Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

154 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Mai 2010
Nachdem ich mich mal wieder über den Wust an Fernbedienungen auf dem Wohnzimmertisch geärgert hatte, hatte ich den Entschluss gefasst, mir eine Universalfernbedienung zuzulegen. Zuerst hatte ich die Harmony 450 im Auge, Amazon machte mich aber vor dem Kauf auf die neuere Version 650 aufmerksam. Gesehen und gekauft. Wie gewohnt, war die Fernbedienung schon am nächsten Tag bei mir.
Beim Auspacken fiel mir schon auf, dass es keine Bedienungsanleitung oder Codetabelle gibt. Also erstmal die Batterien eingelegt(liegen bei). Die Harmony zeigt nun im Display und Klartext an, dass sie nun gern mit einem PC mit Internetzugang verbunden werden möchte. Das beiliegende USB-Kabel angesteckt. Mein Windows 7 64 bit hat augenblicklich die Harmony als Eingabegerät erkannt und den Treiber installiert. Nun wurde ich aufgefordert, die Software von Logitech runterzuladen und zu installieren. Nachdem das erledigt war( ohne Probleme), wurde nun die Software per Doppelclick gestartet. Die Software initialisiert die Fernbedienung und fragt nun, was man tun möchte. Ich klicke hier auf die Option -Gerät hinzufügen. Nun fragt die Software nacheinander ab, was für ein Gerät man steuern möchte, Hersteller und Typbezeichnung.Bei mir war es zuerst der Fernseher. Ein Toshiba. Das Gerät wurde in der Datenbank gefunden und die entsprechenden Codes runtergeladen.
Dann habe ich ein weiteres Gerät hinzugefügt, nämlich den Media-Reciver von T-Home. Auch dieser wurde in der Datenbank gefunden und runtergeladen. Nun dacht ich, probierst es mal. Überraschender weise tat sich gar nichts, als ich die FB auf den Fernseher richtete. Also die FB wieder an den PC angeschlossen, die Prozedur erneut durchgespielt. Aha, nun fiel mir auch die Aufforderung auf, dass die Fernbedienung aktualisiert werden soll. Warum die allerdings oben rechts und nicht unten rechts nach der Geräte und Herstellerangabe erscheint, war mir ein bissel unverständlich. Die FB also aktualisiert. Beide Geräte liessen sich nun wunderbar steuern, selbst die Tastenbelegung war wie auf der Originalfernbedienung.
Nun wollte ich auch die sogenannten Aktionstasten ausprobieren, da ich es etwas lästig fand, zum Fernsehen immer erst umschalten zu müssen, weil ja erst der Mediareciver und dann der Fernseher zugeschaltet werden musste. Nach ein paar Abfragen durch die Software wurde die FB dementsprechend eingestellt. Ich richtete die FB nun wieder auf die Geräte und drückte die Aktionstaste Fernsehen. Es ging aber nur der Fernseher an.Nun hat die harmony aber eine kleine Wundertaste namens -Help- . Die also gedrückt. Im Display erschein die Frage, ob der Fernseher eingeschaltet ist und als Antwortmöglichkeit ja und Nein. Hier also bejaht. Die gleiche Abfrage kam nun nach dem Mediareciver. Hier gab ich -nein - an. Im selben Augenblick schaltete sich der Mediareciver ein und die Fernbedienung fragte nach, ob er nun eingeschaltet wäre. Das bejahte ich.Damit war alles abgeschlossen. Und nun schalten sich beide Geräte nacheinander ein oder aus,obwohl man nur eine Taste drückt. Mehr noch, durch die Abfrage durch die Software wurde auch erkannt, dass zum Senderwechsel der Mediareciver bedient werden muss. Dieser Code bleibt dann gleich aktiv. Ich muss hier also nicht bei jedem Klick erst schauen, ob auch das entsprechende Gerät auf der FB aktiviert ist.
Das Gleiche habe ich dann auch mit dem Videorekorder gemacht. Auch hier genügt dann ein Klick auf -DVD schauen- und Fernseher und Rekorder schalten sich nacheinander ein. Auch hier bleibt der Code für den Rekorder aktiv.
Wenn die Fernbedinung nicht benutzt wird, schaltet sich das Display nach 20 sek(Einstellbar) ab. Durch einen Kippsensor erkennt die FB aber, dass sie benutzt werden will und schaltet sich sofort ein. Natürlich sind die Tasten allesamt hintergrundbeleuchtet( ebenfalls einstellbar) und somit auch im Dunkel gut zu erkennen.
Als Fazit: Wenn man die FB durch den PC erstmal richtig eingestellt hat,wofür die angegebenen 45 min übrigens locker reichten, hat man ein sehr gut funktionierendes und gut in der Hand liegendes Werkzeug.Dazu sieht sie für meine Begriffe sehr stylisch aus.
Und sollte mal ein Gerät nicht in der Datenbank hinterlegt sein( wie mein Radioreciver von Dual aus den 90er Jahren), bleibt immer noch die Möglichkeit, dass die Harmony die Befehle einer Original-FB erlernt und diese Befehle auch sinnvoll auf der Tastatur hinterlegt.
Zu guter Letzt ist mir dann noch aufgefallen , dass die Harmony auch in der Lage ist, Lichtschalter/Dimmer und Steckdosen zu betätigen, so diese mit dem entsprechenden Empfänger ausgestattet sind. Passende Gerätschaften sind im Handel erhältlich.
Selbst eine teilweise Bedienung des PC ist möglich, so der PC über einen Infrarotempfänger verfügt. Und den haben vor allem die PC, in welchen auch eine TV-Karte verbaut ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Juni 2011
Nachdem alle Universalfernbedienungen an meinem Pioneer-Verstärker gescheitert sind, konnte ich mit dieser Fernbedienung nun endlich alle meine Geräte (TV, Verstärker, Kabel-Dekoderbox, BlueRay, Xbox) sehr einfach programmieren.

Fernbedienung über USB mit dem Computer verbinden. Programm aus dem Internet laden. Nach kurzer (erzwungener) Registrierung gibt man anschließend die genauen Modellbezeichnungen seiner Geräte ein. Dabei muss man ignorieren dass er nach einem DVD-Spieler fragt und kann stattdessen problemlos die Typbezeichnung seines BlueRay-Players eingeben. Warum er im Einrichtungsprogramm kein "BlueRay" kennt ist mir etwas unverständlich, aber ist auch nicht weiter tragisch.

Immerhin kann man die programmierten Aktionen beliebig umbenennen. So habe ich nun eine Aktion "Fernseher", dabei wird dann der Fernseher eingeschaltet, der Receiver von Unitymedia eingeschaltet, mein Verstärker eingeschaltet, der Fernseher auf den Eingang des Receivers gestellt, und der Verstärker auf den Eingang des Receivers gestellt. Wenn man möchte kann man selbst eigene Funktionen hinzufügen. So musste ich einen kleinen Fehler selbst beheben. Bei der Aktion "BlueRay abspielen" schaltete die Logitech automatisch auf HDMI-3 am Fernseher, was auch eigentlich richtig ist. Allerdings hat der Fernseher das irgendwie nicht verstanden und hat kein Bild angezeigt, obwohl der BlueRay-Player lief und der richtige Eingang gewählt war. Das Problem konnte ich lösen indem ich der Fernbedienung gesagt habe dass sie zusätzlich das Signal "nächstes Eingangssignal" sendet. Dadurch erkennt der Fernseher nun richtig den HDMI-3-Port. Für diesen kleinen Fehler gebe ich mal einen winzigen halben Punktabzug, insgesamt finde ich die Fernbedienung trotzdem superleicht einzurichten. Jeder der mal versucht hat eine "billige Universalfernbedienung" einzurichten wird es zu schätzen wissen. Ja, vielleicht dauert die Einrichtung 30 - 60 Minuten (etwas langsame USB-Verbindung bedeutet ca. 2 Minuten für die Datenübertragung). Die Zeit opfert man einmal, danach ist man aber auch glücklich.

Den anderen halben Punktabzug gebe ich für die etwas schwach wirkenden Tasten. Meine Original TV-Fernbedienung (Samsung) hat da deutlich schönere und besser verarbeitete Tasten. Insofern weiß ich nicht wie lange die Fernbedienung bei jahrelanger Dauerbeanspruchung funktionieren wird. Für den Moment bin ich jedenfalls erstmal glücklich. Das farbige Display ist nett, aber nicht wirklich wichtig, also wenn die 600er günstiger ist, sollte man die stattdessen nehmen.

4 Fernbedienungen erfolgreich ersetzt, Platz auf dem Wohnzimmertisch gespart und eine nette Spielerei nun einfach alles mit einer Fernbedienung machen zu können. Die Xbox schalte ich damit nun auch an und aus, aber zum spielen werd ich wohl weiter einen normalen Controller nutzen. :-)

Achso, eins noch: Mit der Logitech kann ich nun mehr Funktionen nutzen als mit den Original-Fernbedienungen. Zum Beispiel kann ich die Eingangssignale an meinem Fernseher (AV1, AV2, HDMI1, HDMI2, etc.) direkt ansteuern. Das ging mit der Originalen von Samsung leider immer nur über die "Source-Taste" im Vorlauf - also immer eins weiter (was ziemlich umständlich war, da man zig mal wechseln musste um z.B. von HDMI-2 auf HDMI-1 zu kommen).

-------------------------------------------------------
Nachtrag 05/2015

Die Fernbedienung leistet immer noch gute Dienste. Zwischenzeitlich ist sie versehentlich einmal in einem Eimer Wasser abgetaucht. Habe sie trocknen lassen (in Reis und Batterien natürlich raus) und sie arbeitet weiter... :)
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2010
Nachdem wir durch einen Flachbildfernseher und einen digitalen Kabelreceiver sozusagen in ein neues Fernseherlebnis katapultiert wurden suchten wir eine Fernbedienung, die einfach zu programmieren ist und uns die diversen Fernbedienungen für Receiver, Fernbedienung, DVD Player etc. ersparen würde.

Auf Empfehlung meiner Kollegen kamen wir auf Logitech und haben und für die Logitech Harmony 650 entschieden. Hatte etwas Bedenken, ob wir die Programmierung der Fernbedienung auch wirklich hinkriegen würden, da wir in diesem Bereich wirklich komplette Laien sind.

Kann über diese Fernbedienung nur positives berichten:
- alle Geräte wurden sofort erkannt
- schnell und einfach einzurichten
- zusätzlich gewünschte Tastenbelegungen sehr einfach einzustellen
- Bedienung hat von Anfang an super funktioniert - die Logitech 650 ersetzt jetzt die Fernbedienungen von 4 Geräten, z.B. lassen sich jetzt Receiver und TV mit einem Knopfdruck gemeinsam ein- und ausschalten
- Qualität und Materialien sind 1a. Die Fernbedienung liegt super in der Hand.

Würden uns jederzeit wieder für die Logitech Harmony 650 entscheiden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Januar 2011
Ich habe mir die Fernbedienung gekauft, um damit unsere komplette Anlage zu steuern.
Dazu gehört ein Panasonic-TV, ein Silvercrest PVR, ein Sony Av-Receiver und ein Toshiba DVD-Player.
Das Einrichten der Fernbedienung ist sehr einfach und die Schritt für Schritt Abfrage erleichtert einem die Arbeit.
Leider machte unser Panasonic TV Ärger, weil er zu lange brauchte, bis er nach dem Einschalten das nächste Signal verarbeiten konnte.
Hier kam nun der Support von Logitech ins Spiel.
Dazu muss man wissen, daß man bei Logitech ein Konto für die Harmony erstellen muss, wo immer die aktuelle Konfiguration gespeichert ist.
Ich habe das Problem geschildert und bereits nach kurzer Zeit eine Mail erhalten, daß ich die Harmony an den PC anschließen und aktualisieren soll.
Leider waren einige Anläufe nötig, aber die Kommunikation und auch die Kompetenz der Logitech Mitarbeiter ist beispiellos.
Letzt endlich hat der Support das Problem gelöst und nun habe ich eine Fernbedienung, die keine Wünsche mehr offen lässt.

Meine Wahl würde jederzeit wieder auf die Harmony fallen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juli 2010
Viel ist ja hierzu schon geschieben worden, daher nur eine kurze Beschreibung meiner Erfahrungen:

- Tolle Optik
- Gute Haptik, ist relativ schwer, der Schwerpunkt ist aber tief, dass das Gerät gut
in der Hand liegt. Tasten praktisch und übersichtlich angeordnet.
Die Gummitasten sich wirklich ein Handschmeichler. Druckpunkt optimal.
- Die Programmierung doch nach einigem Einarbeiten (Handbuch nicht nötig) sehr einfach.
Die Programmführung mit Hilfe des Assisten ist simplel - manchmal ein wenig zu
umständlich und langwierig aber dafür auch für Dummys zu verstehen.
- Alle Geräte wurden in der Datenbank gefunden. Bei einigen fehlten einige Tasten.
Die ließen sich aber einfach nachlernen.
Manchmal ist es schwierig die Funktoinsnamen die Logitech den Tasten der
Originalfernbedienung gibt zuzuorden.
Das ist allerdings ein grundsätliches Problem und liegen an der Vielfalt der möglichen
Funktionen bei Spezialgeräten. Eine nähere Beschreibung zum Namen wäre hier hilfreich.
("Die Taste stellt das soundprogramm xyz ein.")

Bemerkungen zu Ergonomie:

Die Fernbedienung hat ne menge Tasten die normalerweise ausreichen.
(Weitere "Tasten" kann man ins Display legen.)
Allerding kann es schon vorkommen das die mechanischen Tasten knapp werden,
wenn man 2-3 Geräte mit einer Ebene (Activities) steuern will.

Daher habe ich mir z.B. eine Activity nur für die Steuerung der Sound-Einstellungen des
Verstärker erstellt. Die kann ich dann für TV, DVD, Video, Radio, Computer gleichzeitig nutzen.

Man muß dann allerdings immer hin- und herschalten zwischen den Ebenen.

Sehr praktisch wäre es wenn die Fernbedienung 2-3 Shift-Tasten hätten mit denen
man schnell und vorübergehenden die Tastenbelegung switchen könnte.

Also ich denke die Harmony ist trotz Verbesserungswünsche die erste Wahl!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Dezember 2012
Die zwei Sterne gebe ich nur Für die möglichkeiten und das konzept der Harmonys. Man kann wirklich viel steuern und funktioniert auch sehr gut. Aber die qualität dieser FB ist wirklich unzumutbar. Das Ir signal ist sehr schwach d.h. Genau zielen und keine Hinternisse dürfen im weg stehen. Nach einem halben jahr löst sich die Beschriftung der Tasten ab. Es gibt keine hinweise seitens der FB auf leere batterien. All diese Punkte ägern mich so weil ich es eigentlich besser viel besser gewohnt bin von der 555. Es ist für mich unvorstellbar warum gute geräte nicht weiter entwickelt werden und durch diesen "Müll" ersetzt werden.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. August 2010
Leicht zu programieren und zu verstehen (wichtige Information für Menschen die nicht so häufig mit dem PC spielen).Bis jetzt steuere ich 4 Geräte an, Samsung TV, Samsung Blu-Ray player,Samsung Verstärker und mein Topfield Reciever.Nach dem Anschließen ans Internet wird man spielend leicht durch die Programmierungsarbeiten geleitet. Die FB liegt gut in der Hand, die Tasten sind übersichtlich angeordnet und schnell auch im dunkeln (blind)zu finden.
Die Logitech Harmony 650 hat sich zu meinem absoluten Wohnzimmerliebling gemacht und ich würde sie jederzeit wieder empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. März 2014
Ich hatte schon die Harmony 555, die im Laufe der Jahre zahlreiche verschiedene Geräte einwandfrei gesteuert hat. Jetzt war ein Neukauf der Harmony 650 nötig, da durch die ständige Benutzung natürlich auch die meist genutzten Druckknöpfe mechanisch langsam schlapp machten.

Zunächst habe ich Online das neue "MyHarmony" Portal in der Hoffnung aufgerufen, dass über die Login Daten bzw. spätestens nach Anschluss der alten Harmony 555, alle bereits gespeicherten Befehle erkannt werden, importiert werden und ich diese nun einfach auf die 650 übertragen kann.
Das geht nicht. (Dafür den Stern Abzug, Kundenfreundlich ist das nicht.)
Also habe ich meine Geräte angegeben und die Aktionen und Befehle eingegeben. Ein kurzer Test und kaum etwas funktioniert. Anstatt mich nun langwierig auf die Fehlersuche zu machen, habe ich den schnelleren Weg über die ältere Software genommen.
Ich habe die ältere Software (LogitechHarmonyRemote7.7.0-WIN-x86.exe) -gibt es auf der Logitech Webseite- installiert, über die Funktion "Fernbedienung Ersetzen" problemlos alle gespeicherten Einstellungen auf die 650 übertragen.

Da Logitech nach rund über 25 Jahren, es noch immer nicht mit bekommen hat, dass es Videotext gibt und dafür immer noch keine eigene Taste bereit stellt, habe ich dann die "Stumm" Taste dafür genommen.
Wer Lust hat kann noch hübsche Senderlogos für das Farb-Display einfügen.

Insgesamt eine tolle, gut funktionierende Universalfernbedienung! Wer einmal eine solche Fernbedienung hatte, will sie nicht mehr missen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. September 2011
Eine tolle Fernbedienung mit tollen Funktionen. Hatte meine Bedenken, ob wirklich alle Geräte erkannt werden. Doch mit Hilfe der Datenbank und der lernfunktion kann wohl fast jedes Gerät hinzugefügt werden. Allerdings sollte bzw muss man sich schon echt viel Zeit nehmen um die Harmony zu programmieren. Wer sich die Zeit nimmt und richtig liest, der kann mit dieser FB wirklich kinderleicht alles steuern. Schön finde ich auch, die beleuchtete Tastatur sowie das Display. Ich dachte im Vorfeld, "auf so ein Display kann man auch verzichten". Jetzt bin ich echt froh das es da ist. Eine Taste, die sich nicht auf der Fernbedienung befindet kann man nämlich ganz leicht einfach auf das Display bringen. Toll ist, dass bei Tastendruck ein entsprechendes Gerät gewählt werden kann und dann alle Tasten dieses Gerätes (individuell einzurichten) bedienbar sind. Ist man im "Watch TV" Modus hat man wieder alle Tasten die man zum "fernsehen" benötigt (wichtig, wenn ich z.b. mit dem AV-Receiver laut und leise mache aber beim umschalten den Sat-Receiver z.b. ansprechen will... usw)
Nachteil: ich muss die alten Fernbedienungen jetzt häufiger vom Staub befreien ;o)

Fazit: tolle FB, die viel Zeit benötigt, um alle Fernbedienungen in der Harmony zu "vereinen", aber ist alles eingerichtet, will man nicht mehr darauf verzichten!!!

pro/kontra

+ Preis - Leistung = sehr gut
+ Bedienbarkeit, Handlichkeit
+ Funktionalität, Ergonomie

- Software (könnte noch ein Tick einfacher sein)

Klare Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2010
geniale Fernbedienung, einfache Handhabung, schnell und unkompliziert über Internet zu programmieren, keine Zahlencodes erforderlich, sehr leicht zu bedienen, sollte etwas nicht sofort funktionieren ist jederzeit Hilfe über die Help-Taste möglich und Problem schnell gelöst, sehr emfehlenswert
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen