EUR 8,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Loki Laufeyson: die Gesch... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Loki Laufeyson: die Geschichte eines Gottes Taschenbuch – 13. Dezember 2012

4.5 von 5 Sternen 34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00
EUR 8,00 EUR 48,51
2 neu ab EUR 8,00 1 gebraucht ab EUR 48,51

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Loki Laufeyson: die Geschichte eines Gottes
  • +
  • Odin Allvater: Wirken des Göttervaters
  • +
  • Thor Odinson - Wirken des Donnergottes
Gesamtpreis: EUR 26,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Renate Steinbach schreibt seit rund dreissig Jahren an ihrem Zyklus der Nebelreiche. Ursprünglich sollte es nur ein Buch werden: Amarra. Aber am Ende blieben Fragen offen; vor allem die, was wohl aus den in diesem ersten Band vorgestellten Menschen im Laufe der Zeit wurde. Und so kamen immer weitere Bände hinzu. Der gesamte Zyklus umfasst inzwischen 31 Bände.

Renate Steinbach möchte mit ihren Büchern unterhalten und hofft für jeden Leser auf viele spannende und entspannende Stunden in den Nebelreichen. Das Video zeigt übrigens ein paar Zitate aus den Nebelreichen. Weitere Informationen zu den Nebelreichen gibt es auf http://www.amarra.de

Die Autorin lebt aber nicht nur auf Amarra. Andere von ihr erschienene Bücher sind eher in unserer Gegenwart angesiedelt, die aber durchaus auch phantastische Züge annehmen kann. Und was sie über die nordgermanischen Götter schreibt, ist wohl eher zeitlos ☺

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wenn ich die germanischen Sagen lese, habe ich immer das Gefühl, da fehlt was, da ist was nicht schlüssig.

Ähnlich wie ein Archäologe aus gefundenen Scherben einen Krug zusammensetzen kann hat Renate Steinbach in dem Roman bei der Verwendung der Berichte der älteren und der jüngeren Edda diese Lücken geschlossen, nun sind die Handlungen des Asen-Botschafters Loki ganz zu erfassen, sie sind nicht mehr der Anfall von Bosheit eines sonst sehr Hilfreichen sondern haben Sinn.

Ich habe das mit Freude gelesen und kann es jedem empfehlen, der sich für Mythologien interessiert.Es war zwar das Erste, wird aber bestimmt nicht das Letzte sein, was ich von der Autorin gelesen habe.
Kommentar 11 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Selbst heute noch stellen unzählige Götter die Historiker vor ein Rätsel, auch der nordische Gott Loptr, besser bekannt als Loki.

Die germanischen Götter haben mich schon immer interessiert, allen voran Loki, aber ich habe mir nie die Zeit genommen, mich tatsächlich in die germanische Mythologie einzulesen.
Angeregt von den Verfilmungen zu "Thor" und "The Avengers", in denen Loki ja keine unwesentliche Rolle spielt, entschied ich mich dazu, endlich die ganze Geschichte des germanischen Gottes Loki zu erfahren.

Renate Steinbach hat mit diesem Buch eine sehr umfangreiche Sammlung zusammengestellt, durch die man einen sehr guten Eindruck in das Leben von Loki erhält. Außerdem wird dadurch manch eine Handlung und Denkweise des germanischen Gottes verständlicher und lässt sich dadurch besser nachvollziehen.

Das Buch ist in einem sehr angenehmen Schreibstil verfasst und lest sich recht flüssig.

Den einen Stern-Abzug gibt es deshalb, weil sich in dieses Buch unzählige Rechtschreib- und Grammatikfehler eingeschlichen haben, die mich das eine oder andere Mal ziemlich gestört haben.

Nichtsdestotrotz, ein gutes Buch und wirklich empfehlenswert für jeden, der sich für germanische Mythologie interessiert und nicht unbedingt die eddische Dichtung lesen möchte.
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nacherzählungen der nordischen Mythologie gibt es viele, darunter auch einige, die sich der Perspektive des Gottes Loki bedienen... leider zumeist ohne dieser auch nur annähernd gerecht zu werden. Loki Laufeyson von Renate Steinbach braucht sich aber nicht in diese traurig anmutende Sammlung einreihen: Sie verzichtet gänzlich auf die übliche Schwarzweißmalerei und bedient sich dabei, für den Leser wegen des charmanten Erzählstils nicht merklich, einer ganzen Horde von (wissenschaftlichen und anderen) Erkenntnissen über die Materie, die sie behandelt.

So fließen etwa in ihre Erzählung der Geschichte Baldurs neben der Eddischen Erzählweise auch Elemente aus Saxo Grammaticus' "Gesta Danorum" ein -- ein schwieriges Unterfangen, stehen diese Versionen doch miteinander in nicht unwesentlichen Punkten im Widerspruch; die Autorin weiß auch zweifelsohne um die skandinavischen Volksbräuche rund ums Herdfeuer; sie umgeht eine ganze Menge Stolperfallen geschickt -- so zum Beispiel die mythologisch unbegründbare Annahme, bei Lokis Mutter Laufey handele es sich um eine Jötin. Was mich allerdings geradewegs überraschte, war, dass Frau Steinbach auch an einigen Stellen Ereignisse in der mythischen Welt beschreibt, die zwar durch keine historische Quelle belegbar sind, aber im Repertoire derjenigen, die sich persönlich/spirituell mit dem Gott Loki befassen, fast schon zum Alltagsgebrauch gehören. Man könnte fast annehmen, die Autorin, kenne ihre "Muse" persönlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich bin unglaublich froh das Buch gekauft zu haben. Die nordischen Mythologien und besonders der Gott Loki hat mein Interesse geweckt. Das Buch ist eine tolle Ergänzung zur Edda und erläutert Lokis Leben und Taten.
Super Buch! Gut zu lesen und witzig
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe es heute bekommen und in einem Stück durchgelesen. Der Figur Loki bin ich das erstemal in einem Dänischen Trickfilm begegnet, und ich hatte auch schon einzelne Geschichten über ihn gelesen und als er mir dann in einer Comic Verfilmung über den Weg lief - fragte ich mich was ich denn eigentlich über die Figur des Gottes Loki wusste. Natürlich kann man auch die orginal Sage lesen, aber sie ist oft schwer nachvollziehbar und oftmals nicht mehr verständlich für jüngere Leser.
Dieses Buch ist sehr gradlinig geschrieben, sehr leicht zu verstehen und einfach gehalten, grausame Abschnitte wurden nicht ausgelassen und dennoch bleibt es menschlich und einfühlbar. Sie schafft es auch gegen das Rollen Bild des Christlichen Luzifer's innerhalb der nordischen Mythologie anzugehen.
Und ich muss zugeben auf der letzten Seite kullerten dann sogar noch ein paar Tränchen. Und das waren echte Freuden Tränen. So sehr gefiel mir der Epilog.
Es giefiel mir so sehr dass es jetzt auf eine kleine Reise durch meine Familie gehen wird. Denn es eigenet sich wirklich für jung und alt-
1 Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen