Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Live Dates [Musikkassette] [Import]

Wishbone Ash Hörkassette
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Schweigen ist feige(live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Schweigen ist feige (live) kostenlos und in voller Länge.

Wishbone Ash-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Wishbone Ash

Fotos

Abbildung von Wishbone Ash
Besuchen Sie den Wishbone Ash-Shop bei Amazon.de
mit 134 Alben, 11 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörkassette (29. Mai 1990)
  • Format: Import
  • Label: Mca
  • ASIN: B00008FDIE
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Disk: 1
1. King Will Come
2. Warrior
3. Throw Down the Sword
4. Rock & Roll Widow
5. Ballad of the Beacon
6. Baby, What You Want Me to Do
7. Phoenix [*]
Disk: 2
1. Pilgrim
2. Blowin' Free
3. Jail Bait
4. Lady Whiskey
5. Phoenix

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
41 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gitarrenklassiker der 70er 17. Mai 2005
Von Linda99 TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Nach vier guten bis sehr guten Studio-Alben kam 1973 das für viele Bands dieser Zeit obligatorische Live-Doppel-Album auf den Markt, das die Klassiker dieser Gitarrenband um die zwei Leadgitarristen Ted Turner und Andy Powell bietet. Und die beiden waren das Markenzeichen für die oft zweistimmige "Dual-Leadguitar-Attack", die sie in ihren Songs perfekt beherrschten.

Mitgeschnitten bei Konzerten in GB im Juni 1973 (Rolling Stones Mobile) bietet das Album Klassiker, die von folgenden Alben kommen:

"The King Will Come" (7 Min.), "Warrior", "Throw Down The Sword" (mit einem wunderschönen Gitarren-Solo (6 Min.) und "Blowin' Free" von Argus
"Ballad Of The Beacon" und "Rock'n Roll Widow" von Four
"The Pilgrim" und "Jailbait" von Pilgrimage
"Lady Whiskey" und "Phoenix" von Wishbone Ash
"Baby, What You Want Me To Do", ein alter Blues-Titel, war auf keinem Wishbone Ash-Album veröffentlicht und passt nicht wirklich auf das Album; das machten andere Rockbands damals Anfang der 70er besser und Wishbone Ash war und wollte ja auch keine Bluesband sein.

Absoluter Höhepunkt eines Wishbone Ash-Konzertes zu jener Zeit war jedoch die Schlussnummer "Phoenix" (17 Min.), die das perfekte Zusammenspiel der zwei Leadgitarren mit dem Rest der Band zeigte.
Wishbone Ash verstand es zu dieser Zeit, auf ihren Alben Songs in differenzierten Musikstilen zu vereinen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Alexander Gärtner TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
"Live Dates" ist meiner Ansicht nach das Wishbone Ash- Album, das man als Freund von gepflegtem Siebziger- Rock unbedingt haben sollte. Während die meisten Studiowerke (vielleicht mit Ausnahme von "Argus") streckenweise etwas leblos, steril, dumpf oder leicht misslungen wirken, klingt die Musik des englischen Quartetts live wesentlich natürlicher und lebendiger. Wishbone Ash ist einfach ganz zweifellos eine Liveband.

Von den Unmassen Live- CDs, die von dieser Band erhältlich sind, ist diese das Maß aller Dinge. Hier spielt die Originalbesetzung mit den Gitarristen Andy Powell und Ted Turner sowie Bassist / Sänger Martin Turner (nicht mit Ted verwandt) und Drummer Steve Upton. Hier gibt's Spielfreude und Perfektion zusammen. Hier gibt's Twin Guitar Attack satt. Hier haben Thin Lizzy und Iron Maiden ihre Inspirationen her. Hier reiht sich ein Klassiker nahtlos an den anderen... nur wenige Bands können es sich leisten, ihre drei größten Hits bereits als Opener zu verschießen, ohne dass ihnen am Ende die Substanz ausgeht.

Leider nahm Ted Turner nach diesem Album seinen Abschied, und sein Nachfolger Laurie Wisefield dirigierte die Band in eine etwas gewöhnlichere, weniger brilliante und eigenständige Richtung (wie man auf "Live Dates 2" hören kann, welches wohl das beste Werk der Wisefield- Truppe darstellt). Erst mit "Live in Chicago" erschien 1992 ein durchgängig würdiger Nachfolger für "Live Dates" - da war Ted Turner dann wieder dabei.

Zusammen mit UFOs "Strangers in the Night", Thin Lizzys "Live and Dangerous", Deep Purples "Live in Japan" und Mountains "Twin Peaks" gehört Wishbone Ashs "Live Dates" in meine persönlichen Top 5 der besten Livealben aus den Siebzigern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Ash Klassiker - ein MUSS 14. Februar 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wishone Ash in ihrer klassischen Besetzung mit Andy Powell (g), Ted Turner (g), Mart Turner (b,voc) und Steve Upton (dr) präsentieren die größten Klassiker ihrer ersten 4 LPs. Eine atmosphärisch danach unerreichte Darbietung der Gitarrenklassiker "The Kingf Will Come" und "Phoenix". Wer sich ernstlich für Rockmusik der siebziger Jahre interessiert, kommt an dieser CD nicht vorbei.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der signifikanten Alben aller Zeiten 5. Januar 2010
Format:Audio CD
Bei allen Studioalben, die Wishbone Ash in den frühen Tagen produziert haben, fasst nichts die gute Arbeit so prägnant zusammen wie dieses einzigartige Live-Album. Dies ist musikalisches Können auf einem Höhepunkt, nicht nur technisch, aber auch durch die in der Musik enthaltenen Emotionen. Wobei dieses Album eigentlich zeitlos ist. Viele Alternative-Bands bauen eigentlich auf dem Material auf, was schon fast 40 Jahre zuvor geschaffen wurde. Es ist nicht allein das abgestimmte Zusammenspiel der Gitarren, es ist der Gesang wie auch die Kompositionen, die Sphären öffnen. Gerade live kommt dies besonders gut herüber.

Wer sich durch dieses Album nicht in musikalische Welten entführen lassen kann, ist selber schuld.

Unter meinen mehr als 2000 Alben ist dieses einer der absoluten Meilensteine, damals, heute und auch weiterhin in der Zukunft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GEHÖRT IN JEDE SAMMLUNG! SOFORT! 23. Juni 2013
Format:Audio CD
Damals, als die Platten noch schwarz waren und aus Vinyl gepresst, damals, als Radiosendungen mit Rockmusik noch selten, damals, als Winfried Trenkler Rock In moderierte, damals, als ich aus seiner Sendung zuerst PHOENIX, dann BALLAD OF THE BEACON, live on radio-air hörte, ja damals erwarb ich die Doppel-LP als eine meiner ersten LP.

Heute, natürlich auf CD, ist LIVE DATES immer noch eine der märchenhaften Live-CD mit den beiden Lead-Gitarren von Andy Powell und Ted Turner. Heute tourt immer noch Andy Powell in wechselnder Besetzung, aber immer noch im Dual-Lead der Gitarren.

Diese Aufnahme ist jederzeit hörenswert und schön. Die Reihenfolge THE KING WILL COME (7:44m), WARRIOR (5:57m), THROW DOWN THE SWORD (6:08), ROCK N ROLL WIDOW (6:08), BALLAD OF THE BEACON (5:22m), dann zu PHOENIX (17:13), für mich wie aus einem Guss. Eigentlich muss man alle Lieder ex BABY WHAT YOU WANT ME TO DO (Blues passt nicht zu ihnen) nennen. Dafür ist ja PHOENIX, einmal live aufgenommen in USA auf der CD.

Diese Zeit damals, sie war groß in den Siebzigern (mit Puple Live in Japan; UFO Strangers in the Night; Lizzy Live and Dangerous; Lyn Skyn One more from the Road; MSG Live at Budokan; and many more.

Und Live toppen sie alles im Vergleich mit den noch so guten Studio-LP (jedenfalls die 4 vor LIVE DATES). Mit Laurie Wisefield nach Abgang von Ted Turner haben sie weiter einige gute Alben (nicht alle) eingespielt, und Live sowieso. Eine Aufnahme von PHOENIX aus 1985, bei der Laurie Wisefield die Soli nahezu allein bestreitet, unglaublich gut, hätte ich gerne auf CD.

LIVE DATES würde ich wie weitere dieser Vorreiter des Melody-Rock im und mit Dual-Lead-Guitar-Style auf die berühmte einsame Insel mitnehmen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Super Album
Hallo Zusammen ,

Recht herzlichen Dank !!!

Alles Super - Gerne wieder ...

liebe Grüsse aus München

LG Scherer Peter
Vor 1 Monat von Scherer Peter veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen wishbone ash CD
Doppel-LP hatte ich schon - CD bekannt gut, läuft aber nur erschwert über MAC (?) - unklar warum; wegen einzigem Bluestitel gekauft: you got me runnin' : unschlagbar gut... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Dr.med.Ulf Wittenberg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eins fehlt!
Sometime World-Leider,aber sonst ist dies hier DASS Wishbone Ash Album schlechthin!War nach Argus mein zweites WA-Albim,und ist heute immer noch mein... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Achim Roehl veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Natürlich tolle Musik – aber eine schlechte Aufnahme
Zur Musik will ich nichts schreiben – Wishone Ash sind einzigartig und die Songs allemal 5 ***** wert. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von CAS veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Immer wieder
Auch fast 40 Jahre nach erscheinen des Albums ist LIVE DATES ein echtes Highlight. Es ist eines der wenigen Alben, welches in schöner Regelmäßigkeit aus den Boxen... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von LP Freund veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen endlich hab ich sie wieder....
Die Live Dates von Wishbone Ash war tatsächlich meine allererste, selbstgekaufte Platte. Damals gingen noch viele deutsche Mark meines Taschengeldes für das... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. März 2012 von werner
5.0 von 5 Sternen Dachbodenfund des Jahres 2011: Live Dates von Wishbone Ash
So manch alte Vinyl-Scheibe staubt noch irgendwo vor sich hin, während die musikalischen Vorlieben ihres Besitzers inzwischen längst über sie hinweggegangen sind. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2012 von Jushe
2.0 von 5 Sternen dröge, träge und lahm...
Live ist Musik immer noch am schönsten, egal ob es sich um Metal mit seinen vielen Schattierungen, um Hardrock oder um Wishbone Ashs Definition von (Hard-)Rock-Musik handelt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juli 2011 von Markus Schmidl
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker schlechthin! Und zurecht.
Diese Musik hat mich mein Leben lang begleitet.
Wishbone Ash, Pink Floyd, Genesis, Supertramp, Rainbow... geile 70er!

"The Ash" lebt mehr denn je. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Mai 2010 von Torsten Radtke
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa35a90e4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar