Menge:1
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Little Honey

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
32 neu ab EUR 2,11 5 gebraucht ab EUR 2,69

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Lucinda Williams-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Lucinda Williams

Fotos

Abbildung von Lucinda Williams
Besuchen Sie den Lucinda Williams-Shop bei Amazon.de
mit 15 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Little Honey + World Without Tears + West
Preis für alle drei: EUR 18,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (10. Oktober 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B001DXF9JU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.703 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Real Love 3:45EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. Circles And X's (Album Version) 3:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Tears Of Joy (Album Version) 4:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Little Rock Star (Album Version) 5:42EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. Honey Bee (Album Version) 3:03EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Well Well Well (Album Version) 4:27EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. If Wishes Were Horses (Album Version) 5:40EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Jailhouse Tears (Album Version) 5:26EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Knowing (Album Version) 5:59EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Heaven Blues (Album Version) 5:22EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. Rarity (Album Version) 8:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. Plan To Marry (Album Version) 3:24EUR 0,99  Kaufen 
Anhören13. It's A Long Way To The Top (Album Version) 4:56EUR 0,99  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Rezension

Zwanzig Jahre lang hatte Lucinda Williams ihre Gitarre bereits ohne gro�en Erfolg gezupft, als ihr mit dem f�nften Album �Car Wheels On A Gravel Road� im Jahr 1998 der Durchbruch gelang. Die ehrw�rdige Dame des Country, Emmylou Harris, hatte kurz zuvor noch beklagt, Williams sei ein Beispiel daf�r, wie gro�artig Country sein k�nne. Dass sie es nicht in den Kreis der Gro�en schaffe, sei ein Verlust f�r die Musik.Nun, sie schaffte es zum Gl�ck schlie�lich ja doch. Country und Folk in den Vereinigten Staaten �ffneten sich Ende der Neunziger dem Mainstream. Die Welle der Popularit�t riss auch Williams mit, dabei war sie sich im Gegensatz zu vielen anderen stilistisch treu geblieben. Sie spielte melodi�sen Folk und garnierte ihn mit erdigen Blues-Akkorden und blumigem Country, klugen Texten und ihrer br�chigen, mitrei�enden Stimme. Das war im Jahr 1979 auf ihrem ersten Album �Ramblin'� nicht anders als auf ihrem nun erscheinenden neunten Studio-Album �Little Honey�.Das legend�re �Car Wheels On A Gravel Road� wurde damals mehr als 800.000 Mal in den USA verkauft und wurde mit dem Grammy f�r das beste Folk-Album ausgezeichnet. Seitdem erschienen drei Alben, alle wurden geh�rt und verkauft - auch �Little Honey� sollte dieses Schicksal zu Recht wiederfahren. Dreizehn Lieder hat Lucinda Williams aufgenommen, unterst�tzt von ihrem langj�hrigen Gitarristen Doug Pettibone und zahlreichen Gastmusikern - wie etwa Elvis Costello, Susanna Hoffs und Matthew Sweet.Lucinda Williams gr��te St�rke ist, nach wie vor, ihre Emotionalit�t. Sie erz�hlt kleine Geschichten, traurige, lustige, oft erz�hlt sie von der Liebe - und sie findet immer den richtigen Ton. Mal passt ein molliger Blues am besten, mal eine beschwingte Countryfidel. Und wenn es sein muss - wie bei �Little Rock Star� oder �Honey Bee� - halten auch mal gerade Rockgitarren her. Dass die Stile nicht auseinanderfallen verdankt sie ihrer zweiten gro�en St�rke: Sie komponiert punktgenau.Und Frau Williams schmei�t sich vielleicht in ihre Lieder. Im Er�ffnungsst�ck schrammeln die Gitarren zu Ehren der �Real Love�, die sie gefunden hat. �Tears Of Joy� ist ein kraftvoller Blues, es klingt als rei�e der selige John Lee Hooker h�chstpers�nlich an den Saiten der Sologitarre. Wenn sie singt �I've been crying�, dann meint man gerade trocknende Tr�nen auf ihren Wangen zu sehen. Die �Jailhouse Tears� weint sie gemeinsam mit Elvis Costello, und auch ihm nimmt man die Melancholie sofort ab. Er kiekst und schluchzt inbr�nstig aus den Gef�ngnismauern, sie gibt ihm von drau�en den Rest. �Jailhouse Tears� gilt vielen bereits jetzt als eines der gr��ten Country-Duette aller Zeiten.Ein St�ck auf �Little Honey� - n�mlich �Circles And X's� - schrieb Lucinda Williams bereits im Jahr 1985, nun nahm sie es neu auf. Es f�gt sich derart nahtlos ein in dieses fabelhafte Kompendium zeitgen�ssischer Folkmusik, dass ihr langer Misserfolg nur noch unverst�ndlicher erscheint. -- pure.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Loony Jim VINE-PRODUKTTESTER am 18. November 2008
Format: Audio CD
Lucinda Williams wurde am 26. Januar 1953 in Lake Charles, Louisiana, geboren. Erst 20 Jahre nach ihrem Debüt gelang ihr 1998 mit dem Album "Car Wheels on a Gravel Road" der kommerzielle Durchbruch. Heute gehört sie zu den bekanntesten Vertreterinnen ihrer Musikrichtung und wurde 2002 vom Time-Magazin sogar zur besten Songwriterin der USA gewählt. Warum das so ist beweist uns die Country Rock Queen Lucinda eindrucksvoll auf ihrem neuen Album. Als "Königin des Herzschmerzes" wurde Lucinda Williams vom britischen Magazin Uncut beschrieben. Sicher handeln viele Lieder auf dem aktuellen Album von unerfüllten Sehnsüchten, doch die neuen Songs der Country-Rock-Singer-Songwriterin klingen wesentlich positiver als so manche ihrer früheren Lieder und dabei fehlt es ihr auch nicht an Humor und Rotzigkeit. Der Opener "Real Love" gibt die Richtung vor: Auf einen falschen Akkord folgt eine flotte, mitreißende Nummer. Rockige Gitarrenriffs treffen hier auf wehmütigen Country und Blues, und je nach Stilform wechselt hierbei Williams rauher Gesang zwischen Ruppigkeit und Nachdenklichkeit. Ein stilistisch höchst abwechslungsreiches Album mit manch grandiosen Momenten. Ausgewählte Gesangspartner wie Susanna Hoffs und Elvis Costello komplettieren das Gesamtbild. Und am Ende einer spannenden musikalischen Reise interpretiert Williams sogar AC/DC's "It's A Long Way To The Top" (wie wahr).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürg Baumgartner am 15. November 2008
Format: Audio CD
Lucinda Williams lässt die Gitarren auf diesem Album so schön scheppern und jaulen, als ob sie den Wettbewerb mit Neil Young aufnehmen will. Das Album prägen hauptsächlich R&B-Nummern, mal rockig, mal ganz schön bluesig. Über all dem schwebt die Stimme der Lucinda Williams, und dies so zerbrechlich, dass man gerade versucht ist, ihr zu Hilfe zu eilen.

Und dann kommt das Duett mit Elvis Costello. Die Stimmen sind sich so ähnlich, dass es ein genaues Hinhören erfordert, wer denn jetzt gerade singt. Hätte mir nie vorstellen können, dass so was möglich ist.

Das Album ist von ihr eines der besten seit "Car Wheels on a Gravel Road". Lucinda Williams in Höchstform als Singer/Songwriterin, auf der Gitarre und im Gesang.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Deadlybrownboy am 21. Oktober 2008
Format: Audio CD
Habe die CD jetzt mehrmals gehört und sie wächst mit jedem Durchlauf...

Real Love: Rockiger Auftakt in flottem Tempo, der richtig Spaß macht

Circles And X's: typische Luzie-Midtempo-Rocker zum Mitschunkeln und 'ner ordentlichen Prise "American Stars'N'Bars"-Neil; einfach schön

Tears Of Joy: Kann es sein, dass die Songs von Lucinda, die das Wort "Tears" im Titel tragen, ihre besten sind? Dies wäre dann wieder ein Beweis dafür.Sehr bluesige Nummer, aber stilvoll. Klasse Lead-Gitarre.

Little Rockstar: Midtempo-Rocker, eher untypisch, da (räusper) etwas mainstreamig. Aber nicht schlecht.

Honey Bee: Reine Spaß-Nummer. Rotzig, ungehobelt und mit hübschem Text. Passt zu "Car Wheels" in etwa wie "Rogged Glory" zu "Harvest".

Well Well Well: Countryeske Nummer mit wieder reichlich Blues. Schön altmodisch. Kommt live bestimmt klasse rüber. Groovy.

If Wishes Were Horses: Der vielleicht beste Song. Großes Lucinda-Kino. Epische und herzergreifende Ballade. Und durch die ganze Nummer zieht ein Hauch von Neils "Helpless". Und die Textzeilen "If wishes were horses / I'd had a ranch" kann sie sich auch patentieren lassen. Lucinda at her best.

Jailhouse Tears: Und es geht gleich erstklassig weiter, aber rockiger. 'ne klassische Honkytonk-Nummer mit einem wunderschönen Refrain. Und mit Elvis Costello (dessen es m.E. nicht bedurft hätte).

Knowing: Rangelt sich mit Horses um die Spitzenposition. Ein Song zum Träumen. Entschleunigt sozusagen. 6 Minuten, die einem wie 'ne kleine Ewigkeit vorkommen. Mit zartem Bläsersatz. Ein Traum.

Heaven Blues: Rauher, minimalistischer Blues. Wenn auch Stereotype bedienend, mir gefällt's.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leserleser am 30. Januar 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Seit Längerem bin ich Fan von Lucinda Willams, ihrer einprägsamen Stimme und ihrer gekonnten Fusion aus Country, Rock und Blues.
Aber "Little Honey" schlägt alles, was sie bisher abgeliefert hat.
Einige Stücke würde man glatt für welche der besseren von Neil Young halten, wenn diese Stimme nicht wäre...
Besonders "If wishes were horses" ist ein Meisterwerk, erinnert mich an Neil Youngs "After the Gold Rush" (ein anderer Rezensent hört "Helpless" heraus). Aber auch der Rest ist absolut hörenswert...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen