Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 12,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Lohengrin (Ga) [Box-Set]

Rudolf Kempe , Thomas , Fischer-Dieskau , Grümmer , Richard Wagner Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 12,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Wird oft zusammen gekauft

Lohengrin (Ga) + The Originals - Wagner (Tristan und Isolde) + Der Ring des Nibelungen (Gesamtaufnahme)
Preis für alle drei: EUR 73,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Komponist: Richard Wagner
  • Audio CD (12. März 2010)
  • SPARS-Code: ADD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 4
  • Format: Box-Set
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 217 Minuten
  • ASIN: B0036D7Y20
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.654 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Prelude
2. Hört! Grafen, Edle, Freie von Barbant! (1. Akt)
3. Dank, König, dir, daß du zu richten kamst!
4. Welch fürchterliche Klage sprichst du aus!
5. Seht hin! Sie naht, die hart Beklagte!
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Was macht dich in so wilder Klage doch vergehn?
2. Du wilde Seherein! Wie willst du doch
3. Der Rache Werk sei nun beschworen
4. Euch Lüften, die mein Klagen
5. Elsa! - Wer ruft?
Alle 19 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Prelude (3. Akt)
2. Treulich geführt ziehet dahin
3. Das süße Lied verhallt; wir sind allein
4. Wie hehr erkenn ich unsrer Liebe Wesen!
5. Atmest du nicht mit mir die süßen Düfte?
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 4
1. Libretto: Lohengrin (Data Track)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohengrin für die einsame Insel 17. Juli 2011
Format:Audio CD
Rudolf Kempes Lohengrin aus dem Jahr 1964 verdient die Bezeichnung der EMI "Great Recording of the century". Kempe durchleuchtet alle Winkel der Wagnerschen Partitur, ohne bei den Tempi auch nur einmal auf falsches Pathos zu setzen. Die Wiener Philharmoniker folgen seinem Dirigat mit wunderschönem wenn auch manchmal etwas arg lautem Spiel, und auch der Wiener Staatsopernchor ist auf das Beste präpariert.
Bei den Sängern herrscht ebenfalls fast einhelliger Sonnenschein. Otto Wiener ist eine Luxusbesetzung für die doch eher kleinere Partie des Heerrufers. Gottlob Frick verleiht mit seinem mächtigen Bass dem König Heinrich großes Format und hat keine Mühe mit der für einen Seriösen Bass doch etwas hoch liegenden Tessitura.
Dietrich Fischer-Dieskau, das gebe ich ganz offen zu, gefällt mir selten als Operninterpret, weil er mir persönlich immer etwas zu "buchhalterisch" klingt. Als Telramund aber überrascht er mich mit einer breiten Ausdruckspalette und einer tiefgehenden Eindringung in die Rolle; vielleicht eine seiner stärksten Partien auf seinen Operneinspielungen.
Die Damen Grümmer als Elsa und vor allem Ludwig als Ortrud haben sich mit dieser Aufnahme jede ein bis heute gültiges Denkmal geschaffen. Elisabeth Grümmer klingt fraulich und hat lediglich in den Höhen einige Probleme mit der Durchschlagskraft ihres aparten Soprans. Da hätte Kempe vielleicht mit dem Orchesterklang etwas gegensteuern können.
Christa Ludwig gibt eine Ortrud aus dem Bilderbuch, klug durchdacht und nicht von vornherein nur auf Dämonie "gebürstet".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Grüner Baum TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Ich kann den vielen positiven Rezensionen (hauptsächlich zur anderen Ausgabe: Great Recordings Of The Century - Lohengrin) im ganzen nur zustimmen. Dies ist sicherlich eine der besten Aufnahmen der Oper, speziell da sie das mythisch-archetpyische der Handlung und Figuren (was nun mal der Kern bei Wagner ist) gut herausarbeitet. ohne dabei übertrieben traditionalistisch zu werden (nur wer hier sehr empfindlich sist, wird die Aufnahme vielleicht als zu 'würdig' empfinden).

Kempe dirigiert sehr festlich und würdevoll, die Tempi sind aber eher zügig. Er arbeitet weniger an Tiefenstrukuren, das Orchester spielt aber sehr strukturiert und präzise. Problematisch ist gelegentlich die zu große Lautstärke des Orchester, die die Sänger zuweilen zu stark überdeckt. Auch die Chöre haben recht viel Rhytmus und wirken dunkel, geheimnnisvoll und mythisch. Ihre Funktion als Bestandteil der Handlung tritt dabei freilich in den Hintergrund.

Gottlob Frick ist ein sehr überzeugender König, der vor allem sehr würdevoll erscheint. Sein Gesang passt zu der Rolle, die ihm in der Oper gegeben wird und speziell die wichtigen Verweise auf Gott und Gottesurteil wirken überzeugend und wahrhaft empfunden.

Hervorheben möchte ich auch Otto Wiener in der kleineren Rolle des Herold. Durch starke Präsenz und hohe Präzision unterstützt er den wuchtigen Eindruck des Königs kongenial, was sehr zur Erhellung der Gesamtszenerie beiträgt.

Ein (teilweiser) echter Hit der Aufnahme ist Elsa Grümmer als Elsa. In den leiseren, lyrischeren Passagen ist sie atemberaubend gut.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast perfekt 18. Februar 2010
Von vully TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Nach dieser Aufnahme war eigentlich jede neue Einspielung überflüssig - so gelungen ist sie, so perfekt besetzt in fast jeder Rolle:

Allen voran Elisabeth Grümmers Elsa: Sensibler, inniger, herzzerreißender, intelligenter und schöner wurde die Rolle nie auf Platte gesungen - natürlicher als Schwarzkopf, inniger als Lotte Lehmann, weniger statisch als Janowitz, menschlicher als Studer... Schon allein ihr "Einsam in trüben Tagen" ist die ganze Einspielung wert.

Eine kongeniale Gegenspielerin ist Christa Ludwig, die die Ortrud als kluge Intrigantin singt, in der die Wut immer unterschwellig schwelt - dadurch entgeht sie der Gefahr, wie viele andere Interpretinnen der Rolle zur keifenden Furie zu werden. Dazu verfügte auch die Ludwig über eine unübertroffen schöne Stimme. Das Duett Elsa-Ortrud im zweiten Akt habe ich nie so musikalisch und trotzdem spannend gehört wie von Ludwig und Grümmer.

Dietrich Fischer-Dieskau ist ein ungewöhnlich kluger Telramund, der die Eitelkeit und den Dünkel der Rolle wunderbar trifft, Gottlob Frick ein würdig-kraftvoller König Heinrich.

Ausgezeichnet auch Jess Thomas als Lohengrin - im Gegensatz zur restlichen Besetzung aber nicht sensationell: Seiner angenehmen, technisch gut geführten, aber etwas fahlen Stimme fehlt es am letzten Ausdruck - wegen seines leichten, aber hörbaren amerikanischen Akzents wirkt der Tenor erheblich weniger ausdrucksvoll als die übrigen Interpreten der Aufnahme. Da waren etwa Franz Völker, der junge Wolfgang Windgassen oder Sandor Konya ausdrucksvoller.

Ausgezeichnet auch Chor und Orchester.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar