Gebraucht kaufen
EUR 36,09
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lohn- und Gehaltsabrechnung 2014 - inkl. Arbeitshilfen online Taschenbuch – 17. Februar 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 44,95 EUR 36,09
3 neu ab EUR 44,95 1 gebraucht ab EUR 36,09

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 540 Seiten
  • Verlag: Haufe-Lexware; Auflage: 16., 16. Auflage 2014 (17. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3648041037
  • ISBN-13: 978-3648041031
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 17 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 306.679 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"ie Neuregelung der geringfügigen Beschäftigung 2013 hat - wenn auch nur geringe - Auswirkungen auf die versicherungsrechtliche Beurteilung von Studenten. Um die Beitragspflicht feststellen zu können, muss der Arbeitgeber zunächst entscheiden, wann und in welchem Umfang der Studierende beschäftigt werden soll. Abhängig davon, ob der/die Student(in) in den Semesterferien oder während des Semesters, mit mehr oder weniger als 20 Stunden pro Woche und gegen ein geringfügiges oder mehr als geringfügiges Entgelt beschäftigt wird, ergeben sich unterschiedliche Beitragspflichten. Bei Studierenden lassen sich folgende Beschäftigungen unterscheiden:
Geringfügige Beschäftigung (bis 450 EUR Entgelt pro Monat)
Kurzfristige Beschäftigung (bis max. 50 Arbeitstage pro Jahr)
Beschäftigung während der Semesterferien
Beschäftigung während des Semesters bis zu 20 Stunden pro Woche
Beschäftigung während des Semesters für mehr als 20 Stunden pro Woche
Geringfügig Beschäftigter
Wird ein Studierender für ein geringes Arbeitsentgelt (bis 450 EUR durchschnittlich pro Monat) beschäftigt, erfüllt der Arbeitnehmer die Voraussetzungen für eine geringfügige Beschäftigung. Wie für alle anderen Arbeitnehmer ist diese Beschäftigung außer in der Rentenversicherung für den Arbeitnehmer sozialversicherungsfrei. Der Arbeitgeber entrichtet die pauschalen Beiträge zur Rentenversicherung, der Studierende muss die Differenz zum allgemeinen Beitrag (3,9 % des Arbeitsentgelts) als Beitrag leisten. Für Studenten, die in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, muss der Arbeitgeber neben dem pauschalen Beitrag zur Rentenversicherung den Pauschalbeitrag von 13 % zur Krankenversicherung leisten. Ist der Studierende privat versichert, entfällt der pauschale Krankenkassenbeitrag. Außerdem kann der Studierende auf die Rentenversicherungspflicht verzichten und dies dem Arbeitgeber schriftlich erklären. Die geringfügige Beschäftigung eines Studenten ist bei der Bundesknappschaft-Bahn-See mit dem Beitragsgruppenschlüssel 6-1-0-0 (0-1-0-0 privat versichert) und dem Personengruppenschlüssel 109 anzumelden. Verzichtet der Student auf die Rentenversicherungspflicht, ist der Studierende mit dem Beitragsgruppenschlüssel 6-5-0-0 bei der Minijob-Zentrale anzumelden (vgl. Kapitel 3.2.3).
Kurzfristig beschäftigt
Studenten, deren Beschäftigungsverhältnis von vornherein auf 2 Monate oder 50 Arbeitstage befristet wird, sind in allen Sozialversicherungszweigen versicherungsfrei (kurzfristige Beschäftigung). Es ist jedoch die Grenze der Arbeitstage und die Berufsmäßigkeit zu prüfen. Die kurzfristige Beschäftigung ist bei der Minijob- Zentrale mit dem Beitragsgruppenschlüssel 0-0-0-0 und der Personengruppe 110 anzumelden (vgl. Kapitel 3.3.2). ..."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sylvia Elisath am 23. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Für alle Einsteiger sehr zu empfehlen. Verständlich geschrieben. Ich kann es empfehlen.
Arbeitshilfen habe ich noch nicht getestet. Benutze es fast täglich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen