oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Live At The Berlin Philharmonie
 
Größeres Bild
 

Live At The Berlin Philharmonie

30. August 2013 | Format: MP3

EUR 13,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 10,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
10:58
30
2
9:24
30
3
9:04
30
4
14:55
30
5
6:48
Disk 2
30
1
7:51
30
2
16:01
30
3
10:58
30
4
9:52
30
5
6:43
30
6
4:45
30
7
4:00
30
8
5:02


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. November 1995
  • Erscheinungstermin: 14. November 1995
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Legacy/Columbia
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:56:21
  • Genres:
  • ASIN: B001SH9TGA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.305 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Februar 2002
Format: Audio CD
Als großer Fan von Dave Brubeck kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass ich diese CD für seine beste erachte. Der Live-Mitschnitt von Brubecks Konzert an den Berliner Jazztagen ist ein Zeugnis eines einzigartigen und unwiederholbaren Abends. Bestes Zeichen dafür ist die Anekdote im Inlet der CD nach der die Band, schon in Strassenkleidung, vom Veranstalter aus der Garderobe wieder auf die Bühne geholt wird um eine dritte Zugabe zu spielen, da das Publikum die Halle nicht verlässt. Und auch Gerry Mulligan sollte man hier nicht versäumen zu erwähnen. Obwohl zwischen Ihm und Paul Desmond sicherlich ein großer Unterschied besteht, harmoniert er doch perfekt mit Brubeck. Ein Album, das vor Spielfreude nur so sprüht, mit großartiger Musik, ein absolutes Muß für Brubeck Fans. Hörtipps: Blessed are the poor (Sermon on the Mount), The Duke, New Orleans, und sowieso der ganze Rest ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jazzyman am 3. September 2005
Format: Audio CD
Auch wenn dieses Konzert mit dem legendären in Carneigie Hall nicht mithalten kann,so ist es doch eine sehr schöne Dave Brubeck Aufnahme.Ein wunderschönes Baritonsaxophon von G. Mulligan zeigt die klanglichen Qualitäten,die mitunter von dem sehr hart spielenden Brubeck missachtet werden,und Dave Brubeck zeichnet sich durch gelungene,spannungsreiche Soli aus.Es ist zwar bei weitem nicht das beste Brubeck Album,aber eines,was jeder Brubeck Fan besitzen sollte.Beste Stücke:"Mexican Jumping Bean" , "New Orleans"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist ein anderes Trio, das zusammen mit Gerry Mulligan in Berlin aufgetreten ist las jenes in der Carnegie Hall. Insofern sind beide Live-Mitschnitte nicht vergleuichbar - aber warum auch? Beide zählen für mich zu den Sternstunden des Jazz überhaupt und zu denen von Dave Brubeck & Co. Das Konzert in der Carnegie hall wurde dreikanalig aufgezeichnet - eine technische Sensation seinerzeit - und hervorragend transskripiert, das Konzert in Berlin wurde eigentlich für einen US-Sender aufgezeichnet und gelangte erst später nach deutschland - inklusive einiger Tracks, die auf der in den USA publizierten LP/Doppel LP nicht vorhanden waren.
Die Aufnahme gehört, wie auch der Mitschnitt des Carnegie-Hall-Konzerts, in jedes CD-Regal. Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden