5 Angebote ab EUR 22,49

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €10.19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wie wir leben wollen (Limited Deluxe Edition inkl. T-Shirt Größe M / exklusiv bei Amazon.de)


Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 24,99 1 gebraucht ab EUR 22,49

Tocotronic-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Tocotronic

Fotos

Abbildung von Tocotronic

Biografie

»Wie wir leben wollen« – das ist von der Band ganz dezidiert nicht als Fragesatz formuliert. Sondern so gemeint, dass man von Kunst unter Umständen lernen kann, wie man leben will – und vielleicht ist sie dadurch auch politisch. Sehr oft standen Tocotronic für Verneinung – diesmal gibt es Antworten auf die Frage: Wie wollen wir es denn? Dass die sich ... Lesen Sie mehr im Tocotronic-Shop

Besuchen Sie den Tocotronic-Shop bei Amazon.de
mit 31 Alben, 15 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (25. Januar 2013)
  • Label: Vertigo Berlin (Universal Music)
  • ASIN: B00AF5TWAE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 87.778 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Im Keller
2. Auf dem Pfad der Dämmerung
3. Abschaffen
4. Ich will für dich nüchtern bleiben
5. Chloroform
6. Neutrum
7. Vulgäre Verse
8. Warte auf mich auf dem Grund des Swimmingpools
9. Die Verbesserung der Erde
10. Exil
Alle 17 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Lied der Jugend
2. Mon Chichi
3. How We Aim To Live

Produktbeschreibungen

Wie wir leben wollen – das ist von der Band ganz dezidiert nicht als Fragesatz formuliert. Sondern so gemeint, dass man von Kunst unter Umständen lernen kann, wie man leben will – und vielleicht ist sie dadurch auch politisch. Sehr oft standen Tocotronic für Verneinung – diesmal gibt es Antworten auf die Frage: Wie wollen wir es denn? Dass die sich nicht in simple Ratschlagsformeln fassen lassen, versteht sich ja von selbst. Vor den Aufnahmen zu diesem Album wurden Beatles und Beach-Boys-Platten auf ihren psychedelischen Pop-Appeal hin geprüft; Godards Studie »One Plus One« darüber, wie eine Rockband musiziert, bestaunt; das Verhallen und Verwischen der Shoegazing-Bands analysiert. Man kann das alles hören, da und dort, in einem sehr unrockigen, konzentrierten Klangbild, mit ausgefeilt produziertem Gesang und einem Schlagzeug in Mono. Schon von der ersten Single an haben sich Tocotronic für Soundästhetik interessiert; dieses Interesse findet jetzt einen faszinierenden Höhepunkt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian am 1. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
.. und bei längerem Hören und rezipieren, durchaus das Meisterwerk sein kann, welches die Kritiker überwiegend sehen.

„Wie wir leben wollen“ kommt in der üppigen Limited Deluxe Edition in einer sehr aufwändigen und hochwertigen Version daher. Booklet, Aufmachung und das gesamte Erscheinungsbild wissen zu gefallen. Ähnlich verhält es sich auch mit der Vinyl-Edition, die mit der hochwertigen Verarbeitung dem 10. Studioalbum und dem 20. Jährigen Bandjubiläum gerecht wird.

Musikalisch kann das Album als konsequente Weiterentwicklung verstanden werden. Es dürfte jedem klar sein, der Tocotronic schon lange begleitet, dass die punkigen und sloganhaften Lieder – zumindest auf den Studioalben – der Vergangenheit angehören. „Wie wir leben wollen“ ist eine Mischung aus sanften, melodischen popartigen Songs und durchaus auch rockigen Stücken. Dabei ist auffallend, dass sich Dirks Stimme weiterentwickelt hat und wesentlich feiner und schöner klingt. Die Texte sind zum teil sehr lyrisch, kryptisch, (subtil) humorvoll und bieten dem Zuhörer viel Freiheit in der Interpretation der Texte. Zum Teil sind die Texte jedoch auch sehr eindeutig und die Analogien zum Albumtitel werden sehr deutlich.

Auf eine Einzelkritik der Lieder möchte ich an dieser Stelle verzichten, da sich die Lieder jedem aus seiner eigenen Perspektive erschließen sollten. Meine Favoriten sind jedoch „Abschaffen“, „die Revolte in mir“ und „Warte auf mich auf dem Grund..“.

Tocotronic gelingt das Kunststück, sowohl mit alten und auch neuen Songs zu fesseln und mit jedem Album einen Schritt weiterzugehen, ohne die Wurzeln außen vor zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nexus23One am 21. Oktober 2014
Format: Audio CD
Ich habe Tocotronic 1995 kennengelernt, da war gerade "Digital ist besser" rausgekommen. Ich fand das schon toll, allerdings konnten sie gegen Blumfeld, die mir seinerzeit den Verstand raubten, nicht anstinken.
Nach "Es ist egal, aber" waren für mich Tocotronic durch - nur noch Wiederholung. Ein kleiner Höhepunkt war für mich noch "Hi Freaks".
Dieses Album tut sich einfach so sauwohl an. Endlich ein anderer, großartiger Sound, keine banalen Texte mehr und viel, viel Energie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffi K. am 25. Januar 2013
Format: Audio CD
Es sollte niemanden mehr ernsthaft wundern dass hier kein "Revolutzer-Keller-Punk-Rock" zu erwarten ist. Wer mag kann sich gerne darüber beschweren, dass Dirk von Lowtzow inzwischen singen kann, die Songs (melodisch) eingängiger geworden sind und der Vergleich mit Element of Crime der Vorrezessionisten inzwischen tatsächlich wunderbar passt. Zumindest was Textqualität, Humor und "Sprachfokus" angeht. Ich war skeptisch was die Retro-Aufnahmetechnik angeht (Vier-Spur-Tonbandmaschine), aber auch das passt. Das tatsächliche Manko daran ist allerdings, dass der Ton abgespielt über (schlechte) mp3-genormte Kopfhörer wirklich ganz grausig klingt. Ich dachte schon meine Kopfhörer wären kaputt. Über die Anlage klingt's aber ganz wunderbar, warm, unpoliert, voll. Es hat der Band offenbar Spaß gemacht, da rumzuprobieren, und das hört man. Aber ich bin halt auch über 30 und höre Element of Crime. Von mir volle Punktzahl!
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bertram Neubert am 22. April 2014
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Gefällt mir sehr gut. Vor allem der Song Chloroform. Das Plattencover ist ansprechend aufgemacht. Die Platten sind rot. Eine liebevoll gemachte Platte, die meine Sammlung bereichert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobi or not to be am 23. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
schön, dass sich bands heute noch so viel mühe mit layout machen. einen tocotronic tonträger zu öffnen ist ja oft so, als hätte man geburtstag. aufkleber, poster, t-shirt und...ach irgendwo sind auch cd's / platten.
keine rezension hier! einfach gut gelungen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von clobi am 25. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Tocotronic hat IMHO drei "Sorten" von Fans: die ersten mögen nur die alten Sachen, die zweiten nur die neuen und schließlich drittens: diejenigen, die _alle_ Alben mögen. Ich habe erst mit der K.O.O.K. angefangen (!) und mich dann den vorangegangenen Alben zugewandt; das war schon ein echter Wechsel/Bruch... doch ich mochte sie alle, da ich bis dahin überwiegend harte Gitarrenmusik (in welcher Form auch immer) bevorzugt habe. Aber weil die K.O.O.K. mein erstes Toco-Album war, wurde ich neugierig auf das was noch kommen würde - und so wurde ich zum Fan, der die Band liebt und nach wie vor, je nach Stimmung, sich auf alle Alben einlassen kann. Die Limited Edition ist wunderschön und ihr Geld wert! Seid ihr Fans der Frühwerke: Finger weg. Aber alle anderen: KAUFEN und lauschen und freuen und nach Konzertterminen Ausschau halten :)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P.H. am 8. Februar 2013
Format: Audio CD
... tja.... da gehen auch die Tocos dahin.

Gleich vorweg:
Ja, ich bin Tocotronic Fan seit der ersten Platte.
Ja, auch ich habe damals, Palästinenserschals tragend ICH MÖCHTE TEIL EINER JUGENDBEWEGUNG SEIN mitgesungen und war dankbar dafür, das die HAmburger Schule endlich frischen Wind in die grösstenteils langweilige, deutschsprachige Rockmusik gebracht hat.
Der eine Stern kommt jedoch NICHT daher, dass ich von den mittlerweile älter gewordenen Herren immer wieder aufs neue Hymnen der Frustration und schlecht abgemischtes Geschrammel hören will.
Jeder Künstler darf, soll und muss sich weiterentwickeln und jede Band hat selbstverständlich das Recht, ihren Sound zu verändern. Gleichzeitig haben jedoch die Hörer ebenso das Recht, den Künstlern ins Gesicht zu sagen, wenn eine Entwicklung einfach Mist hervorbringt.
Nicht jede Veränderung ist allein schon deswegn toll und begrüssenswert, weil sie eine Veränderung ist.
Oft (man hat das ja auch schon bei den Sternen und Blumfeld erleben müssen) treibt diese Veränderung und Neuorientierung die Künstler in derart langweilige und sinnentleerte Gefilde, dass vom ehemalig frischen, kreativen Esprit einer BAnd nichts mehr übrig bleibt.
Das darf ja gerne jeder anders sehen, aber für mich ist diese letzte Tocotronic LP das definitive Ende meiner langjährigen Liebe zu dieser BAnd.

Der 'neue Sound' ist hierbei gar nicht das Problem.
Mit dem kann ich mich ja durchaus anfreunden, aber (sorry Dirk) die Texte sind absolut unerträglich geworden.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Größe des T-Shirts 0 13.01.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden