Little Manhattan 2005

Amazon Instant Video

(17)
Auf Prime erhältlich

Der elfjährige Gabriel muss mit ansehen, dass sich die Ehe seiner Eltern im letzten Stadium der Auflösung befindet, was seinen Vater nicht davon abhält, schon jetzt eine Football-Karriere für den Sohnemann zu planen. Der besucht jedoch lieber Karatestunden, wo er erstmals die gleichaltrige Rosemary sieht und sich prompt in sie verliebt.

Darsteller:
Josh Hutcherson,Josh Hutcherson
Laufzeit:
1 Stunde, 26 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Little Manhattan

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik, Komödie
Regisseur Mark Levin
Darsteller Josh Hutcherson, Josh Hutcherson
Nebendarsteller Bradley Whitford, Cynthia Nixon, Willie Garson, Tonye Patano, J. Kyle Manzay, Josh Pais, John Dossett, Talia Balsam, Jonah Meyerson, Michael Bush, Brian W. Aguiar, Nick Cubbler, Anthony Laflamme
Studio STUDIOCANAL Germany
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 17 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barclay am 10. November 2006
Format: DVD
Erfrischend, nicht klischeehaft und humorvoll wird die erste Liebe beleuchtet. Little Manhattan ist ein absoluter Geheimtipp und nicht nur für Frauen! Jeder wird unweigerlich an seine erste Liebe erinnert und zieht irgendwo bestimmt seine Paralellen. Die jungen Darsteller spielen überzeugend und es macht einfach Spaß zuzusehen.

PS: Tolle Bilder auch aus New York, der wohl besten Stadt überhaupt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ChrisH TOP 500 REZENSENT am 15. Juni 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Anfang der 90er eroberte Anna Chlumsky mit ihrem kindlich ehrlichen Charme und wehmütigen Sprüchen die Herzen der Kinogänger. "My Girl" landete im Kinojahr 1992 auf Platz 9 der erfolgreichsten Filme in Deutschland. Die Fortsetzung zog zwei Jahre später weit weniger Zuschauer in die Kinos, obwohl sie nahtlos an das Original anschloss und mit den gewohnt niedlich-frechen Kommentaren, sowie einem klasse 70er-Jahre-Flair punktete. Grund war wohl das Fehlen des damaligen Kinderstars und Publikums-Lieblings Macaulay Culkin, der zu einem großen Teil am Erfolg von "My Girl" mitverantwortlich war.

Knapp 13 Jahre später erschien dann "Little Manhatten". So gegensätzlich die beiden Filme sind, so ähnlich sind sie sich aber auch. Während die idyllisch wirkenden 70er-Jahre-Sets gegen die New Yorker Großstadt-Kulisse der Jetztzeit getauscht wurde, darf man sich auch hier wieder auf eine überraschend erfrischende Jugend-Romanze freuen.

Wer die spitzen Kommentare von Vada in "My Girl" mochte, der wird sich auch an den kindlich-naiven Gedankengängen des zehnjährigen Gabe erfreuen, der bislang immer dachte, dass man von Berührungen mit Mädchen die Krätze bekommt. Als er sich jedoch in einer Karatestunde in die ein Jahr ältere Rosemary verliebt, hat e nur noch einen Gedanken. Mag ihn die höher begabte und ausgesprochen charmante Tochter aus besserem Haus genauso wie er sie? Klar, dass seine zaghaften Annäherungsversuche für großes Schmunzeln sorgen. Und damit auch ein wenig Spannung aufkommt, werden der jungen Liebe zahlreiche kleinere und größere Steine in den Weg gelegt ...

DVD:
Die technisch einwandfreie DVD bietet als Bonusmaterial u.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Linsmeier am 15. Juni 2008
Format: DVD
Dieser Film ist wirklich mal eine Erleuchtung für alle, die dachten, auf dem riesigen Markt der Liebesfilme könne einem nichts neues mehr begegnen. Er ist wahnsinnig originell, liebevoll gemacht und hinterlässt beim Zuschauer mit ziemlicher Sicherheit ein Lächeln.

Aus der Perspektive eines kleinen Jungen wird von seiner ersten Liebe berichtet. Das tolle daran ist eigentlich, dass dieser Junge einfach ein wahnsinnig interessanter Typ ist. Er ist sensibel, sehr ironisch und einfach nur ein tolles Kind :)

Unbedingt anschauen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 6. Oktober 2006
Format: DVD
Dieser Film ist einer der schönsten, die ich in den letzten Monaten gesehen habe. Ein 10jähriger Junge entdeckt die Freuden und Leiden, die die erste Liebe mit einem 11jährigen Mädchen mit sich bringen kann. Gefilmt in New York in wunderschönen Bildern und mit wundervollen Darstellern, allen voran Scott Hutcherson und Charlie Ray (Rosemary). Die Geschichte ist schön und liebevoll erzählt, man kann sich toll in die Hauptperson hineinversetzen und auch die normalerweise möglicherweise nervigen Off-Kommentare wirken hier durchaus passend und hilfreich, um die kompolizierten Gedankengänge zu verstehen, wenn ein Mädchen und ein Junge sich kennenlernen. Und zu allem gibt es noch einen sehr guten Soundtrack mit eingängigen Songs und toller Hintergrundmusik. Alles in allem, ich kann den Film nur jedem empfehlen, eigentlich ist er für jedes Alter geeignet.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jennifer Zimmermann am 23. Juni 2011
Format: DVD
Ich war sehr gespannt auf diesen Film , denn auf so Kinderfilme stehe ich eher nicht so. Aber der kleine Josh Hutcherson hat den Reiz,diese DVD zu kaufen, sehr erhöht. Also hab ich ihn mir angesehen und muss sagen ich bin positiv überrascht. Es ist ein wirklich guter Film. Die beiden Hauptdarsteller machen ihre Sache großartig und ich finde eine besser Auswahl hätte man kaum treffen können. Auch das man die Gedanken des Jungen hört finde ich sehr passend.

Ich finde für mich das Ende jetzt nicht soo schön, aber der Film selbst hat mich positiv sehr überrascht und begeistert.

Ich empfehle ihn sehr !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 21. Mai 2013
Format: DVD
... auch wenn es weh tut." Ja, der 10jährige Gabe(Josh Hutcherson) weiß, wovon er spricht. Es hat ihn erwischt; voll erwischt. Das Objekt seiner Begierde ist die 11jährige Rosemary(Charlie Ray), die er seit Kindergartentagen kennt. Obwohl Gabe und seine Freunde der Meinung sind, dass man bei jeglichem Körperkontakt mit Mädchen sofort die Krätze bekommt, fühlt sich Gabe unwiderstehlich zu Rosemary hingezogen. Das darf zunächst natürlich niemand erfahren. Da die beiden zusammen im Karateunterricht sind, darf Gabe seinen Träumen zunächst mal unbesorgt nachgehen. Aber da die Liebe bekanntlich weh tun kann, ändert sich das bald.
Gabes Eltern, die sich gerade in der Scheidungsphase befinden, bekommen schnell mit, dass mit ihrem Sohn etwas nicht stimmt. Gabe hat nur noch Augen für Rosemary. Die scheint auch nicht abgeneigt zu sein, ihre Tage mit Gabe zu verbringen. So erleben die Kinder wunderbare Tage in New York. Doch irgendwann gehen die unbeschwerten Zeiten zu Ende. Trennungsangst, Eifersucht und jede Menge persönlicher Probleme machen Gabe zu schaffen. Dabei setzt er seine große Liebe fast aufs Spiel...

Was für ein wunderbarer Film! In erster Linie liegt das am Regieteam Jennifer Flackett und Michael Levin. Wie sie die Lovestory für Kids umgesetzt haben, das ist der Stoff, aus dem Träume sind. Egal, ob Gabe sich mit seinem Kickboard auf den Straßen New Yorks oder einem imaginären Stadplan befindet, ob sich Hochhäuser in Piratenschiffe verwandeln, der Central Park urplötzlich von Schafen bevölkert wird, oder sich ein Karatestar aus dem Nichts neben Gabe materialisiert, -Little Manhattan- überzeugt durch kreative Einfälle jeglicher Art.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen