November 1923 in die preußischen Adels- und Offiziersfamilien der von Bülows väterlicherseits und der von Roeders mütterlicherseits geboren. Nach humanistischem Gymnasium in Berlin und Stuttgart studierte er 1947 bis 1949 an der Kunstakademie in Hamburg Malerei und veröffentlichte ab 1950 im Wochenmagazin "Stern" erste Cartoons. 1971 entwarf er den berühmten Hund "Wum" für die "Aktion Sorgenkind", über den sich anfangs noch manche als "blödes und abstoßendes Hundebild" ärgerten. Heute ist Loriot mit Millionenauflagen bei seinen Büchern sowie mit erfolgreichen Kinofilmen und TV-Sketchen der wohl mit Abstand berühmteste deutsche Humorist. Loriot lebt - ganz und gar nicht preußisch - am Starnberger See.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Loriot ist Deutschlands erfolgreichster und nobelster Humorist. Sein Ruhm, seine phantastische Popularität sprechen nicht nur für ihn, sondern bedeuten eine tröstliche Rechtfertigung des vielgelästerten Publikumsgeschmacks." (Joachim Kaiser, SDZ München)
"Ein tolles Buch. Ein wundervolles Bilder- und Lesebuch. Wenn man es zur Hand nimmt, legt man es so schnell nicht wieder weg. Es macht fast ein bisschen süchtig. Anschließend ist die 'Loriot'-Band ein kleiner Seelentröster im manchmal tristen Alltag. Er sollte immer griffbereit sein, wenn man in Gefahr gerät, die Dinge des Lebens einmal wieder zu eng zu sehen." (Herbert Spaich, SDR, Stuttgart) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, geboren 1923 in Brandenburg, wuchs in Berlin auf und lebte zuletzt am Starnberger See. Er studierte Malerei und Graphik an der Hamburger Landeskunstschule. Seine humoristischen Arbeiten in ›Stern‹, ›Weltbild‹ und ›Quick‹ machten ihn berühmt. Er wirkte als Autor, Regisseur und Darsteller in ›Ödipussi‹ und ›Pappa ante portas‹, zwei der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien, und war Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Loriot starb 2011.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
63 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das kann ja heiter werden... und das wird es auch! 19. Oktober 2007
Von weiser111
Format:Gebundene Ausgabe
Der Opernliebhaber und bekennende Wagnerianer Loriot schreibt einen Opernführer, in dem er ausgewählte Opern nach Komponisten sortiert vorstellt -- das kann ja heiter werden. Und das wird es auch, und wie!
Seine meist kurzgefassten Inhaltsangaben sollte man, wenn man nicht durch heftige Heiterkeitsausbrüche auffallen will, besser im stillen Kämmerlein lesen, denn selten findet man derartig Witzig-Gescheites. Loriot kombiniert nämlich Inhaltsangabe mit en passant verpasster Kritik und führt einem so ganz nebenbei vor Augen, dass das Schöne an einer Oper nicht unbedingt der logische, differenzierte Plot sein muss. Allerdings führt er am Beispiel von Bernsteins "Candide" ausführlich und mit gediegener Bosheit vor, dass ein klein wenig Logik nicht schaden kann -- 17 Seiten prall gefüllt mit Seitenhieben, die sich hinterhältig durch eine konfuse Handlung wühlen und nicht an herrlich boshaften Kommentaren sparen. Auch wenn Loriot seine Vorlieben erkennen lässt -- sicher ist nichts vor ihm, und die Lektüre seines gelungenen Versuchs, das Chaos in Wagners "Ring" ein wenig zu ordnen, empfiehlt sich auch für Wagnerhasser (und außerdem blickt man endlich mal durch, worum's bei dem Ganzen eigentlich geht...).

Meist fasst er sich aber kürzer und bleibt dennoch hochkompetent. Sätze wie die folgenden liest man ständig; Wagners "Kleiner Opernführer" ist eben ein wunderbares Trommelfeuer aufs Zwerchfell: "Übrigens wird [Rusalka] in der Originalsprache gesungen, aber soviel Tschechisch werden Sie ja wohl noch können", "Eine Oper, die sich mit der Französischen Revolution beschäftigt, hat ein Problem: die Enthauptung des Titelhelden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Büchlein 3. Juli 2008
Format:Broschiert
Loriot (kennen den eigentlich die jungen Leute überhaupt noch) hat einen wunderschönen Opernführer verfasst. Warum wunderschön? Weil es ihm gelingt, Inhalte von Opern z.T. auf zwei Sätze zu komprimieren. Und damit aber die Essenz offen zu legen.
Sehr gelungen.
Was man von Loriot nicht so richtig weiß, ist dass er selbst auch schon eine Oper als Regisseur inszeniert hat (Martha in Stuttgart).
Loriot ist ein wahrer Kenner des Metiers Oper. Diese Kennerschaft und aber auch die Liebe zur Oper merkt man in fast jeder Zeile seiner Besprechungen.

Im Buch kommen neben den Opernbeschreibungen auch ein paar Sketche vor und es wird ein sehr schönes und absolut lesenswertes Interview mit ihm abgedruckt.

Loriots kleiner Opernführer darf in der Bücherei eines Opernfans, -geher nicht fehlen. Und zur Vorbereitung auf einen Opernbesucht gehört eigentlich immer der Blick in Loriots Führer. (Ok - er hat nicht alle beschrieben - aber viele).

5 Sterne. Loriot macht richtig Lust auf Oper. Und Loriot weckt auch Verständnis dafür, dass Oper auch heute noch SUBVENTIONIERT stattfindet. Ja geradezu stattfinden muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Opernfreunde zu empfehlen. 30. September 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Wer sagt denn, dass Opernfreunde keinen Spaß verstehen. Habe mir dieses Buch heute in der Bahnhofsbuchhandlung gekauft und mir auf der Zugfahrt das Lachen nur mühsam verkniffen. Schöner ist es noch, ihn dabei zu hören. Auf jeden Fall auch für Opernfreunde geeignet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das kann ja heiter werden... und das wird es auch! 19. Oktober 2007
Von weiser111
Format:Broschiert
Der Opernliebhaber und bekennende Wagnerianer Loriot schreibt einen Opernführer, in dem er ausgewählte Opern nach Komponisten sortiert vorstellt -- das kann ja heiter werden. Und das wird es auch, und wie!
Seine meist kurzgefassten Inhaltsangaben sollte man, wenn man nicht durch heftige Heiterkeitsausbrüche auffallen will, besser im stillen Kämmerlein lesen, denn selten findet man derartig Witzig-Gescheites. Loriot kombiniert nämlich Inhaltsangabe mit en passant verpasster Kritik und führt einem so ganz nebenbei vor Augen, dass das Schöne an einer Oper nicht unbedingt der logische, differenzierte Plot sein muss. Allerdings führt er am Beispiel von Bernsteins "Candide" ausführlich und mit gediegener Bosheit vor, dass ein klein wenig Logik nicht schaden kann -- 17 Seiten prall gefüllt mit Seitenhieben, die sich hinterhältig durch eine konfuse Handlung wühlen und nicht an herrlich boshaften Kommentaren sparen. Auch wenn Loriot seine Vorlieben erkennen lässt -- sicher ist nichts vor ihm, und die Lektüre seines gelungenen Versuchs, das Chaos in Wagners "Ring" ein wenig zu ordnen, empfiehlt sich auch für Wagnerhasser (und außerdem blickt man endlich mal durch, worum's bei dem Ganzen eigentlich geht...).

Meist fasst er sich aber kürzer und bleibt dennoch hochkompetent. Sätze wie die folgenden liest man ständig; Wagners "Kleiner Opernführer" ist eben ein wunderbares Trommelfeuer aufs Zwerchfell: "Übrigens wird [Rusalka] in der Originalsprache gesungen, aber soviel Tschechisch werden Sie ja wohl noch können", "Eine Oper, die sich mit der Französischen Revolution beschäftigt, hat ein Problem: die Enthauptung des Titelhelden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Brüller für Opern-Fans! 19. Juni 2009
Format:Broschiert
Loriot hat einen Humor, der einmalig und geistreich ist! Dieses Buch bietet höchst vergnügliche Unterhaltung vom feinsten und ist zudem auch noch lehrreich! Bevor ich in die Oper gehe, informiere ich mich zuerst bei Loriot und danach noch woanders! Wer die Oper liebt, wird auch mit diesem überaus sensibel-witzigem Humor klarkommen! Ich habe das Buch beim Stöbern in einer Buchhandlung entdeckt und beim Schmökern den halben Laden zusammen gelacht! Einfach herrlich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen naja
Ganz witzig, aber für jede Oper nur ein kleiner Absatz und ohne tatsächliche Inhaltsangabe, wie ich es mir vorstellte. Eher eine kurze Glosse auf jedes Stück. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von E. Moeller veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lustig
War ein Geschenk an meinen Schatz, der Loriot liebt!! Aber..... ich habe mich im Vorfeld nicht genügend über dieses Büchlein informiert und im nachhin festgestellt,... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Ute Traschuetz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So macht Oper spass
Loriot,mehr muss man dazu nicht sagen. für Insider der Oper ein unbedingtes Muss, selten ist Inhaltsangabe der Oper so lustig.
Vor 7 Monaten von eartmogl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Loriot
Sehr lustig und geschmackvoll: Manche Beschreibung sind gewöhnungsbedürftig und etwas kurz gehalten, aber alles in allem ein gelungenes Büchlein für... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Brigitte Endemann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Loriot bringts auf den Punkt
Mit oft nur 3 Sätzen bringt Loriot den Inhalt klassischer Opern auf den Punkt - einfach genial, wie alles von Loriot.
Vor 13 Monaten von Bettina Schröder veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Oper einmal anders
Im Wagner-Jahr 2013 ist Loriots Opernführer ein Muß für den Kenner; am besten allerdings war der "Ring an einem Abend"
Vor 14 Monaten von D. Adamiker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Amüsant wenn auch unsachlich...
Loriots amüsantes Kleinwerk gibt dem geneigten Leser einen Einblick in die Welt der drallen Soprane und stolzen Tenöre. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Walter Gropius veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mal was anderes
Eine erfrischende Alternative zu den sonst eher angestaubten Opernführern mit nicht ganz ernst gemeinten Kommentaren. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. April 2012 von Christiane Vennemann
5.0 von 5 Sternen Vergnügliche Opernbeschreibungen
Loriots Genie komplizierte Handlungen einfach, unterhaltsam und doch richtig darzustellen sucht seinesgleichen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. März 2012 von Catro
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Büchlein!
Man muß beide lieben und verstehen: Loriot mit seinem speziellen Humor und Wagner, der - eben WEGEN seiner Genialität! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. März 2012 von steinemusik
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar