Facebook Twitter Pinterest
Live at Sweden Rock Festi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Live at Sweden Rock Festival CD+DVD

4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Live at Sweden Rock Festival
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, 24. August 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 8,32 EUR 21,42
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
27 neu ab EUR 8,32 2 gebraucht ab EUR 21,42

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Live at Sweden Rock Festival
  • +
  • Live at the Us Festival
Gesamtpreis: EUR 39,01
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. August 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: CD+DVD
  • Label: Frontiers Records S.R.l. (Soulfood)
  • ASIN: B007P2XAHQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 80.792 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. When The Lights Go Down
  2. Lay It On The Line
  3. Allied Forces
  4. Never Surrender
  5. I Live For The Weekend
  6. Blinding Light Show
  7. Rocky Mountain Way
  8. Magic Power
  9. Rock & Roll Machine
  10. Fight The Good Fight

Disk: 2

  1. When The Lights Go Down (DVD)
  2. Lay It On The Line (DVD)
  3. Allied Forces (DVD)
  4. Never Surrender (DVD)
  5. I Live For The Weekend (DVD)
  6. Blinding Light Show (DVD)
  7. Rocky Mountain Way (DVD)
  8. Magic Power (DVD)
  9. Rock & Roll Machine (DVD)
  10. Fight The Good Fight (DVD)

Produktbeschreibungen

Endlich können sich Triumph Fans die live Atmosphäre eines Gigs der legendären kanadischen Band via CD und DVD ins heimische Wohnzimmer holen.

Der Auftritt wurde, am 07. Juni 2008 im Zuge des Sweden Rock Festivals aufgezeichnet und dokumentiert einen unvergessliches Konzerterlebnis mit Rik Emmett, Mike Levine und Gil Moore.

Live At Sweden Rock Festival begeistert mit einer kraftvollen Performance im Zuge welcher die Band natürlich auch alle Triumph-Klassiker zum Besten gibt.
Das Produkt trumpft außerdem mit einigen Bonus features auf (Pressekonferenz, "Behind-the-Scenes"-Filmmaterial und eine Fotogalerie).

Triumph gelten seit den 70iger und 80iger Jahren zu den erfolgreichsten kanadischen Rockacts. Die Hitalben Just a Game, Allied Forces und Never Surrender sind bis heute sehr erfolgreich.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
20 Jahre nach dem Split der Originalbesetzung - das letzte Album "Edge Of Excess" (1992) wurde ohne Sänger & Gitarrist Rik Emmett aufgenommen - begaben sich Rik Emmett, Mike Levine (Bass / Keyboards) und Schlagzeuger & Sänger Gil Moore sowie Additional Gitarrist Dave Dunlop auf Amerikatour. Ein kurzer Europatripp führte die Band 2008 nach Schweden auf das Sweden Rock Festival. Dieser Gig wurde für die Ewigkeit (CD / DVD) mitgeschnitten und das war auch gut so:

Triumph spielte einen entfesselten Set, gespickt mit vielen Klassikern wie Lay It On The Line, Allied Force, Never Surrender, Magic Power, Fight The Good Fight, ...
Wie man schön auf der DVD beobachten kann, hatten die Herren richtig Spaß an der Sache und ließen es dementsprechend krachen. Stellenweise schimmerte im Set so richtig die Magie der alten Triumphtage durch. Die Zunahme eines 2. Gitarristen war eine gute Sache, den dadurch kommt der Sound vor allem bei den Gitarrensolos von Rik Emmett weiterhin schön fett herüber. Spieltechnisch haben es Triumph immer noch voll darauf.
Spätestens ab jetzt wird sich jeder Leser der Review fragen warum ich nur 4 anstatt 5 Punkte vergebe?
Ich hätte mir auf der Setliste noch ein paar Songs mehr gewünscht. Einige Klassiker wie Follow Your Heart, Spellbound oder Tears In The Rain fehlen mir und die gesangliche Leistung von Rik Emmett und Gil Moore reicht, wohl altersbedingt, nicht mehr an die 80iger Jahre heran. Die Stimmen sind brüchiger geworden und man merkt die Probleme beim Singen in hohen Lagen oder langen Tönen.

Die Kameraführung und Bild bei der DVD ist tadellos, die Pressekonferenz und Behind The Scenes sind nette Zugaben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
+ Es ist richtig schön Triumph nach all den Jahren nochmal zu sehen (nach den beiden DVDs aus den 80ern)
+ Die Setlist ist großartig. So konzentriert versammelt fand man diese Klassiker nur auf einigen Bootlegs.
+ Der Sound ist viel besser als auf dem matschigen Stages-Livealbum.

- An US Festival/Night Of Triumph reicht diese CD/DVD allerdings nicht heran. Der Sound (auch durch die Arrangements bedingt) ist nämlich auch etwas zu brachial, obwohl es der Band nicht gelingt an den entscheidenden Stellen (Magic Power, Fight The Good Fight, Blinding Light Show) den alten Druck aufzubauen und die Stücke so glänzen zu lassen wie damals.
- Der Zahn der Zeit hat schon an der Band genagt. Das geniale Allied Forces z.B. geht längst nicht so ab wie in vergangenen Zeiten. Bassist Levine und besonders Drummer Moores Gesang merkt man die lange Bühnenabstinenz durchaus an.
- Fast alle Stücke klingen deswegen weit weniger filigran und elegant wie in früheren Zeiten.
- die über das Video gelegten Animationen hätte man sich schenken können
- die Pressekonferenz ist nur in Teilen verständlich aufgenommen (schade, aber eigentlich egal)

Triumph-Einsteigern seien eher das US-Festival (1983, CD/DVD) oder das poppigere Night Of Triumph (1988, nur DVD) empfohlen. Triumph-Kenner werden auch dieses Set dankbar mitnehmen. Vie besser als nix, weit besser als noch ein Best-Of.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wie gut, dass es in meiner musikalischen Prägephase, also den 1970-igern, noch Radio DJs gab, die nicht nur brav das neueste vom neuesten präsentierten. Es gab im Sendegebiet des WDR Winfried Trenkler. Das Trüffelschwein der anspruchsvollen Klänge! Dem hatte ich anno 1977 meinen ersten Kontakt mit der Musik von Triumph zu verdanken. Die LPs zu bekommen, war nahezu unmöglich, weil in unserer Kleinstadt im einzigen nennenswerten Schallplattenfachgeschäft keine Kleinstmengen vor allen Dingen Importe bestellt wurden. Fertig aus! Blieben also nur lausige Kassettenaufnahmen der wenigen Titel die besagter Radiomoderator in seiner Sendung spielte. Besser wurde die Beschaffungssituation dann, als das Geld etwas mehr wurde und engagierte Versender auch solche Perlen wie z.B. Allied Forces ins Programm nahmen. Kurz und gut! Bis zum seligen Ende 1990 gab es sehr gute,gute mittelmäßige und nicht so überzeugende Veröffentlichungen der Kanadier. Da soll sich jeder das für sich beste raussuchen.
Die vorliegende Konzertdokumentation ist zwar auch schon wieder 4 Jahre alt, aber so zerstritten die 3 Triumphatoren waren, es muss mehrere bereinigende Gewitter gegeben haben. Was dann zur Folge hatte, dass nicht zur Aufbesserung des Kontostandes der weitere Weg nach Schweden gemacht wurde. Die einzelnen Musiker beweisen mit diesem Auftritt das die Lust miteinander wieder die Bühne zu teilen, mehr als nur vorhanden ist. Unterstützt von einem fantastischen Publikum steigern sich Rick Emmet, Gil Moore, Mike Levine und der zusätzliche Gitarrist Dave Dunlop von "When the lights go down" über "Lay it on the line" in einen Spielrausch, dass es eine wahre Freude für die Ohren ist.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren