Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 10,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Logitech G940 Flight System

von Logitech

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 299,99 1 gebraucht ab EUR 249,99 1 B-Ware & 2. Wahl ab EUR 440,00
  • Ein authentisches Flugerlebnis wie in einem Simulator
  • Joystick mit Force-Feedback
  • Zwei Schubregler und Pedale zur Rudersteuerung mit Fußbremse
  • Interaktive, programmierbare Sockeltasten zur Schubregelung
  • Lieferumfang: Logitech Joystick mit Force-Feedback, Zwei Schubregler, Pedale zur Rudersteuerung, Installations-CD, Netzteil, Beschriftungen für Sockeltasten, Bedienungsanleitung, Zwei Jahre Garantie und technische Hotline
Weitere Produktdetails
Versand in Originalverpackung:
Dieser Artikel wird separat in der Originalverpackung des Herstellers verschickt und mit Versandaufklebern versehen. Eine neutralere Verpackungsart ist nicht möglich.

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:



Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie auch den Logitech Marken-Shop und erleben Sie die Welt der Logitech-Produkte.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeLogitech
Artikelgewicht7 Kg
Produktabmessungen41 x 41 x 27,5 cm
Modellnummer942-000016
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB002KKM5IS
Amazon Bestseller-Rang Nr. 2.684 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung7 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit25. August 2009
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Flight System G940!

Authentische Bedienelemente und realistische Force-Feedback-Effekte bringen Deine Flugerlebnisse auf ein neues Level.


Flugsimulator!
Kein Herumspielen mehr: Die Bedienelemente stehen in Optik und Leistung einer echten Cockpitausstattung in nichts nach.

Spür die Kräfte!
Windböen, Erschütterungen, Turbulenzen und Beschleunigungskräfte – dank der Force-Feedback-Effekte spürst Du alles.

Hebe ab!
Flight Simulator X von Microsoft. IL-2 Sturmovik: 1946 von Ubisoft. Falcon: Allied Force von Lead Pursuit LLC. Lock On: Modern Air Combat X-Plane 9 von Ubisoft. Enemy Engaged 2 von G2 Games. DCS: Black Shark.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Braun auf 25. April 2012
Nach jahrelanger Nutzung des Saitek52Pro hab ich mir den G940 gekauft, mit dem ich schon länger geliebäugelt hatte. Nutze das System ausschließlich für Flugsimulationen FS9 und FSX. Muß noch anmerken daß ich 22 Jahre lang selbst aktiv geflogen bin, Segelflug, Motorflug 1-Mot und 2-Mot, IFR, Kunstflug, auch Type-Ratings für A320 und B737-300 erworben hatte, Fluglehrer. Der G940 ist mein erster Stick mit Force Feedback, und davon bin ich voll begeistert. Zum ersten Mal hab ich am Computer das Gefühl, wieder in einem echten Flugzeug zu sitzen. Die gelegentlich in anderen Rezensionen bemängelte "fehlende Präzision der Zentrierung" stimmt zwar (der Stick kehrt nicht exakt in eine Nullstellung zurück, es gibt einen kleinen inneren Bereich in dem er keine Zentrierungskräfte mehr hat, sehr wohl aber noch einen kleinen Ruderausschlag erzeugen kann). Gerade DIES aber sehe ich als einen GIGANTISCHEN VORTEIL an, denn im realen Flugzeug gibt es sowas wie eine "präzise Nullzentrierung der Ruderkräfte" auch nicht. Läßt man einen realen Steuerknüppel los, dann ergibt sich eine Längsneigung die mit der Trimmung geregelt werden kann, die Querneigung wird von der (konstruktiv bedingten) Eigenstabilität des jeweiligen Flugzeuges relativ stabil gehalten. Da aber die Rudergestänge und Mechaniken immer einen gewissen Reibungswiderstand und Lagerspiel haben, gibt es im realen Flugzeug keine "präzise" Selbstzentrierung der Ruder, sondern nur eine "nahezu" Selbstzentrierung durch die Fahrtwindkräfte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von OceanBlue72 auf 19. April 2014
Ich hatte schon diverse Joysticks und HOTAS Systeme in Betrieb, darunter auch Varianten mit FFB, wie z.B. CH Products Fighterstick, Force FX und Pro Throttle, Saitek X36, Saitek X52 und natürlich den legendären MS Sidewinder FFB 2.

Um den Logitech G940 hatte ich bei Erscheinungstermin einen Bogen gemacht, teilweise auch wegen der ganzen Unzulänglichkeiten, die so berichtet wurden.

Da ich seit kurzem wieder sehr intensiv FS2 Open mit Freespace 1&2, WC Saga, Diaspora, Babylon 5 sowie I-War 2 spiele und schon sehnsüchtig auf Elite Dangerous und Star Citizen warte, musste was Neues her, dass meinen MS FFB 2 ablösen sollte. Dieser ist zwar für mich immer noch die Referenz in Sachen Forcefeedback, hat aber einfach zu wenig Tasten.

Tja, so wurde ein G940 angeschafft und ich könnte mir im Nachhinein in den A...... beißen, dass ich nicht schon damals zugeschlagen habe.

Aber der Reihe nach...

Design:
Der G940 ist kein reines Replikat, wie z.B. der TM Warthog oder Cougar.
Die Throttle Einheit entspricht mit Abstrichen ungefähr der einer A10 oder F15, der Stick ungefähr dem einer F35.

Ansonsten ist der G940 eher neutral und nicht Flugmodell spezifisch ausgelegt. Alle Tasten und Drehregler sind neutral beschriftet mit Ausnahme von "Fire" und "Trim". Die Kappen der 8 Tasten an der Throttle Basis lassen sich zudem abnehmen und anwendungsspezifisch beschriften (z.B. mit bedruckbaren Kalrsichtfolien für Tintenstrahler).
Somit fällt es recht leicht alles Tasten wirklich frei zu belegen, da keine vorgegebene Beschriftung verwirrt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fltsim05 auf 20. Februar 2011
Auf der Suche nach einem neuen Joystick mit FFB (Force Feedback) bin ich auf das G940 von Logitech gestoßen. Da dieses System theoretisch alle meine Anforderungen erfüllt, habe ich mich damit etwas näher befasst und relativ viele negative Bewertungen im Internet gefunden. Trotzdem habe ich mich für einen Kauf entschieden auch auf die Gefahr hin, es bei Auftreten von Fehlfunktionen wieder zurück zu schicken. Demzufolge habe ich das System ausgiebig getestet um auch den kleinsten möglichen Fehler zu finden. Aber ich bin absolut begeistert. Das G940 funktioniert tadellos. Scheinbar hat Logitech aus den beschriebenen Fehlern gelernt. Allerdings erwartet man das auch bei einem Produkt dieser Preisklasse.

Mein Saitek X52 war für mich bis heute ein "treuer Begleiter" ohne irgendwelche Macken. Auch ein klasse Stick doch ohne FFB und Pedalerie. Doch gerade für den FSX (MS Flight Simulator X) sowie ROF (Rise of Flight) ergibt sich nun mit dem G940 ein ganz neues Fluggefühl. Mit dem Zugewinn an Realismus steigt auch die Anforderung an den Piloten. Während ich vorher am Joystick des X52 gedreht habe, um das Seitenruder zu bedienen, wird diese Funktion (in ROF besonders wichtig!) nun mit den Füßen erledigt. Nach einer mehrstündigen Eingewöhnungsphase lässt sich sogar die Sopwith Camel sicher manövrieren. Durch das FFB macht sich ein nahender Strömungsabriss am Joystick sofort bemerkbar. Ich weiß gar nicht, wie ich bisher ohne FFB ausgekommen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden