Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,95 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Lockout [Blu-ray]


Preis: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
47 neu ab EUR 5,98 22 gebraucht ab EUR 2,98

LOVEFiLM DVD Verleih

Lockout auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Lockout [Blu-ray] + The Grey - Unter Wölfen [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 20,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Guy Pearce, Maggie Grace, Peter Stormare, Vincent Regan, Lennie James
  • Regisseur(e): James Mather, Stephen St. Leger
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 5. Oktober 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (180 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0081N67BE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.533 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

50 Meilen von der Erde entfernt befindet sich das ausbruchssicherste Gefängnis der Zukunft: MS: One. Hier fristen die 500 gefährlichsten Verbrecher der Welt ihr Dasein im künstlichen Tiefschlaf. Als US-Präsidententochter Emilie (Maggie Grace) auf geheimer humanitärer Mission in das High-Tech-Gebäude reist, gerät sie in Lebensgefahr: Während eines gezielten Komplottes werden die Insassen aus ihren Gefängnis-Kapseln befreit und bringen die MS: One unter ihre Kontrolle. Undercover-Agent Snow (Guy Pearce), der einst zu Unrecht für einen Mord verurteilt wurde, bekommt auf der Erde ein Ultimatum gestellt: Stoppt er die feindliche Übernahme, bietet ihm die US-Regierung seine Freilassung an. In einer gnadenlosen One-Man-Show stellt sich Snow den unberechenbaren Gegnern - für ihn und Emilie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Movieman.de

Die irischen Regisseure James Mather und Stephen St. Leger skizzieren in ihrem zukunftsvisionären Kinodebüt einen komödienhaften Action-Thriller, an dem Luc Besson ("Das fünfte Element", "Léon - Der Profi") als Autor und Produzent mitgearbeitet hat. Die im Jahr 2079 angesiedelte Handlung lässt stets Parallelen zu Filmen wie „Die Klapperschlange“ und „Mad Max“ erkennen. Der Faktor Action kommt während des gesamten Films keinesfalls zu kurz. Auf der visuellen Ebene gibt es jedoch einige Schwachpunkte zu erkennen. Das Regisseur-Duo, das sich in den letzten Jahren zunehmend auf die Greenscreen-Technik spezialisiert hat, wird den Erwartungen nicht immer ganz gerecht. Viele Sets wurden in einer Kombination aus Kulisse und Green Screen errichtet, um so in der Postproduktion visuelle Elemente zu erstellen. Verbesserungswürdig wäre beispielsweise die Verfolgungsjagd zu Beginn des Films. Die rasante Fahrt auf dem futuristischen Motorrad wirkt wie aus einem Comic entnommen. Die Animationen wirken zu künstlich und unsauber zusammengesetzt. Szenen an Bord des Sicherheitsgefängnisses der MS One hingegen können jedoch überzeugen. Allerdings liegt das Augenmerk bei dieser Produktion auch nicht auf den technischen Fertigkeiten, sondern vielmehr in dem Versuch, das Genre mit der Komödie zu paaren. Agent Snow nutzt zwar die moderne Technik zur Rettung der Präsidententochter, eine alltägliche Waffe hätte es bei diesem charmanten Haudrauf aber durchaus auch getan. Guy Pearce spielt seinen Agent Snow zynisch, sarkastisch, mit jeder Menge Kraft hinter den richtigen und verbalen Faustschlägen und immer mit einem lockeren Spruch auf den Lippen, die für Lacher sorgen. Pearce passt perfekt in seine Rolle, die er dank effektiven Trainings auszufüllen weiß. Als durchgeknallter Psychopath kann Schauspielkollege Joseph Gilgun („This is England“, "Misfits") punkten. Fazit Cooler und witzigerActionfilm mit einem großartigen Hauptdarsteller!

Moviemans Kommentar: Der rasante Science-Fiction-Thriller weist befriedigend klare Bilder auf. Die Farben sind sehr satt. Hauptsächlich sind im Weltall silbrige Metall-Töne verwendet worden, die für einen futuristischen Look sorgen. Hier kommen die orangefarbenen Anzüge der Gefangenen optimal zur Geltung (0:38:22). Nur bei sehr hellen Ausleuchtungen und dunklen Kulissen ist ein minimales Rauschen in den Hintergründen zu erkennen. Die Lichtverhältnisse sind aufgrund der Ausnahmesituation an Bord sehr wechselhaft (0:49:32), wodurch der Ernst der Lage gut rüberkommt. Die fiktiven Aufnahmen der verschiedenen Überwachungskameras weisen eine etwas schlechtere Bildqualität auf, was jedoch authentisch wirkt (1:06:07). Die Bildstärke ist gut und lässt die gesamte Handlung in einer brillanten Optik erkennen (0:40:15). Zudem kommt jede Feinheit in den Gesichtern der Figuren zum Tragen. Der Raumeindruck ist ebenfalls gut und sorgt durch vielseitigen Effekte für ein gutes Hörerlebnis. Pistolenschüsse, Hubschrauberflüge und mehrere Explosionen nehmen den gesamten Hörbereich ein und geben dem Zuschauer das Gefühl, beispielsweise inmitten der rasanten Verfolgungsjagd dabei zu sein (0:05:43). In beiden Sprachversionen sind die Dialoge sehr klar und authentisch. Die Extras der DVD sind sehr vielseitig angelegt. Das Making-of bietet beispielsweise drei Features, in denen der Zuschauer Einblicke in die Produktion erhält. In den fünf Interviews von Cast und Crew werden die Umstände des Films erläutert, während die entfernten Szenen, das alternative Filmende und die Trailer für zusätzlichen Filmspaß sorgen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

101 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von srtmxx am 2. Oktober 2012
Format: DVD
Wer sich (aus Mangel an besserem) schon viele B-movies angesehen hat, überhaupt Filme liebt und mehr Humor als Miesepetrigkeit sein eigen nennt, wird an diesem Film viel Freude haben. Der Film ist nicht 30 Jahre zu spät, sondern eine Hommage an den SF-B-movie der 80-90er Jahre. Das macht er auf ähnlich geniale Weise wie beispielsweise pulp fiction: ein Groschenromanmotiv wird von genialen (Filme und Filmgeschichte liebenden) Filmemachern auf moderne Weise und mit viel Humor dargeboten.

Für die nicht-Cineasten: SF-B-movie bedeutet immmer: semiattraktiver Held gewinnt völlig übertrieben ausweglose Situation und rettet semiattraktive B-movie-Schönheit. Das Ganze natürlich mit 'ner Kippe im Mundwinkel und permanent dumme, äh ..., supercoole Sprüche klopfend. Das sorgt für viel unfreiwilligen Humor und ist normalerweise nur zu ertragen, wenn man's nicht so ernst nimmt. Aber dieser Film macht das quasi liebevoll und mit voller Absicht! Wer hier meint, Guy solle einfach mal die Klappe halten, hat schlicht noch nicht genug schlechte Filme gesehen. Leute, das muss so sein ... ;)

Zusammenfassung: ein SF-Groschenroman, der als low-budget-Verfilmung gut und gerne in den 80ern zur Welt hätte kommen können, wird erzählt im Stil einer solchen, aber mit dem Tempo, der Bildästhetik und dem Krachbumm eines modernen Blockbusters. Ein Film von Filmfreaks für Filmfans. Zurücklehnen, einen billigen Whiskey nippen, (ganz wichtig), und gelegentlich die Lachtränen aus dem Auge wischen ... ;)

Viel Spaß!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fresssack Joe am 23. November 2012
Format: Blu-ray
"Lockout" bietet kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch und lebt hauptsächlich von seinem Hauptdarsteller.

Irgendwie hat man dies schon x-mal gesehen. Die hauchdünne (teils ziemlich unlogische) Story ist hier eh nebensächlich.
Über das Geschehen sollte der Zuschauer aber dennoch nicht unbedingt nachdenken...
Im Vordergrund steht der wirklich coole Guy Pearce mit seinen lässigen Sprüchen und die um Ihn herum harmlos inszenierte Action.

Und genau das ist meiner Ansicht nach das Problem: "Lockout" ist mal wieder einer von vielen Filmen, welche leider auf ein lukrativeres "PG-13" hin produziert bzw. verändert wurden. Obwohl wir in Europa ja sogar von vornherein die "Unrated-Version" spendiert bekommen haben (auch fast typisch für Luc Besson-Produktionen)!
Wären die Action- und Fight-Szenen vom Härtegrad her ordentlich gepfeffert, so wäre das Endergebnis garantiert ein geradliniger, kurzweiliger Actioner für Erwachsene geworden.

So bekommt man "nur" eine Pseudo-Story, relativ billige CGI sowie belanglose Weichspül-Ballerei (2 Sterne).
Zum Glück kann Guy Pearce durch sein genial-cooles Schauspiel einiges auffangen - er hat somit die besten und amüsantesten Szenen (das wären dann insgesamt 3,5 Sterne).

Die Qualität der Blu-ray aus dem Hause Universum hingegen ist voll in Ordnung:
- klares Bild
- natürliche Farbwiedergabe
- satter Sound
- ca. 45 Minuten an Bonusmaterial (Making-Of, Interviews, alternatives Ende)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tracy am 2. Dezember 2012
Format: DVD
Ist man nicht froh überhaupt mal ein Film zu sehen, der nicht so ist wie jeder andere? Meiner Meinung nach ist dieser Film genau richtig. Dafür, dass viel zu viele Actionfilme auf den Markt sind, ist dieser ein schöner Gegenzug zu den ganzen anderen Zeug. Mir haben auch die Charaktere ganz gut gefallen und der Humor traf genau die richtigen Lachnerven. Ich kann mich den anderen schlechten Bewertungen nicht anschließen. Meiner Meinung nach möchte ich bitte mehr von der Sorte Filme, wo nicht immer die gleiche Storyline nachgespielt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dude TOP 1000 REZENSENT am 7. Oktober 2012
Format: DVD
...erwartete ich und die bekam ich auch.

Klar, für Originalität gibt es hier keinen Preis.
Auch die Effekte am Anfang sind dem beschränkten Budget geschuldet.
Der Held ist überzeichnet obercool.
Ein Oscar für diesen Film ist in weiter Ferne.

Na und, wer gerne Actionfilme sieht, Science-Fiction-Fan ist oder beides schätzt, der wird genau das bekommen, was man erwartet: Leichte, kurzweilige Weltraum-Popcorn-Kost!

Ich selbst freue mich, wenn überhaupt mal wieder ein Science-Fiction-Film herauskommt, besonders groß ist der Output ja auf diesem Sektor leider nicht.

Bild- und Tonqualität sind in Ordnung, setzen aber natürlich keine neuen Maßstäbe.

Kurz zur Story:

Snow (Guy Pearce) erhält den Auftrag, sich im Weltraumknast einschleusen zu lassen, um die dort "verlorengegangene" Präsidententochter zu befreien...

Wer den Film "Fortress - Die Festung" mit Christopher Lambert kennt, der wird hier einige Parallelen entdecken.

Für Freunde des Genres ohne übersteigerte Erwartungen zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kirk am 7. Mai 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich habe den Film geschenkt bekommen und mir an einem langweiligen Sonntagabend angeschaut. Das Bild ist sehr gut und der Ton ist kräftig. Dialoge verschwimmen nicht im Krach der Action.

Guy Pearce ist hier mal in einer völlig anderen Rolle zu sehen. Der eigentlich ziemlch dürre Darsteller hat hier ordentlich an Muskelmasse zugelgt und kann tatsächlich als coole Sau und Haudrauf überzeugen. Er ist mal nicht als dunkler Gegenspieler (Lawless, Monte Christo) zu sehen, sondern als Held, der die Tochter des Präsidenten aus einem von revoltierenden Knackis besetzten Weltraumknast zu befreien.

Der Film soll an die Klapperschlange erinnern, kommt aber nicht annähernd an den 1981er Kultfilm heran. Dennoch, man kann mit den lockeren Sprüchen des Protagonisten durchaus mitlachen, wennschon diese arg aufgesetzt statt spontan erscheinen.

Die Story ist ziemlich hanebüchen und strotzt nur so vor Logiklöchern. Was anderes habe ich von Luc Besson aber nicht erwartet.

Vincent Regan (bekannt aus 300) spielt den Anführer der Revolte und macht das meiner Meinung nach sehr gut. Besonders gut fand ich die Darstellung seines absolut durchgeknallten und völlig bekloppten Bruders, den Schauspieler kenne ich leider nicht, der keine Chance auslässt, die ohnehin angespannte Situation durch unüberlegte Handlungen anzuheizen.

So wird plötzlich aus einem miesen Drehbuch, abgekupferter Story und einem saucoolen Guy Pearce ein durchaus kurzweiliger Actioner, den man sich durchaus auch ein zweites Mal mit Kumpels bei Bier und Chips reinziehen kann. Hirn aus, Film an und alles ist gut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
LOCKOUT hängt sich beim Laden des Menüs auf 1 11.11.2012
Lockout bei Media Markt für 12.99 Euro 2 07.10.2012
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen