• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Linux Hochverfügbark... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Vorderseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Rückseite. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 15,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 8 Bilder anzeigen

Linux Hochverfügbarkeit: Einsatzszenarien und Praxislösungen (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – 25. September 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,90
EUR 49,90 EUR 33,53
62 neu ab EUR 49,90 4 gebraucht ab EUR 33,53

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Linux Hochverfügbarkeit: Einsatzszenarien und Praxislösungen (Galileo Computing) + Shell-Programmierung: Das umfassende Handbuch (Galileo Computing)
Preis für beide: EUR 89,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 848 Seiten
  • Verlag: Galileo Computing; Auflage: 2 (25. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836225425
  • ISBN-13: 978-3836225427
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 5,5 x 24,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 136.179 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

textico.de

Hochverfügbarkeit, kurz HA genannt (englisch: high availability) klingt gut und ist etwas, das man haben will. Aber was ist HA denn genau und wie lässt sie sich planen, praktisch umsetzen und im Betrieb gewährleisten? Auf all diese Fragen gibt Oliver Liebel mit seinem Linux Hochverfügbarkeit: Einsatzszenarien und Praxislösungen einen planerischen und praktischen Über- und Einblick für Linux-erfahrene Administratoren - der Aufbau und die Pflege eines Systems mit höchstmöglicher Ausfallsicherheit.

Ausgangspunkt für Liebel ist auch in der zweiten Auflage der durchschnittliche Hardwarestand und entsprechend normale Kosten - HA soll nicht nur hoch-, sondern für jeden verfügbar sein. Liebel ist Praktiker und sein Linux-HA-Buch dreht sich um erprobte Beispiele aus der Praxis sowohl für lokale HA-Systeme, als auch für Cluster und Backup-Szenarien. Liebel kennt die Szene, kennt die möglichen Szenarien und "gibt es nicht", gibt es für ihn nicht. So sehr er seinen Job, Theorie und Praxis der HA zu vermitteln ernst nimmt und er über ausfallsichere Server, die HA auf der Server-Ebene mit lokaler HA und Storage, RAID, LVM, BTRFS bis hin zu Clustern etwa mit Peacemaker und hochverfügbare Storage-Cluster bis hin zu STONITH und Debugging im Cluster beschreibt, liefert er angenehm unterhaltsame Geschichten und Fakten, die trotz der Komplexität des Themas nie langweilig oder trocken sind.--Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

Das Buch ist für Linux-Profis geschrieben und für diese auch sehr gut geeignet. Man merkt deutlich, dass der Autor viel Erfahrung und Wissen zu diesem Thema hat. Besonders muss man hier die vielen Praxisbeispiele hervorheben, die das Buch von Anfang bis Ende durchziehen und spannend, interessant und sehr hilfreich sind. Das Stichwortverzeichnis ist für den Buchumfang sehr gut und man findet die entsprechenden Stellen schnell. Der Titel kann als umfassender Leitfaden und als Referenzwerk für HA-Clustering und HA-Storage-Clustering unter Linux genannt werden. (freiesMagazin 2013-12-00)

Als Leser erhält man einen umfassenden Ratgeber zur Hochverfügbarkeit von Linux auf Serverebene. Dem Autor gelingt es, basierend auf seinen langjährigen Erfahrungen, die Theorie direkt mit der Praxis zu verbinden. (IT-Director 2014-01-00)

Es wird prägnant beschrieben, wie jedes Unternehmen in kurzer Zeit ein Hochverfügbarkeitssystem aufbauen kann. Ausfallsicherheit ist mit dem Wissen aus diesem Buch garantiert. Unterhaltsam und wirklich lohnenswerte Informationen. (Testmania 2013-10-00)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel am 19. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Ein extrem anspruchsvolles Buch, dass sich in keinster Weise an Anfänger richtet und selbst ich hatte hier- und da einige Schwierigkeiten mich in das Thema, in das ich mich immer schon reinarbeiten wollte, reinfinden konnte. Okay, meine Linux-Zeit ist schon einige Zeit vorbei, ich habe mich vor etwa 2 Jahren extrem viel mit Linux beschäftigt und wollte mich damals schon in dieses Thema reinarbeiten, hatte aber nicht so viel Zeit wie ich mir gewünscht hätte. Jetzt habe ich gemerkt, dass man gerade im Bereich Linux, wo sich sozusagen jeden Tag etwas verändert nicht einfach von heute auf Morgen wieder anfangen kann. Das Buch hat aber eine angenehme Geschwindigkeit. Es vermittelt nicht zu viele Informationen auf einmal, klingt irgendwie blöd, aber ich hoffe ihr versteht wie ich das meine, das Grundgerüst ist super, wenn man sich einen Punkt vornimmt ist das vermittelte Wissen angenehm und man kann es sich perfekt einteilen.

Es geht los bei Überlegungen zur grundsätzlichen Redundanz und splittet sich dann in zwei Richtungen, einmal die für mich interessantere im Moment „Hochverfügbarkeit (HA) auf Server-Ebene“ also lokaler Hochverfügbarkeit und Hochverfügbarkeits-Cluster, auf das ich nicht weiter eingehen kann, weil ich hierzu keine Erfahrungen gemacht habe und mir das Buch aus dem ersteren Grund, also lokaler Hochverfügbarkeit besorgt habe und lesen wollte.

Für mein Vorhaben war das Buch wie gesagt super, ich konnte mich nun in wenigen Tagen reinfinden, musste ein paar Basics nachholen, denn wie gesagt, in zwei Jahren ändert sich einiges und anderes hat man schlicht vergessen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kristin Schulze am 28. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Abstand das umfassendste HA-Buch, das so gut wie keine Fragen offen lässt. Das Buch ist flüssig zu lesen und mit jeder Menge Praxis-Know-How geschrieben, vor allem das gute Verhältnis von Theorie und Praxis ist ein klarer Pluspunkt. Die zahlreichen Beispielsetups im Bereich HA-Cluster bieten hervorragende Templates, um einen ldap, Apache, mysql oder drbd - Cluster nach Wunsch sofort in Betrieb zu nehmen (Stichwort: Beispieldateien, Paketlisten usw., alles zu jedem Kapitel).

Ein weiterer aus meiner Sicht wichtiger Punkt ist, dass jedes Thema sehr objektiv analysiert wird und eigentlich unnötige Forks wie z.B. PCS auch unverblümt betrachtet werden. Applikationen in der HA sind z.T. leider "Fast Moving Targets" aber der Autor schafft es immer zu jedem Thema auch die entsprechende Weitsicht einzubringen, und den Blick auf das Wesentliche zu fokussieren. Der Schwerpunkt liegt klar auf HA Cluster-Systemen, der ebenfalls sehr umfassende Teil über Storage Cluster ist auch extrem informativ. Hier wird mit zahlreichen Beispielsetups klar gezeigt was aktuell mit DRBD, Ceph und Gluster und Co. möglich ist, welche Konzepte praxistauglich sind und welche nicht. Selbst erfahrene Storage Admins können hier noch
einiges an Informationen finden.
Ich hätte mir den Teil über GlusterFS noch etwas ausführlicher gewünscht, aber insgesamt (da alle HA Komponenten bis auf die kleinste Schraube und sehr verständlich erläutert werden), das mit Abstand das beste Buch zum Thema Hochverfügbarkeit und HA Cluster auf dem Markt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Auch die Neuauflage von Liebel zum Thema HA und Cluster unter Linux lässt für uns so gut wie keine Fragen offen. Der Umfang des Buches hat sich mit 850 Seiten fast verdoppelt, ganz besonders das Thema HA-Cluster und Storage Cluster (letzteres gab es vorher nicht als eigenen Teil des Buches) nehmen den größten Platz ein. Der Teil über lokale HA ist nach wie vor interessant und wurde um BTRFS aufgebohrt, war für uns aber nicht so relevant. Liebel lässt sich viel Zeit und erklärt alle Cluster-Grundlagen ausführlich, danach geht es an das Setup. Für alle Kapitel gibt es Beispieldaten, mit denen sich der Cluster auf fast jeder Distribution sofort in Betrieb nehmen lässt. Die Kapitel folgen meistens dem gleichen Aufbau: Kurze Einführung zum Thema, hier und da mit ein paar kleinen, in der Regel ganz witzigen Stories aufgepeppt. Dann Pre-Setup Checks und Erläuterungen der theoretischen Basics zu dem Thema. Dann folgt das eigentliche Setup, das fast immer haarklein beschrieben ist und mit Tipps zur Fehlerbehebung nicht spart. Zum Schluss gibt es dann meist noch ein Review in der Art "was haben wir gebaut" und "in welche Richtung geht es zukünftig für Setups, Tools oder Konzepte dieser und jener Art". Was auch gut gefällt ist, dass sehr objektiv alle Vor- und auch Nachteile von den vorgestellten Produkten oder Konzepten klar dargestellt werden. Eine "rosa Brille" für bestimmte Distributionen, Konzepte und Tools gibt es hier Gott sei Dank nicht.

Was die Praxisbeispiele angeht sollte für fast jeden Geschmack etwas dabei sein, die Palette geht unter anderem über hochverfügbaren Apache- und Squid -Systeme, OpenLDAP Loadbalancer und Samba4 Cluster.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen