• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Logicomix: Eine epische S... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Logicomix: Eine epische Suche nach Wahrheit Broschiert – 30. August 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 20,00 EUR 8,77
74 neu ab EUR 20,00 9 gebraucht ab EUR 8,77
EUR 24,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Logicomix: Eine epische Suche nach Wahrheit + Logik: Ein Sachcomic + Ethik: Ein Sachcomic
Preis für alle drei: EUR 48,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: Atrium Zürich (30. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3855350698
  • ISBN-13: 978-3855350698
  • Originaltitel: Logicomix. An Epic Search for Truth
  • Größe und/oder Gewicht: 17,4 x 2,3 x 23,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.927 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Apostolos Doxiadis wurde in Australien als Kind griechischer Eltern geboren und wuchs in Athen auf. Er studierte zunächst Mathematik, wandte sich dann aber dem Theater zu. Er schrieb vier Romane, darunter "Onkel Petros und die Goldbachsche Vermutung", für den er den Peano-Preis bekam, eine internationale Auszeichnung für herausragende literarische Werke über Mathematik. Christos H. Papadimitriou lehrt nach Stationen an den Universitäten Harvard, Stanford und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) heute an der University of California. Er hat über 300 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und gilt als weltweit führender Experte auf dem Gebiet der Algorithmen-, Komplexitäts- und Spieltheorie. Außerdem ist er Keyborder in einer Rockband.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brigitta Blume am 2. Januar 2011
Format: Broschiert
Es ist leichter, zu beschreiben was dies Buch nicht ist: Es ist keine der üblichen, flach-unterhaltsamen Bildergeschichten ohne Tiefe. Es ist aber auch kein Machwerk a la "XYZ für Dummies" , das die Geschichte der Mathematik, Erkenntnisse der Philosophie, der Logik oder gar Formeln mit Bildchen unterlegt.

Ich lese eher selten Comics, und so war diese Mischung aus Russel-Biografie, Roman, (Teil-)Entwicklung der Logik und einer Art gezeichnetem "Wie (und warum) produziere ich einen Comic" zunächst wirklich gewöhnungsbedürftig. Je weiter ich mich aber in die Geschichte, in die Themen, Anspielungen und Anregungen eingelesen hatte, desto mehr Spaß machte das Weiterlesen, das Mit- und Weiterdenken.

Das letzte Sternchen fehlt, weil ich persönlich mir die ein oder andere Formel schon gewünscht hätte, der Kauf war aber in keinem Fall ein Fehlkauf, sondern das Buch ist mir eine gelungene Anregung, und in Anbetracht der schwierigen Umsetzung des Themas eine wirklich sehens- und lesenswerte Bilder-Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 9. September 2010
Format: Broschiert
Die Ehre, zu den ersten Schweizer Gymnasiasten zu gehören, die im Fach "Logik" unterrichtet wurden, hatte einen hohen Preis. Die Stunden waren langweilig, die Prüfungen ein Desaster und die Erkenntnisgewinne gleich Null. Aber zum Glück widersetzte ich mich als Jugendlicher dem mütterlichen Verbot, Comic zu lesen. Denn diese Lektüre hinterließ ebenfalls Spuren. Und zwar so starke, dass sie mich dazu motivierten, dieses außergewöhnliche Buch in die Hand zu nehmen, um mich mit den Verfassern und Zeichnern nochmals auf die Suche nach logischen Wahrheiten zu machen. Um es vorwegzunehmen: Was Apostolos Doxiadis, Christos H. Papadimitriou, Alex Papadatos, Anni die Donna und der Übersetzer Ebi Naumann geleistet haben, ist ebenso großartig wie außergewöhnlich.

Sie haben die Biographie von Bertrand Russell und seine Suche nach unverrückbaren Wahrheiten in eine Geschichte verpackt, die sich spannend liest und sich an die wichtigste Schlussfolgerung der Story hält, dass es keine Wahrheit gibt. Daher stört es auch überhaupt nicht, dass sie von nie stattgefundenen Treffen berichtet, vieles verkürzt, ausschmückt und neu verknüpft. Denn solange der Kern einer Geschichte unangetastet bleibt, behält sie ihre Gültigkeit.

Nach der Einleitung gleich die Seite 315 aufzuschlagen, kann ich bei diesem Buch durchaus empfehlen. Denn von der Entstehungsgeschichte dieses Werks noch mehr zu erfahren, erhöht das Verständnis und schützt vor Irrtümern. Zudem weiß man dann, dass es ein ausgezeichnetes Glossar gibt, das Personen, ihre Ideen, Namen und Begriffe kurz und bündig erklärt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gorgon.zola am 24. Februar 2011
Format: Broschiert
Eins vorab: Logicomix ist kein Buch über die Logik im engeren Sinne. Wer sich die wissenschaftliche Methodik logischen Denkens aneignen will, ist mit diesr Graphic Novel nicht gut bedient. Aber: Es ist trotzdem ein sehr lesenswerter Comic. Für diejenigen, die mehr über die Geschichte der Logik als dominante Methode des Denkens in der westlichen Welt lernen wollen. Und für diejenigen, die etwas über die Protagonisten dieser Disziplin - vor allem in den letzten 150 Jahren - erfahren möchten.

Man wird mitgenommen auf eine Reise in die frühe Kindheit des Protatogonisten Betrand Russell, sein Leben als solches und sein wissenschaftliches Wirken. Viel lernt man dabei auch über den eigentümlichen Zusammenhang zwischen der Begabung und der Intelligenz großer Logiker und dem auffällig häufigen Vorkommen psychischer Krankheiten innerhalb dieser Gruppe von Wissenschaftlern. Aufhänger sind dabei die Redaktionsräume der Comic-Autoren und eine Rede Russells an einer US-amerikanischen Universität während des Zweiten Weltkriegs. Auf diesem Fundament wird die besagte Geschichte erzählt, so dass die Erzählung sich stets zwischen drei Ebenen bewegt.

Fazit: Nicht nur ist der Comic bzw. die Graphic Novel sind ansprechend gestaltet, auch die für das Genre so typische Mischung aus Bild und Text macht das Werk äußerst reizvoll. Als Erwachsener liest man ja gewöhnlich nur noch reine Texte. So gesehen eine visuelle Abwechslung. Und selbst wenn man wie ich nicht gerade mit überdurchschnittlicher Intelligenz gesegnet ist, bietet der Comic niedrig schwellig und leicht verständlich einen guten Einblick in die Welt der Logik und der Mathematik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 4. Oktober 2010
Format: Broschiert
Kann man die Logik, die Mathematik und insbesondere die Mengenlehre und die Unendlichkeit in einem Comic darstellen? LOGICOMIX von Apostolos Doxiadis & Christos H. Papadimitriou mit Graphiken von Alecos Papadatos und Annie Di Donna (übersetzt von Ebi Naumann) hat es geschafft diese Themen gekonnt und für Jugendliche wie auch für Erwachsene darzustellen und dabei interessant zu bleiben.

Das Buch zeigt sowohl die Geschichte der Mathematik und der Unendlichkeitslehre auf, wie es sich dem Leben von Bertrand Russel widmet, manches wird gerafft anderes ein wenig ausgebreitet. Krieg und die Folgen sind ebenso Thema wie auch die Liebe und die Frage nach dem Sinn des Lebens.

Was mir besondere Freude an dem Buch bereitet hat, war die Tatsache das hier Mathematik und mathematische Fragestellungen als schnell erfassbares Comic dargestellt wurden. Vom Thema her und von der Aufbereitung wegen, würde ich nicht sagen es wäre ein Kindercomic, vielmehr eines für Erwachsene und für Jugendliche. Natürlich ist es keine leichte Kost, doch es ist spannend, informativ und interessant gemacht, halt eben etwas ungewöhnlich für ein Comic mit so einem Thema.

Auch der Umfang mit über 300 Seiten ist enorm und verlangt dem Leser einiges ab. Das Comic hat auch eine historische Dimension, wenn es um den Krieg geht, den Waffeneinsatz und wie die Mathematik auch dort Einzug gehalten hat.

Das Beziehen von Positionen wird thematisiert und die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Lebens. Die menschlichen Probleme von Liebe und Zuneigung erscheinen dabei als eher unbekümmert und schnell lösbar, wenn dem mal so wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen