summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Menge:1
Live/The Way we walk, Vol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,20
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Media Hessen
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Live/The Way we walk, Volume One: The Shorts
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Live/The Way we walk, Volume One: The Shorts Import

9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,88 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 16. November 1992
"Bitte wiederholen"
EUR 9,88
EUR 3,41 EUR 0,01
Vinyl, 1. Juli 1993
"Bitte wiederholen"
EUR 49,99
Nur noch 20 auf Lager
Verkauf durch DVD Overstocks und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 3,41 83 gebraucht ab EUR 0,01 4 Sammlerstück(e) ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Live/The Way we walk, Volume One: The Shorts + Live - The Way We Walk, Volume Two: The Longs + We can`t dance
Preis für alle drei: EUR 29,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. November 1992)
  • Erscheinungsdatum: 30. November 1992
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Virgin (Universal Music)
  • Spieldauer: 63 Minuten
  • ASIN: B000025JUM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.906 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Land Of Confusion (Live) 5:16EUR 1,29  Kaufen 
  2. No Son Of Mine (Live) 7:05EUR 1,29  Kaufen 
  3. Jesus He Knows Me (Live) 5:23EUR 1,29  Kaufen 
  4. Throwing It All Away (Live) 6:01EUR 1,29  Kaufen 
  5. I Can't Dance (Live) 6:54EUR 1,29  Kaufen 
  6. Mama (Live) 6:50EUR 1,29  Kaufen 
  7. Hold On My Heart (Live) 5:40EUR 1,29  Kaufen 
  8. That's All (Live) 4:58EUR 1,29  Kaufen 
  9. In Too Deep (Live) 5:36EUR 1,29  Kaufen 
10. Tonight, Tonight, Tonight (Live) 3:35EUR 1,29  Kaufen 
11. Invisible Touch (Live) 5:41EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Genesis,Live / The Way We Walk (Volume One: The Shorts).Versand aus Deutschland.Label: Virg

Rezension

Selbst wohlmeinende Genesis-Fans kommen mittlerweile zu der Überzeugung, daß etwas zu viel Collins durch den Medienfleischwolf gedreht wird. Und nun dies: Im Endspurt für das Weihnachtsgeschäft 1992 demonstriert das Trio, das angeblich nicht tanzen kann, wie flink es auf Schusters Rappen ist. Das Livealbum "The Way We Walk, Vol.1" bietet elf Genesis-Reißer, darunter bis zum Überdruß genudelte Titel wie "Mama", "Invisible Touch" und "Jesus He Knows Me" in mäßigem Live-Recycling. Und es kommt noch schlimmer: "Vol.2: The Longs" (Virgin 263 272) mit sechs Titeln - etwa "Home By The Sea", ein "Old Medley" und ein "Drum Duet" - folgt Mitte Januar in limitierter Auflage auf dem Fuße.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Dezember 2001
Format: Audio CD
Genesis beweisen mit diesem Album, dass sie auch live absolute Weltklasse sind. Einige Songs sind hier sogar noch besser als die Studioversionen. Beispiele: "Mama"(klingt sogar noch düsterer als die Studio-Fassung), "Jesus he knows me" (fabelhaftes Gitarrensolo von Daryl Stuermer am Schluss), "Invisible Touch" (verlängerte Fassung mit spitzem Schlussteil). Aber auch alle anderen Tracks sind perfekt dargeboten und lassen richtig das Feeling spüren, dass man auf solchen spektakulären Live-Konzerten hat. Also: Ein klarer Kauftip und deshalb: 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JestersTear am 22. Juli 2013
Format: Audio CD
Die Konzertreihe im Sommer 1992 war sicherlich großartig. Ich habe Genesis damals zusammen mit zig-tausend anderen Fans auf dem Hockenheimring erlebt und freute mich, als ich erfuhr, daß es eine Live-CD zu dieser Tournee geben würde. Nach Seconds out und Three Sides Live war meine Erwartungshaltung relativ hoch. Das Ergebnis ist dann eher durchschnittlich geworden. Auf der ersten CD waren nur die Short-Tracks des Konzerts ... und die stimmten nicht mal komplett mit dem überein was gespielt wurde. Gut, die Enttäuschung wurde durch die wenig später erfolgte Veröffentlichung der Long-Tracks vermindert, aber richtiges Konzertfeeling kommt so auf keiner der beiden CDs auf, da alle Stücke aus dem wohlerdachten Kontext des Gesamten gerissen werden. Die einzelnen Versionen sind durchaus gelungen und hörenswert, das sei an dieser Stelle unbestritten, aber schon bei der Songauswahl bleibt so mancher Wunsch offen. Stellvertretend sei hier nur Throwing it all away aufgeführt, daß auf der später veröffentlichen DVD durch Dreaming while you sleep ersetzt wurde, welches mir besser gefallen hätte. That's all wurde auf der Tour gar nicht gespielt und war Teil des Old-Medleys. Ebenso war Mama nocht Teil der 92er Tour, die Aufnahmen stammen, soweit ich weiß, noch von 88er Tour. Dafür hätte mir das Konzert-Schlußlied, "Turn it on again", das weggelassen wurde, besser gefallen.

Im Live-Box-Set wurden die Songs wohl in die richtige Reihenfolge gebracht - schade, daß das nicht zusätzlich nochmal als Einzelveröffentluchung erschien, das hätte gut und gerne 5 Sterne verdient, wie das auf Video/DVD veröffentlichte Konzert aus dem Earls Court von dem ich leider nur die VHS kenne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von wer am 30. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
und Interpretation sind über jeden Zweifel erhaben (absolute 5 Sterne!).
Allerdings ist die aufgeteilte Veröffentlichung von 'Shorts' und 'Longs' absolut unsäglich. Eigentlich kaufe ich eine Live- CD um zuhause ein Konzert nachzuerleben. Alles andere als ein komplettes Konzert auf einer CD ist immer eine Mogelpackung. Ich kann noch verstehen, wenn ein Stück an einem Abend 'versaut' wurde, und dafür wird dasselbe Stück aus einem anderen Konzert verwndet. Aber die Songreihenfolge sollte immer erhalten bleiben. Zu Zeiten von Vinyl Platten gab es aufgrund der begrenzen Spielzeit einer Plattenseite verständliche Zwänge, das auch einmal zu ändern - auch konzerte zu kürzen, um sie auf 45 oder 90 Minuten zu bringen. Im CD- Zeitalter sollte das doch aber überflüssig geworden sein.
Schade - große Chance vertan!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. August 2001
Format: Audio CD
Genesis haben hier ein wunderbares Live-Album veröffentlicht. Ihre größten Hits - von "Mama" über "Invisible Touch" bis hin zu "I can't dance" präsentieren sich in einem neuen Licht. Dabei klingen insbesondere die älteren Songs etwas frischer und moderner, darunter hat die Qualität aber keinen Moment zu leiden. Man beneidet nach dem Hören die Leute, die diesem Konzert beiwohnen durfte. Höhepunkte sind "Land of Confusion" und "Invisible Touch". Dieses Album ist genial und eine echte Alternative zum best-of. Kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. W. am 9. Oktober 2004
Format: Audio CD
Auf die Idee, Lieder aus einer Tour auf zwei verschiedenen Alben getrennt in "Longs" und "Shorts" zu veröffentlichen ist das letzte, oberste Level der "Philomanie". Anstatt endlich einmal ein ganzes Konzert ungeschnitten zu veröffentlichen, wird der Fan wieder einmal gezwungen, doppelt ins Portemonaie zu greifen. Die Vermarktung des Artikels "Genesis" war also am Höhepunkt. Ich war auch in Hockenheim, um nachher mit gemischten Gefühlen die Heimreise anzutreten. Kein Mama, kein Dreaming while you sleep und die alten Lieder in einem schwachen Medley zusammengewürfelt. Nun wurde also der erste Teil als eine Art Best of live verkauft, in der ziemlich unrepresentativ "Mama" eingebettet wurde, das eigentlich nach wenigen Konzerten aus der Set-List geschmissen wurde, weil Phil Collins wie schon zu Ende der 86/87 - er Tour Stimmprobleme bei einigen härter gesungenen alten Songs bekommen hatte. Und auch die Geschichte wo "That`s All" gespielt wurde entzieht sich meiner Kenntnis. Die restlichen Songs reihen sich einfach an, und wer selbst das Konzert im Kopf hat, hätte sich gefreut, wenn auch die Chronologie etwas besser eingehalten worden wäre. Alles in allem, kommerzieller gehts nicht mehr !
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden