oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Live At The Deaf Club
 
Größeres Bild
 

Live At The Deaf Club

1. Januar 2004 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,34, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
0:20
30
2
3:57
30
3
1:31
30
4
3:22
30
5
2:41
30
6
3:45
30
7
3:25
30
8
2:13
30
9
0:31
30
10
4:33
30
11
2:55
30
12
1:53
30
13
2:16
30
14
2:31
30
15
3:31
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2004
  • Label: Manifesto Records
  • Copyright: (c) 2004 Decay Music
  • Gesamtlänge: 39:24
  • Genres:
  • ASIN: B001S6FD3E
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 109.996 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nightlife247 am 25. Juli 2004
Format: Audio CD
Auch ich habe von all den Dingen gehört, z.B. dass Jello B. sich für die Qualität der Aufnahmen entschuldigt hat, und daß die restlichen Bandmitglieder mit diesem nur über ihre Anwälte kommunizieren. Den Grund für den Split-Up der Band kenne ich leider nicht, auch höre ich noch nicht soooo lange Punk, die DKs gab's da schon lange nicht mehr.
Die Aufnahmen sind, für die Zeit, und auch noch heute, für eine Live-Aufnahme grandios, die CD enthält abgefahrene Versionen von bekannten Songs (Kill the Poor als Disco-Version, KEIN REMIX oder sowat) und sogar einen unveröffentlichten (Gaslight, auch ein ULTRA-HIT). Die gesamte Zeit über hat man das Gefühl im Deaf Club zu stehen, Cover-Versionen wie "back in udssr" oder "have i the right" (persölicher Favorit) runden das Angebot ab. Klar ist, daß das was zwischen den DKs und Jello ablief, nicht in Ordnung war, auch daß Jello keinen Penny für diese Aufnahmen bekommt ist inakzeptabel. ABER überwiegen bei diesem Album die Vorteile dermassen gegenüber den Nachteilen, daß man hier SOFORT zugreifen sollte. Als mir die ersten Takte des Albums in den Gehörgang schossen, schossen mir auch zugleich die Freudestränen in die Augen. Verpackt übrigens in einem sehr stilvollen Digipak. Die Moral steht hier an zweiter Stelle, für eventuelle Unrechtsgefühle sind bei mir bei solchen Aufnahmen und von dieser Band eher sekundär. Kaufen, sofort!!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vinyl-Punks werden vielleicht drei Stücke, Straight A's, Short Songs und Police Truck, vom Live-Sampler "Can you hear me? - Music from the Deaf Club" kennen, ganz sicher einem der originellsten und besten Live-Sampler der frühen Ami-Punk-Ära. Hier sind nun diese drei Stücke zusammen mit zwölf anderen in ausgezeichneter Live-Qualität zu hören. Der Sound ähnelt dem der frühen Singles und die Kennedys sind in hervorragender Spiellaune zu hören. Die Stücke werden zum Teil leicht angejazzt vorgetragen.

Dass diese Deaf-Club-Aufnahmen ihren ursprünglichen Charme des frühen Punks bewahrt haben, sehe ich nicht als Makel.

Wer also die Kennedys vor Peligro mag, sollte hier zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Da ich schon den "Life at the Deaf Club" Sampler besaß wusste ich das die Aufnahmen eigentlich nicht schlecht sein können. Und tatsächlich ist das volle Konzert ein Muss für jeden Dead Kennedy Fan. Die Streitereien zw Jello Biafra und dem Rest der Truppe mal außenvor, dies hier ist ein historisches Dokument mit einem der ersten Auftritte der Gruppe und das noch in 1A Qualität. Was will man mehr, zumal sich die Band in guter Spiellaune befand und sich auch fast alle Klassiker von "Fresh Fruit..." drauf befinden. Und schon allein die Coverversionen von the Honeycombs und the Beatles wären ihr Geld wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mercury am 27. Mai 2004
Format: Audio CD
Die Dead Kennedys sind für jeden, der Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre irgendwie mit Punk in Berührung und groß geworden ist eine Legende. Plastic Surgery Disasters, Frankenchrist, Fresh Fruit... alles gigantische Punk-Alben. Dann der Bruch zwischen Jello Biafra und dem Rest der Band. Diese verhökern nun mit ihrem Decay-Label das Tafelsilber, und Jello sieht davon keinen Cent. Selbst für einen Werbeclip von Levis wollten sie "Holiday in Cambodia" verscherbeln, was von Jello bislang verhindert werden konnte.
Und jetzt diese Live-CD. Jello dazu: "I am sorry I have to be the whistle blower yet again. I am deeply embarrassed by the poor quality of their new Live at the Deaf Club CD. It could have been a good album. But in my opinion the sound quality and remix are so lame it's not even as good as the versions on Give Me Convenience or Give Me Death. And those mixes are almost 20 years old. If they really "spent the better part of a year" on this, I wonder what they were really doing most of the time. (...) Please, folks, I had nothing to do with this! (...) I maintain my innocence, and am sickened by what they have done to exploit Dead Kennedys once - good name and legacy since. (...) So please be aware of the mentality behind all current Dead Kennedys releases, and where the money is really going." Zitat Ende.
Kein wahrer DK-Fan kann dieses Album kaufen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden