The Other Hand (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Little Bee: A Novel ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Little Bee: A Novel (Englisch) Taschenbuch – 16. Februar 2010


Alle 30 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 16. Februar 2010
EUR 11,50
EUR 2,78 EUR 0,88
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 51,99
86 neu ab EUR 2,78 133 gebraucht ab EUR 0,88

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

Gold: A Novel
EUR 15,04
(6)
Auf Lager.
EUR 11,50 Kostenlose Lieferung. Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Little Bee: A Novel + Incendiary: A Novel (Book Club Readers Edition)
Preis für beide: EUR 21,16

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Simon & Schuster; Auflage: Reprint (16. Februar 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1416589643
  • ISBN-13: 978-1416589648
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,8 x 21,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (68 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 276 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Book clubs in search of the next Kite Runner need look no further than this astonishing, flawless novel... Cleave (Incendiary) effortlessly moves between alternating viewpoints with lucid, poignant prose and the occasional lighter note. A tension-filled dramatic ending and plenty of moral dilemmas add up to a satisfying, emotional read." -- Library Journal

"Little Bee will blow you away.... In restrained, diamond-hard prose, Cleave alternates between these two characters' points of view as he pulls the threads of their dark -- but often funny -- story tight. What unfolds between them... is both surprising and inevitable, thoroughly satisfying if also heart-rending." -- Washington Post

"Utterly enthralling page-turner... Novelist Cleave does a brilliant job of making both characters not only believable but memorable.... These compelling voices grip the reader's heart and do not let go even after the book's hyper-tense final page. Little Bee is a harrowing and heartening marvel of a novel." -- Seattle Post-Intelligencer

"Every now and then, you come across a character in a book whose personality is so salient and whose story carries such devastating emotional force it's as if she becomes a fixed part of your consciousness. So it is with the charmingly named title character in Chris Cleave's brilliant and unforgettable Little Bee..." -- The Oregonian

"London journalist Cleave's memories of a job feeding asylum-seekers in a U.K. detention center inform this stunning work.... With wry humor, Cleave unravels Bee's tangled history with Sarah, an Englishwoman with deep revelations of her own..." -- People (Four Stars and a People Pick)

"...a psychologically charged story of grief, globalization and an unlikely friendship...Cleave's narrative pulses with portentous, nearly spectral energy..." -- Kirkus

"The voice that speaks from the first page of Chris Cleave's Little Bee is one you might never have heard -- the voice of a smart, wary, heartsick immigrant scarred by the terrors of her past.... Read this urgent and wryly funny novel for its insights into simple humanity, the force that can disarm fear." -- O Magazine

"...Little Bee is a loud shout of talent." -- Chicago Sun-Times

"Cleave is a nerves-of-steel storyteller of stealthy power, and this is a novel as resplendent and menacing as life itself." -- Booklist (starred review)

"The charge, then: buy this book. Resist opening it until you are ready to start reading, for once you begin you'll find yourself unable to stop. ... Prepare yourself for Cleave's poignancy, his control, and the pathos he so effortlessly evinces. Expect astonishment, for this is a work inspiring in depth and style; a work that alters perceptions." -- Bookslut

Synopsis

We don't want to tell you what happens in this book. It is a truly special story and we don't want to spoil it. Nevertheless, you need to know enough to buy it so we will just say this: This is the story of two women. Their lives collide one fateful day, and one of them has to make a terrible choice. Two years later, they meet again -- the story starts there! Once you have read it, you'll want to tell your friends about it. When you do, please don't tell them what happens either. The magic is in how it unfolds. 'Totally believable.' -- Daily Express 'It would be hard not to romp through it.' -- Financial Times 'Impresses as a feat of literary engineering...the plot exerts a fearsome grip.' -- Telegraph -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KrankyKat am 6. September 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
First of all: This whole thing about "not telling" is just a marketing gag for me and completely unnecessary. So I will write this review with references to the plot but obviously trying not to spoil it, as I would with any review about any novel. The novel is excellent, and having a basic idea about it does not take away from the quality of story, language, and narrative.

Now:
The story is told from two perspectives: that of Little Bee, a girl from Nigeria who as the novel sets in is about to leave a British Immigration detention center, and a successful middle class white English woman. The lives of these two women were joined in a most horrid incident two years earlier. This incident is finally related towards the middle of the novel. The English woman is forced to deal with its consequences on her husband and her marriage. For the African girl it means she has to be on the run, both in Nigeria, and in the UK to where she fled but where she has not been granted asylum.

The life of refugees and their reasons for fleeing form one part of the book. The other (closely related) aspect it artfully illustrates are the human cost of the clash between the third and first worlders.

The main characters are presented skilfully. Their inner conflict is plausible and touching. The character of Charlie a.k.a. Batman, the English woman's 4-year-old, is endearing and truly works as the "emotional center" the author wanted to create (interview with Cleave).

My only criticism would be with some of the dialogues, which sometimes seem to stretch beyond the necessary.

Of all the good things I can say about this book (Narrative, voice, language, characters), what I find most important is that it tells a story that needs to be told.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
72 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Muschelkalk am 22. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Na super: Der Verlag verschweigt auf Wunsch des Autors den Inhalt eines Buches, denn "The magic is in how it unfolds". Ist das ein schlauer Marketing-Gag für ein mittelmäßiges Werk? Oder doch ein nachvollziehbarer Gedanke für ein ganz und gar außergewöhnliches Buch? Und wie kann man eine Bewertung über einen Roman schreiben, über dessen Handlung man nichts verraten soll?

Soviel gibt der Buchrücken dann doch her: "Little Bee" (in der britischen Ausgabe "The Other Hand") erzählt von zwei Frauen, die so unterschiedlich wie nur irgend möglich und dennoch durch eine ganz besondere Geschichte miteinander verbunden sind. Diese Geschichte ist bis zum Schluß nie ganz das, was sie scheint und stellt die beiden Protagonistinnen - und damit auch den Leser - immer wieder vor Entscheidungen, die niemand freiwillig treffen möchte. Daß dabei der moralische Zeigefinger nicht allgegenwärtig ist, liegt an den beiden Erzählstimmen. Die eine ist nicht immer sympathisch, mit ihren Fehlern aber sehr menschlich, die andere ist schlicht und einfach absolut liebenswert und sorgt mehr als einmal für einen unerwarteten Blick auf die Welt, in der wir leben.

Fazit: Kein Marketing-Gag, sondern wirklich ein ganz und gar außergewöhnliches Buch. Der Bitte des Autors um Verschwiegenheit ist unbedingt Folge zu leisten. "Little Bee" ist traurig, witzig, aufwühlend und zu Herzen gehend - leicht zu lesen, aber nicht leicht zu vergessen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joko TOP 500 REZENSENT am 5. Oktober 2011
Format: Taschenbuch
Für Chris Cleave ist "Little Bee" sein 2.Roman und ich finde er packt ein "heißes Eisen" an, an dem sich die Industriestaaten irgendwann verbrennen werden.Asylpolitik, ein Thema, was sich in letzter Zeit immer mehr verschärft hat, nicht zuletzt für die afrikanischen Flüchlinge, die jüngst in Italien strandeten.

Little Bee ist Nigerianerin und aus ihrem Land geflohen, um dem Tod zu entgehen,dem ihre Familie schon zum Opfer gefallen ist.Um die Ausbeutung des Landes, die "schwarzes Gold"in Mengen zur Verfügung hat, nicht publik werden zu lassen, werden die Menschen verfolgt und getötet,die Augenzeugen dieses Raubbaus sind.

In Chris Cleaves Buch"Little Bee"kommen zwei Stimmen zu Wort, die in abwechselnden Kapiteln ihre Gedanken und Eindrücke äußern.

Little Bee beginnt mit der Geschichte, indem sie über ihre Erfahrungen im englischen Abschiebelager berichtet,in das sie durch dramatische Ereignisse und nach ihrer Flucht gelangt ist.
Sarah und Andrew, ein englisches Ehepaar, dass um seine Ehe zu retten, Urlaub in Nigeria macht, lernen Little Bee kennen, als afrikanischen Soldaten sie und ihre Schwester, die geflüchtet waren, töten wollen. Um Little Bes Leben zu retten, opfert Sarah den Mittelfinger ihrer Hand,Andrew ist nicht dazu bereit und versucht sich einzureden, dass er dieses Ereignis nicht beeinflussen kann und nicht für alle Schicksale der Welt verantwortlich ist.
Bei der Auseinandersetzung mit den Soldaten, verliert Andrew seine Papiere, die Little Bee an sich nimmt und nach der Entlassung aus dem Abschiebelager, sind Sarah und Andrew ,die einzige Fluchtmöglichkeit,die Little Bee hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen