2 Angebote ab EUR 96,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Logitech MX AIR

von Logitech

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 389,00 1 gebraucht ab EUR 96,00
  • Kabellose 8-Tasten-Lasermaus mit Freespace Bewegungssteuerung, 2,4-GHz-Technologie, wiederaufladbarem Lithium-Ionen-Akku, beleuchteten Tasten und MenuCast Bildschirmmenüs. Zertifiziert für Windows Vista
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Fragen zu Tastatur, Maus, Webcam, Grafiktabletts oder Lautsprechern? Wir helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen mit unserer Computer-Zubehör Kaufberatung.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Besuchen Sie auch den Logitech Marken-Shop und erleben Sie die Welt der Logitech-Produkte.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeLogitech
Artikelgewicht91 g
Produktabmessungen12,7 x 5,8 x 3,5 cm
Modellnummer931633-0120
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000TL7ZJO
Produktgewicht inkl. Verpackung699 g
Im Angebot von Amazon.de seit1. Februar 2004
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Kabellose Lasermaus Logitech® MX Air: Erleben Sie mit der MX Air die Zukunft der Computer-Navigation. Denn jetzt können Sie Ihren Computer steuern, wie und wo Sie es am liebsten möchten. Frei im Raum oder auf dem (Schreib)Tisch, mit einer Handbewegung oder dem Mauszeiger. Auf dem (Schreib)Tisch ist die MX Aireine leistungsstarke kabellose Lasermaus mit präziser Abtastung und einem besonders flüssigen Bildlauf. Nehmen Sie die Maus in die Hand ermöglicht Ihnen die Bewegungserkennung eine intuitive und reaktionsschnelle Navigation, damit Sie sich bei der Musikwiedergabe, dem Ansehen von Videos oder dem Durchblättern von Fotoalben bequem zurücklehnen können. . Freespace verwandelt Ihre Handbewegungen in Bewegungen des Mauszeigers . kabellose 2,4-GHz-Technologie mit bis zu 10 m Reichweite . beleuchtete Bedienelemente . USB-Anschluss . für Windows XP und Vista . 3 Jahre Garantie

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Braun am 13. Februar 2008
Seit einiger Zeit gehöre nun auch ich zu den Menschen, die bereit sind, über 100 Euro für eine Maus auszugeben, in der Hoffnung, dafür ein ganz besonderes Stück Technik zu ergattern. Nun, meine Hoffnung diesbezüglich wurde nicht enttäuscht. Ich habe mir die MX Air als Ergänzung zu meiner Tastatur (Logitech diNovo Edge) zugelegt, ein Paar, welches hervorragend zusammenpasst. Bereits die optische Gestaltung der Logitech-Geräte, wie der MX Air, begeistert, schwarze Hochglanzlackierung, welche schon sehr edel auf dem Schreibtisch aussieht. Allerdings hat dies den gleichen Nachteil wie bei der diNovo Edge: nach einem Tag weist die Maus Gebrauchsspuren auf, der Glanz ist weg und einer Vielzahl gut sichtbarer Fingerabdrücke gewichen. Wer die Hochglanzoptik dieser Maus erhalten will, sollte sie täglich mit dem im Lieferumfang enthaltenen Tuch trocken abwischen.
Ich will mich hier aber nicht nur über das gute Aussehen der Maus äußern, die Funktionalität ist schließlich ebenso wichtig, wenn nicht wichtiger. Das wohl hervorstechendste Merkmal der Maus besteht darin, dass sie nicht auf dem Schreibtisch liegen muss um zu funktionieren. Sobald man die Maus in die Hand nimmt kann man sich bequem zurücklehnen und freihändig im Internet surfen, der Mauszeiger verwandelt sich beim Hochheben in einen größeren, damit er beim Zurücklehnen auch noch gut erkennbar ist. Die sehr leichte Maus liegt dabei sehr gut in der Hand. Auch die Anordnung der verschiedenen, über die Software frei programmierbaren Tasten ist wohl überlegt. Im normalen Mausmodus (auf dem Schreibtisch) erreicht man die Tasten mit dem Zeigefinger ebenso gut wie in der Luft mit dem Daumen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Slasher am 20. Oktober 2007
Die Geschmäcker sind (Gott sei Dank!) sehr unterschiedlich, daher ist die Beurteilung des Designs stets subjektiv. Meiner Meinung nach ist diese "Maus" in jedem Fall ein Hingucker. Die Form und die Verbindung zwischen schwarz und silber in Zusammenspiel mit dem beleuchteten Tasteneffekt... toll! Eine kleine Revolution stellt die Möglichkeit der 3D-Verwendung dar. Es erfordert zu Beginn ein wenig Übung, aber gerade im Bereich Entertainment-PC im Wohnzimmer (wo nicht immer die passende Unterlage für eine Maussteuerung im herkömmlichen Sinne gegeben ist) eine sehr angenehme Lösung. Es hebt sich deutlich von einem Business-Presenter ab und fügt sich in eine stylische Einrichtung ein.
Leider ist hier aber auch der Haken, dieser "Maus". Es ist und bleibt, das am stärksten beanspruchte Arbeitsgerät am PC und liegt stets verdeckt unter der Hand. Wenn es um das Gefühl "wie liegt sie in der Hand?" geht, so ist sie nicht konkurrenzlos. Es gibt einige "Mäuse" die wesentlich günstiger sind und wahrscheinlich ein noch besseres Handgefühl vermitteln. Die Sensortasten eignen sich nicht für hektische Handbewegungen, da sie zum "Übersteuern" neigen (insbesondere das auf- und abscrollen). Eine traditionelle Verwendung auf dem Tisch ist zwar ebenso möglich und hier zeigt die "Maus" hervorragende Eigenschaften im Handling, aber das rechtfertigt nicht zwangsläufig diesen hohen Preis. Die Ladestation und der festintegrierte Akku stellen Bequemlichkeit, aber auch eine begrenzte Lebensdauer dar - gepaart mit einem erstaunlich leichten und angenehmen Gewicht. Man steht also vor der Frage: muss eine Maus so schön und teuer sein? Sicher nicht!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hegeo am 4. November 2008
Ich möchte mich den positiven Rezensionen anschließen. Ich habe nur eine wichtige Sache für Leute hinzuzufügen,die die Maus als Presenter nutzen wollen (für alle anderen völlig uninteressant):
Ohne Anpassungen seitens des Benutzers wackelt der Cursor während Präsentationen(je nach Gestikulationsdrang des Vortragenden mehr oder weniger stark)über den Bildschirm. Einige Benutzer beschreiben die "Freeze"-Taste als Lösung für das Problem, diese ist aber nur wenig zweckmäßig, da beim nächsten Linksklick (also z.B. beim Folienwechsel) der Mauszeiger wieder zu tanzen beginnt.
Meine Lösung besteht in der Möglichkeit, über die mitgelieferte Setpoint-Software die Powerpoint-Shortcuts Strg+H (Cursor verstecken) und Strg+A (Cursor anzeigen) auf zwei der Maustasten legen zu können (Setpoint kann diese Tastenbelegung auch ausschließlich für Powerpoint ändern, sodass die Belegung in anderen Programmen unberührt bleibt). Der Cursor wird also nur dann angezeigt, wenn man ihn als Pointer benutzen will, und kann ansonsten (dauerhaft, auch über Folienübergänge hinweg) ausgeblendet werden.
Demnach ist die Maus auch ein vollwertiger Presenter-Ersatz, ohne dass man funktionelle Kompromisse eingehen müsste.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tetaro am 13. September 2008
Ich habe mir die Maus für einen Wohnzimer-PC geleistet und:

Das Gute:

Das System funktioniert ganz gut. Also, die Bewegungen der Maus werden recht gut auf dem Schirm umgesetzt.

Das Schlechte:

Akkuleistung. Nach ca. 6-7 Stunden Dauerbetrieb ist der Akku bei mir leer. Um so verwunderlicher ist es, dass die Tannenbaumbeleuchtung bei Gebrauch der Maus anscheinend nicht abschaltbar ist. Vorsicht: Wenn die Maus nicht richtig auf einer Unterlage liegt, geht sie nicht in den Stromsparmodus Und: Die Akkus sind nicht wechselbar.

Gelegentlich hakelt der Mauszeiger ein wenig.

Gewöhnungbedürftig bzgl. Handhaltung, d.h. es kann die Hand möglicherweise anstrengen. Ergonomie könnte auf Kosten des Designs ein wenig besser sein.

Keine mittlere Maustaste, durch Treiberbelegung kann diese aber auf einen anderen Knopf gelegt werden.

Im Gegensatz zur Wiimote kennt die Maus nicht ihre "absolute" Postion im Raum, d.h. der Mauszeiger ist nicht unbedingt da, wo die Spitze der Maus hinzeigt. Um diesen Effekt zu bekommen, müssen Sie die Maus neu zentrieren oder den Mauszeiger an den Rand des Bildschirms fahren. Zum Zentrieren gibt es eine Taste, die sozusagen das "abheben" einer normalen Maus vom Untergrund ersetzt (d.h. Zeiger wird eingefroren).

Das selbstlaufende virtuelle Mausrad empfinde ich persönlich als viel zu sensibel, man kann das zwar einstellen, aber ich habe das Nachlaufen lieber ganz abgestellt, zudem ändert es manchmal (vielleicht meine Fehlbedienung?) seine Laufrichtung beim schnellen Nachlaufen. Jedenfalls hatte ich meine Probleme damit.

Spieletauglichkeit: Das geht grundsätzlich und ist einübbar, aber gewöhnungsbedürftig.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen