oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Live in Ancient Kourion
 
Größeres Bild
 

Live in Ancient Kourion

12. April 2013 | Format: MP3

EUR 11,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:22
30
2
4:53
30
3
3:37
30
4
4:34
30
5
4:48
30
6
3:27
30
7
7:55
30
8
4:55
30
9
0:39
30
10
1:32
30
11
4:20
30
12
4:13
30
13
6:00
30
14
5:48
30
15
5:46
30
16
5:59
30
17
4:00
Disk 2
30
1
4:47
30
2
4:23
30
3
3:07
30
4
4:55
30
5
2:29
30
6
1:27
30
7
3:01
30
8
9:54
30
9
5:05
30
10
18:03
30
11
7:09
30
12
5:41

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. April 2013
  • Erscheinungstermin: 12. April 2013
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Century Media
  • Copyright: (C) 2013 Century MediaThis label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved.(C) EMI Music Germany GmbH & Co. KG
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:23:49
  • Genres:
  • ASIN: B00BVQH0QO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.614 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Drumm auf 13. April 2013
Format: Blu-ray
Nun ist sie endlich da :Das neue Live Deluxe Paket von ICED EARTH. Live in ancient kourion zeigt die Band in Top Form und Spielfreude, die Songs sind musikalisch perfekt umgesetzt. Der Live Sound ist autentisch und druckvoll, sauber abgemischt, wie man es erwartet von I.E. Die DVD/Bluray/2 Cd wurde in einem alten Amphietheater aufgenommen und hat eine ganz eigene geniale Atmosphäre. Die Fans tragen auch einen großen Anteil an der geladenen Stimmmung bei.
Beeindrunckend finde ich die großartige Gesangsleistung von Stu Block, der sowohl die Dystopia Songs und auch die älteren Sachen perfekt umsetzt, ab und zu bringt er ultra hohe Screams,die echt beeindruckend sind und nochmals unterstreichen, welch perfekte Wahl Jon Schaffer in ihm getroffen hat.
Das Bühnenbild ist ebenfalls Top und mit Flammen und Rauch wird das ganze untermalt, passend zum jeweiligen Song.
Was mir gut gefällt ist,daß Iced Earth hier nicht eine Art 1000 mal gehörte 0815 Setlist auspacken,mit Songs die man schon in und auswendig kennt,sondern auf eher seltene und nicht so oft gespielte Sachen setzt, neben den Dystopia Songs,die live nochmal stärker rüber kommen, wird auch die Horrorshow Framing Armageddon und Crucible of man bedacht,was mich persönlich sehr freut. Diese Songs sind live ebenfalls nochmals viel stärker als auf den jeweiligen Alben.
Iced Earht liefern hier das erwartete Hammer Package ab. Die Verpackung stimmt, Sound und Aufmachung sind Top und auch die limierte 3 Lp ist sehr schön für die Metal Sammlung....da kann man nur sagen " Brothers and Sisters" BUY IT !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 23. Juni 2013
Format: DVD
Nach zwei DVDs der letzten Jahre kommt nun mit "Live In Ancient Kourion" die ultimative Vollbedienung für Iced Earth Fans! Ganz abgestimmt auf die Band und mit Stammknöpfchendreher Jim Morris und eigenem Licht- und Pyrotechniker haben Jon Schaffer & Co. alles in der Hand und das Ergebnis spricht für sich! Auf der Insel Gibraltar in einem Amphitheater vor vollem Haus spielen die Amerikaner. Neben einer tollen Location gibt es eine gut aufgelegte Band, die mit ihrem gleichen Jeansoutfit nebst Westen eine Einheit demonstriert. Bandboss Jon Schaffer sieht mit gefärbten Haaren gleich 10 Jahre jünger aus, trägt aber den ganzen Gig Bandana und ist aufgrund seiner schwerwiegenden Halswirbeloperation nicht mehr der "Kopfschütteler" früherer Jahre. Das ist logisch, denn die Gesundheit geht vor. Mit dem neuen Bassisten, dem jungen Luke Appleton hat man auch was optisches für die Damenwelt und Stu Block meistert als Frontmann die Leistungen seiner vier Vorgänger ohne jedoch die technische Brillanz des Ripper Owens zu erreichen, aber auch ohne dessen recht statisches bis wenig vorhandenes Stageacting. Block hat die Posen drauf und kommuniziert nett mit den Massen die Krach für 10.000 machen und alles mitgrölen was die Band zu bieten hat. Die Kameraführung ist abwechslungsreich und der Schnitt glücklicherweise nicht zu hektisch. Die 27 Songs starke Setlist inklusive einem Medley deckt alle Phasen der Bandgeschichte ab und sollte auch die ewigen Nörgler glücklich machen. Ich bin schon happy, dass Iced Earth "Dante's Inferno" wieder live spielen. Der Mammutsong stammt von Jons ungeliebter aber toller "Burnt Offerings" Scheibe und war als Neueinspielung auch kostenlos als Studioversion auf der Iced Earth Homepage zu haben.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thore auf 22. Februar 2014
Format: Audio CD
Nachdem es einige Jahre nicht so gut um Iced Earth bestellt war geht es mit Iced Earth wieder steil bergauf. Beweis: Das Album "Dystopia", die anschliessende Tour und diese tolle Live DVD. Sound, Lightshow, musiklische Darbietung und Stimmung sind top! Stu Blocks gefällt mir persönlich sehr gut, genauso gut wie der Gesang seiner beiden Vorgänger. Auch an der Setlist gibt es wenig zu mäkeln. Was will man mehr???Von mir gibt es für diese DVD die Höchstwertung und eine unbedingte Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.T.E. Fannfohm auf 8. Juli 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Als langjähriger Iced-Earth-Fan ist man bekanntermaßen Sängerwechsel durchaus gewohnt. Und doch bekommt man immer wieder aufs Neue ein mulmiges Gefühl in der Magengrube, wenn man den neuen Sänger das erste Mal live hört. Wie wird er die alten, heiß geliebten Songs rüberbringen? Kann er mit diesem oder jenem alten Sänger mithalten? Genau diese Fragen grummelten in meiner Magengrube nun auch bei Stu Block herum. Aber, und das ist die gute Neuigkeit: Er ist live der absolute Hammer. Technisch wirklich auf einem sehr hohen Niveau singt er einen Matt Barlow das ein ums andere Mal an die Wand. Aber, ja es kommt auch ein "aber", es fehlt dann doch hin und wieder die letzte Prise Gefühl, mit der Barlow gesungen hat. Aber, was will man machen... Stu macht seinen Job trotz alledem wahnsinnig gut. Vielleicht kommt die Emotionalität in der Stimme über die Jahre noch dazu, wenn Block enger mit der Band zusammengewachsen ist.

Nun zur Songliste: Ich finde sie wirklich sehr gut zusammengestellt. Es fehlt, bis auf "A Question of Heaven", eigentlich kein wirklich wichtiges Lied und nahezu 100% der Alben wurde durch mindestens einen Song Respekt gezollt. Darüber hinaus fügt sich das neue Material wunderbar in das bisher bekannte ein.

Die Bildqualität der BluRay ist mMn wirklich gut, nicht spitzenmäßig, aber wirklich gut. Dieser Punkt geht also auch in Ordnung.

Nun abschließend noch zur Stimmung des Konzerts: Das Publikum geht gut mit, was aber leider durch die technische Nachbearbeitung des Konzerts ziemlich zerstört wurde, indem man die Tonspur des Publikums leiser und dafür die Tonspur der Band lauter gepitcht hat. Das hätte nicht passieren dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden