Menge:1
Little Hells ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Little Hells
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Little Hells

4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 13,85 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Hausmusik und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
14 neu ab EUR 12,90 6 gebraucht ab EUR 7,66

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Little Hells + July + Blackbird
Preis für alle drei: EUR 53,16

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. Juli 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Kemado (Alive)
  • ASIN: B001O12TDU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.763 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Heart Paper Lover
2. Rosary
3. Mary Come Alive
4. Little Hells
5. Ghosts and Lovers
6. Brittle, Crushed & Torn
7. The Hole is Wide
8. River Of Dirt
9. Loner
10. Mistress

Produktbeschreibungen

Nur wenige Künstler haben die Gabe, tiefen Schmerz als etwas Schönes und Erhabenes darzustellen. MARISSA NADLER gehört zu diesen Künstlern und findet auf ihrem vierten Album LITTLE HELLS gleich mehrere Wege, den Hörer in ihre düstere, aber gleichzeitig wunderschöne Welt zu entführen. Die Songs auf LITTLE HELLS sind musikalisch gesehen sehr viel breiter angelegt als alles, was die in Boston lebende Singer-Songwriterin bislang eingespielt hat. Aufbauend auf Dream-Folk-Fundamenten, die an Hope Sandoval oder Kendra Smith erinnern, wagt sich Nadler in neue musikalische Gefilde vor: dabei z.B. der 'Brill-Building'-Pop von "Mary Come Alive" oder der bodenständige 'old-time Country' des Titelstücks - einer gleichsam filmischen und äußerst überzeugenden Reise. MARISSA NADLERs Musik ist träumerisch und gespenstisch: eine Mischung aus traditionellem Folk, Paisley Underground, Shoegaze und Dream Pop. Als Fundament dient ihre grandiose Fahey-eske Fingerpicking-Technik, mit der sie den frühen Blues-Musikern Tribut zollt und ebenso hörenswert sind die Basho-Gitarrenmotive, die sie mit ihrer 12-seitigen Gitarre erzeugt. Darüber aber schwebt ihre einmalige und unverkennbare Stimme, die den Zuhörer ganz unmittelbar anspricht und tief berührt. Fast alle ihre Songs handeln von traurigen Themen: es geht um gebrochene Herzen, den Tod, oder die enormen Lasten, die manche Menschen tragen müssen. Sie singt Cowboy- und Seefahrersongs, tief bewegende Chansons über das Unglück junger Mädchen und den Leichenzug einer Trauergemeinde. Die gespenstische Natur ihrer atmosphärischen Musik gibt ihren Songs eine Zeitlosigkeit und eine tiefe Traurigkeit, die oft als nicht von dieser Welt beschrieben wird. MARISSA NADLER ist über ihr eigenes Songwriting hinaus auch für ihre exzellenten und oft eigenwilligen Coverversionen bekannt geworden, von denen sie viele auf Compilations veröffentlicht hat. Darunter sind Titel wie "Famous Blue Raincoat" (Leonard Cohen), "I'm On Fire" (Bruce Springsteen) oder "No Surprises" (Radiohead). Produziert wurde das wunderschöne Album von Chris Coady (TV On The Radio, Gang Gang Dance & Grizzly Bear). Auf dem Album spielen: Simone Pace (Drummer von Blonde Redhead), Myles Baer (Black Hole Infinity), Multi-Instrumentalist und langjähriger, musikalischer Begleiter von Marissa, sowie 'Farmer' Dave Scher - ein Pedal Steel Gitarrist und Keyboarder, der schon mit Elvis Costello und Jenny Lewis zusammen gearbeitet hat und als Tourmitglied von Interpol unterwegs war.

"Neben Joanna Newsom ist Marissa Nadler ganz sicher derzeit die exquisiteste Künstlerin aus den Staaten" (Mojo)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David S. am 18. Februar 2009
Format: Audio CD
Da werden sich andere Bands durchaus anstrengen müssen um Marrisa Nadlers neues Album namens Little Hells zu überbieten. Ob man diese Music jetzt als Indie Rock, Dream Folk oder Appalachian Folk bezeichnen will sei jedem selbst überlassen. Typisch für Nadlers Musik ist eine geisterartige Atmosphäre, die zu einem guten Teil aus Echo- und Hall-Effekten stammt. Schon das erste Stück der CD 'Heart Paper Lover' zieht mit seiner silbrig feinen Verzweiflung sofort in seinen Bann. Zudem spielt die melancholische Melodieführung des Gesangs eine wesentliche Rolle. Die einzigen wirklichen Ausnahmen bilden hier 'Mary come alive' und 'River of Dirt', welche im Vergleich zum Rest schon fast fröhlich wirken. Im Zentrum steht bei Marissa Nadler meistens der Gesang, während sich die Begleitung dezent im Hintergrund hält.
Keiner der Songs ist deutlich schwächer und die einzige Schwachstelle ist die Spielzeit der CD von 42 Minuten. Ich würde gerne noch 20 Minuten mehr hören. Aber auch so bin ich absolut beeindruckt und vergebe gerne und mit gutem gewissen 5 Sterne. Anspieltipps wären wohl 'Heart Paper Lover' und 'The Hole is wide', aber jeder mag seine eigenen Favoriten finden. Für mich auf jeden Fall eine der frühen Perlen des Jahres 2009.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Izaya7 am 12. März 2009
Format: Audio CD
Auf ihrem neuesten Album "Little Hells" arbeitet Marissa Nadler mit neuen Leuten (wie z.B. Simone Pace von den Blonde Redheads) zusammen und geht damit teilweise auch in eine neue Richtung: den Indie-Rock. Trotzdem verärgert die Psychedelic-Folk-Ikone damit nicht ihre ältesten Fans, denn es gibt auch weiterhin typische Nadler-Folk-Songs wie den Opener "Heart Paper Lover" oder "Brittle, Crushed & Torn". Dagegen klingen Lieder wie "Mary Come Alive" oder auch "Loner" nun bereits etwas nach den alten Mazzy Star. Der hypnotische Sog, den man früheren Alben der Nadler kennt, entfaltet sich jedoch auch auf diesem neuen Album hier wieder auf wunderbare und magische Weise. Man beachte auch die erstaunlichen Lyrics von Marissa, wie z.B. bei "The Whole is Wide". Ich möchte behaupten: Es gibt auf dieser Erde derzeit keine bessere Künstlerin ihrer Art, darum selbstverständlich 5 Sterne. Bitte nun auch eine bundesweite Live-Tour!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Durango am 27. Februar 2009
Format: Vinyl
Mich hat Marissa Nadler mit diesem Album vollkommen in ihren Bann geschlagen. Zu einer rationalen, analytischen Kritik bin ich nicht mehr in der Lage; so sehr fasziniert mich ihre Stimme, ihr Gitarrenspiel und die Arrangements ihrer Songs. Es sind unvergleichlich suggestive Bildwelten , die sie mit ihren Liedern entwirft. Ich habe vorab nur die digitale Version ihres Albums gehört und warte voller Ungeduld auf die Vinyl-Edition, auf der sich das ganze Klangspektrum ihrer Kompositionen entfalten wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 13. Januar 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Musik ist bewegend, ausdrucksstark und bekommt einen mystischen Touch auf Grund der Hall-Effekte, die jedoch auf die Dauer an manchen Stellen zu viel sind, und das Lied leicht verzerren. Trotzdem kann man die CD immer wieder mal hören, was an der Stimme von Marissa liegt, die einfach verzaubert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen