Menge:1
Living Years ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Living Years
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Living Years

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
39 neu ab EUR 5,57 13 gebraucht ab EUR 0,69

Mike & The Mechanics-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Mike & The Mechanics-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Living Years + Mike & the Mechanics + Word of Mouth
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. März 1997)
  • Erscheinungsdatum: 30. Juni 1997
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin (Universal Music)
  • Spieldauer: 47 Minuten
  • ASIN: B000024HLP
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.019 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Nobody's Perfect 4:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. The Living Years 5:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Seeing Is Believing 3:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Nobody Knows 4:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Poor Boy Down 4:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Blame 5:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Don't 5:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Black And Blue 3:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Beautiful Day 3:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Why Me? 6:25EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

MIKE AND THE MECHANICS Living Years CD

Rezension

Das tut gut: Genesis ohne Phil Collins. Mike Rutherford, der stille Gene- sis-Bassist, spielt mit einer erlesenen Mechaniker-Schar (u.a. Paul Carrack) konsequent durch, was bei Genesis längst dem Kommerz zum Opfer fiel: Ausge- feilte Kompositionen und Arrangements, die sich im Gehör festbeißen.

© Audio -- Audio

Zum Stil des Genesis-Triumvirats gehört es, daß alle drei Mitglieder auch ihren persönlichen musikalischen Neigungen nachgehen dürfen. "Es gibt genü- gend Ideen, die man bei Genesis nicht verwirklichen kann", unterstreicht Mike Rutherford seine Ambitionen mit Mike & The Mechanics. 1986 brachte das Debütalbum seines Hobby-Projekts gleich zwei Tophits: " All I Need Is A Mi- racle" und "Silent Running". Studio-Versuch Nummer 2 macht den Seitensprung zur Dauerinstitution. Aller- dings legen Rutherford und seine vier Mechaniker Paul Carrack, Paul Young (nicht der Teenie-Star), Adrian Lee und Peter Van Hooke diesmal eine etwas härtere Gangart vor - mit aggressiven Ecken und Kanten von Schlagzeug und Gitarre. Doch die Songideen - mit Ausnahme von "Nobody's Perfect" - reichen nicht über solides Mittelmaß hinaus. So verstreichen Mike Rutherfords "Li- ving Years" nicht lebendig, sondern eher in mechanischem Gleichmaß.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Rode am 21. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein großartiges Album, das wirklich keines Remasters bedurft hätte. Diese 25th Anniversary Edition ist im Vergleich zur "alten" CD komplett kaputtgemastert; keine Dynamik ist mehr übrig, Lautstärke bis auf Anschlag. Nur weil das Album selbst so gut ist und die Bonustracks brauchbar, gebe ich knappe vier Sterne. Das Remaster wäre ansonsten höchstens drei wert. Wer die Live-Tracks und die 2014-Neueinspielung des Titeltracks nicht braucht, der klicke rechts auf "Neu und gebraucht" und kaufe die Originalversion.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RMP am 17. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es gibt manchmal so Dinge aus der Kindheit oder Jugend an die man sich noch genau erinnert, warum auch immer: Es war 1988, ich lag mit einer schweren Grippe und Fieber eine Woche auf der Couch herum und langweilte mich mit den wenigen Fernsehprogrammen (...). Auf MTV lief seinerzeit "The Living Years" auf heavy rotation und der Song nahm mich damals gefangen, wohl auch, weil ich ihn bestimmt zehnmal in dieser Woche gesehen hatte. Nun, auch heute gilt dieser Song noch als toll, auch wenn ich persönlich ihn mittlerweile, weil überspielt, nicht mehr so oft freiwillig anhöre. Das dazugehörige gleichnamige Album lief gleichwohl super in den Charts, weil es ganz einfach super ist. Tolle Pop-Rocksongs, dem Zeitgeist entsprechend mit falschen Drums und Synthie-Spielereien, aber ausgeklügelter anspruchsvoller Mainstream (Nobody's Perfect). Manches ist heute auch thematisch nicht mehr zeitgemäß ("Seeing is Believing",weil es Eindrücke und Namen - z.B. Ortega - ausschließlich der damaligen Zeit beinhaltet), ist musikalisch aber immer noch mitreißend. Die jetzige Neuauflage ist klanglich gut aufbereitet und enthält auf der Bonus-CD Liveaufnahmen von damals und eine Neueinspielung von "Living Years", eingesungen von Anrew Roachford - nicht besser als das Original, trägt dem neuen Line-Up aber Rechnung. Es gibt einige gute Live-Bootlegs aus den Achtzigern, allerdings dürfte eine Live-Version von "Nobody's Perfect" hier zum ersten Mal auftauchen. Insgesamt ein schönes "Anniversary-Andenken", wobei ich mich frage, warum man eine solche Veröfentlichung nicht noch ausgiebiger nutzt, um rare Versionen oder B-Seiten, Outtakes an den Mann zu bringen (Maxi von Nobody's Perfect z.B.). Deswegen bin ich zwar zufrieden, aber nicht begeistert und gebe für diese spezielle Veröffentlichung "nur" 4 Sterne.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Juli 2005
Format: Audio CD
Nach dem überaus erfolgreichen 1985-er Erstling geht es hier musikalisch in dieselbe Richtung weiter: Eingängige und etwas seichte Melodien, jedoch etwas mehr Aggression, als beim Vorgänger Album. Mike zeigt hier, zusammen mit seinen Kumpanen Neil, Davis und Robertson, dass er sehr schöne Melodien schreiben kann. Einige Interessante Stellen sind etwa der Anfang von "Nobody's Perfect" oder das bombastische "Why Me?".
Die Rollenverteilung der beiden Sänger schält sich heraus: Carrack ist eher für das soulige, Young eher für das rockige zuständig. Die beiden ergänzen sich Stimmlich sehr gut und bereichern die Musik.
Ganz so wie bei den (späteren) Genesis, geht der alte Mike mit seiner Gitarre auch hier sehr zurückhaltend und sparsam zu Werke, setzt hier und da ein paar Farbtupfer in Form von gelungenen Riffs und setzt sein Instrument eher rhythmisch ein, als tragend oder dominierend. Virtuose ist er eher am Bass, jedoch hält er sich auch hier, leider vornehm zurück. Das Ganze soll eben doch eindeutig den Massengeschmack treffen, was damals auch gut gelang: Große Gigs in den USA, "The Living Years" ist in den Charts ganz oben.
Übringens sind Vergleiche mit Genesis eher müßig, da der gute Mike hier eingeutig massen-tauglichen Pop produziert und kaum bis gar nicht progressiv wirken möchte. Andererseits haben sich Solo-Ausflüge der Genesis-Mitglieder niemals integritätsgefährdend ausgewirkt und wurden explizit als "befreiend", "reinigend" oder "entspannend" von den Genesis-Jungs definiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von high end am 17. Januar 2013
Format: Audio CD
Mike Rutherford,Bassist und Gitarrist von Genesis,legt hier sein zweites Album mit seiner Band Mike&The Mechanics vor.
Und das macht einfach Spaß.Seine letzten drei Arbeiten "M6","Rewired" und "The Road" empfinde ich als Zumutung,da sie einfach nur platt,ohne Elan,ohne Ohrwurm,ohne Drive,ohne...irgendetwas daherkommen.
Auch "Living Years" ist lockere,nicht unbedingt anspruchsvolle,nicht innovative Musik ohne großen Tiefgang.Experimente,wie man sie von seinem alten Bandkollegen Peter Gabriel kennt,gibt es hier nicht.
Dennoch höre ich dieses Album sehr gerne,weil die Songs,obwohl wirklich vom Aufbau recht simpel,einfach Klasse haben.
Eigentlich höre ich lieber kompliziertere,anspruchsvollere Musik,Progressive Rock,lange Instrumentalteile.
Seichter PopRock hat es bei mir schwer,aber auf "Living Years" ist nicht ein wirklich schwacher Song,das Album erzeugt auf seine einfache Art Spannung,Spaß,es entsteht keine Langeweile.
Eine äußerst deutliche Steigerung zum doch arg emotionslos dahinplätschernden Debutalbum "Mike& The Mechanics".
Der Klang ist ganz ok,ich besitze eine US-Pressung,mit der kann ich gut leben.Ein Remastering gibt es noch nicht.
Für so ein einfach strukturiertes Album fünf Sterne anzuklicken,fällt mir nicht leicht,da man ja Meisterwerken wie "The Lamb Lies Down On Broadway"(Genesis) oder "Wish You Were Here" (Pink Floyd) auch nur 5 geben kann,aber was soll`s?
Es ist einfach eine tolle Musik ohne großen Hintergrund.
4,5 Sterne
Nachtrag:
Das mittlerweile erhältliche Remastering ist voll danebengegangen,wer auf das Bonusmaterial verzichten kann,sollte sich die alte CD besorgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden