newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht kaufen
EUR 33,22
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Linux-Server: Das Administrationshandbuch (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – 28. Januar 2011

10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,97 EUR 20,32
4 neu ab EUR 34,97 6 gebraucht ab EUR 20,32

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 815 Seiten
  • Verlag: Galileo Computing; Auflage: 1 (28. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836214695
  • ISBN-13: 978-3836214698
  • Größe und/oder Gewicht: 20,5 x 5,5 x 24,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 199.616 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

textico.de

Linux Pro(fessional) - inzwischen ist der Pinguin ja auch auf heimischen Desk-/ Laptops angekommen und damit sind auch die Regale der Buchhandlungen mit Ein- und Umsteigerliteratur für Linux-Anfänger verstopft; angenehm, wenn dann mal ein Fachbuch wie Linux-Server: Das Adminstrationshandbuch reinflattert, dass sich ausschließlich an Linux-Administratoren wendet und dessen Autoren ihre langjährige Erfahrung vom Profi für den Profi zu einem High-End-Nachschlagewerk gebündelt haben.

Schon das erste Kapitel über und für den Administrator (Der Beruf, nützliche Fähigkeiten und Fertigkeiten über das Verhältnis zu Normalsterblichen bis hin zum ethischen Verhaltenskodex) macht klar, dass es sich beim Adminstrationshandbuch nicht um eine Auflistung der man-Seiten handelt, sondern um zugänglich gemachte Erfahrung.

Als Grundlage nehmen die drei Linux-Experten Debian Denny, Suse Linux Enterprise 11 und Ubuntu-Server 10.04 LTS - bevorzugt per Kommandozeile, mit einer Briese GUI.

Als Vorwissen sollte der nachschlagende Administrator gute Linux-Kenntnisse auf dem Level von LPIC-1 mitbringen - sollte aber eigentlich bei der Zielgruppe Linux-Administratoren kein Problem sein. Das Nachschlagen ist einfach: Gesuchten Dienst ansteuern, mit dem Autoren zusammen am Beispiel konfigurieren, testen und ins Netz integrieren - dabei verweisen sie an vielen Stellen auf weitere Dienste im Zusammenhang, um auch komplexere Aufgaben zu bewältigen. Dabei umfassen die Themenbereiche die Grundlagen mit Festplatten, Booten und Dateisysteme, die Aufgaben von Paketmanagement zu Backup und Recovery, Dienste von Web- über Mailserver, Datenbank, Syslog, Proxi, Samba, LDAP und Druck. Zuletzt Infrastruktur, Kommunikation, Automatisierung und Sicherheit, Verschlüsselung und Zertifikat.

Linux-Server: Das Adminstrationshandbuch ist kein Einsteigerbuch in Linux - dafür sollte man dann etwa auf Linux: Das umfassende Handbuch zurückgreifen. Nein, nix für Einsteiger, dafür aber ein echtes Infofest für erfahrene Admins, die wie jeder Mensch ab und zu mal Fragen haben. --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

Der beste Freund des Admins! Das fünfköpfige Autorenteam hat hier alles gesammelt, was für die Administration eines Linux-Servers notwendig ist. Dabei wird nicht eine spezielle Distribution besprochen, sondern es geht um Linux im Allgemeinen. Nur wenn es notwendig erscheint, wird auf die Besonderheiten einzelner Distributionen eingegangen. Die Autoren gehen dabei sehr systematisch vor und erweitern zunächst die Kenntnisse im zugrunde liegenden Linux-System, bevor sie mit Standard-Diensten wie Web-, Mail- oder File-Servern in den eigentlichen Server-Bereich wechseln. Im weiteren Verlauf wird jeweils auf spezielle Themengebiete eingegangen: Wichtige Topics wie Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, komplexe Netzwerkstrukturen und natürlich das große Thema Sicherheit werden jeweils praxisgerecht aufbereitet und mit Beispielen verdeutlicht. viele der Fragen im täglichen Umgang mit dem Server dürften hier ausreichend beantwortet sein - schließlich geht es darum, zu der Wurzel eines Problems vorzustoßen, nicht jedes Problem in der Breite zu diskutieren. Diese Aufgabe erfüllt das mit Praxisbeispielen durchsetzte Nachschlagwerk mit Bravour. (Linux Intern 2012-01-00)

Eine Fundgrube an Tipps und Arbeitsanleitungen von Praktikern für Praktiker. (iX 2012-01-00)

Dieses Buch gehört auf alle Fälle in das Bücherregal eines jeden Linux-Administrators! (Chip 2011-01-00)

Der stattliche Band behandelt Fileserver, Web- und Mailserver, Druckserver, Hochverfügbarkeit, Virtualisierung und mehr. Dazu gesellt sich Grundlegendes wie Bootvorgang oder Berechtigungen, wozu die Autoren detailliertes Wissen vermitteln. Dieser Band ist in der Lücke zwischen Grundlagen und Spezialthemen angesiedelt. Das Buch lässt sich angenehm lesen und verwendet überschaubare Listings. Theorie und Praxis wechseln einander ab. Es wird sicherlich eine Menge Leser geben, die Gefallen gerade an der Mischung zwischen Grundwissen und Spezialthemen finden, die diesen Band ausmacht. (LINUX MAGAZIN 2011-01-00)

Der „Kofler“ war jahrelang das Synonym für die beste deutsche Publikation zum Thema Linux. Doch im Kofler blieben einige Fragen, die insbesondere im professionellen Bereich relevant sind, offen. Das Autorenteam des vorliegenden Werkes hat sich zur Aufgabe gestellt, den Administratoren eine neue Bibel zu schenken. Der Lektor schreibt im Umschlagstext: „Es geht nichts über ein Buch, in dem man schnell zuverlässige Informationen darüber erhält, wie eine benötigte Lösung in die bestehende Linux-Infrarstruktur optimal implementiert, konfiguriert und in der Folge sicher administriert wird.“ Mit einem zustimmenden Nicken bleibt dem nichts hinzuzufügen. Von Linux-Experten für Administratoren. (IT Administrator 2011-01-00)

Die Autoren steigen in die Tiefen von Linux-Grundlagen, Software-Verwaltung, Sicherheit, Automatisierung, Datensicherung und wichtigen Diensten hinab, zu denen E-Mail, Webserver, LDAP und Samba gehören: Sie zeigen für die Linux-Distributionen Debian, SLES und Ubuntu Server, wie man verteilte Speichersysteme und Cluster einrichtet, Server mit KVM und Xen virtualisiert, Netzwerkrouten mit Tools aus dem iproute-2-Paket vorgibt, Netzwerkkarten bündelt und Firewalls hochzieht. Das schwergewichtige „Handbuch“ rückt, wenn es um den Beruf des Admins geht, neben technischen Fähigkeiten auch ethische Grundsätze und die tägliche Kommunikation mit dem Anwender in den Blick. Das Buch gewährt einen brauchbaren Einblick in das Arbeitsfeld des Linux-Server-Admins. (c't 2011-01-00)

Der Titel beschränkt sich nicht auf eine spezielle Linux-Distribution, sondern behandelt schwerpunktmäßig das Betriebssystem an sich und die damit verbundenen Serverfunktionen. Dazu werden Grundlagen, Automatisierung, Datenschutz, Datensicherheit sowie Verwaltung ausführlich besprochen. Die Autoren befassen sich auch mit Diensten wie E-Mail, LDAP, Samba oder Webserver. Bei den Anwendungsfällen greifen sie auf die gängigen Serversysteme Debian GNU/ Linux, Sus Linux Enterprise Server sowie Ubuntu Server Edition zurück. (IT Director 2012-01-00)

Empfehlung der Redaktion! (ADMIN Magazin 2011-01-00)

Deses ist die beste tief greifende Linux-Lektüre, die ich bisher gelesen habe. Vor Kurzem hatte ich ein Projekt, indem ich eine Firmenstruktur umrüsten sollte, dafür sollte OpenLDAP zum Einsatz kommen. Ehrlich gesagt hatte ich da wirklich meine Probleme mit und hatte keine gute Lektüre zur Hand, nur eben das liebe Internet, was mir dann schließlich nach viel Stress und schlaflosen Nächten doch geholfen hat. Hätte ich dieses Buch gekannt, hätte ich ruhiger schlafen können. (nachgebloggt 2011-01-00)

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von /dev/null am 31. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ja, "lesen" wie einen Roman werde ich dieses Buch nicht. Ich werde mich mit diesem Buch "beschäftigen".
Dieses Buch ist kein Lehrbuch für Linux-User. Das kann und will es auch nicht sein. Es ist ein sehr gut gemachtes Nachschlagewerk für den Linux-Administrator. Also nichts für den Anfänger.
Vom Bootvorgang bis zu Fragen der IT-Sicherheit werden so ziemlich alle Bereiche behandelt, mit denen der Systemadministrator in Berührung kommt. Und das ganze ist so aufbereitet, dass es nicht etwa einfach ein Aneinanderfügen von manpages darstellt.

Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass der Tätigkeit des Systemadministrators ein gesondertes Kapitel gewidmet ist. So etwas habe ich in einem deutschsprachigen Buch noch nicht gesehen.

Zusammenfassung: Dieses Buch ist eine echte Bereicherung und für mich jeden einzelnen Euro wert.

Peter
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dani am 23. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Vor Kurzem hatte ich ein Projekt, indem ich eine Firmenstruktur umrüsten sollte, dafür sollte OpenLDAP zum Einsatz kommen. Ehrlich gesagt hatte ich da wirklich meine Probleme mit und hatte keine gute Lektüre zur Hand, nur eben das liebe Internet, was mir dann schließlich nach viel Stress und schlaflosen Nächten doch geholfen hat. Hätte ich dieses Buch gekannt, hätte ich ruhiger schlafen können. Das Kapitel (hier im Buch Nr. 14) über LDAP ist großartig. Ich bin vor allem das in den letzten Tagen genauer durchgegangen und habe in der Tat noch Dinge entdeckt, die ich selbst bei meiner Ausarbeitung nicht so ganz verstanden habe.

Der weitere Überblick verlief ganz genauso, ich bin einfach erschrocken wie diese super Linux Lektüre an mir vorbei gegangen ist. Die Kapitel zum Thema Webserver und Mailserver sind auch hochinteressant. Im Moment habe ich ja Urlaub und in der Tat, das gab es noch nie, habe ich die letzten Tage viel Zeit in meinen virtuellen Maschinen verbracht und einiges getestet, ich kann auch dazu sagen, es ging kaum etwas schief und ich musste wenn dann nicht im Netz schauen, sondern das Buch hat auch da super geholfen.

Das, womit ich noch Probleme habe sind, die Zertifikate, das blicke ich noch nicht ganz genau, hatte das Thema vor kurzen in einem Projekt, allerdings für den IIS-Webserver, bin da also noch Microsoft verseucht im Moment.

Zusammenfassend ist zu sagen, dieses ist die beste tief greifende Linux-Lektüre, die ich bisher gelesen habe, wobei gelesen ja nicht stimmt, bei dem Umfang kann man nur sagen 'angelesen' habe. Für Einsteiger allerdings wohl kaum geeignet, aber super für etwa Auszubildende im Bereich Informatik als Nachschlage- und Hilfewerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ANS am 27. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch enthält eine Menge nützlicher Informationen, für welche man
in eigenen Server-Landschaften durchaus Verwendung finden kann.

Wer im Bereich Server-Administration weniger Erfahrung hat, sollte
meiner Meinung nach zuerst zu einfacherer Lektüre greifen.

4, statt 5 Sterne gibt es von mir, weil viele Inhalte nur "bröckelig"
und grob aufgegriffen werden. Sehr gut ist die inhaltliche Struktur
und der Aufbau der Themen.

Ein empfehlenswertes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg: meine Rezension ist möglicherweise nicht völlig neutral. Vor einigen Jahren habe ich zufällig den verantwortlichen Autor für die Kapitel LDAP und Samba kennengelernt. Seine Tipps und Ratschläge haben mir und meinem Kollegen maßgeblich dabei geholfen, ein tadellos funktionierendes Single-Sign-On System (auf Basis des SLES 10 und später 11) mit Roaming Profiles in einem höchst heterogenen Netzwerk stabil und belastbar zu realisieren.

Wer privat oder in einer Arbeitsgruppe einen File- und Logon-Server mit eben diesen Eigenschaften aufsetzen möchte, findet in dem Buch alle nötigen Grundlagen -- und einiges darüberhinaus -- ausführlich abgehandelt. Lediglich MacOSX verhält sich als Client leider etwas störrischer, da dessen Werkzeuge sind ziemlich gut versteckt sind, aber das Eingehen auf die Clients würde sicher den Rahmen eines solchen Buches sprengen. Jedenfalls dürften solche und ähnliche Szenarien wohl den häufigsten und auch interessantesten Einsatztyp von Linuxservern beschreiben, und das Buch meistert dieses Thema ohne Schwächen.

Einzig die Fokussierung auf Samba als Netzwerkprotokoll finde ich ein wenig schade, was aber im Hinblick auf die weitverbreiteten (und in dieser Hinsicht ziemlich unflexiblen) Windows-Clientsysteme verständlich ist. Als (zusätzliche) Alternative hierzu ist NFSv3 zwar einfachst zu konfigurieren bzw. aktivieren, sodass dieses Thema als Buchinhalt nicht viel abwerfen würde, aber ein Kapitelchen zum sicheren Nachfolger NFSv4 wäre schön gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.U. am 22. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich war und bin immer noch der Meinung, dass das Buch seinen Anspruch als "Schweizer Taschenmesser für Admins" gerecht wird.

Man findet viele gute Praktiken aus dem Admin-Alltag ohne auf zuviel Vortheorien zu stossen.

Es spannt gut die Kluft zwischen "Einsteiger-" und "Experten"-Büchern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen