oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Lissabonner Requiem: Eine Halluzination [Taschenbuch]

Antonio Tabucchi , Karin Fleischanderl
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 14,90  
Taschenbuch EUR 7,90  

Kurzbeschreibung

1. November 1998
Eine Liebeserklärung an Lissabon, seine Cafés, seine Museen, seine Restaurants, seine Friedhöfe, seine Menschen, verfasst von einem der größten Bewunderer dieser Stadt.

Wird oft zusammen gekauft

Lissabonner Requiem: Eine Halluzination + Lissabon + Erklärt Pereira: Eine Zeugenaussage Roman
Preis für alle drei: EUR 27,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 144 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: Ungekürzte Ausg. (1. November 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423126140
  • ISBN-13: 978-3423126144
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.889 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Zwölf Stunden schlendert der Erzähler durch das glühendheiße Lissabon und schildert all die wunderlichen Dinge und Menschen, die ihm dort begegnen. Wie selbstverständlich tauchen neben realen auch erfundene oder tote Personen auf, die diese bunte Stadt in Wirklichkeit oder in der Literatur bevölkerten. Das heutige und das historische Lissabon verschmelzen, jedem reisenden Leser wird es gleichzeitig vertraut und faszinierend fremd erscheinen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Antonio Tabucchi, am 23. September 1943 in Vecchiano bei Pisa geboren, verstorben am 25. März 2012 in Lissabon, promovierte an der Universität Pisa in moderner Literatur. Er war Ordinarius für portugiesische Sprache und Literatur an der Universität Genua sowie Leiter des italienischen Kulturinstituts in Lissabon. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Pisa und Siena. Er schrieb Romane und Kurzgeschichten, Essays und Bühnenstücke. Sein Werk wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Premio Campiello, dem Premio P.E.N. Club, dem Prix Médicis Etranger und dem Österreichischen Staatspreis für Literatur. Tabucchi war Mitglied und Mitbegründer des International Parliament of Writers.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu schön, um wahr zu sein! 12. August 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Urlaub in einem Land zu machen, ohne dort gewesen zu sein - solche Geniestreiche gelingen nur dank grosser Literatur. Antonio Tabucchi vollbringt, ähnlich wie in seinem bekanntesten Werk "Erklärt Pereira", das Kunststück, den Leser auf eine eindrucksvolle Gedankenreise nach Portugal mitzunehmen. Und nicht nur der Leser bereist Lissabon, seine Märkte, Museen, Cafés, Friedhöfe und idyllischen Orte im Geiste; dies tut auch der Erzähler dieses kleinen, aber feinen Romans. Einen halben Tag kann man ihn dabei beobachten, wie er ehemalige Freunde wieder trifft, obwohl sie längst tot sind, oder mit wildfremden Menschen ins Gespräch kommt. Sie alle begegnen dem Erzähler mit solch ausgesuchter Freundlichkeit, wie sie wohl nur Antonio Tabucchi in Worte fassen kann. Da mündet das Schwätzchen mit neugierigen Bahnschaffner in ein Gespräch über vergangene Zeiten mit der Frau des Leuchttumwärters; sogar der Barmann des Museums für Antike Kunst setzt sich spontan an den Tisch des Erzählers und kann jenem einen Besuch des Museums außerhalb der Öffnungszeiten vermitteln - alles plätschert so friedvoll und harmonisch dahin, als gäbe es auf dieser Welt nur Menschen, die ihrem Gegenüber ungeteilte Aufmerksamkeit und mitfühlendes Verständnis entgegenbringen. Zu schön, um wahr zu sein: nicht umsonst entpuppt sich die so bewegende und vom Autor derart gefühlvoll beschriebene Reise in die portugiesische Hauptstadt als Halluzination. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von kpoac TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
"Die Phantasie hat keinen anderen Ausgangspunkt als sich selbst" (Cees Nooteboom)

Eine Halluzination ist eine Trugwahrnehmung, die ohne reale Ursachen und ohne Mitwirkung der Sinnesorgane zustande kommt. Sie ist nicht eine Illusion, die einer Verklärung der Realität gleichkommt, sie hat für den, der sie hat, eine überaus reale Bedeutung. Sie ist real in dem Moment. So beschreibt Tabucchi (1943-), ein bei Pisa geborener Professor für portugiesische Sprache und Literatur, seine Liebe zu Lissabon, zu Portugal. Seine Liebe ist ein "Lissabonner Requiem. Eine Halluzination". Eine Requiem ist eine lateinische Totenmesse, die beginnend mit "Requiem aeternam dona eis, Domine" für Ewigkeit Erinnerung verheißt

Tabucchi bedient sich literarisch dieser Dimensionen, die für ihn in eine ewige Liebe zu dieser Stadt enden, eine Erinnerung, die ihn mit Toten, beliebigen Personen, Freunden, Nebenbuhlern und der einstigen Geliebten sprechen lässt, imaginär und real Anwesende. Nicht Latein als Sprache, aber eben portugiesisch als Italiener schreibt er, einer Sprache, die ein Ort der Zuneigung und der Reflexion ist, die zeigt, wie sehr der Autor diese Stadt in Herz geschlossen hat. In den neun Episoden, wie das Requiem neun Teile hat (Introitus, Graduale, Tractus / "Absolve domine", Sequenz / "Dies irae", Offertorium, Sanctus, Benedictus, Agnus Dei, Communio / "Lux aeterna"), werden auch die Menschen Portugals deutlich, lebend oder mit dem Wunsch der Auferstehung.

Dieses Land zeigt der Autor in alle seiner Freundlichkeit, man spürt sein Empfinden, auch im umgekehrten Sinne ins Herz geschlossen zu sein, dass das Land an ihm gefallen gefunden hatte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen das Buch ist gut, die dtv-Ausgabe ist miserabel 10. August 2012
Von cachai
Format:Taschenbuch
Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen.

Nur 2 Sterne gibt es aber wegen der miserablen Ausgabe des dtv-Verlags. Nicht nur, weil das Lektorat mies war und der Text Grammatikfehler hat. Sondern vor allem, weil es keine direkte Übersetzung ist: das Original ist auf Portugiesisch, diese Ausgabe ist aber eine Übersetzung der italienischen Übersetzung! Unglaublich, aber wahr! So was tun normalerweise nur die schlechtesten Verlage. Von dtv hatte ich Besseres erwartet!

Fazit: Besorgen Sie sich auf jeden Fall eine andere Ausgabe, um dieses Buch genießen zu können!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Reise wie im Traum 26. Januar 2004
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Dieses Buch ist wahrhaftig eine Liebeserklärung an Lissabon. Ich war noch nie da, aber der Wunsch einmal auf den Spuren von Tabucchis Helden durch Lissabon zu streifen, wächst mit jeder Seite des Buches. Die kleinen Geschichten und Gespräche, die sich während des Buches ergeben sind abwechslungsreich. Nur zum Schluß hin werden diese etwas undurchsichtiger z.B. als er seine frühere Geliebte treffen soll oder die Episode mit dem Geschichtenerzähler. Fazit. Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen faszinierend 4. Februar 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Vielen Dank für die unikale Musikeinspielung. Diese seltene Aufnhame musste unbedingt in mein CD Regal wandern. Bin sehr zufrieden. Bis Bald.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar