Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Living in the Past


Preis: EUR 5,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 5,08 18 gebraucht ab EUR 0,50

Jethro Tull-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jethro Tull

Fotos

Abbildung von Jethro Tull

Biografie

Was ist eigentlich aus Gerald Bostock geworden?

Ian Andersons Fortsetzung des 1972er Prog-Rock-Klassikers bietet einige Antworten

Prog Rock? Prog Rock aus dem Jahr 2012? Das kann doch kaum ernst gemeint sein. Ist es aber tatsächlich, auch wenn hier der eigentliche Terminus Progressive Rock angemessener scheint. Man lasse einfach mal alle Vorurteile außer acht, und lasse ... Lesen Sie mehr im Jethro Tull-Shop

Besuchen Sie den Jethro Tull-Shop bei Amazon.de
mit 137 Alben, 20 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Living in the Past + Aqualung (New Edition) + Thick As a Brick
Preis für alle drei: EUR 20,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. Juli 1990)
  • Erscheinungsdatum: 1990
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • Spieldauer: 70 Minuten
  • ASIN: B00002668Z
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.921 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Song For Jeffrey
2. Love Story
3. Christmas Song
4. Living In The Past
5. Driving Song
6. Sweet Dream
7. Singing All Day
8. Witches Promise
9. Inside
10. Just Trying To Be
11. By Kind Permission Of
12. Dharma For One
13. Wond'ring Again
14. Locomotive Breath
15. Life Is A Long Song
16. Up The 'Pool
17. Dr. Bogenbroom
18. For Later
19. Nursie


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volli on 15. Januar 2007
Format: Audio CD
Jede hervorragende Band hat mindestens ein hervorragendes Album, eines was einfach unverkennbar ist. J.T. hat derer einfach mehr. Living in the past gehört einfach dazu und ist unverzichtbar für jede Sammlung. Eine äußerst gelungene Mischung auch für all jene, die ihre Leidenschaft für J.T. anderen Menschen begreiflich machen wollen.

Aber das riesige Manko dieser CD: Es ist nicht das vollständige Album! Wie soll man Tull erklären ohne die Bouree gehört zu haben?

Fazit: Doppel-CD oder noch besser Vinyl. Schade eben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von silbertanne4 HALL OF FAME REZENSENT on 4. Juli 2000
Format: Audio CD
Hätten Jethro Tull sich 1972 aufgelöst, es wäre zu dem Zeitpunkt eines kreativen wie kommerziellen und jungen Höhepunktes gewesen. Die Alben unterschieden sich sehr zu dieser Zeit, Aqualung war der große Durchbruch, der den Flörensound (fast) jedermann bekannt machte.
"Thick" as A Brick" war eine gelungene Überraschung nach dem etwas popigen Vorläufer, für manche das beste Werk der Gruppe mit dem Methusalem-Image. Getragener, sensitiver Sound, der aus einem einzigen Track von 50 Minuten bestand. Jethro Tull war zu dieser Zeit der neue Geheimtip für die Progressiv-Hörer, die allerdings trotz Anerkennung in der Elite auch Millionen Platten verkauften.
Dieses Doppelalbum kam zu jener Zeit heraus und war wieder eine Überraschung, es zementierte das mittelalterliche alte Gruppenimage auf schlichte Weise. Obwohl schon einige bekannte Songs von 1969 - 71 dabeiwaren kann man es als neues Werk ansehen, da die meisten Lieder unveröffentlicht waren oder ganz anders als bisher bekannt.
Der Ton der kürzeren Tracks ist eher ruhig, es dominiert oft die Akustikgitarre und Flöte, manchmal verziert mit Rock-Riffs (Teacher, Sweet Dream).
Toll und gelungen waren auch die beiden letzten, sehr langen Tracks, Livemitschnitte aus der Carnegie-Hall, originelle lange Klavierpassagen (By Kind ...), eine progressive Neubearbeitung von "Daharma for one" wieder mit langen Instrumentalsoli. Diese Musik hätte ich gerne einmal Live gehört. Leider war die Bereitschaft der Gruppe, so etwas zu präsentieren später weniger vorhanden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Schäfer on 9. September 2011
Format: Audio CD
Die "Living in the Past"-Kompilation ist zwar kein reguläres Studioalbum der Progressive-Rocker um den ebenso exzentrischen wie genialen Frontmann Ian Anderson, aber dennoch die ideale Ergänzung zu einer vollständigen Sammlung der Originalveröffentlichungen der Band. Es handelt sich nämlich um eine (nicht komplette, aber doch sehr ausführliche) Zusammenschau der als Singles, B-Seiten, Bestandteile von E.P.s oder ähnliches veröffentlichten, aber nie auf einem Album gelandeten Tracks bis 1972, ergänzt um ein paar interessante Liveaufnahmen aus dieser Zeit. Das Schöne an einer solchen Veröffentlichung, die keineswegs lange im Nachhinein, sondern schon 1972 erstmals erfolgte, ist aus heutiger Sicht, dass man als Tull-Hörer, der nach und nach den Back-Katalog der Band durchforstet, relativ kostengünstig und unaufwändig an dieses Songmaterial kommt, das qualitativ den regulären Studioalben in nichts nachsteht, wenn auch die Stücke natürlich etwas zusammengewürfelt daherkommen. Und trotzdem gelingt es auch "Living in the Past" irgendwie - und sei es zufälligerweise -, nach einem geschlossenen Ganzen zu klingen, ja eine ganz eigene Wirkung zu entfalten, was bei Kompilationen sonst nur selten gelingt. Gerade die Singles etc. der Frühphase der Band haben ein solch uriges und ungeschliffenes Flair, das sie das Image der Band bis heute fast deutlicher prägen, als die technisch und musikalisch sicherlich deutlich "perfekter" gestalteten Meisterwerke der mittleren und späten 70er.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rezensentin/Rezensent on 31. Juli 2007
Format: Audio CD
Vorweg:
Ich habe dieser CD nur deshalb einen Stern geben, weil man keine negativere Bewertung abgeben kann!

Und:
Diese Bewertung bezieht sich selbstverständlich nicht auf die Musik auf der CD, sondern in erster Linie auf die CD als solche in dieser Ausführung (also die Auflage von 1990)!

Zu den Gründen:
Crysalis Records haben 1990, als man begonnen hatte Alben aus den 60ern und 70ern auf CD zu veröffentlichen, auch die "Living in the Past" entsprechend überspielt und auf den Markt geworfen - ganz offensichtlich ohne sich Gedanken über die Klangqualität des Produkts zu machen.

Gegen Mitte/Ende der 90er brach dann die erste Welle von Neubearbeitungen der Original-Masterbänder in Form von "MFSL Gold Discs" über den Konsumenten herein.
Immerhin, der Sound war besser und vor allem wurden hier erstmals alle Lieder, die je auf den verschiedenen Vinyl-Versionen des Albums vertreten waren, auf 2 CD's untergebracht.
Schade nur, dass diese MFSL-Versionen jeweils nur eine Zeitlang erhältlich waren und heute nur noch über private Anbieter zu astronomischen Preisen erhältlich sind.

Dann konnte/kann man seit ca. 2004 wiederum die "kleine" Version des Albums als Japan-Import von Toshiba erwerben - auch nicht schlecht, sowohl was die Aufmachung als auch den Klang angeht - aber eben als Einzel-CD.
Jedoch auch diese Ausgabe war schnell vergriffen bzw. nur kurze Zeit regulär zu beziehen - vereinzelt noch aus England zu bekommen, aber immer noch viel zu teuer!

Fazit:
Wenn man bedenkt, dass andere Alben aus dieser Phase der Band (Stand Up, Benefit, etc.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden