holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2010
Wer eine schicke, komfortable und robuste Fernbedienung für max. 4 Geräte sucht, ist hiermit bestens bedient, das Preis-Leistungsverhältnis ist super. Die 300i hat im Gegensatz zur 300 glänzende Klavierlackoptik, ansonsten sind die funktional gleich. Diese FB eignet sich ideal dafür, einen TV plus biszu 3 weitere Geräte (z.B. Kabel/Sat-Receiver, AV-Receiver, BD/DVD-Player) zu steuern. Es sind ausreichend Tasten vorhanden um so ziemlich alle Gerätefunktionen der originalen FBs abzubilden, und man kann das sehr kofortabel am PC programmieren. Fast alle Geräte sind bereits in der Harmony Datenbank vorhanden, sodaß man schon eine gute Grundkonfiguration durch die Geräteauswahl bekommt. Danach kann man jedes der 4 Geräte bearbeiten und die Tastenzuordnung zu Gerätefunktionen individuell ändern. Man kann auch Befehle von den originalen FBs anlernen, was bei mir aber nicht nötig war. Die "Watch TV" Power Taste dient dazu, alle fürs TV schauen nötigen Geräte (z.B. TV, Kabelreceiver und AV-Receiver) gleichzeitig einzuschalten und auch wieder auszuschalten. Man kann allerdings keine erweiterten Makros programmieren, z.B. daß beim AV-Receiver dann auch noch der richtige Input gewählt wird, und die Soundeinstellungen für TV gewählt werden. Bei den Volume plus/minus und Mute Tasten kann man bei jedem Gerät prgrammieren, auf welches (ev. andere Gerät) sie wirken, z.B. immer auf den TV oder den AV-Receiver. Es gibt auch noch eine TV Input Taste, mit der man immer zwischen verschiedenen Inputs für den TV wechseln kann. Es gibt ausserdem 4 Tasten die dafür vorgesehen sind Lieblingssender zu speichern (damit kann man z.b. eine mehrstellige Programmnr. dann mit einer Taste wählen).

Die FB ist batteriebetrieben (2 x mignon Duracell liegen bei), liegt sehr gut in der Hand, sieht edel aus (man sieht allerding leicht Schmutz auf der Klavierlack oberfläche) und macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Tasten sind gut zu bedienen und prellen nicht. Sie sind allerdings nicht beleuchtet, außer die 4 Gerätevorwahltasten (sodaß man bei Tastendruck sieht, welches der 4 Geräte gewählt ist). Es gibt auch kein Display, wie bei den teureren Harmony-Modellen. Im Lieferumfang ist das USB-Kabel für die Programmierung am PC oder Mac.

Fazit: wer max. 4 Geräte steuern will, dazu keine komplexen Makros benötigt, auch keine Tastenbeleuchtung und kein Display braucht, und die relativ einfache und komfortable Programmierung am PC/Mac nicht scheut, dem ist die Harmony 300(i) voll zu empfehlen.
55 Kommentare|74 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2012
Also ich bin von allem, was ich jetzt bei Logitech kennen gelernt habe, begeistert.
Richtig innovative Technik die funktioniert und top Kundenservice.
Für meinen Toshiba Fernseher hatte ich nach einer Ersatz-Fernbedienung gesucht da ich die Originale verloren habe.
Bei der Ersatz Fernbedienung die ich dann bestellte stellte sich heraus, dass bei deren Funktionen die Hälfte nicht funktioniert. War wohl falsch programmiert worden. Also schickte ich sie zurück.
Dann kam ich auf die Idee, mir meine Fernbedienung selbst zu programmieren.
So bin ich zu Logitech gekommen.
Die Harmony 300i kann zwar nur 4 Geräte verwalten, aber für meine Ansprüche reicht das.
Also habe ich sie mir bestellt.
Die Ware kam schnell und pünktlich.
Auf der Logitech Seite wird sehr gut alles erklärt, wie man vorgehen muss.
Die Harmony 300i einfach per USB Kabel an den Rechner anschließen und schon kann programmiert werden.
Die 4 großen weißen Tasten oben auf der Harmony 300i können 4 Geräten zugeordnet werden.
Ich habe mich für meine 3 Fernseher entschieden, sodass ich nun meine 3 Fernseher mit 1 Fernbedienung steuern kann.
Man sucht dann in der Logitech Datenbank die Geräte aus, welche man hat, geht auf Synchronisieren und Schwupps, landen die Tastenbefehle auf der Harmony 300i.
Sehr intelligent gelöst und richtig gut gemacht.
Vor allem zuverlässig.
Es funktioniert.
Meinen Sony Fernseher und den Toshiba Fernseher habe ich in der Datenbank von Logitech sofort gefunden.
Also konnte ich auch die Tastenbefehle sofort auf die Harmony 300i überspielen.
Bei meinem Medion Fernseher musste ich etwas in der Datenbank suchen, nach einem ähnlichen Gerät, was vielleicht übereinstimmen könnte.
Auch das hat geklappt.
Wenn man nicht weiter kommt, helfen einem die Leute vom Logitech Kundensupport auch weiter.
Per Telefon und über einen normalen deutschen Festanschluss und in deutscher Sprache.
Alles prima.
Ich konnte sogar, da ich im Falle des Medion Fernsehers die Fernbedienung noch besitze, über die Logitech Seite gezielt einige Spezial-Tasten auf die Harmony 300i übertragen und zuordnen.
Das macht sogar Spaß, ist übersichtlich und funktioniert am Ende.
So macht Technik Sinn.
Ich habe dann gleich ausprobiert, ob jetzt auch wirklich alle 3 programmierten Geräte bedienbar sind.
Alles klappt.
Zeugnis sehr gut.
Der Nachkauf einer Original Fernbedienung hätte am Ende fast 50,00 € gekostet.
Die Harmony 300i kostet nicht mal die Hälfte, man programmiert ein bischen nach Lust und Laune und kann am Ende 4 seiner wichtigsten Geräte zu Hause über eine einzige Fernbedienung steuern.
Ich bin begeistert über dieses Konzept und sehr zufrieden....
Geld gespart, und mehr Nutzen bekommen. -
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2011
Vier Fernbedienungen waren deutlich drei zuviel. Aber welche Universalfernbedienung kaufen? Klappt das wirklich mit allen Geräten? Vor allem wenn ältere dabei sind? Eins davon, mein CD-Spieler CD 614/00B von Philips z.B. ist zwar gut aber hat schon mindestens gute 15 Jahre auf dem Buckel! Und werden wirklich alle Funktionen erkannt und übernommen? Wegen solcher Fragen hab ich bisher keine Universalfernbedienung gekauft, bisher!
Irgendwann hat sich dann ein Kollege von mir eine Logitech Harmony 300 gekauft und richtig geschwärmt von der. Er meinte, die erkennt wirklich alle Geräte und man kann letzten Endes die Tasten der Fernbedienung manuell belegen, wenn man noch die alten originalen Fernbedienungen hat. Für den Fall, dass die Datenbank von Logitech nicht vollständig ist.
Ok, habe sie mir daraufhin hier bestellt. Fazit, mein Kollge hat die Wahrheit gesprochen! :) Sogar mein alter CD-Spieler wurde erkannt, musste allerdings die einzelnen Funktionen der Harmony manuell beibringen. Funktionierte aber super!
Man braucht allerdings etwas Zeit und einen Computer. Macht aber nichts, machte mir sogar richtig Spass.
Sehr gut ist, dass man wirklich jeder Taste auf der Harmony 300i mit jedem beliebigen Befehl der alten originalen Fernbedienung belegen kann. Großes Plus dabei, anders als in der Onlinedokumentation beschrieben, muss man nicht den Originalbefehl der alten Fernbedienung übernehmen. Also, wenn auf der alten Fernbedienung "Track" steht, kann man das auf der Harmony eben "Titel" nennen. Ganz praktisch für einige Sachen!
Fazit: Jetzt hab ich statt vier Fernbedienungeneine nur noch eine einzige, die nebenbei bemerkt noch richtig gut aussieht!
Einen Stern hab ich abgezogen, weil ein Detail sehr unpraktisch gelöst ist. Ist einmal eine Taste auf der Harmony belegt und man will diesen einen Befehl löschen, müssen alle Tastenbefehle gelöscht werden. Danach kann dann alles neu belegt werden. Ist doch sehr umständlich.
Trotzdem, bin echt begeistert von dieser Universalfernbedienung, vor allem für den Preis!
Kleiner Tip zum Schluss, wenn man manuell die Fernbedienung mit Befehlen bestückt, soll man 1 bis 2 Sekunden die entsprechende Taste drücken. So laut Onlinedokumentation. Das ist viel zu lang, da gibts nur eine Fehlermeldung. Ganz kurzes antippen genügt da völlig.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
Also hier mal meine Pro und Contra Liste (Habe 2 Stück):

PRO:
+Sie ist leicht über myharmony.com einzustellen.
+Sie hat bis jetzt alle geräte ohne probleme erkannt selbst nen alten fehrnseher der schon knapp 10 jahre alt ist.
+Man kann gleichzeitig zum Beispiel TV und DVBT Reciever starten was echt sehr praktisch ist.
+Sie ist für den Preis meiner meinung nach unschlagbar.

CONTRA:
-Sie ist etwas wackilig durch ihre bauweise wenn sie aufm Tischliegt
-Bei der die klavierlook optik hat klappert die fordere plastikabdeckung ein wenig über den Infrarot LEDS
-Obwohl schon viele Tasten drauf sind hab ich schon alle belegt und kann 1 bis 2 stück nicht mehr zuweisen allerdings muss ich dazu sagen sind schon echt viele Tasten

Fazit:

Im großen und ganzen bin ich mehr als zufrieden mit der Universalfernbedienung. Daher auch 5 Sterne.
Habe einmal die normale und einmal die hochwertiger aussehende mit glänzender beschichtung oben.
Die nur minimal mehr kostet aber dafür sehr schick ins gesamt bild integriert wenn man eher etwas edlere Optik mark.

So hoffe ich konnte jemanden da draussen mit meiner ersten Rezession hier ein wenig weiter helfen.

Gruß
Timo
44 Kommentare|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Wer eine Universalfernbedienung für die Xbox One sucht ist mit der Harmony 300i bestens bedient. Sie ist aktuell wohl die günstigste der Reihe und kann trotzdem auf die volle Datenbank inklusive offizieller Xbox One-Belegung zurückgreifen.

Die Einrichtung funktioniert einwandfrei und online. Die maximal 4 Geräte sind schnell gefunden, in meinem Fall ein Philips TV, ein Festplattenreceiver von Kabel Deutschland (Sagemcom), die Bose SoloTV Soundbar und natürlich die Xbox One. Als Aktion programmiert man alle 4 Geräte zusammen, so daß sie mit einem (!) Tastendruck alle gleichzeitig eingeschalten werden. Über die Funktionstasten schalten man dann zwischen den Geräten hin und her, möchte ich den Sound an der Bose lauter machen muss ich diese vorher per Knopfdruck auswählen, möchte ich das Programm umschalten muss ich auf den Receiver umschalten. Das geht alles problemlos und nach wenigen Minuten ganz natürlich von der Hand (wortwörtlich). Die Tastenbelegung erfolgt automatisch bei der Einrichtung, kann aber individuell angepasst werden. Allerdings ist die Vorgabe schon komplett logisch und nachvollziehbar.

Die Steuerung der Xbox One funktioniert ebenfalls grandios, mit den Pfeiltasten schaltet man zwischen den "Kacheln" hin und her und aktiviert sie mit "OK". Mittels der Zurück-Taste kommt man immer wieder einen Schritt zurück. Spiele kann man damit sicher nicht steuern, aber für die klassischen Medienfunktionen ersetzt die 300i dann komplett den Controller.

Ein weiterer Vorteil der 300i ist, dass sie nicht wie ihre Nachfolger über einen LCD- oder Touchscreen verfügt, was sich extrem positiv auf die Batterieleistung auswirkt.

UPDATE: die Bose SoloTV Soundbar verträgt sich im Dauerbetrieb nicht gut mit dieser Fernbedienung. Nach ein paar Mal lässt sie sich nicht mehr einschalten geht erst nach einem Reboot wieder. Bevor ich zu der Erkenntnis kam wurde das Gerät bei Bose repariert, angeblich ein Board getauscht. Hatte aber keinen Einfluss darauf. Also für die Bose Soundbar ist diese Fernbedienung offenbar ungeeignet. Ansonsten nach wie vor top.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Genau so muss es sein - und nicht anders.
Bis zu vier Geräte, ob sie in der Datenbank vorhanden sind oder nicht, können gesteuert werden. Solange man die Originalfernbedienung hat, kann die Harmony jedes Gerät steuern.
Angeschlossen sind bei mir TV, CATV-Receiver, Verstärker und (eine Noname) LED-Lichtleiste.
Selbst wann man TV ausgewählt hat, kann ich immer noch am CATV-Receiver Programme wechseln, ohne die Fernbedienung vorher auf CATV wechseln zu müssen. Anders herum kann ich im CATV-Modus auch die Lautstärke von meinem Onkyo-Verstärker anpassen.
Selbst total unbekannte Gerät, wie meine LED-Leiste kann ich nun mit der Harmony steuern. Einfach via Software und Original-Fernbedienung anlernen lassen und anschließend die Tasten belegen. Nur noch synchronisieren und fertig!
Hier setzt Logitech Maßstäbe und kann mit Aldi-Universalfernbedienungen nicht mithalten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
Diese Fernbedienung ersetzt zum einem die Fernbedienung des Samsung TV sowie die des Unitymedia Receivers. Man muss am Anfang etwas mit der Programmierung der Tasten rumspielen um die exakten Funktionen zu bekommen und hier hin und wieder vergleichen, das war aber kein Problem. Die Anzahl der Geräte die man mit dieser Fernbedienung steuern kann reicht locker für das Wohnzimmer. Sogar die XBOX 360 ist darüber steuerbar. Leicht zu bedienen, schnelle Reaktionszeiten - so stellt man sich eine Fernbedienung für alle vor.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Was soll ich sagen, ich hatte vorher 4 Fernbedienungen und die gingen mir mächtig auf die Nerven, vor allem dauernd herumliegen haben zu müssen. Dank der Logitech 300i ist das jetzt endlich vorbei. Ich war ja zunächst skeptisch, ob die FB auch den DVB-Receiver von UPC (Wien) erkennt, aber wenn ein Gerät nicht in der Liste vorliegt, kann man die Logitech 300i ganz easy auf das Signal programmieren, indem man die FB vom nicht erkannten Gerät dahinter hält und ihr so quasi die Signale "lernt".

Auch wenn manche meinen, eine Bedienungsanleitung sei erforderlich, dann handelt es sich hier vermutlich um Menschen, die nicht viel mit Technik und dem Internet zutun haben, denn einfacher kann es nicht sein. FB per USB anstecken, auf myharmony.com registrieren, Software downloaden und dann mittels Onlineassistent ganz leicht alles so programmieren, wie man es wünscht.

Also ich bin sehr begeistert, jeder Befehl funktioniert, ich kann von jedem Gerät, jede Funktion der original FB ansteuern... was will man mehr und das zu so einem Preis.

GENIAL!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2011
Vor drei Jahren habe ich mich bereits für eines der teureren Logitech-Produkte, für eine Harmony One entschlossen, um meine immer umfangreicher werdende Heimelektronik im Wohnzimmer aus einer Hand steuern zu können. Das Konzept stimmt, Technik und Design sind hochwertig und ich kenne bis heute kein besseres "Universal"-Fernbedienungsprodukt am Markt.
Ebenfalls seit drei Jahren nutze ich ein einfaches Internetradio von Terratec, das Noxon IRadio im Bad, also in einem Feuchtraum. Die Originalfernbedienung fiel nach gut zwei Jahren aus. Seit kurzem zeigen nun auch die Knöpfe am Gerät selbst Ausfallerscheinungen. IRadio wegwerfen oder eine neue Fernbedienung zulegen? Ich entschied mich für das Zweite und dann wegen der guten Erfahrungen mit der Harmony One für die kleine Schwester, die Harmony 300i. Die 300i kommt im gleichen edlen schwarzen Klavierlack daher (Achtung: 300i und 300 sind verschieden)wie die One, liegt gut in der Hand und ist hochwertig verarbeitet. Die Beschreibung hebt auf TV, DVD, SAT-Empfänger und VCR ab, man kann aber deutlich mehr Gerätetypen damit bedienen. Natürlich findet sich in der Logitech-Datenbank auch das Terratec Noxon.
Das Einrichtungsprogramm legt das IRadio automatisch auf den Geräteknopf "VCR/Aux". Ich musste dann noch sechs Funktionen manuell auf freie Tasten der 300i zuordnen: Favoriten, Ad Favorites, Delete Favorites, Setup, Internet und Preset. Alles andere war schon richtig belegt. Jetzt kann ich mit der 300i das IRadio besser bedienen als je zuvor mit der Original-Fernbedienung.
Zum Einrichtungsprogramm: Aus meiner Sicht gut durchdacht und sehr nutzerfreundlich gemacht.
Man belegt die Tasten, in dem man die gewünschte Funktion aus einer Tabelle einfach mit der Maus auf ein Bild der 300i zieht und dort auf dem gewünschten Knopf ablegt. Das ist softwareergonomisch perfekt. "Drag and drop" statt codieren oder programmieren. Logitech hat verstanden, was der normale Nutzer braucht.
Ja, man muss mit seinem Browser ins Internet gehen, ja, man muss ein Programm einmalig laden und installieren. Dafür hat man seine Konfiguration sicher abgelegt und immer Zugriff auf alle neuen Geräte.
Richtig ist auch, dass für die teureren Harmony-Produkte eine andere Software zu installieren ist. Das hat aber seinen Grund in der mit diesen Geräten möglichen Aktions-Programmierung. Bei mir gibt es keine Behinderung zwischen den beiden Logitech-Programmen, allerdings habe ich seit der Installation der 300i-Software im Programm für die Harmony One einen Hinweis, wie ich zur 300i-EInstellung komme. Auch das ein kleines aber feines Feature. Bei mir läuft es auch problemlos mit Firefox 7 in einer Win 7/64-Umgebung. Lieferung zuverlässig über Amazon. Lieferumfang mit USB-Kabel und kurzer anschaulicher Anleitung OK.
Hochwertige Technik zu einem fairen Preis. Dafür fünf Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Nach langem Suchen und lesen in Foren zum Thema Universal- Fernbedienung habe ich mich für dieses Gerät entschieden, obwohl einige negative Rezensionen mich erst zweifeln ließen. Ich wollte eine einfache Fernbedienung, mit der ich die 4 Geräte rund um meinen TV bedienen kann.
Nach nur einem Tag Lieferzeit kam die Fernbedienung bei mir an und ich hatte mir extra 2 Stunden Zeit genommen um die FB zu programmieren. Das anschließen an den PC erklärte sich von allein und das Installieren der Software war auch kein Problem, genauso wenig wie das Speichern der Geräte (TV = LG 42LM660S, BR = LG BP420, Yamaha HTR 3065 und einen Sagemcom KD Receiver). Das anschließende Programmieren der einzelnen Tasten und Befehle der originalen Fernbedienungen war hingegen einiger Rezensionen auch kein Problem. So war ich also in ca. 30 Minuten fertig, habe somit alle wichtigen und für mich nützlichen Befehle auf einer FB, einzig die Magic Motion Fernbedienung liegt nun zusammen mit der Logitech auf dem Couchtisch.
Ich kann für diese Fernbedienung uneingeschränkt eine Kaufempfehlung geben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)