London NW: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 15,80

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von London NW: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

London NW: Roman [Gebundene Ausgabe]

Zadie Smith , Tanja Handels
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 24. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 19,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,99  

Kurzbeschreibung

9. Januar 2014
Leah, Natalie, Felix und Nathan wachsen in einer Hochhaussiedlung auf, wie es sie in jeder Großstadt gibt – immer das Ziel vor Augen, Caldwell eines Tages zu verlassen und etwas Größeres, Besseres aus ihrem Leben zu machen. Dreißig Jahre später sind sie zwar erwachsen, doch richtig weit gekommen sind sie nicht. Nur Natalie hat es scheinbar geschafft. Als erfolgreiche Anwältin gibt sie mit ihrem Mann vornehme Dinnerpartys, auf denen sich ihre weit weniger zielstrebige Freundin Leah und deren Mann Michel alles andere als wohlfühlen. Überhaupt sind Natalie und Leah blind für die Probleme der jeweils anderen und neiden einander das vermeintlich perfekte Leben. Als eine Fremde an Leahs Tür klingelt, um sie um Hilfe zu bitten, überschlagen sich die Ereignisse …Zadie Smiths Roman über North West London, das jenseits der Touristenströme liegt, ist ein sehr heutiger, schneller, eindringlicher Text über einen multikulturellen Stadtteil und die Schicksale seiner Bewohner. Das Buch wurde von der New York Times zu einem der »zehn besten Bücher des Jahres« gewählt.

Wird oft zusammen gekauft

London NW: Roman + Zähne zeigen: Roman
Preis für beide: EUR 35,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Zähne zeigen: Roman EUR 12,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch (9. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462045571
  • ISBN-13: 978-3462045574
  • Originaltitel: NW
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.828 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zadie Smith, geboren 1975 im Norden Londons, lebt heute in New York. Ihr erster Roman Zähne zeigen, 2001 erschienen, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, von der Kritik gelobt und ein internationaler Bestseller. Der Roman Von der Schönheit, 2006 erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, war auf der Shortlist des Man Booker Prize 2005 und gewann 2006 den Orange Prize. 2014 erschien ihr vielgepriesener Roman London NW.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In den Härten des Lebens 30. Januar 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Der Nordwesten Londons ist Problemgebiet. Sozialstadt. Ein hartes Pflaster.
Ein Ort, an dem man ungern auf Dauer lebt. Ein Ort aber auch, der einen im Äußeren nur schwer loslässt und, wie sich zeigen wird, dem man im Inneren nicht entfliehen werden kann.

Auch wenn Natalie Anwältin geworden ist und mit Frank, ihrem Mann, in deutlich besserer Gegend lebt. Auch wenn sie sich ein anderes Umfeld geschaffen hat, ihre Wurzeln, ihre alte Schulfreundin Leah, das gehört immer noch dazu. Auch wenn Leah und Natalie sich eher in genervter Abneigung verbunden sind, voneinander los kommt man nicht.

Wobei Leah auch nicht vom Ort des Aufwachsens bis her losgekommen ist. Mit ihrem Mann Michel, Friseur, lebt sie immer noch in der Trabantenstadt Caldwell. Hat eine „höhere Ausbildung“, klar, hat einen strebsamen Mann, aber immer noch steckt man mitten drin.

„Wie kommt es eigentlich, dass alle von eurer Schule cracksüchtige Kriminelle geworden sind?“. So sieht Frank das, der „Angeheiratete“.

Während Michel auf ein Kind drängt, darauf, wegzukommen, stabiler zu werden, mehr Geld zu verdienen. Ein Wunsch, in dem Leah ihn scheinbar mit allem unterstützt. Aber im Inneren, da sehen manche Dinge doch ganz anders aus und das Drama wäre sehr, sehr groß, wenn Michel wüsste, was biologisch in seiner Frau so vorgegangen ist in den letzten Jahren.

All dies setzt Smith assoziativ, in fast ungeschliffener, oft abgehackter, oft fast nur in Stichworten agierender Weise unglaublich trefflich in Bild.
Hagere Körper, leere Augen, Kriminalität, Gewalt, Härte, eine Unfähigkeit, das eigene Leben zu reflektieren, ein Versuch nur, irgendwie den Kopf über Wasser zu halten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Andreas Schröter TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Zadie Smith hat einen Roman über ihre Heimat geschrieben: den multikulturellen Nordwesten Londons, in dem die weniger Begüterten, die sozial Schwächeren wohnen.

Doch ein solches Milieu gibt‘s nicht nur in London, sondern in jeder größeren Stadt, und deshalb ist das Buch nicht nur für Leser interessant, die sich für die englische Hauptstadt interessieren.

Die 1975 geborene Autorin zieht ihre Geschichte an vier Hauptfiguren auf, die exemplarisch für die Menschen in solchen Vororten stehen können: Da ist die haltlose Leah, die sich ihrem dominanten Freund Michel unterordnet, der mittellose Junkie Nathan oder Felix, der einfach das Pech hat, an jugendliche Straßenräuber zu geraten. Allein Natalie scheint sich als erfolgreiche Anwältin aus dem sozialen Sumpf ihrer Kindheit befreit zu haben. Doch auch bei ihr gibt es eine dunkle Seite, wie sich im weiteren Fortgang des Textes zeigt.

„London NW“ bietet Licht und Schatten. Manchmal ist man den Figuren ganz nah, kann ihr Handeln gut nachvollziehen und fühlt sich unmittelbar in eine typische großstädtische Vorort-Atmosphäre versetzt. Doch dann gibt es auch die Passagen, in denen sich einem der Text auf merkwürdige Weise verweigert, seltsam sperrig wirkt. Dann fällt es schwer, die vielen (Neben-)Figuren und ihre oft verwirrenden Beziehungen untereinander aufzudröseln, beziehungsweise im Kopf immer parat zu haben. Auch werden solche Leser enttäuscht sein, die klassisch erzählte Geschichten mit Einleitung, Höhepunkt und Schluss mögen. Es geht bei diesem Roman eher um viele kleinere locker miteinander verwobene Episoden ohne Anfang und Ende, die nicht zu einem geschlossenen Ganzen führen.

Aber vielleicht ist es eben genau das, was jenes bestimmte Milieu, das Zadie Smith zeigen wollte, am ehesten veranschaulicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nord-West London mit seinem besonderen Flair. 4. Januar 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Nach Zadie Smith’ wunderbarem Roman „Von der Schönheit“, der sich mit der Liebe, der akademischen Welt und den Wirrnissen des Lebens zweier Mischehen beschäftigt hat, haben wir es in ihrem neuen Roman mit den sozial Randständigen und den gesellschaftlichen Verlierern zu tun. NW steht für „North-West“ London, einem Arbeiterviertel, in denen es den Menschen weder materiell noch mental besonders gut geht. Es ist ein buntes Völkergemisch hier zusammen gekommen: irisch stämmige Männer und Frauen und Karibikeinwanderer.

Leah arbeitet trotz abgeschlossenem Philosophiestudiums in einem Büro als einzige Weiße mit zahlreichen farbigen Frauen zusammen. Ihre große Liebe gilt Michel, ihrem Mann, der sich sehnlichst Kinder wünscht, die sie ihm heimlich verweigert: sie will eigentlich gar keine Kinder sondern immer nur das Liebesleben mit ihrem Michel. Er ist zur Hälfe Algerier und zur anderen Hälfte stammt er aus Guadeloupe und arbeitet als Friseur in einem nahe gelegenen Frisörgeschäft.
Zadie Smith spürt den Wünschen der Bewohner in diesem abgeschotteten Mikrokosmos nach. Man lebt gerne unter sich, und auf den Dinnerpartys bei der farbigen Natalie, Leahs engster und längster Kinderfreundin, die es als einzige zur erfolgreichen Anwältin gebracht hat, langweilen sich Leah und ihr Mann. Sie versuchen ihr eigenes Leben ohne große Störungen von außen zu leben.

Zadie Smith erzählt abgehackt in wechselndem Stil, je nach dem, wessen Geschichte sie gerade erzählt. Verlorene Sätze, die im Nichts enden, Gedichte, Worte, ungewöhnliche Einfälle,--sie entwickelt ihren ganz eigenen Stil.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gut erzählt und wahr
Dieses Buch bringt dem Leser die Welt der Großstadtmigranten näher. Es zeigt sehr eingängig und gut wie man sich als Schwarzer im London der Gegenwart fühlt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Frank Hertel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen etwas angestrengte Mobilitätsstudie
"London NW" ist ein gutes Beispiel dafür, dass, wer als moderner und seriöser Schriftsteller arrivieren will, auf keinen Fall chronologisch erzählen,... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von LaFlamande veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Multikulti und die moderne harte Realität
Der neue Roman von Zadie Smith spielt im Nordwesten Londons, kurz London NW, wie es postalisch bezeichnet wird. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von H. Trümpener veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Heterogene Stimmen zu einem heterogenen Stadtteil
Vorab: ich habe London NW auf Englisch gelesen und kannte bisher von Z. Smith nur 'On Beaty'. Letzteres hatte mich beim Lesen restlos begeistert: auf der Höhe unserer heutigen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von McJ veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Noch mehr Zähne!
Der Roman hat Biss. Er hat mich mitgenommen und direkt in die Leben von Leah, Natalie, Felix und Nathan geworfen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Maria Matousek veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Langweilig, verwirrend
Ich hatte eine positive Rezension im Radio gehört und mir dann das Buch gekauft. Habe es aber nur bis zur Hälfte geschafft! Sehr zu empfehlen als Einschlafhilfe!
Vor 6 Monaten von Peter Joehnk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hervorragend!
„Wenn sie nicht in ihr Alltagsleben zurückmüsste mit Behörden und Mieten und Mann und Job, könnte sie einfach durchdrehen! Warum nicht einfach durchdrehen!“ (S. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von sofie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen London - jenseits von Tower und Big Ben
Die englische Autorin Zadie Smith wurde im Londoner Nordwesten, genauer in Willesden (postalisch London NW), geboren und ist dort aufgewachsen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Hamlet veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen spielerisch, poetisch und mitreissend
*
Zadie Smith ist eine Meisterin der Dialoge und kultiviert einen schnellen und ebenso ungewöhnlichen, wie direkten Stil. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jouvancourt veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar