Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 19,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Linux: Das distributionsunabhängige Handbuch (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – Oktober 2007

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,86 EUR 19,49
1 neu ab EUR 39,86 6 gebraucht ab EUR 19,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Tief. Tief gehend. Tief greifend. Linux - das distributionsunabhängige Handbuch geht wirklich rein in Linux. Tief rein. Und in der 2. Auflage noch ein Stück tiefer, weil aktualisiert und erweitert. Dennoch, keine Angst vor dem Tech-Speak programmierender Linux-Freaks -- in ihrem Handbuch haben Johannes Plötner und Steffen Wendzel den Anspruch zu zeigen, wie und warum Linux so ist wie es ist und wie es funktioniert und dabei auch für Unlinuxer immer verständlich zu bleiben -- mit Beispielen und Aufgaben und immer mit einer Prise Anspruch.

Plötner und Wendzel, beide Informatiker und praktisch im Arbeitsleben in der IT-Welt verankert, haben sich bereits mit Einstieg in Linux - Eine distributionsunabhängige Einführung ihre Sporen verdient. Mit der 2. Auflage ihres gemeinsamen Handbuchs gehen sie jetzt konsequent ihren eingeschlagenen Weg, Linux verständlich zu machen weiter und setzen die fortgeschrittene Anwenderlupe an.

Neben der Aktualisierung auf den neusten Stand gibt es jetzt ein neues Kapitel zu "Visualisierung und Emulatoren", "Mailservices" ist nun ebenfalls eigenkapitelt, "C und Perl" gibt es jetzt, Proxy-Servers mit Squid sind beim Sicherheitskapitel hinzu gekommen, ebenso wie VPNs mit OpenVPN und E-Mailverschlüsselung, neue Programme und Spiele und ansonsten Erweiterungen wie bei der Kommandoreferenz und Detaillierungen wie bei Subversion.

Der erste Teil gehört der Einführung in den Kernel und in Kapitel zwei vermitteln sie die Grundlagen aus Anwedersicht (Unix? Shell?) und dann kommt auch schon der zweite Hauptteil, und der gehört ganz der Shell (reguläre Ausdrücke, Tools zur Dateibearbeitung, Editoren sowie die Shellskriptprogrammierung). Klar, auch Plötner und Wendzel bieten eine Installationsanweisung an, aber eben erst im Anhang (Debian, Slackware und SuSE). Wie schon in ihrem Einsteiger-Linux-Buch, setzen sie eigene Akzente und vermitteln Linux nicht nach Schema ABC, sondern aus ihrer Sicht. Und so sind bei ihnen eben Kernel, Shell und als dritter Schwerpunkt System- und Netzerwerkadministration an erster Stelle. Erst dann kommt die grafische Oberfläche. Zuletzt dann Programmierung und Sicherheit und Systeminterna wie Prozesse, Bootstrap, Shutdown und Dateisysteme. Die DVD zum Buch ist auch gleichzeitig Arbeitsplattform für das Buch. Verschiedene Linux-Distributionen, so etwa Knoppix, das erstmal gar nicht installiert werden muss, um Kernel und Shell kennen zu lernen und zwei komplette Bücher rund um Linux: Linux-Unix-Programmierung. Das umfassende Handbuch und Shell-Programmierung als HTML-Versionen plus Videotrainings zu Ubuntu.

Plötner und Wendzel werfen auch in der 2. Auflage ihres Wälzers Linux - das distributionsunabhängige Handbuch ausgiebige Blicke nach Rechts zu Unix und Links zu BSD, geben unterhaltsame, praktisch klare Beispiele und bieten Zusammenfassungen und Aufgaben. Auch als Anfänger, mit ein bisschen Schmackes, aber vor allem als Fortgeschrittener, Profi und fundiert erfahrener Seiteneinsteiger wird man zusammen mit dem Autorenduo wie Abenteurer in jeden, noch so kleinen Maschinenraum absteigen, Maschinencode-Öl schnuppern und größere Komponenten zerlegen und wieder zusammensetzen. Zum Lernen, Nachschlagen und für alle aktuellen und zukünftigen Fragen in, über und um Linux. --Wolfgang Treß

Pressestimmen

Gerade für Studierende ist das Buch sehr geeignet, da genau die richtige Menge an Betriebssystem-Wissen vermittelt wird, um ein Linux-System professionell zu betreiben. Das Buch ist umfangreich und leicht zu lesen, [...] Linux-Konzepte werden in den Vordergrund gestellt. Somit wird sehr verständlich Wissen vermittelt, das wirklich unabhängig von den Distributionen ist. (Prof. J. Thomaschewski (FH Oldenburg) 2008)

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Einleitungssatz
In diesem kurzen, einführenden Kapitel über Linux und BSD möchten wir für alle Einsteiger eine kleine Einführung in die grundlegenden Begrifflichkeiten dieses Buches geben. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
In diesem umfassenden Handbuch finden sich wirklich alle wichtigen Linuxthemen versammelt. Das Buch beginnt mit der Beschreibung der Kernel-Interna - Linux pur, voller technischer Details und doch einfach, verständlich und teilweise wirklich unterhaltsam geschrieben. Im Anschluß folgen die Grundlagen des "Userspaces" - Anfänger finden so einfach einen ersten Kontakt zu Linux, und fortgeschrittene Benutzer finden anhand dieser Grundlagen die Unixphilosophie erklärt.
Die weiteren Buch-Teile ersparen teilweise ganze Bücher: Über 120 Seiten Shell oder ausführliche Kapitel zu verschiedenen Serverdiensten sind da nur einige Beispiele. Die Autoren legen dabei Wert auf die unterschiedlichsten Zusammenhänge, und ziehen dabei immer wieder Parallelen zu anderen Unix-Derivaten wie beispielsweise OpenBSD. Auch erfahrenen Linuxnutzer bietet das oft neue Einblicke und Einsichten in scheinbar vertraute Gegebenheiten.
Auch wenn das Buch durchaus so aufgebaut ist, dass Anfänger damit klarkommen sollten, ist diese Lektüre jedoch nur wirklich ambitionieren Einsteigern zu empfehlen. Dafür sollten aber fortgeschrittene und professionelle Linux-User voll auf ihre Kosten kommen. Von mir gibts dafür eine unbedingte Kaufempfehlung!
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
An sich sollte das Buch von vornherein ein 5-Sterne Kandidat sein. Ein distributionsunabhängiges Buch ist schon einmal sehr lobenswert, deshalb, und weil doch rein von der Informationsmenge her vieles vermittelt wird, dann doch schon mal drei Sterne. Hier aber nun mal die Begründung, warum da noch mehr drin wäre:
* die Autoren stellen sich ab und an etwas zu sehr in den Vordergrund, was mir unangenehm bei der Hereinnahme von Hardened Linux (von einem der Autoren betrieben) und wendzelnntpd (ebenfalls von einem der Autoren) aufgefallen ist. Manche mögen dies als neue Entdeckung ansehen, aber ehrlich gesagt sind dies doch Privatentwicklungen, die kaum Bedeutung haben, das Buch sollte Essentielles darstellen.
* Wie die Autoren dazu kommen, Firefox als den meistgenutzten Browser auf Windows darzustellen und zu behaupten, der IE könne noch immer kein Tabbed Browsing (das Buch erschien ein Jahr nach der Veröffentlichung des IE 7) ist für mich nicht ganz nachzuvollziehen.
* daran schließt sich auch eine andere Kritik an, statt einen flotten geistreichen Spruch über jedes Kapitel zu setzen (das ist nun wirklich etwas ausgelutscht und aufgesetzt), hätte ich mir hier und da ein besseres Lektorat gewünscht.
* Das Buch ist keinesfalls für Windows-Gelegenheitsbenutzer geeignet, die mal Linux kennenlernen wollen. Das Buch macht dies jedoch nicht kenntlich, sondern setzt an einigen Stellen Vorwissen heraus, das ein Durchschnittsuser nicht hat (Beispiel:was POSIX ist wird als bekannt vorausgesetzt).

Meiner Ansicht nach besteht noch immer ein Klassenunterschied zwischen dem Klassiker von Michael Kofler und diesem Buch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin begeistert. Sogar das "Standardwerk" von Kofler kann (meiner Meinung nach) nicht mithalten. Die Grundinformationen zu Linux wie Dateisystem etc. enthalten wertvolle Tipps auch für Fortgeschrittene. Durch den lockeren Schreibstil macht das Lesen Spaß. Ein Buch für Einsteiger (Dateisystem, Sytemabläufe...) sowie Profis: Bash, Sripting.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Vor-Rezensenten übertreiben mit keinem Wort. Das Buch ist inhaltlich für mich der perfekte Mix aus Tiefe und Breite. Da wird nicht das richtige In-der-Hand-halten-der-Installations-CD erklärt, sondern knallharte Facts rund um Linux. Dass dabei auch eine lockere - nicht selten ausgesprochen unterhaltsame Schreibweise zur Anwendung kommt, steigert den Wert des Buches nochmals ungemein.

Für mich das Beste, was man als Einstieger oder Halb-Einstieger zum Thema Linux kaufen kann.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. März 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch zwar noch nicht lange und konnte erst etwas anlesen - aber was ich gelesen und was ich im Inhalt entdeckt habe, ist einfach super!!
Linux-Profis werden mit diesem Buch glücklich werden, dessen Fokus auf den professionellen Einsatz von Linux liegt. Wissen über den Kernel wird genauso vermittelt wie verschiedenste Serverkonfigurationen. Ein Samba-Server mit LDAP- und ACL-Support ist ebenso Thema wie ein klassische LAMP-Architektur. Ein Kapitel zur Sicherheit und zur Softwareentwicklung sind ebenfalls vorhanden.
Außerdem ist das Buch locker und verständlich geschrieben, ohne das die Tiefe der Beschreibungen leidet oder Hintergründe fehlen.
Alles in allem ist dieses Buch wirklich sehr empfehlenswert!!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden