Live in Sweden 1971 [Viny... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Live in Sweden 1971 [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Live in Sweden 1971 [Vinyl LP]


Preis: EUR 18,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in getesteter Schutzverpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 14,99 1 gebraucht ab EUR 20,00

Produktinformation

  • Vinyl (26. November 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sireena (Broken Silence)
  • ASIN: B0049YB746
  • Weitere Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 479.097 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Long Red
2. The Original Mixed-Up Kid
3. Walking With A Mountain
4. Laugh At Me
5. Thunderbuck Ram
6. Keep A Knockin'

Produktbeschreibungen

Fantastischer Konzertmitschnitt der britischen 70’s Glam-Rock-Sensation MOTT THE HOOPLE feat. IAN HUNTER. 'Live In Sweden 1971' erscheint im Vinyl-Format (180 Gramm Pressung) auf SIREENA. Die britische Formation MOTT THE HOOPLE avancierte in den frühen siebziger Jahren (nach anfänglicher kommerzieller Durststrecke) mit ihrem fünften, von DAVID BOWIE produzierten Album 'All The Young Dudes' und dem darauf enthaltenen (und von ihm komponierten) gleichnamigen Hit zu einer der erfolgreichsten Formationen des anspruchsvollen Glam-Rock-Genres. Mit ihrenfuriosen Live-Performances gelang es der Formation, über die der britische Melody Maker seinerzeit bemerkte, „dass sie an guten Tagen wie die beste Band der Welt rockt“, über Jahre hinweg die großen Konzerthallen in aller Welt zu füllen und ihre Fans restlos zu begeistern. Der nun vorliegende Konzertmitschnitt aus dem Stockholmer Konserthuset vom 16. Februar 1971 bietet den kompletten zweiten Set des Abends (inklusive der Zugabe Keep A Knockin’) und präsentiert die Formation um Sänger, Gitarrist und Pianist IAN HUNTER in spielerischer Höchstform. Getragen von der druckvoll aufspielenden Rhythmusgruppe (OVEREND WATTS / Bass & BUFFIN aka DALE GRIFFIN / Drums), verleihen VERDEN ALLENS wuchtiges Hammond-Spiel und vor allem MICK RALPH elektrisierende Leadgitarre den aus den Alben 'MTH''Mad Shadows' und 'Wildlife' stammenden Songs ihre hart rockende Glanz und Größe.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rocker TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. Januar 2011
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Aus dem Besitz des Bassisten Overend Pete Watts veröffentlicht das Label Sireena Records hier auf 180g-Vinyl einen Konzertmitschnitt, der am 16. Februar 1971 in der schwedischen Hauptstadt Stockholm aufgenommen wurde. Unter dem Titel Live In Sweden 1971 bekommt man 3 + 3 Lieder auf dieser Scheibe zu hören, die Mott the Hoople als Rock 'N' Roll Band präsentieren, noch bevor sie unter Mithilfe von David Bowie einer breiteren Öffentlichkeit als Glamrockband bekannt wurden.

Es handelt sich um die zweite Hälfte einer Radioaufzeichnung, dessen erstes Set leider verschollen ist. Ich weiß nicht, welche Technik zu der damaligen Zeit für derartige Aufnahmen eingesetzt wurde, aber die Qualität ist durchaus gut. Nicht durchgehend grossartig, aber dennoch sehr authentisch. Der Applaus und die Kommunikation mit dem Publikum hören sich danach an, als hätte dieses Konzert nur vor relativ wenigen Zuschauern statt gefunden.

Mit dem Mountain-Cover Long Red geht's los und der Sound wirkt rauh und ungeschliffen. Weiter geht's mit The Original Mixed-Up Kid. Das Zusammenspiel hört sich hier entschlossener und eine Spur spritziger an, als im ersten Song. Die Kommunikation mit dem Publikum wirkt dagegen etwas hölzern. Vielleicht war die Band es noch nicht gewohnt vor anders sprachigem Publikum zu spielen, denn man erkundigt sich etwas verunsichert bei den Leuten, ob man denn Englisch verstehen würde. Dies geschieht deshalb, weil das folgende Walking With A Mountain in einem fulminanten Stones-Meddley endet und die Band die Zuhörer um Unterstützung bittet. Seite 1 endet mit der Ansage von Laugh At Me, dem ersten Song von Seite 2.

Dieses bildet eine Art ruhigeres Zwischenspiel, bevor es noch mal richtig rockt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden