Lilienträume: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Lilienträume: Roman Taschenbuch – 20. Mai 2013


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 2,29
58 neu ab EUR 9,99 46 gebraucht ab EUR 2,29

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Lilienträume: Roman + Fliedernächte: Roman + Rosenzauber: Roman
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442381444
  • ISBN-13: 978-3442381449
  • Originaltitel: The Last Boyfriend (The Inn Boonsboro Trilogy 2)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,5 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (139 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.722 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Was macht eine Hausfrau und Mutter von zwei Kindern, wenn ein Schneesturm sie von der Außenwelt abschneidet? Nora Roberts schreibt einen Roman, der zwei Jahre später, 1981, unter dem Titel "Rote Rosen für Delia" veröffentlicht wird. Sie denkt sich weitere Geschichten aus und gilt inzwischen mit einer Gesamtauflage ihrer Romane von über 400 Millionen Exemplaren als eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Nora Roberts wurde 1950 in Silver Spring, Maryland, geboren und ist in zweiter Ehe mit einem Zimmermann verheiratet. Das Paar betreibt gemeinsam einen Buchladen, in dem sicherlich auch die Werke angeboten werden, die sie unter den Pseudonymen J.D. Robb, Jill March oder Sarah Hardesty veröffentlicht.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Herrlich romantisch! Hach, niemand schreibt so berührend-wunderbare Geschichten über die große Liebe wie Nora Roberts." (bella)

"Ein Buch zum Verlieben." (Lea)

"Romantisch!" (Neue Woche)

"Die perfekte Urlaubslektüre: Man kennt die handelnden Figuren aus 'Rosenzauber' und freut sich auf diese Forsetzung." (Dein Bahnhof (Bahnhofsbuchhändler empfehlen))

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AnkePb am 6. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Nachdem ich letztes Jahr den ersten Teil gelesen habe, habe ich mich sehr auf den nächsten gefreut.
Über den Inhalt wurde schon genug geschrieben und außerdem möchte ich nicht mehr verraten als der Klappentext hergibt.

Die Kapitel sind viel zu lang und sind wirklich langweilig geschrieben.
Einige Bücher lese ich an einem Tag durch, doch dieses...hätte ich den ersten Teil nicht gelesen hätte ich vermutlich schon vor der Hälfte aufgehört.
Die Szenen sind entweder sehr voraussehbar oder komplett unlogisch und unverständlich beschrieben.

Am schlimmsten finde ich jedoch die Übersetzung!!! Wirklich grauenhaft, die Zeichensetzung und falsche Wörter erschweren das lesen auch noch. Zb steht dort Saite = Seite und Woche statt Worte.

Wer den ersten Teil nicht kennt sollte gar nicht erst mit der Reihe anfangen. Empfehle das Buch niemanden, N.R. hat viel viel bessere Bücher
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Audrey am 10. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Das ist in meinen Augen mit Abstand der schlechteste Roman von Nora Roberts, deren Bücher ich normalerweise gerne lese. Ich habe keine große Literatur erwartet, aber normalerweise sind ihre Bücher kurzweilig und unterhaltsam. Bei diesem Buch weiß man von der ersten Seite an, dass Avery und Owen am Schluss zusammen finden und es gibt keinen einzigen spannungsgeladenen Moment auf dem Weg dahin. Statt dessen wird auf endlosen Seiten beschrieben, mit welchen Gegenständen (vor allem Regalen) ein Hotel eingerichtet wird und was noch alles auf der to-do-Liste steht, bevor dieses eröffnet werden kann. Ich habe diese Seiten tatsächlich irgendwann angefangen, weiterzublättern, so öde fand ich sie.

Am Ende wird eine Geschichte um einen weiblichen Geist, der in einem der Hotelzimmer haust, nicht aufgelöst, damit man sich vermutlich das dritte Buch der Trilogie kauft. Da aber bereits völlig klar ist, dass im dritten Buch aus Hope und Ryder ein Paar wird, verleitet mich sicher nichts mehr zum Kauf...
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 28. Juli 2013
Format: Taschenbuch
Das ist meiner Meinung nach, wirklich der bislang schlechteste Roman von N.R.. Langweilig hoch 10! Es fehlt ein Spannungsbogen. ich weiß noch nicht ob ich den nächsten Band dieser Reihe noch kaufe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Linda am 13. August 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich liebe ja Nora Roberts, aber dieses Bauch war reine Körperverletzung!! Ich hab mich ca. 250 Seiten lang durchgequält und es wurde immer schlimmer, weswegen ich am Ende aufgegeben habe und es nicht zu Ende lesen konnte!!

Die Beiden Hauptfiguren sagen sich schon relativ am Anfang der Geschichte das sie sich lieben, aber sie wollen ihre Freundschaft nicht gefährden und schleichen ehr umeinander herum, was sehr ermüdend ist. Ich hatte das Gefühl das die Beiden die Handlung stark ausbremsen und das geht bei den Hauptfiguren gar nicht!!

Die Handlung wurde immer schleppender und ich hab naher nur noch gedacht "los macht endlich hin, so schwer kann das doch nicht sein". Das Buch war so langweilig und überhaupt nicht spannend. Owen hat immer nur alles genau geplant und es kam auch nichts spontanes von ihm und ich bin einfach nicht mit ihm warm geworden, er hat mich so enttäuscht!!

Avery fand ich als Hauptfigur auch sehr schwach und mit ihr wurde ich auch nicht warm. Die einzigen die mein Interesse wecken konnten waren Hope und Ryder und die Spannung zwischen ihnen war mit den Händen greifbar. Es ist natürlich klar das sie die Hautpersonen im nächsten Band sind!!

Fazit: Ich bin besseres von Nora Roberts gewohnt und das ist für mich ihr bis jetzt schlechtester Roman!! Die Figuren konnten überhaupt nicht überzeugen und die Handlung war einfach nur schlecht!! Ich hoffe wirklich das der nächste Band besser wird!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von queenofduex am 25. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Habe gerade das Hörbuch zu Ende gehört (Gott sei Dank nur in der Stadtbücherei ausgeliehen). Nora Roberts kann es wirklich besser. Das ist ja noch unte Pilcher- Niveau. Noch nicht einmal eine schöne Landschaft wird beschrieben. Viel Unlogik und endlose Beschreibungen von Alltagstätigkeiten. Die ersten 3 CD's hätte ich mir gar nicht anhören brauchen. Auf der vierten wirds spannend als plötzlich eine vor Jahren abgehauene Verwandte wieder auftaucht. Aber selbst die bleibt blass und wird ganz schnell aus dem "Rosa-Brillen-Paradies" vertrieben mit 5000,-$, die man mal einfach so auf der hohen Kante hat.
Plätscher, Plätscher, Plätscher und ob der ominöse Geist Lizzy nun ihren Bill gefunden hat wird nicht verraten. Habe dreimal den Schluss gehört, weil ich dachte beim Einschlafen was verpasst zu haben.
Da kann man nur wieder mal sehen, dass Verkaufszahlen (Spiegel- Bestseller) überhaupt nichts über die Qualität eines Buches aussagen. Habe zu spät die anderen Reszessionen gelesen und nicht gewusst, das es sich um den 2. Teil einer Trilogie handelt. Mit Speck fängt man Mäuse, aber mich nicht. Auf den dritten Teil kann ich gut verzichten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von urks am 6. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
ich liebe zumindest die neueren Bücher von Nora Roberts, aber das? Man stelle sich die Zeitschrift "schöner wohnen" ohne Bilder und nur mit Worten vor. Welches Sofakissen hat welche Farbe und liegt an welcher Stelle, wie genau sieht die Stehlampe aus und wer hat sie wo gefunden, etc. etc. etc. Und alles sieht soooo wunderbar aus. Sehr ermüdend, wenn man kein Einrichtungs-Freak ist! (Wie man unschwer erkennen kann, bin ich das z. B. nicht.) Klar, es gibt auch ein bisschen Liebe und klar (wenn man die Hochzeits-Trilogie gelesen hat, weiß man, dass) auch die böse Mutter auftaucht. Es ist nun mal nicht besonders spannend, wenn man schon als Kinder füreinander geschwärmt hat, ein Leben lang befreundet war und im ersten Drittel des Buches von einem Geist zu einem Kuss geschubbst wird und dann festellt, dass man sich ja jetzt richtig liebt. Und der Rest der 446 Seiten wird mehr oder weniger mit Wohnungseinrichtung gefüllt.
Fazit: Ganz sicher nicht zu empfehlen! Dass ich den dritten Teil lesen werde, ist aber noch nicht ausgeschlossen, da die Hinweise auf Ryder und Hope fast das beste dieses Buches waren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen