oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Live From The Moody Theater
 
Größeres Bild
 

Live From The Moody Theater

24. April 2012 | Format: MP3

EUR 10,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,11, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:57
30
2
8:52
30
3
9:31
30
4
5:56
30
5
11:33
30
6
13:01
30
7
5:21
30
8
6:53
30
9
10:15
30
10
6:19
30
11
6:33
30
12
11:54
30
13
7:06
30
14
6:57
30
15
6:49
30
16
3:06
30
17
8:49
30
18
12:11
30
19
8:56


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 20. April 2012
  • Erscheinungstermin: 20. April 2012
  • Label: Provogue Records
  • Copyright: 2012 Mascot Music Productions and Publishing BV
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:37:59
  • Genres:
  • ASIN: B007TLBQDS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.488 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pinktramp auf 13. Mai 2012
Format: Audio CD
Über den Gitarristen Warren Haynes muss eigentlich niemand, der sich für Classic, Southern, Blues, Jam-Rock interessiert, etwas schreiben. Aber schon sein für die "Revival" ABB geschriebenes Stück "Soulshine" ließ eine andere Sparte seines musikalischen Faibles erahnen - was aber auch schon fast 20 Jahre her ist. Und dann machte er 2011 seine Solo CD "Man in Motion". Ich war sehr gespannt, zumal Gov't Mule eine Pause machten (was man bei dem Workaholic so Pause nennt). Aber dann kam die Enttäuschung: Die Studio CD erschien einfach ein bisschen fade. Wenig Abwechslung, immer wiede der gleiche Beat (hat eben etwas mit "Soul" zu tun), daneben die obligatorischen Bläser - aber auch nicht irgendwie zündend. Das Album plätscherte dahin.
Und dann kommt diese CD/DVD. Was für eine Veränderung, was für ein Genuss! Hier merkt man den Unterschied zwischen Studioaufnahme und Live-Auftritt so krass wie selten. Alle sprühen vor Energie und Laune. Selbst WH lächelt auch mal während der Stücke. Seine Licks, die man alle unzählige Male gehört hat und die für Vielhörerohren ein wenig abgedroschen klingen, fügen sich auf einmal in eine Begleitband ein, die pure Energie ist. Ob die Bläser (allen voran der Saxophonist), die Zweitsängerin, der Keyboarder (!!), der Drummer, der groovende Bassist - alle geben etwas Besonderes ab. Dieses Pack - und dann noch zu einem solch unverschämt niedrigen Preis (warum geht das nicht bei allen so???) ist eine Super-Anlage. Es macht einfach nur Spaß zu hören und zu schauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von musicpeterpan TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 1. Mai 2012
Format: Audio CD
Warren Haynes ist mittlerweile eine musikalische Institution und hat seit seinem Eintritt zur Allman Brothers Band nicht nur für deren Fortbestand gesorgt, sondern auch für eine Weiterentwicklung auf hohem Niveau, nicht nur für die Allmans, nein, auch für sich selbst hat er in besonderem Maße davon profitiert. Das hört und kann man man sehr gut bei diesem Konzerterlebnis nachverfolgen. Die Spannbreite der Musik innerhalb der sich Warren mittlerweile erfolgreich bewegt, ist fast als atemberaubend zu verzeichnen und hat im Moment in dieser Art kaum vergleichbares in der aktuellen Musikszene. Warren Haynes ist nicht nur einer der technisch versiertesten und gefühlvollsten Gitarristen der Neuzeit, er ist vor allem auch der vielseitigste. es gibt keinen Stil, den er nicht überzeugend darbieten kann, egal ob das manchmal nach Santana oder Jimi Hendrix klingt oder an einen der alten Bluesvorbilder erinnert, es ist doch unverwechselbar Warren Haynes himself. Sein Gitarrenspiel in Verbindung mit seiner besonderen Stimme sind längst zu einem unverwechselbaren Markenzeichen geworden.
Dieses Konzert hat soviele Höhepunkte, dass ich auf alle gar nicht eingehen kann. Besonders erwähnenswert ist aber die Band, die hier mit Warren auf der Bühne steht, allesamt Könner auf ihrem Gebiet und so klingt das dann auch: überragend! Eine unheimlich tolle Stimmung geht von dieser Musik aus. Mir gefallen auch die Bläser ganz außerordentlich, erweitern sie die Musik doch um eine gehörige Portion von Stilmöglichkeiten bis zum Jazz und machen alles noch abwechslungreicher und spannender. Und doch bleiben immer der Blues und Rock als Grundelement und Ausgangsbasis für alle musikalischen Excursionen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thilo Grimpe auf 28. Mai 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Album besteht größtenteils aus den beiden letzten Solowerken von Haynes "Man In Motion" und "Tales Of Ordinary Madness", ergänzt durch wenige weitere Songs (natürlich auch mit dem Klassiker "Soulshine"). Doch es handelt sich nicht nur um eine Mischung aus beiden Platten sondern eigentlich um Neuversionen der Songs: Waren auf "Man In Motion" die Hammond-Orgel und die Bläser schon wichtige Ergänzungen, dominiert nun beides deutlich stärker: "On A Real Good Night" und "Invisble" sind sehr gute Beispiel hierfür - endlos lange und gute live Versionen mit viel Blech!!! In "Sick Of My Shadow" "unterhalten" sich gekonnt Gitarre und Trompete miteinander! Herrlich!!
Ein weiterer Pluspunkt sind die nicht enden wollenden Songs mit (teilweise) lockeren 10 - 13 Minuten. Wie auch schon die Studioaufnahmen deutlich über der 4-Minuten-Grenze lagen, sind auch alle restlichen live Songs "schööööön" lang - aber niemals langweilig. Denn es gibt keine Selbstbeweihräucherungs-Soli, sondern eine gute Mischung aus Gitarre, Trompete, Saxophon und Piano, die die Songs nicht enden lassen wollen.
Für reine Gitarren-Blues-Liebhaber ist diese CD vielleicht nichts, dafür ist doch sehr viel "Blech" anwesend - das ist aber so genial gespielt und passt hervorragend zur mittleren bis leicht schnelleren Gangart des Albums!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von yogi27299 auf 25. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für Fans von Jam Rock, Blues Rock gehört diese CD u. DVD unbedingt zur Sammlung, super !! Und das zum Spitzenpreis allen Respekt für dieses Angebot.
Geschrieben von einem zufriedenen Käufer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Geisler auf 20. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Fand ich die Studioscheibe des man in motion nicht so berauschend ist hier wieder alles zu hören was Warren ausmacht.
Bluesig, funky und auch mal balladeske Songs, die obwohl größtenteils über 8 Minuten lang nie langweilig werden.
Einige eingestreute Cover von Sam Cooke, Jimi Hendrix und Steely Dan überaschen und tragen zu dem guten Gesamteindruck bei.
Gibt es denn nichts zu kritisieren? Doch! Der Ton der dankenswerterweise beigelegten DVD scheint falsch gemastert zu sein.
Über die Qualität des 5.1. Mixes kann ich nichts sagen, da ich kein Surroundsystem nutze; der von mir genutzte PCM.Code ist
wohl eher als Mono zu bezeichnen und trübt den sonst guten Eindruck der in HD aufgenommenen DVD. CDs jedoch werden wohl in
den nächsten Wochen den Player kaum verlassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden