Liverpool Street und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,11

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Liverpool Street auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Liverpool Street [Taschenbuch]

Anne C. Voorhoeve
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  
Audio CD, Audiobook --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. August 2008
Winter 1939. Ziska ist elf Jahre alt, als sie mit dem Kindertransport ihre Heimat Berlin Richtung London verlässt. Auf Ziska warten eine fremde Familie, eine fremde Sprache, Heimweh, Ungewissheit und bald ein mörderischer Krieg ...

Hinweise und Aktionen

  • Alle Spielsachen und Bücher von Ravensburger finden Sie in unserem Ravensburger Shop!

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Liverpool Street + Lilly unter den Linden + Einundzwanzigster Juli
Preis für alle drei: EUR 24,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 6 (1. August 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473582964
  • ISBN-13: 978-3473582969
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 12,2 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 114.580 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Winter 1939. Ziska ist zehn Jahre alt, als sie mit dem Kindertransport ihre Heimatstadt Berlin verlässt. In London findet sie ein neues Zuhaue bei einer jüdisch-orthodoxen Familie. Auf Ziska warten eine fremde Familie, eine fremde Sprache, Heimweh, Ungewissheit und bald ein mörderischer Krieg - aber auch das Abenteuer ihres Lebens. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und wurde 2000 von der Zeitschrift Theater heute als Beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Neben diversen Engagements in München, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Bremerhaven ist sie auch als Hörbuchsprecherin sehr erfolgreich und stand schon mit vielen Titeln auf der hr2-Hörbuchbestenliste. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Eine Freundin wie Rebekka Liebich wurde ich nie wieder finden. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Anne C. Voorhoeve ist eine ganze außergewöhnliche Schriftstellerin, der es,wie sonst vielleicht nur noch Mirjam Pressler, gelingt, Jugendlichen nicht nur Geschichten nahe zu bringen , sondern auch Geschichte. Sie verbindet beides auf eine geniale und sensible Weise. Sie erfindet eine jugendliche Hauptperson und stellt sie in eine historische Situation, die es tatsächlich gegeben hat.
So hat sie unlängst mit der Geschichte von Lilly aus der DDR in "Lilly unter den Linden" ein großartiges Buch geschrieben, dem es gelingt , die Erinnerung an eine Zeit wach zu halten, die nicht nur Deutschland, sondern Europa verändert hat.

Im vorliegenden Buch "Liverpool Street" erzählt sie die Geschichte der elfjährigen Jüdin Ziska Mangold, die mit einem der Kindertransporte, die fast zehntausend jüdischen Jungen und Mädchen aus Nazideutschland herausbrachten, nach London gelangt ist, an den Bahnhof "Liverpool Street".
Als sie dort im Winter 1939 ankommt, ist sie erleichtert und bedrückt zugleich, denn ihre Eltern und ihre beste Freundin Bekka sind noch in Deutschland und von der Vernichtung bedroht. Ziska möchte sie gerne nach England nachholen.
Doch zunächst einmal erwarten sie eine fremde Pflegefamilie, eine fremde Sprache, ein beißendes Heimweh und eine noch schmerzendere Ungewissheit über das Schicksal ihrer Familie.

Der Roman, der ähnlich wie bei den Büchern Mirjam Presslers ( zuletzt "Golem stiller Bruder" und "Shylocks Tochter", hervorragend in das Judentum, seine Religion und seine Bräuche einführt und es so den lesenden Jugendlichen nahe bringt, verfolgt nun das Schicksal von Ziska Mangold bis in die Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich gutes Buch! 27. März 2008
Von Reenabri
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe neulich durch Zufall "Lilly unter den Linden" in die Hände bekommen und weil mir dieses Buch schon gut gefiel, nach weiteren Büchern dieser Autorin gesucht. "Liverpool Street" übertrifft das erste Buch bei weitem! Ein tolles Buch, bei dem die Autorin sich nachvollziehbar in die erst 10jährige Hauptperson hineinversetzt und dem Leser deutlich macht, wie hin- und hergerissen ein Kind sein kann, dem zwar durch die Trennung von seinen Eltern das Leben gerettet wird, das sich aber gerade deswegen schuldig fühlt, weil z.B. die beste Freundin in Deutschland bleiben muss oder weil es beginnt, eine Beziehung zu den Pflegeeltern aufzubauen und diese Zuneigung als Verrat ihren Eltern gegenüber empfindet. Und was besonders erfreulich ist - diese wirklich interessante Geschichte wird auch noch in einer sehr ansprechenden und gut lesbaren Sprache erzählt. Ich freue mich auf weitere Bücher dieser Autorin!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste Buch seit langem! 7. Juli 2008
Von moses65
Format:Gebundene Ausgabe
"Liverpool Street" ist das beste Buch, das ich im letzten Jahr gelesen habe! Es beleuchtet einen Teil unserer Geschichte, über den ich bisher nicht viel wußte: Kindertransporte nach England. Die Autorin beschreibt das Leben eines dieser jüdischen Kinder und seine Zwiespälte in denen es groß wird.
Besonders beeindruckt hat mich der Epilog! Auch hier wird noch einmal klar, wie wenig wir über jüdische Soldaten im zweiten Weltkrieg wissen.
Ein Buch von dem ich hoffe, dass meine Kinder es lesen, wenn sie älter sind!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von somehow
Format:Taschenbuch
Eine wunderbar traurige, aber auch witzige Geschichte eines kleinen Mädchens, die aus ihrer Heimat fliehen, ihre Familie verlassen und sich selber suchen muss.

Ich habe dieses Buch im Rahmen eines Seminars im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur gelesen.
Wir hatten eine Woche zum Lesen des Buchs Zeit, was hinsichtlich des Seitenumfangs fast unmöglich erschien - Ich hatte es in 2 Nächten ausgelesen und es ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher geworden.

Das 11- jährige Mädchen Franziska (Ziska) bekommt im 2. Weltkrieg die Chance, mit einem der Kindertransporte (von dessen Existenz ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts wusste) nach England auszureisen.
Sie zweifelt sehr an der Liebe ihrer Mutter, da sie diese Entscheidung nicht nachvollziehen kann.
Durch Zufall gelangt sie zu einer netten jüdischen Familie, die sie wie eine eigene Tochter aufzieht.
Franziska merkt, dass sie in England ein anderes Mädchen ist, was sich allein durch ihren dortigen Rufnamen Francis ausdrückt. Sie befindet sich sowohl in einem Identitäts- als auch in einem Loyalitätskonflikt ihrer Familie gegenüber, da sie selbst nicht mehr nach Hause zurückgehen möchte.

Voorhoeve beschreibt die Gedankenwelt des Mädchens in meinen Augen ungemein authentisch, was durch die Wahl der Ich- Perspektive sehr verstärkt wird.
Das Buch ist an keiner Stelle langatmig und greift sowohl emotionale, als auch politisch- geschichtliche Aspekte auf.
Ich habe durch dieses Buch vielleicht mehr gelernt, als durch verschiedene Dokumentationen über den 2. Weltkrieg.
Über 10.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne reichen für dieses Buch nicht aus... 29. August 2007
Von Jette
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist der Hammer!!! Bei diesem Buch lernt man auch noch ohne es zu merken.
Man fühlt sich in das Mädchen hineinversetzt und lebt ihr Leben mit. Bei diesem Buch bin ich nachts wach geworden, weil mir die Geschichte nicht aus dem Sinn ging. Ein paar Wochen nachdem ich das Buch gelesen hatte, bin ich nach mit einer Schülerreise nach England gereist. An jedem Haus musste ich an das Buch denken. Die Geschichte lässt mich, glaube ich, nie mehr los. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das so ergreifent ist. "Liverpool Street" würde ich noch eine Millionen mal lesen und ich denke, dass es immer noch toll zu lesen wäre..
Dieses Buch muss ausgezeichnet werden und in jeder Sprache gedruckt werden. Mir tun die Menschen leid, die nicht lesen können, denn sie verpassen eine der tollsten Geschichten der Menschheit..
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Buch gefällt sehr gut!
Das Buch wurde verschenkt an eine begeisterte Leserin und die sagte mir, dass Sie gerne darin liest.
Das Buch Liverpool Street muss anscheinend sehr gut sein.
Vor 6 Monaten von Wolfgang veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte eines jungen Mädchens im zweiten Weltkrieg
Die Geschichte der kleinen Jüdin Ziska, die im Rahmen der Kindernothilfe von ihren Eltern aus Nazi-Deutschland nach England zu einer ihr unbekannten Pflegefamilie geschickt... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Petra Schlichting veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend aber eher für ältere Kinder
Ich bin 12Jahre alt und mir hat das Buch sehr gut gefallen. Weil ich es sehr interessant zu Lesen fand und man lernt viel über Judenverfolgungen und den 2. Weltkrieg. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Laudimar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Action Saturated!
The book is a typical youth book that brilliantly describes the young girl's development, actions and thoughts in a very turbulent time. The book is easy to read and very exciting.
Vor 12 Monaten von Michael Rasmussen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Buch über dramatische Ereignisse
In dem Buch "Liverpool Street" werden die Geschehnisse des Zweiten Weltkrieges aus der Sicht eines jüdischen Mädchens geschildert. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von grobegni veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein zutiefst bewegendes Buch
Die 10-jährige Franziska (Ziska) Mangold aus Berlin wird mit einem der Kindertransporte, auf die Eltern ihre Kinder vor den Nationalsozialisten in Sicherheit brachten, nach... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von booklover veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kindertransporte
Eindringliche Schilderung der Schicksale jüdischer Kinder von 1938 bis 45. Die Hintergründe sind sauber recherchiert, tiefe Einblicke in Entwurzelung und Entfremdung von... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Gerrit Pohl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Starkes Mädchen
Diese Buch beinhaltet soviel Stoff, der einen zum Nachdenken bringt. So ein Buch mit Jugendlichen in der Schule zu lesen, würde ich für besser halten, als jeden... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von audiobookfan H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es gibt kein Schwarz-Weiss
Dies ist das Zweite Buch, dass ich von der Autorin lese. ( Unterland) Ich glaube, ihr Ziel ist es, Jugendlichen und Erwachsenen Geschichte zu vermitteln, zum Nachdenken und... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von fegfsSfb veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Wahnsinn
Die Geschichte des Buches ist wirklich besonders. Ich habe noch kein buch gelesen, das so eine ähnliche Geschichte hatte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. April 2012 von Franziska Müller
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar