Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen

Live Rust

14. November 1979

EUR 9,89 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 8,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App
oder
CD kaufen EUR 8,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title (Hörprobe)
1
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
4:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
4:52
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
2:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
5:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
30
6:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
13
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
14
30
8:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
15
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
16
30
7:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. November 1979
  • Erscheinungstermin: 14. November 1979
  • Label: Reprise
  • Copyright: 1988 Reprise Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:13:51
  • Genres:
  • ASIN: B0034C4070
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.995 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von junior-soprano TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Juni 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist zu kurz. Das ist das einzige Manko dieser CD. Die 75 Minuten vergehen so schnell! Nicht ein Song der sich nicht perfekt einfügen würde. „Live rust" ist nicht nur eines der besten Alben von Neil Young, sondern einer der besten Konzertmitschnitte überhaupt! 1979 erschien das Album, somit fehlen große Songs aus späteren Jahren, wer etwas davon vermissen sollte, dem sei das Doppel-Live-Album „Weld" von 1991 empfohlen. „Live rust" präsentiert Neil Young am Ende seiner fruchtbarsten, erfolgreichsten Dekade. Es ist ein Album das man haben muß, selbst wenn man bereits die einzelnen Songs in den Studioversionen besitzt. „Cortez the killer" klingt auf diesem Album so phantastisch wie sonst nirgendwo! Und „After the goldrush" ist so wunderschön, daß es immer wieder sprachlos macht. Klingt es auf der gleichnamigen CD schon gut, so wird es live noch viel besser. Neil Stimme hört sich tiefer und weniger quengelig an und das Klavier klingt angenehm warm.
„Live rust" beginnt relativ beschaulich, bietet frühe Buffalo Springfield Songs wie „I am a child" und wird ab dem fünften Song „My my, hey hey" immer rockiger. Überraschenderweise gibt es sogar einige kurze Ansagen vor den Songs, so wünscht sich Neil eine E-Gitarre für den Fall, daß er ein richtig großer Star wird. Gut, daß es ironisch gemeint war und er sich dem Mainstream erfolgreich entzogen hat. Für Neil Young war Rock zu Beginn seiner Karriere auch ein Weg zum Ruhm und zum Geld, nach „Harvest" aber in erster Linie Kunst. Für alle die dem Lebensstil von Sex, Drugs and Rock and Roll zum Opfer gefallen sind, singt er „The needle and the damage done" und „Tonight's the night".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ay Kay am 6. April 2000
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mit diesem Live-Monument von 1978/79 hat Neil Young nicht nur - in Verbindung mit dem nur wenige Monate zuvor veröffentlichten, ebenfalls live aufgenommenen, allerdings das Publikum größtenteils „ausblendenden" Meilenstein-Album „RUST NEVER SLEEPS" - die Wiederherstellung seines im Verlauf der 70er Jahre etwas angekratzten Renommees als einer der herausragendsten Persönlichkeiten der internationalen Rock-Szene geschafft, sondern zugleich eine Art von eigener „Tradition" begründet, jeweils zum Ende eines Jahrzehnts hin bzw. zur Jahrzehntwende zusammen mit CRAZY HORSE, der (jedenfalls wenn es darauf ankommt) wahrscheinlich lautesten Rockband der Welt, die ihm schon seit den späten 60ern immer wieder zur Seite gestanden hat und steht, eine Live-Werkschau von überaus beeindruckender Qualität zu präsentieren. „WELD" (1990/91) und „YEAR OF THE HORSE" (1996/97) sind die Fortsetzungen, und man kann sicher lange darüber streiten, welches dieser drei atemberaubenden, unglaublichen und überragenden Live-Dokumente denn nun das wirklich beste, großartigste, überwältigendste oder was-auch-immer-für-einen-Superlativ-man-noch-finden-mag ist.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Von Arx Michael am 29. August 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1979 war ein schrecklich wunderbares Jahr. Wunderbar, weil neben Punk plötzlich noch New Wave nach vorne stiess und Neil Young 2 Alben herausgab.
Schrecklich, weil ich die ganzen Ferien jobben musste um mir die Alben zu
kaufen. Es gab neues von The Clash, den Ruts, XTC, usw. und nebenbei ein
Studioalbum ""Rust never sleeps" und eben dieses Live-Album "Live Rust" von
Neil Young. Ich war 14 Jahre alt und es waren meine ersten Neil Young Platten
und es sind immer noch seine besten geblieben. OK, "Ragged Glory" oder "Sleep
with Angels". Aber "Live Rust". Die beste Live LP aller Zeiten! Schon "Sugar
Mountain" eine Hyperballade, so voller Sehnsucht und Wahrheit, ich meine da-
mals mit 14 als Punk merkte ich was für tolle Musik das ist, weil Neil Young, halt anders ist, ganz was archaisch aber auch anarcho oder beides.
Hört Euch "Cortez The Killer" an, besser als im Original und was für ein
Text "...and they built up with their bare hands, what we still can build
today" usw. Dazu gibts "Cinnamon Girl" und "Like a Hurricane", hätte er
noch "Trasher" vom 1979 Studioalbum gebracht, mein Gott es wäre die Platte
für die nächsten tausend Jahre geworden, aber so ist sie immer noch eine
Platte für die Ewigkeit und ganz tief in meinem Herzen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von doctorcrippen am 6. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Live Rust ist ein zeitloser Live Klassier. Ähnlich wie das "Rust Never Sleeps" Album ist das Ganze in einen Akustik Teil und einen Band Teil mit Crazy Horse aufgeteilt.
Die Songs sprechen sicherlich für sich. Klassiker wie My My Hey Hey, Cortez The Killer und Like A Hurricane haben nach wie vor nichts von der Faszination verloren. Wie für Neil Young typisch macht er aber aus dem Live Album keine Greatest Hits mit Publikum. So kommen auch nicht ganz so bekannte Songs wie Sugar Mountain (war damals u.a eine Single B-Seite), I Am A Child oder Lotta Love in der Setlist vor.
Einziges Manko: Bei der CD Version wurden, wahrscheinlich damit alles auf eine CD passt, bei "Cortez The Killer" etwas über eine Minute vom Gitarrensolo entfernt und auch von Hey Hey My My (Into The Black) fehlt ca. eine halbe Minute. Das fällt beim hören nicht sonderlich auf und ist, wenn man überlegt was bei anderen Live Alben so nachgearbeitet wird auch keinen Stern Abzug wert. Wer das Album aber "komplett" haben will muss wohl schauen dass er eine LP Version bekommt.
Alles in allem aber eine klare Kaufempfehlung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden