oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Little Secret
 
Größeres Bild
 

Little Secret

9. Mai 2014 | Format: MP3

EUR 9,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:50
30
2
3:23
30
3
3:54
30
4
3:45
30
5
3:18
30
6
2:58
30
7
3:28
30
8
2:28
30
9
2:59
30
10
3:11
30
11
3:09
30
12
3:18
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2014
  • Erscheinungstermin: 9. Mai 2014
  • Label: Universal Music
  • Copyright: (C) 2014 A440 Entertainment Inc., Under Exclusive License To Universal Music Canada Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 38:41
  • Genres:
  • ASIN: B00JTABSSA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.536 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Stutz am 14. Mai 2014
Format: Audio CD
Wenn sich an dieser Scheibe die Geister scheiden, kann ich das durchaus verstehen – die sehr harten Verurteilungen an dieser Stelle weniger. Darauf komme ich zurück.

Rekapitulieren wir: Nikki Yanofsky hört von klein auf gerne Musik (auch Jazz), singt gelegentlich bei Auftritten der Feierabendband ihres Vaters und macht auf sich aufmerksam. Ihr großes Vorbild: Aretha Franklin. Die Eltern spendieren dem Teenager Gesangsunterricht, und eine Art „Hausaufgabe“ führt zu einem ersten frühen Höhepunkt der Karriere, nämlich einer Hommage an Ella Fitzgerald. „Airmail Special“ ist wohl das mit Abstand am meisten aufgerufene Internet-Video von Ms Yanofsky in ihrer bisherigen Karriere. Es folgen Auftritte bei Festivals und im Fernsehen sowie als erste Arbeit für ein Plattenlabel ein Track auf dem Sampler „We all love Ella“, und welches Stück? Genau. Von hier aus führt der Weg geradlinig zu einem Konzert mit dem Motto „Ella – of thee I swing“. Die CD/DVD verkaufte sich hervorragend. Man kann sich gut vorstellen, dass so mancher Anhänger des Jazz der glorreichen Tage einer Ella Fitzgerald und anderer Ikonen des Scatgesanges und des Vocalese ihre Hoffnungen auf diese junge Frau setzten.

Pustekuchen. Es wurde nichts aus der Reinkarnation.

Es hatte Anzeichen gegeben, das der althergebrachte Jazzgesang für Nikki eine Sackgasse sein könnte. Kritiker wiesen darauf hin, dass sie die Klassiker des Jazz nur kopiere und weniger interpretiere. Auch konnte man lesen, ihre Stimme eigne sich eigentlich nicht so recht für dieses Genre (was immer das genau bedeuten mag). Die so wichtige Kunst des Improvisierens beherrscht sie entweder nicht oder verweigert sich ihr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Ratze am 21. Juli 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ja, ja...sie hat sich entwickelt. Und ja, es ist etwas anders als "Nikki" und "Ella of thee I swing" und das ist gut so!

Was wäre die Welt eine traurige, würden wir von einer Künstlerin dieses Formats immer und immer wieder die gleichen Lieder nur in neues Gewand gekleidet hören müssen.

"Little Secret" sprüht vor Lebenslust und Freude und in einigen der Stücke findet man auch die "alte" Nikki wieder und in anderen Stücken macht eine 20-jährige das, was eine 20-jährige tun sollte: Sie bewegt und entwickelt sich. Dabei ist ein bisschen mehr Pop zu hören, aber will man es der Frau mit der außergewöhnlichen Stimme tatsächlich verübeln, wenn sie daran denkt, dass sie mit den immer und immer wieder gleichen Liedern irgendwann musikalisch nicht mehr weiterkommt und in der Vergessenheit des musikalischen Einerleis verschwinden könnte?

Dieses Album zaubert einem ein Dauergrinsen auf die Wangen. Es ist nicht zu träumerischen Genießen gedacht.
Aber hey - sie ist 20!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 21. Juni 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
NIKKI haben wir über Stunden gehört und so war klar, dass ihre junge, aussagekräftige, dynamische Stimme auch mit LITTLE SECRET bei uns im Player landen musste. Noch immer kraftvoll, aber deutlich verspielter. Diesmal auch etwas mehr in Richtung Mainstream, kann man es gut hören. Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass mich ihr erstes Album einfach grundlegend mehr angesprochen und berührt hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von think-about-the-times am 13. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ja Nikki, was hast du dir dabei gedacht uns nach fast vier Jahren Wartezeit mit einem so kurzen Silberling zu beglücken.
Immerhin aber sind die 12 Titel allesamt gefällig, ein echtes Jazzfeuerwerk ist es auch nicht geworden, richtig köchelnd läuft es nur manchmal - es ist halt zumeist gediegener Popjazz mit Schwerpunkt auf Pop, wobei die Stimme immer wieder ihre Brillanz zeigt.
Ansonst bleibt die begnadete Yanofsky mit dem neuen Album ein wenig hinter den Erwartungen zurück, weil wie bereits erwähnt dieses viel zu kurz ist, kein Jazzfeuerwerk zu bieten hat und leider bei soviel Können die Mainstream Schiene gewählt wurde.
Da hat die Bewunderungswürdige doch einiges an Potential verschenkt. Ich vergebe vier Sterne, auf Grund der nur 38 Minuten Laufzeit hätten eigentlich auch drei gereicht, aber als Fan???...schluck ma halt die Kröte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dunkel am 13. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin begeistert und höre die CD immer wieder gern.
Die Lieder sind teils kraftvoll, teils verspielt.
Die musikalische Breite ist größer geworden.
Sie braucht nicht mehr zu zitieren und ist ja auch nicht mehr 16.
Mein volle Empfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden