EUR 17,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von horizonsde
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: IQ-Media
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.79

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

A Little Ain'T Enough


Preis: EUR 17,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch horizonsde. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 16,59 25 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,90

David Lee Roth-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von David Lee Roth

Fotos

Abbildung von David Lee Roth
Besuchen Sie den David Lee Roth-Shop bei Amazon.de
mit 16 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

A Little Ain'T Enough + Skyscraper + Eat 'em and Smile
Preis für alle drei: EUR 34,35

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (11. Januar 1991)
  • Erscheinungsdatum: 11. Januar 1991
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wb (Warner)
  • ASIN: B000008K9M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.042 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:David Lee Roth,A Little Ain''T Enough.Versand aus Deutschland/Label: Wb/ Published: 1991/Rec

Amazon.de

Nach Skyscraper ('88) wirbelte es David Lee Roths Band ordentlich durcheinander. Gitarrenzauberer Steve Vai machte sich vom Acker, und es dauerte eine halbe Ewigkeit, bis Roth einen akzeptablen Ersatz finden konnte. Schlussendlich teilten sich der ehemalige Cacophony-Lead-Klampfer Jason Becker und der solide Rhythmus-Gitarrist Steve Hunter den Job und spielten mit dem Rest des Haufens das nächste Album A Lil' Ain't Enough ('91) ein, ein unbeschwertes, oft mehr bluesiges als hardrockiges Klangerlebnis. An allen Ecken und Enden tauchen satte Bläser, relaxte Pianoparts und gefühlvolle Gitarrenlicks auf, die der Scheibe eine erfrischende stilistische Vielseitigkeit verleihen. Dank der Hilfe versierter Co-Songwriter geraten Songs wie "Shoot It", "Sensible Shoes" oder "It's Showtime" zu unschlagbaren Partyknüllern, die genügend instrumentalen Tiefgang besitzen, um auch bei nächtlichen Entdeckungsreisen unter dem Kopfhörer bestehen zu können. --Michael Rensen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian am 11. Oktober 2004
Format: Audio CD
Es laesst sich nicht viel zu dieser CD sagen... wer den MalibuBeachGlamour sucht, ist hier an der falsachen Adresse, hier geht's um knallharten Rock mit manchmal ner Prise Blues und natürlich dem berühmten Roth-Kneifauge dabei.
Ein Muss für die, die Rock lieben und morgens auf dem Weg zur Arbeit mit einem Lächeln unterwegs sein wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 14. Juli 2010
Format: Audio CD
Blues-Rock, Metal, Hardrock, ein wenig Pop - eigentlich war auf dem 91er Album von Roth alles wie gehabt. Ein wenig fetziger und ungestümer klang das sogar, und dass das Sportgitarristentum von Steve Vai hier fehlte, machte die Sache sogar noch ein wenig sympathischer. Trotzdem fiel dieses Album bei Fans und Kritikern durch.

Wahrscheinlich hatt sich das Konzept des Ex-Van Halen Frontmannes schon ein wenig überlebt, denn dort wo am Vorabend von Grunge, Bands wie Guns'n'Roses noch mit Sleaziness punk(t)en konnten, setzte Roth halt immer noch auf eine zwar harte aber trotzdem - von Bob Rock - auf Hochglanz polierte Produktion.

An den songs kann es jedenfalls nicht gelegen haben, denn die sind fast durchwegs auf hohem Niveau. Der Titeltrack erinnert an frühe Van Halen Großtaten, ,Shoot It' ein wenig an den Pop des Diver Down Albums (hier hätte man sich aber die Synth-Bläser sparen können), ,Lady Luck' und ,Dogtown Shuffle' sind derber Bluesrock, fast schon an die frühen Whitesnake erinnernd. ,Hammerhead Shark' ist ein treibender Rock-song, ,Tell The Truth' eine Hommage an Robert Johnson die verdächtig nach ,Black Velvet' von Allanah Myles erinnert, ,Baby's On Fire' ein eher eckiger, aber dennoch groovender Rocker. ,40 Below' und ,It's Showtime' sind typisch überhitzte und schnelle ,Hot For Teacher' Derivate, ,Sensible Shoes' ein chramanter laid back Blues, und einzig ,Drop In The Bucket' kann als songwriterischer Unfall bezeichnet werden.

Im Vergleich zum Nachfolger ,Your Filthy Little Mouth', mit seiner gruseligen Nile Rodgers Produktion liegt ,A Little Ain't Enough' aber etliche Klassen darüber.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von der rockist am 3. April 2007
Format: Audio CD
wie man ihn kennt. Immer schön die Klappe aufreissen und dann doch was dahinter. Er bleibt weiterhin ein genialer Selbstdarsteller der sich auf jeder Party unter die einzige Glühbirne stellen würde. Seine Mitmusiker sind wieder allererste Sahne und zwar auch ohne Stevie Vai, was ich sehr begrüsse. Bei aller Technik wirkt er doch sehr kalt.

Diese CD hört man am Besten bei Sonnenschein im Auto, noch besser in Kalifornien bei Sonnenschein im Auto. Textlich dreht es sich als erstes um Frauen, dann um Frauen und zum Schluß auch noch Frauen. Meistens Up-Temponummern, aber auch ein schöner Blues ist dabei(Sensible shoes)

Dave knüpft da an wo er mit Van Halen's 1984, EatŽem und Skycraper aufhörte. Gute Laune, Spaß und klasse West Coast Rock.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen