EUR 154,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Live in Detroit Limited Edition, Doppel-CD


Preis: EUR 154,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 154,90 1 gebraucht ab EUR 226,96

The Doors-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Doors

Fotos

Abbildung von The Doors
Besuchen Sie den The Doors-Shop bei Amazon.de
mit 135 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (29. November 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Limited Edition, Doppel-CD
  • Label: Bright Midnight (Fenn Music)
  • ASIN: B0001MXODW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 327.037 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tomorrow music am 15. August 2006
Format: Audio CD
'The human race was dying out,

no one left to scream and shout.'

Um 1970 nahmen die Doors mehrere Konzerte für ein Live Album auf, welche dann die Basis für ABSOLUTELY LIVE und, ergänzt um Bonus Tracks, für IN CONCERT bildeten.

Eines davon (von dem nur das "Dead Cats, Dead Rats"/"Break On Through (To The Other Side)"-Medley für ABSOLUTELY LIVE verwendet wurde), aufgenommen im Mai 1970, wurde nun vollständig und in hervorragender Aufnahmequalität veröffentlicht - 'this performance at Detroit's Cobo Arena contains the longest Doors' set ever performed and extends about an hour over the standard concert running time'!

Zu dieser Zeit war gerade MORRISON HOTEL in den Charts, weswegen der "Roadhouse Blues", "You Make Me Real" und "Ship Of Fools" gleich kompakt im Block daherkommen. Erwähnenswert auch die lang ausgespielten Versionen der Doors Klassiker "Light My Fire" und "When The Music's Over".

Zudem wühlen die Doors hier tief in ihren Blues Roots, angefangen bei Willie Dixon's "Back Door(s) Man" und dem "Mystery Train" über Robert Johnson's "Crossroads" und Chuck Berry's "Oh Carol (let me steal your heart away)" bis zu "I'm A King Bee" und "Rock Me Baby". Wobei ihnen ex-Lovin' Spoonful Leader John Sebastian an Gitarre und Harmonica unter die Arme greift.

Nur die verstörende, kranke, sechzehn Minuten währende Version des ohnehin nicht gerade gesunden Klassikers "The End" nervt etwas. Aber kein Vergleich mit indiskutablen Aquarius Theatre Performances. In Detroit jedenfalls waren die Doors in Saft und Kraft und damit auf einer Stufe mit dem hochgelobten ABSOLUTELY LIVE Album. Fazit:

'LIVE IN DETROIT permanently bars The Doors from entering their doors again'.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 17. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"We gonna stop this show!" in den "Roadhouse Blues" hineingebellt, der daraufhin abbricht - so eröffneten die Doors jenes Detroit-Konzert kurz vor Veröffentlichung der L.A. Woman-"Platte". Am Konzertende "The End" eine der drei oder vier Versionen, die jemals aufgezeichnet wurden. Und dazwischen eine Band mit viel Spielfreude, im letzten Drittel an Gitarre und Harp unterstützt von John Sebastian ex LovinŽSpoonful. Es ist das Verdienst des Bright Midnight Archives Releases Team um Bruce Botnick, mit viel Akribie nun "Werkstatt-getreue" Veröffentlichungen der Live-Konzerte aufzulegen. Doors-Fans haben sehr lange darauf warten müssen - warum auch immer. Manches wurde ja schon herausgeschnibbelt und anderweitig veröffentlicht. Nun also die sorgsam zusammengefügten Originalaufnahmen. Wenn es nicht anders ging, mit den Zweispuraufnahmen live aus dem Konzertsaal komplettiert. Die Songs sind nahe am Blues und der Schwerpunkt liegt beim kurz zuvor veröffentlichten "Morrison Hotel". Es handelte sich um eines der längsten Doors-Konzerte überhaupt, in der Cobo Arena Detroit, wo sich die Band in einen Furor spielte und anschließend dort Auftrittsverbot bekam, wenn man Danny Sugarman glauben darf. Ich freue mich auf die nächsten Konzerte, hoffentlich zu einem weniger stolzen Preis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hawkeye Pierce am 8. Mai 2010
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Was gibts da noch zu sagen! Eine der genialsten Gruppen überhaupt! Und das ganze noch live! Besser gehts nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen