3 gebraucht ab EUR 18,90

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,70 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Living in Oblivion


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 18,90
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Steve Buscemi, Catherine Keener, Dermot Mulroney, Danielle Zerneck, James LeGros
  • Komponist: Jim Farmer
  • Künstler: Tom DiCillo, Frank Prinzi, Michael Griffiths, Hilary Gilford, Marcus Viscidi
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Galileo Medien AG
  • Erscheinungstermin: 1. September 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000AQ979O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.978 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eigentlich will Regisseur Nick Reve nur einen kleinen Low-Budget-Film drehen. Seine schrullige Crew macht es ihm jedoch alles andere als leicht. Er muss sich um seinen liebeskranken Kameramann kümmern, die Hauptdarstellerin Nicole bei Laune halten und sich auch noch mit dem Möchtegern-Star Chad Palomino herumärgern. Ein amüsanter, aber auch ernüchternder Blick hinter die Kulissen eines Low-Budget-Films.

VideoMarkt

Ein Tag wie jeder andere am Set einer Low-Budget-Produktion: Die Schauspieler sind eifersüchtig aufeinander, anstatt sich zu lieben, die Leute hinter der Kamera haben die Technik nicht im Griff, alle plagen sich privat mit verkorksten Liebesbeziehungen herum, und die Produktion droht aus dem Ruder zu laufen. Kameramann, Hauptdarsteller und Filmemacher haben jeweils ihre eigene Sicht der Dinge, und die Mutter des Regisseurs fungiert als unsichtbare Drahtzieherin.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Wild am 27. Mai 2005
Format: DVD
Inhaltlich handelt Tom DiCillos Film "Living in oblivion" von den Dreharbeiten eines Low Budget-Films. Dabei stehen die Konflikte hinter der Kamera im Vordergrund, ohne die Pannen davor zu vernachlässigen.
Die schauspielerischen Leistungen sind gewollt uneinheitlich. Steve Buscemi als Regisseur und Catherine Keener in der Rolle der Hauptdarstellerin überzeugen mich durch Ausstrahlung und Facettenreichtum (allein die Darstellung des stetigen Konzentrationsverlustes Keeners beim Dreh der ersten Einstellung ist beachtlich!), andere Charaktere sind bewusst oberflächlicher angelegt und sorgen so für einige Schenkelklopfer (z.B. der egomanische Superstar, der griesgräme Kleinwüchsige oder die einfältigen Techniker). Insgesamt zeichnet sich der Humor des Films jedoch durch feine Ironie aus, die insbesondere aus den zunehmend verzweifelten Versuchen des Regisseurs entstehen, seine Mitarbeiter zu motivieren. Dazu kommen noch einige kleine Ideen und Überraschungen (z.B. Sprünge in den Handlungsebenen und Änderungen in der Optik), die diesen Film zu einem Kleinod machen, das ich vor allem all jenen ans Herz legen möchte, die selbst von der Produktion eines kleinen eigneen Filmes träumen. Es lohnt sich nicht nur wegen der Geschichte, sondern auch wegen der netten technischen Einfälle.
Wer hingegen mehr auf Popcorn-Kino steht, wird sich möglicherweise bei diesem Film langweilen. Schon allein die grobkörnigen Schwarz-Weiß-Bilder zu Beginn und im weiteren Verlauf des Films werden Blockbuster gewohnte Zuschauer eher irritieren, und die Special Effects im Film sind auf eine alte Nebelmaschine und einen Radiowecker beschränkt.
Damit komme ich zum technischen Teil meiner Kritik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen Matthes am 14. April 2007
Format: DVD
Dieser Film erschien 1995 zum 100.Geburtstag des Kinos und dieser Ehre wird er voll gerecht. Wir werden Zeuge der Herstellung eines Low-Budget-Streifens und all der Widrigkeiten, die am Set damit verbunden sind. Der eigentliche "Film im Film" welcher hier gedreht wird erscheint anfänglich bunt und die "realen" Sequenzen dazwischen schwarz-weiß, was sich interessanterweise auch im Verlaufe des Films ändert. Steve Buscemi, meiner Meinung nach Mitte der 90er auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft, ist perfekt als verzweifelter Regisseur und die Eskapaden eitler Stars sowie die Eifersüchteleien und Intrigen, deren Zeuge wir hier werden, sind unbeschreibbar unerhaltsam. Ich habe mir von Mitmenschen, die an der Produktion realer Kinofilme beteiligt waren, sagen lassen, dass dies durchaus realistisch sei.
Trotz des hervorragenden Films kann ich leider nur vier Sterne vergeben, da die DVD die englische Tonspur nur mit dt. Untertiteln bietet, obwohl dies NICHT angegeben ist. Das ist natürlich eine bodenlose Frechheit und ich habe die DVD zurückgetauscht in der Hoffnung auf eine zukünftige DVD, die dieser genialen Parodie angemessen ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Adam Spiegel am 2. April 2006
Format: DVD
Den Film hab ich ganz zufällig beim Stöbern in der DVD Abteilung gefunden und hab ihn wegen der Hauptdarsteller Kathrine Keener und Steve Buscemi gekauft, die mir in "Being John Malkovich" bzw. "Ghost World" sehr gut gefallen haben. Um so mehr freute es mich, das sich der Film in die Reihe der besten Independent - Produktionen der letzten 20 Jahre einreiht. Mit viele hintergründigem Humor und tollen, meist skurillen Ideen erzählt der Film vom Dreh eines Low Budget Streifens. Von Pannen beim Dreh (Mikro im Bild, Nebelmaschine versagt, Scheinwerfer explodiert...), bis hin zum Nervenzusammenbruch des Regisseurs, aber vorallem vom chaotischem Treiben der Crew (eifersüchtiger Kameramann, egoistischer Hauptdarsteller, fremdgehende Produzentin...)bezieht der Film seinen Reiz. Die Figuren sind äußerst skurill, haben sie aber alle ihre Ängste und Sorgen und sind so sehr liebenswert gezeichnet und der Zuschauer hat sofort einen Draht zu ihnen, was neben dem guten Drehbuch vorallem den gut aufgelegten Schauspielern zu verdanken ist.
Fazit:
Fans des Independent Film müssen zugreifen, jeder der gute Filme mag auch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mushroomhead am 8. März 2006
Format: DVD
Der Film handelt wie gesagt vom Filme drehen...
Doch leider klappt beim Dreh des Lowbudget Films gar nix.
Die Techniker bekommen nichts auf die Reihe, der Umgang zwischen den Schauspielern ist gestresst.
So jagt der Film von einer lustigen Szene zur anderen. Der skurile Humor bleibt dabei im Vordergrund.
Steve Buscemi in seinem element...- skuril^^
Das Bild des Films könnte etwas klarer sein und auch der Ton ist manchmal leicht rauschend,...was aber kaum am Filmvergnügen rüttelt.
Für Fans von Komödien empfehlenswert,...
für Fans von Steve Buscemi ein Muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RockBrasiliano VINE-PRODUKTTESTER am 5. Oktober 2007
Format: DVD
..das ist der auch ziemlich passende Titel, der deutschen VHS-Version des Films. Living in Oblivion ist natürlich viel schöner und nicht so platt. Der Film immerhin schon 1995 rausgekommen, (was man ihm gar nicht anmerkt) hält etliche wirklich witzige und authentische Szenen bereit. ich glaube hier kann man auf sehr lustige Weise nachvollziehen, was es beim Filmemachen so für Schwierigkeiten geben kann...Wer auf gut ausgearbeitete und echte Charaktere aus dem wirklichen Leben steht, kommt hier garantiert auf seine Kosten. Als Bonus gibts noch einen handcolorierten Kurzfilm, der mich nicht so sehr beeindruckt hat, aber angucken kann man sich diesen auf jeden Fall.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden