Logan's Run - Flucht ins ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Logan's Run - Flucht ins 23. Jahrhundert [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Logan's Run - Flucht ins 23. Jahrhundert [Blu-ray]


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
22 neu ab EUR 7,97 5 gebraucht ab EUR 3,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 16,90

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Logan's Run - Flucht ins 23. Jahrhundert [Blu-ray] + Soylent Green - Jahr 2022 ... die überleben wollen [Blu-ray] + Westworld [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Michael York, Richard Jordan, Jenny Agutter, Peter Ustinov, Roscoe Lee Browne
  • Regisseur(e): Michael Anderson
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch
  • Region: Region B/2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2010
  • Produktionsjahr: 1976
  • Spieldauer: 118 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (104 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002W6YZDI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.705 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Willkommen im 23.Jahrhundert, eine perfekte Welt des Vergnügens, es sei denn sie wollen älter als dreißig werden. Unter gigantischen Glaskuppeln liegt die Großstadt der Zukunft. Alle Probleme sind gelöst, aber am 30.Geburtstag eines jeden Menschen läuft die Lebenszeit ab. Diesem Schicksal wollen sich aber einige durch Flucht entziehen.

Amazon.de

Die Erde im 23. Jahrhundert: Die Menschen leben sorgenfrei in den Tag hinein und genießen ihr Leben in großen unterirdischen Kuppelstädten. Die Welt an der Oberfläche existiert nicht mehr. Mit 30 läuft die Lebensuhr ab und alle Menschen müssen sich dem Ritual der Erneuerung unterziehen, durch das sie wiedergeboren werden können. Doch einige widersetzen sich dem Ritual und versuchen zu fliehen. Diese so genannten Läufer werden von den privilegierten Sandmännern gejagt und terminiert. Auch Logan 5 ist ein Sandmann, aber er beginnt Fragen zu stellen und trifft Jessica 6, durch die er von einer geheimen Zuflucht erfährt. Gejagt von seinem besten Freund Francis 7 werden Logan und Jessica schließlich selbst zu Gejagten.

Flucht ins 23. Jahrhundert ist der etwas irreführende deutsche Titel des Science-Fiction-Klassikers von Michael Anderson (In 80 Tagen um die Welt) aus dem Jahr 1976. Logan’s Run - so der Originaltitel – ist keine Zeitreisegeschichte, sondern eine klassische Zukunftsvision á la Omega-Mann oder Soylent Green, die trotz ihrer farbenfrohen Ausstattung und kindlich-naiv wirkenden Figuren alles andere als positiv ist. Krieg, Überbevölkerung und Umweltverschmutzung scheinen die Gründe dafür zu sein, dass die Menschheit ihre Vergangenheit offenbar vergessen hat und den Jugendwahn nun bis zur tödlichen Perfektion betreibt. Die Inszenierung wirkt für heutige Sehgewohnheiten altmodisch, die Geschichte dagegen ist alles andere als überholt, sondern aktueller denn je. Wie geht die Menschheit mit einer überalterten Gesellschaft um? Ist Alter gleichbedeutend mit Schmerz und Krankheit und um jeden Preis, sogar den Preis des eigenen Lebens, zu vermeiden? Michael York (Die drei Musketiere) gibt den bekehrten Helden, Richard Jordan den fanatischen Gläubigen, Peter Ustinov ist der weise, wunderliche alte Mann, der den Menschen den Weg in ein neues Leben aufzuzeigen scheint. Auch wenn Logan’s Run eindeutig den 70er Jahren verhaftet ist, entwirft der Film immer noch eine interessante Zukunftsvision. Die mit einem Oscar ausgezeichneten Effekte waren selbstverständlich alle noch handgemacht und für die damalige Zeit spektakulär und beeindruckend. Dass kann man von der Ausstattung der DVD leider nicht behaupten: Das Menü ist in seiner Schlichtheit kaum zu überbieten. Das interessante Zusatzmaterial der amerikanischen Special Edition wurde leider nicht übernommen, die deutsche DVD enthält nur die deutsche und englische Sprachfassung. -- Birgit Schwenger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

133 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Mittwollen am 29. Juni 2007
Format: DVD
Im 23. Jahrhundert leben die Menschen in hermetisch von der Umwelt abgeriegelten Kuppelstädten. Für alles ist gesorgt, und man kann den ganzen Tag allen denkbaren Vergnügungen nachgehen. Es gibt keine Zwänge und keine Sorgen.

An seinem dreißigsten Geburtstag jedoch muss sich jeder Mensch ins sog. Karussell begeben, wo er "erneuert" wird. Nun, eigentlich wird er dabei getötet, aber die Bevölkerung glaubt - soll glauben! -, dass diese Menschen wiedergeboren werden. Somit ist das Karussell immer voller jubelnder, glücklicher Zuschauer. Aber es gibt Leute, die nicht an die Erneuerung glauben und daher fliehen und zu "Läufern" werden. Polizisten, die sog. "Sandmänner", jagen sie und töten sie skrupellos. Bis eines Tages einer der Sandmänner selbst zum Gejagten wird...

Der Film "Logan`s Run" (der im Deutschen den bekloppten Titel "Flucht ins 23. Jahrhundert" trägt, was nach einer Zeitreise klingt) basiert auf dem gleichnamigen Roman von George Clayton Johnson und William F. Nolan. Im Buch findet die Erneuerung sogar schon mit 21 statt, und eingeführt wurde das Ganze, weil die gesamte Erde einfach hoffnungslos überbevölkert war. Im Film hat man den Eindruck (obwohl es nie gesagt wird), dass die Menschheit sich durch Kriege nahezu ausglöscht hat und dann in schützenden Kuppelstädten Zuflucht fand, wo nun darauf geachtet werden muss, dass es nicht zu viele Menschen gibt.

Nach meinem Erachten haben die Zukunftsvisionen der Siebziger ein ganz besonderes Flair. "Logan`s Run" ist mit seiner herrlichen Ausstattung, den wunderbar ausgearbeiteten Trick-Modellen der Kuppelstadt und den Kostümen ein Musterbeispiel dafür.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ATREYU am 25. April 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Einleitender Filmtext: Irgendwann im 23. Jahrhundert…

Die Überlebenden von Krieg, Überbevölkerung und Verschmutzung leben in einer von der Umwelt isolierten Stadt unter einer Kuppel. Dort besteht ein ökologisches Gleichgewicht und Servomechanismen nehmen den Menschen die Arbeit ab. Dafür stirbt man mit 30, sofern man nicht erneuert wird.

Gleich zu Beginn ertönt wieder eine von Jerry Goldsmiths wunderbaren Filmmusiken, die im gesamten Film meist eine sehr spannende und auch bedrohliche Stimmung übermittelt. Streckenweise ertönen auch allerlei seltsame elektronische Untermalungen, teils fremdartig sorgen diese für eine eigenartige Unruhe und Unbehagen. Was mir persönlich auch noch gut gefallen hat ist neben der Geschichte an sich, die Special-Effekte sind für damals wirklich gut, Design der Kuppelstadt und Modelle, die Kulissen, das Matte Painting alles doch sehr Überzeugend wie auch die agierenden Darsteller. In einer Nebenrolle als Holly zusehen, die damals junge Farrah Fawcett (2009 an Krebs verstorben) wie auch Peter Ustinov als alten Mann.

Das Bildformat ist in Letterbox (2.4:1). Am Anfang war ich hinsichtlich der Bildqualität etwas hin und her gerissen. Im Grunde ist das Bild sehr angenehm mit guten Details und leichtem Filmkorn. Einige wenige Szenen wirken leicht unscharf wie z. B. die erste Szene in Logan's Apartment, zu hoher Kontrast und auch stärkeres Rauschen ist hier deutlich sichtbar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
146 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DSZberlin am 4. August 2007
Format: DVD
Ich frage mich, ob die Leute, die Rezensionen schreiben, die DVD überhaupt gesehen haben. Also erstens: Auf der DVD ist die Deutsche und die Original-Tonspur enthalten. Die DVD ist eine DVD-9 mit 6,5 GByte für den Film. D.h. dass das Bild wenig komprimiert und damit recht gut ist, und das ist schliesslich wichtig und nicht ein Superanimiertes Menü. Der Ton ist für das Alter des Films auch recht gut, und zwar sowohl in der Deutschen wie auch in der Englischen Fassung. Was gelegentlich etwas stört, ist ein besonders beim Vor- und Abspann sichtbar unruhiger Bildstand. Das mag vielleicht von einer ausgelutschten Perforation der Filmvorlage herrühren. Weiterhin ist der bei Warner übliche ätzende und juristisch unhaltbare "Raubkopierer" Vorspann nervend, den man aber glücklicherweise mit SKIP wegblenden kann.
Für Leute, die diesen tollen SciFi Film mögen eine klare Kaufempfehlung, wenn einem Extras weniger wichtig sind.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
38 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nuttnik am 16. März 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Also bitte, was man hier so liest, ist mal wieder zum Haare raufen.
Da wird von einem verrauschtem Bild gesprochen. Das ist Filmkorn Leute und der gehört zum Film, wie die Schauspieler. In sehr wenigen Szenen 'rauscht' es dann tatsächlich mal. Im großen Ganzen ist das Bild angenehm scharf und detailreich. Gegen die DVD ein echter Quantensprung. Diese weißt nämlich tatsächlich Rauschen und Doppelkonturen auf und ist, wenn man einmal in die Blu-Ray reingeschaut hat, eigentlich nur noch für die Tonne geeignet. Ein Unterschied zwischen den beiden Medien wie seinerzeit VHS zu DVD. Also lasst euch hier nichts von Leuten erzählen, die behaupten, wenn man die DVD hat, braucht man die Blu-Ray nicht. Absoluter Quatsch. Eine BD ist IMMER besser als eine DVD, schon wegen der nahezu doppelten Auflösung. Ich habe den Film noch nie in so einer guten Bildqualität gesehen. Natürlich könnte man mehr machen und neue Produktionen weisen ein klar besseres Bild auf. Das Bild der Blu-Ray würde ich als durchschnittlich 'gut' beurteilen. Nicht mehr, aber auch auf gar keinem Fall weniger.
Nun noch zum Ton: Da liest man hier: "Akustisch" schlecht zu verstehende Dialoge. Ja, sicher akustisch! Wie denn sonst beim Ton? Dies entspricht nicht der Tatsache, denn der englische Ton ist in den Dialogen ebenso gut zu verstehen, wie der deutsche. Der Rezensent ist sich später dann auch nicht mehr sicher, obs vielleicht doch nur am Kopfhörersound lag :(( Oh Mann, wenn man sich doch nicht sicher ist, hält man lieber die Klappe. Die dt. Synchro liegt leider nur in Mono vor. Hier hätte man wirklich mehr tun können, da es wie verschiedene Quellen behaupten, sogar einen Stereo-Track der Synchro gibt.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Warner hat den Ar*** offen... 3 02.08.2007
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen